Warenkorb
 

Mexiko

Ein Länderporträt

Mexiko ist ein Fest der Farben und der Fülle, ein Land, in dem sich die Natur von ihrer sinnlichsten Seite zeigt, in dem achtzig Ethnien leben und sechzig Sprachen gesprochen werden. Mexiko ist aber auch geprägt von schroffen Gegensätzen zwischen Brauchtum und Moderne, Katholizismus und Eventgesellschaft, Arm und
Reich, ein Land, das warm und herzlich sein kann, aber auch grausam und herzlos.
Jürgen Neubauer, der seit 2004 in Mexiko lebt, erzählt vom Alltag der Mexikaner. Er schreibt über Marienkult und Drogenkrieg, Fußballfieber und Familienleben, über Tortilla und Chili, den reichsten und den dicksten Mann der Welt, über Musik und Fiesta, Bürokraten und Schamanen - und über bunte Totenfeiern. Ein Buch, so facettenreich wie das Land.

Portrait
Jürgen Neubauer: Jahrgang 1967, war Buchhändler in London, Dozent in Pennsylvania und Sachbuchlektor in Frankfurt, ehe er 2004 nach Mexiko auswanderte. Nach einigen Jahren in der Hauptstadt und in einem Bergdorf lebt er heute in der Universitätsstadt Xalapa und übersetzt für deutsche Buchverlage. Zusammen mit José de Villa schrieb er die Castro-Biografie »Máximo Líder« (Berlin 2006). Bücher im Ch. Links Verlag: »Mexiko. Ein Länderporträt«, 2012.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 221
Erscheinungsdatum 07.10.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86153-667-3
Reihe Ch. Links Verlag
Verlag Links Christoph Verlag
Maße (L/B/H) 20,8/12,8/2,3 cm
Gewicht 301 g
Auflage 3. aktualisierte Auflage
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
18,00
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

schlaflos
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremerhaven am 20.05.2014
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

hätte nicht erwartet, das dieses buch so gut geschrieben ist, es enthält informationen, die ich so nicht erwartet hätte, ist bei aller info sehr humorvoll geschrieben, und jedem der interesse an mittelamerika oder speziell mexico hat, zu emfehlen , es hält einen doch gefesselt und verhinderte die eine oder... hätte nicht erwartet, das dieses buch so gut geschrieben ist, es enthält informationen, die ich so nicht erwartet hätte, ist bei aller info sehr humorvoll geschrieben, und jedem der interesse an mittelamerika oder speziell mexico hat, zu emfehlen , es hält einen doch gefesselt und verhinderte die eine oder andere stunde schlaf die ich eigentlich gebraucht hätte :)

Tolles Buch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Frankfurt am Main am 03.12.2012

Superschönes Buch. Ich lebe und arbeite selbst seit ein paar Jahren in Mexiko-Stadt und bin natürlich auch kreuz und quer durch das Land gereist, aber für Ausländerinnen ist es in Mexiko nicht einfach, hinter die Kulissen zu blicken. Die Mexikaner sind zwar freundlich und scheinbar offen, aber in letzter... Superschönes Buch. Ich lebe und arbeite selbst seit ein paar Jahren in Mexiko-Stadt und bin natürlich auch kreuz und quer durch das Land gereist, aber für Ausländerinnen ist es in Mexiko nicht einfach, hinter die Kulissen zu blicken. Die Mexikaner sind zwar freundlich und scheinbar offen, aber in letzter Konsequenz eben doch sehr verschlossen. Als Ausländerin bekommt man kaum einen Einblick in ihre Welt und kann Jahre hier leben, ohne wirklich mitzubekommen, was eigentlich abgeht. Dieses Buch zeigt Mexiko tatsächlich von innen und hat mir so einige Aha-Erlebnisse beschert. Besonders die Darstellungen des Familienlebens haben mir in vieler Hinsicht die Augen geöffnet. Sehr gelungen und unterhaltsam fand ich die Zwischenkapitel, die typisch mexikanische Phänomene wie die Korruption, die notorische Unpünktlichkeit, den mexikanischen Humor und so weiter zugespitzt und unterhaltsam auf den Punkt bringen. Besonders faszinierend fand ich ein Kapitel über Arm und Reich, in dem der Autor das Leben einer Milliardärsgattin und einer „normal armen“ Frau nebeneinander stellt. Überhaupt kommen angenehm viele Frauen zu Wort. Wer Mexiko von innen kennenlernen will, sei es für eine Reise oder um hier zu arbeiten, dem sei das Buch wärmstens empfohlen. Informativ und trotzdem sehr unterhaltsam und zum Teil sogar zum laut lachen.