Warenkorb
 

Amy on the Summer Road


Eine zarte Liebesgeschichte und eine verrückte, wilde Reise quer durch Amerika

Seit dem Tod ihres Vaters hat sich Amy völlig zurückgezogen. Als ob nicht alles schlimm genug wäre, beschließt ihre Mutter von Kalifornien an die Ostküste zu ziehen, und Amy soll nachkommen … im Auto mit einem wildfremden Jungen! Amy ist verzweifelt. Doch dann steht Roger vor ihr – total süß und irgendwie sympathisch. Die beiden verstehen sich auf Anhieb und sind sich einig: Amys Mom hat sich für den Trip die langweiligste aller Strecken ausgesucht! Und so begeben sie sich kurzerhand auf eine eigene, wilde Reise kreuz und quer durch die Staaten. Und während Amy noch mit ihrer Vergangenheit kämpft, merkt sie, wie sehr sie diesen Jungen mag ...

Portrait
Matson, Morgan
Morgan Matson studierte Schreiben für junge Leser an der New School in New York. Road-Trips quer durchs Land sind ihre große Leidenschaft und sie hat schon drei Mal die USA durchreist ... bis jetzt. Zurzeit lebt sie in Los Angeles.
Zitat
"Eine zarte Liebesgeschichte und eine verrückte, wielde Reise quer durch Amerika"
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 475
Altersempfehlung 13 - 99
Erscheinungsdatum 09.04.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-40132-3
Verlag Cbj
Maße (L/B/H) 18,4/12,8/4,3 cm
Gewicht 463 g
Originaltitel Amy & Roger's Epic Detour
Abbildungen mit Fotos und Zeichnungen
Übersetzer Franka Reinhart
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Jasmin Lambrecht, Thalia-Buchhandlung Rheine

Ein bewegender Jugendroman über die Suche nach sich selbst und der großen Liebe. Ein bewegender Jugendroman über die Suche nach sich selbst und der großen Liebe.

„Ein Roadtrip mitten ins Leben“

Michelle Gomez, Thalia-Buchhandlung Pforzheim

Amys Leben ändert sich schlagartig, als ihr Vater bei einem Unfall ums Leben kommt. Der Zwillingsbruder stürzt sich in die Welt der Drogen und kommt in eine Entzugsklinik und Amy zieht sich von allem und jedem zurück. Ihre Mutter beschließt nach Conneticut zu ziehen und Amy soll nachkommen. Sie soll zusammen mit Roger, einem Jungen mit dem sie früher gespielt haben soll, sie sich jedoch nicht an ihn erinnert, quer durch Amerika fahren. Als Roger schließlich vor ihr steht, muss sie zugeben, dass er ganz süß ist und als sie dann ein bisschen gefahren sind, beschließen die beiden den Kurs zu ändern um etwas von Amerika zu sehen.

Morgan Matson ist mit "Amy on the Summer Road" ein unglaubliches Werk gelungen. Es trifft einen mitten ins Herz, denn Amys Geschichte berührt einen ungemein. Man kann sich gut in Amy hineinversetzen und man kann auch Rogers Beweggründe gut verstehen. Dank dem angenehm lockeren Schreibstil entstehen keine langweiligen Stellen und auch die Einträge von Amy in ihr Travel Scrapbook, eine Art Reisetagebuch, lockern das ganze auf. Ich kann hierfür nur eine absolute Leseempfehlung aussprechen!
Amys Leben ändert sich schlagartig, als ihr Vater bei einem Unfall ums Leben kommt. Der Zwillingsbruder stürzt sich in die Welt der Drogen und kommt in eine Entzugsklinik und Amy zieht sich von allem und jedem zurück. Ihre Mutter beschließt nach Conneticut zu ziehen und Amy soll nachkommen. Sie soll zusammen mit Roger, einem Jungen mit dem sie früher gespielt haben soll, sie sich jedoch nicht an ihn erinnert, quer durch Amerika fahren. Als Roger schließlich vor ihr steht, muss sie zugeben, dass er ganz süß ist und als sie dann ein bisschen gefahren sind, beschließen die beiden den Kurs zu ändern um etwas von Amerika zu sehen.

Morgan Matson ist mit "Amy on the Summer Road" ein unglaubliches Werk gelungen. Es trifft einen mitten ins Herz, denn Amys Geschichte berührt einen ungemein. Man kann sich gut in Amy hineinversetzen und man kann auch Rogers Beweggründe gut verstehen. Dank dem angenehm lockeren Schreibstil entstehen keine langweiligen Stellen und auch die Einträge von Amy in ihr Travel Scrapbook, eine Art Reisetagebuch, lockern das ganze auf. Ich kann hierfür nur eine absolute Leseempfehlung aussprechen!

„Sommergefühl pur!“

Silke Reith, Thalia-Buchhandlung Hamburg (AEZ)

Amys Vater ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen und die Familie zerbricht daran. Ihre Mutter ist an das andere Ende der USA gezogen und Amy soll nach Abschluss ihrer Schule nachkommen. Da Roger ebenfalls in die Richtung muss, fahren sie zusammen. Auf dem Weg beschließen sie, dass sie ebensogut einige Umwege fahren können.
Daraus entsteht ein wunderbares Roadmovie - Lesen und Losfahren !
Amys Vater ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen und die Familie zerbricht daran. Ihre Mutter ist an das andere Ende der USA gezogen und Amy soll nach Abschluss ihrer Schule nachkommen. Da Roger ebenfalls in die Richtung muss, fahren sie zusammen. Auf dem Weg beschließen sie, dass sie ebensogut einige Umwege fahren können.
Daraus entsteht ein wunderbares Roadmovie - Lesen und Losfahren !

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
10
2
2
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertet: anderes Format

Ein Roman, der mich zum Lachen und zum Weinen gebracht hat. Ein Roadtrip verknüpft mit Themen wie Trauer, Selbstfindung und einer zarten Liebesgeschichte.

von einer Kundin/einem Kunden aus Heidelberg am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Die ersten großen Gefühle und ein Sommer, den man nicht so schnell wieder vergisst! Einmalig und absolut perfekte Lektüre für das Schwimmbad oder den See!

von Luisa Heduschke aus Eisenach am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Diese Roadtrip-Gechichte vermittelt eine totale Sommerstimmung. In Roger muss man sich wirklich verlieben. Leider war mir Amys Konflikt zu wenig differenziert dargestellt.