Warenkorb
 

The Resident

Jedes Jahr ziehen 3 Millionen alleinstehende Frauen in Amerika zum ersten Mal in ein Apartment. Dies ist die Geschichte einer solchen Frau... Nachdem sie sich von ihrem Mann getrennt hat, zieht die Ärztin Juliet Dermer nach Brooklyn und will in einem schönen und geräumigen Apartment ein neues Leben anfangen. Doch schon bald lassen sie merkwürdige Ereignisse vermuten, dass sie nicht die einzige in der Wohnung ist. Sie erkennt, dass der charmant wirkende, junge Eigentümer des Apartments, Max, eine gefährliche Faszination für sie entwickelt, die sich mehr und mehr in ein abartig böses Katz- und Mausspiel verwandelt.
RezensionBild
Technische Daten:

Codec: MPEG-4 AVC Video (High Profile 4.1)
Bitrate: 19781 kbps
Auflösung: 1080p / 23,976 fps / 16:9

Der Blu-ray-Transfer von THE RESIDENT besitzt auf dieser Blu-ray Disc von Constantin Film das originale Bildformat 2,35:1. Die Bildqualität ist - wie man es von einem recht neuen Film erwartet - sehr gut. Die Schärfewerte präsentieren sich auf einem hohen Niveau, was Feinzeichnung sowie Konturenschärfe angeht. Alles wirkt klar und nicht verschwommen oder weich, wenngleich sehr dunkle Szenen etwas gegenüber den hellen abfallen. Nachgeschärft wurde nicht wesentlich und der Rauschpegel erweist sich als sichtbar, aber nicht störend. Die Kompression arbeitet sehr sauber und zeigt keine Artefaktbildung. Die Farbgebung tendiert deutlich ins Rotbraun und taucht den Film überwiegend in kupfern schimmernde Töne, wodurch eine düstere Atmosphäre erzeugt wird. Dazu trägt auch der etwas steile Kontrast bei, bei welchem das sehr tiefe Schwarz leicht übersteuert und schon mal den einen oder anderen benachbarten Bildbereich verschluckt, aber auf der anderen Seite das Weiß nicht zum Überstrahlen anregt. Die Plastizität, welche sich aus den Kontrastspielereien ergibt, wirkt zwar etwas künstlich, aber überzeugend. Schmutz oder analoge Defekte findet man derweil nicht auf dem Ausgangsmaterial.
RezensionTon
Verfügbare Tonspuren:

Englisch: DTS-HD High-Res Audio / 5.1 / 48 kHz / 2046 kbps / 24-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 24-bit)
Deutsch: DTS-HD High-Res Audio / 5.1 / 48 kHz / 2046 kbps / 24-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 24-bit)

Der Sound des Films wurde in DTS-HD Master Audio 5.1 abgemischt und zwar sowohl in Deutsch, als auch dem englischen Original. Da es sich um denselben Mix handelt, gibt es quasi keine qualitativen Unterschiede zu hören. Richtige Split-Surround-Effekte, die durch den Raum ziehen, gibt es eher selten, dafür aber direktional ausgerichtete Umgebungsklänge wie vorbeifahrende U-Bahnen oder anderweitiger Großstadt-Lärm. Sehr prägnant und phasenweise fast schon zu aufdringlich schallt die Filmmusik mit einer sehr hohen Lautstärke und Wucht durch den Raum - unterstützt von mächtigen Subwoofer-Einsätzen, die sonst eher selten zu finden sind und fast ausschließlich die Schockszenen unterstützen. Die Dialogwiedergabe ist in beiden Sprachfassungen einwandfrei und auch die Qualität der deutschen Synchronisation weiß zu gefallen. Die allgemeine Klangqualität bietet einen sehr klaren und satten Sound, wobei die Mitten manchmal doch etwas zu bombastisch und laut ausfallen - hier wäre weniger vielleicht mehr gewesen. Auf jeden Fall können die Auflösung der Höhen als sauber und das Bassfundament als überzeugend bezeichnet werden.
RezensionBonus
Deutsche Untertitel sind für THE RESIDENT vorhanden. Das Bonusmaterial beginnt mit dem deutschen und englischen Trailer (HD) und endet mit den Darstellerinfos zu fünf Mimen. Es handelt sich dabei um Auszügen von Bio- und Filmografien. Etwas Werbung in Form einer Trailershow (HD) darf allerdings auch nicht fehlen.
Zitat
THE RESIDENT ist der zweite Film der wieder auferstandenen Kult-Horrorfilmschmiede Hammer Film nach dessen Wiederbelebung. Das Werk aus dem Jahr 2010 wurde von dem finnischen Regisseur Antti Jokinen inszeniert. International ist dieser außerhalb seiner Funktion als 2nd Unit Director bei EXORZIST: DER ANFANG, einem Werk seines Landsmanns Renny Harlin, bisher eher weniger in Erscheinung getreten. In der Hauptrolle spielt mit Hilary Swank immerhin eine Oscar-Preisträgerin und mit Christopher Lee eine Ikone des britischen Kinos sowie der alten Hammer Studios in einer Nebenrolle. Man darf also gespannt sein, was THE RESIDENT dem Zuschauer bietet.

Nach seinem comicfilmhaften Vorspann wirkt THE RESIDENT etwas formelhaft und betritt schon leicht ausgetretene Pfade. Die Story von der Frau, die nach einer Enttäuschung in die Fänge des falschen Nachfolgers gerät, ist gewiss nicht sonderlich neu. Doch Hilary Swank (Million Dollar Baby) als begehrenswerte Frau und Jeffrey Dean Morgan (Watchmen) als Vermieter und liebestoller Stalker geben dem Film ein hinlängliches Profil. Obwohl das Strickmuster bekannt ist, gelingt es auch durchaus eine gewisse Spannung aufzubauen. Hauptdrehort ist das neue Appartement der Protagonistin nach der Trennung vom Ex. Dieses spielt dann auch eine gewichtige Rolle und bietet mit seinen vielen Winkeln und Zimmern raffinierte Beleuchtungsmöglichkeiten und klaustrophobische Bilder, die Kamera-Virtuose Guillermo Navarro (Pan´s Labyrinth) optisch perfekt in Szene setzt. Mit knapp 90 Minuten reicht der Plot trotz kleinerer Drehbuchschwächen auch für einen kurzweiligen Thrill, dem Langatmigkeit glücklicherweise fremd ist, dessen Ende aber irgendwie etwas abrupt kommt. Deshalb ist THE RESIDENT auch eher ein typischer Videotheken-Griff, in die Sammlung muss man sich diesen Hammer-Film nicht unbedingt stellen.

(Autoren: Marcus Kampfert & Danny Walch)
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 10.02.2011
Regisseur Antti Jokinen
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 4011976318880
Genre Thriller
Studio Constantin Film AG
Spieldauer 91 Minuten
Bildformat HD, Widescreen (2,35:1)
Tonformat Deutsch: DTS HD 5.1, Englisch: DTS HD 5.1
Verpackung Blu-ray Softbox Standard
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
9,19
bisher 15,99
Sie sparen: 42 %
9,19
bisher 15,99

Sie sparen: 42 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 5 - 7 Tagen,
Lieferbar in 5 - 7 Tagen
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
0
1
0

Durchschnittskost
von einer Kundin/einem Kunden am 27.04.2011
Bewertet: Medium: DVD

Es gibt Filme, deren Story könnte nicht simpler gestrickt sein. Also: Betrogene Frau sucht nach der Trennung von ihrem Lover eine neue Wohnung und kommt prompt bei einem charmanten Psychopathen als Mieterin unter. Der setzt sie unter Drogen und missbraucht sie sexuell. Das Ganze endet mit einem gewöhnlichen Action-Showdown.... Es gibt Filme, deren Story könnte nicht simpler gestrickt sein. Also: Betrogene Frau sucht nach der Trennung von ihrem Lover eine neue Wohnung und kommt prompt bei einem charmanten Psychopathen als Mieterin unter. Der setzt sie unter Drogen und missbraucht sie sexuell. Das Ganze endet mit einem gewöhnlichen Action-Showdown. Dabei sind die Schauspieler ganz leidlich. Nur die psychologische Basis kommt eben über das Klischee nicht hinaus und auch sonst ist Alles nur gar zu vorhersehbar. Ein Film auf den man durchaus warten kann, bis er im Free-TV kommt.