Warenkorb
 

Der Kinderdieb

Roman

Leise wie ein Schatten streift ein Junge durch die Straßen von New York. Er nennt sich Peter und ist auf der Suche nach Kindern und Teenagern, die dringend Hilfe brauchen. Peter rettet sie – und bietet ihnen an, sie in sein magisches Reich zu führen, in dem niemand je erwachsen werden muss. Doch er verrät ihnen nicht, dass dieses Land im Sterben liegt und dort nicht nur magische Geschöpfe und das Abenteuer ihres Lebens auf sie warten, sondern auch größte Gefahr …

»Brom hat mit "Der Kinderdieb" ein Meisterwerk der phantastischen Literatur erschaffen! Er mischt gekonnt das Grundgerüst der Peter-Pan-Geschichte mit Mythen aus verschiedenen Kulturen und einer Prise "Herr der Fliegen". Der ideale Buchtipp für jeden Fantasy-Horror-Fan.« Virus
Portrait
Brom, Jahrgang 1965, wurde in Albany im amerikanischen Bundesstaat Georgia geboren. Da sein Vater Pilot bei der U.S. Army war, verbrachte Brom einen Teil seiner Jugend im Ausland, unter anderem in Japan und Deutschland, wo er zur Schule ging; aus dieser Zeit rührt auch seine Angewohnheit her, seinen Vornamen nicht zu benutzen. Bereits mit 21 arbeitete Brom als Illustrator für Firmen wie Coca-Cola und IBM. Später begann er, sich auf die visuelle Umsetzung von Rollenspielen wie „Dungeons & Dragons“ und anderer Fantasywelten zu konzentrieren; er schuf außerdem Sammelkarten für Spielsysteme wie „Magic: The Gathering“ und arbeitet für zahlreiche Verlage und Computerspielhersteller. Brom hat bereits mehrere Bücher veröffentlicht und lebt heute mit seiner Familie in Seattle.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 655
Erscheinungsdatum 04.10.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-50688-2
Verlag Knaur Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/12,3/4 cm
Gewicht 504 g
Originaltitel The Child Thief
Abbildungen 28 schwarzweisse Fotos,mit 8 Farbfotoss
Übersetzer Jakob Schmidt
Verkaufsrang 73.707
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Düster, rau, fantastisch“

Lea Denkel, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Die Geschichte von Peter Pan kennt jedes Kind, aber „Der Kinderdieb“ von Brom ist alles, aber nicht die Disney-Variante.
Allein die ersten paar Sätzen zeigen ganz deutlich: Dieses Buch ist harte Kost, die Nichts verschönt, und für Leser mit schwachen Nerven nicht die einfachste Lektüre ist.
Fantastische Dark-Fantasy, mit wunderbar detaillierten Charakteren, einer überzeugenden Handlung und zu Tränen rührende Ereignisse. Ein Buch, zu dem man immer wieder gern greift, auch wenn man es schon so einige Male gelesen hat.
Die Geschichte von Peter Pan kennt jedes Kind, aber „Der Kinderdieb“ von Brom ist alles, aber nicht die Disney-Variante.
Allein die ersten paar Sätzen zeigen ganz deutlich: Dieses Buch ist harte Kost, die Nichts verschönt, und für Leser mit schwachen Nerven nicht die einfachste Lektüre ist.
Fantastische Dark-Fantasy, mit wunderbar detaillierten Charakteren, einer überzeugenden Handlung und zu Tränen rührende Ereignisse. Ein Buch, zu dem man immer wieder gern greift, auch wenn man es schon so einige Male gelesen hat.

Manuela Schütt, Thalia-Buchhandlung Cottbus

Peter Pan einmal ganz anders. Düster und brutal ist die Welt in die der Kinderdieb die Kinder verschleppt. Doch sie können diese Welt retten oder ihren Untergang herbeiführen. Peter Pan einmal ganz anders. Düster und brutal ist die Welt in die der Kinderdieb die Kinder verschleppt. Doch sie können diese Welt retten oder ihren Untergang herbeiführen.

„Der Kinderdieb“

Beate Mildenberger, Thalia-Buchhandlung Pforzheim

Die düstere Version von Peter Pan - ein Junge, der Kinder um sich schart, in ein Land mitnimmt in dem sie nie erwachsen werden.
Doch dort merken sie, dass auch dieses Land bedroht ist und sie kämpfen müssen um zu überleben.
Absolut fesselt, Dark Fantasy der Extraklasse.
Die düstere Version von Peter Pan - ein Junge, der Kinder um sich schart, in ein Land mitnimmt in dem sie nie erwachsen werden.
Doch dort merken sie, dass auch dieses Land bedroht ist und sie kämpfen müssen um zu überleben.
Absolut fesselt, Dark Fantasy der Extraklasse.

Julia Nitschke, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Peter Pan goes bad! Gelungene Neuinterpretation des Klassikers, die einen von Beginn an fesselt! Peter Pan goes bad! Gelungene Neuinterpretation des Klassikers, die einen von Beginn an fesselt!

Heidi Richter, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Ich empfehle dieses Buch jedem, der Lust auf eine gute, eine detailreiche geschilderte düstere Geschichte. Ich empfehle dieses Buch jedem, der Lust auf eine gute, eine detailreiche geschilderte düstere Geschichte.

Tina Wels, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Der Peter Pan für Erwachsene. Toller Schreibstil, jedoch recht brutal. Der Peter Pan für Erwachsene. Toller Schreibstil, jedoch recht brutal.

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Düster, erschreckend, spannend! Peter Pan mal so ganz anders. Ich habe es atemlos bis zum Ende gelesen. Düster, erschreckend, spannend! Peter Pan mal so ganz anders. Ich habe es atemlos bis zum Ende gelesen.

Lowey Diana, Thalia-Buchhandlung Muenster

Pan der süße Junge? Von wegen. Er ist ein Dieb, Mörder u.v.m. Keine schöne Märchenwelt mit verlorenen Jungs, sondern eine Welt in der man um sein Überleben kämpft! Klasse! Pan der süße Junge? Von wegen. Er ist ein Dieb, Mörder u.v.m. Keine schöne Märchenwelt mit verlorenen Jungs, sondern eine Welt in der man um sein Überleben kämpft! Klasse!

Simone Scheffler, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Diese düstere Version von Peter Pan hat mich überzeugt! Die Charaktere wandeln sich im Laufe der Geschichte, sodass man immer wieder zweifelt, wer gut ist und wer böse. Super! Diese düstere Version von Peter Pan hat mich überzeugt! Die Charaktere wandeln sich im Laufe der Geschichte, sodass man immer wieder zweifelt, wer gut ist und wer böse. Super!

Jenny Chazal, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Eine fiese Auslegung von Peter Pan. Sehr spannend und düster. Zeitweise etwas langatmig aber für zwischndurch genua richtig. Eine fiese Auslegung von Peter Pan. Sehr spannend und düster. Zeitweise etwas langatmig aber für zwischndurch genua richtig.

Astrid Deutschmann-Canjé, Thalia-Buchhandlung Neuss

Eine gruselige Peter Pan-Geschichte, die das Original mit ein paar Legenden gekonnt mixt. Unterstützt von ein paar kriegerischen Zeichnungen, wird ein neues Nimmerland entworfen! Eine gruselige Peter Pan-Geschichte, die das Original mit ein paar Legenden gekonnt mixt. Unterstützt von ein paar kriegerischen Zeichnungen, wird ein neues Nimmerland entworfen!

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Peter Pan in New York,wo er wieder Kinder in sein Nimmerland,nur das diesmal dort alles ganz anders ist....
War mir definitiv zu düster und blutig f.eine Kinderklassiker-Variante!!
Peter Pan in New York,wo er wieder Kinder in sein Nimmerland,nur das diesmal dort alles ganz anders ist....
War mir definitiv zu düster und blutig f.eine Kinderklassiker-Variante!!

„Peter Pans düsteres Alter Ego“

Sabrina Bredlow, Thalia-Buchhandlung Jena

Der Kinderdieb namens Peter ist Peter Pan und ist es doch nicht. Er ist Peter Pans ursprüngliches, archaisches Alter Ego – wie immer frech, freiheitsliebend und kindisch, aber auch brutal und gnadenlos. Brom schafft es, auf nur wenigen Seiten das Bild des Lausebengels alla Walt Disney zu zerstören und stattdessen die Vorstellung von einem sympathischen Psychopaten in den Kopf des Lesers zu pflanzen. Ein Genuss für jeden Fantasy-Fan! Der Kinderdieb namens Peter ist Peter Pan und ist es doch nicht. Er ist Peter Pans ursprüngliches, archaisches Alter Ego – wie immer frech, freiheitsliebend und kindisch, aber auch brutal und gnadenlos. Brom schafft es, auf nur wenigen Seiten das Bild des Lausebengels alla Walt Disney zu zerstören und stattdessen die Vorstellung von einem sympathischen Psychopaten in den Kopf des Lesers zu pflanzen. Ein Genuss für jeden Fantasy-Fan!

„Unheimlich und unheimlich spannend“

Christina K., Thalia-Buchhandlung Soest

Peter sieht aus wie ein menschlicher Junge, ist aber ein Wesen aus einer magischen Welt. Einer sterbenden Welt, die er retten will, indem er einsame und verzweifelte Kinder dorthin mitnimmt und ihnen ein besseres Leben verspricht.
Eines dieser Kinder ist der 15jährige Nick, der dem verführerischen Fremden ohne zu zögern folgt. Bald jedoch merkt er, dass auch in Peters Reich nicht alles gut ist und er in der Armee der verlorenen Kinder kämpfen muss, um zu überleben.



Die Geschichte hat mich vom ersten Augenblick an gefesselt.
Die Welt die Brom geschaffen hat, ist gleichermaßen faszinierend wie erschreckend. Der Leser ist hin und her gerissen zwischen Sympathie zum Kindersammler, dessen tragische Lebensgeschichte immer wieder in Ausschnitten erzählt wird und Abscheu vor einem skrupellosen Kriegsherrn.
Das Buch ist nichts für schwache Nerven, da einige Kampfszenen sehr brutal beschrieben werden.
Dessen ungeachtet ist „Der Kinderdieb“ eine ergreifende Geschichte, die unter die Haut geht.
Peter sieht aus wie ein menschlicher Junge, ist aber ein Wesen aus einer magischen Welt. Einer sterbenden Welt, die er retten will, indem er einsame und verzweifelte Kinder dorthin mitnimmt und ihnen ein besseres Leben verspricht.
Eines dieser Kinder ist der 15jährige Nick, der dem verführerischen Fremden ohne zu zögern folgt. Bald jedoch merkt er, dass auch in Peters Reich nicht alles gut ist und er in der Armee der verlorenen Kinder kämpfen muss, um zu überleben.



Die Geschichte hat mich vom ersten Augenblick an gefesselt.
Die Welt die Brom geschaffen hat, ist gleichermaßen faszinierend wie erschreckend. Der Leser ist hin und her gerissen zwischen Sympathie zum Kindersammler, dessen tragische Lebensgeschichte immer wieder in Ausschnitten erzählt wird und Abscheu vor einem skrupellosen Kriegsherrn.
Das Buch ist nichts für schwache Nerven, da einige Kampfszenen sehr brutal beschrieben werden.
Dessen ungeachtet ist „Der Kinderdieb“ eine ergreifende Geschichte, die unter die Haut geht.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
37 Bewertungen
Übersicht
26
7
2
2
0

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Wer die Geschichte von Peter Pan zu kennen glaubt... Der irrt sich. Eine fantastische Geschichte an einem noch fantastischeren Ort. Ihr werdet Peter kennen lernen wie noch nie.

von Michaela Gehrke aus Essen am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Peter stiehlt Kinder, die Verwahrlosten und Außenseiter, und bringt sie für eine letzte Schlacht in sein Land. Die moderne Interpretation von Peter Pan ist fantastisch und grausam.

von einer Kundin/einem Kunden aus Bremen am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Eine düstere Version von Peter Pan, die mit ihrer Schonungslosigkeit und den Charakteren, die weder gut noch böse sind, sondern immer eigene Ziele verfolgen, absolut fesselnd ist.