Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Licht im Mausoleum

Ein Weserbergland-Krimi

WeserberglandKRIMI

Im Bückeburger Mausoleum liegt ein Toter. Kai Müller, Polizist in der Kleinstadt, beginnt zusammen mit seinen Kollegen Heinrich Weber und Fanny Reichert, Licht in das Dunkel und die Vorgänge um ein verstümmeltes Mordopfer zu bringen. Während die drei sich zeitraubend durch eine wüste Menge an Daten kämpfen, pfuscht ihnen ein zweiter Mord ins Konzept. Und als wäre das nicht genug, fädelt der Mörder bereits seine dritte Tat ein ...
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 344 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.09.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783827198044
Verlag Niemeyer C.W. Buchverlage
eBook
eBook
6,99
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
0
1
0

Unspektakulär
von Claudia Junger aus Gütersloh am 12.12.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die ersten Seiten lasen sich sehr gut; ein grauenhafter Mord wurde begangen und ich war als Leserin live dabei. Aber dann verlor sich die Autorin fast ausschließlich in den Charakterstudien und dem Leben der Protagonisten, die mir nie wirklich nah waren und die seltsam blass blieben. Ausserdem wurde... Die ersten Seiten lasen sich sehr gut; ein grauenhafter Mord wurde begangen und ich war als Leserin live dabei. Aber dann verlor sich die Autorin fast ausschließlich in den Charakterstudien und dem Leben der Protagonisten, die mir nie wirklich nah waren und die seltsam blass blieben. Ausserdem wurde meiner Meinung nach die Stadt Bückeburg nebst den dortigen Gegebenheiten viel zu oft erwähnt. Spannng kam, ausser direkt am Anfang sehr selten auf, erst zur Mitte des Buches geschah das nächste Verbrechen und man konnte wieder zügig weiterlesen. Zugegeben, die Auflösung war recht originell, aber ein wenig mehr Grundspannung hätte diesem Krimi sehr gut getan. Fazit: Ein "Regionalkrimi", der sich zu sehr mit der Region beschäftigt. Aber sicher interessant für Menschen, die dort leben.