Warenkorb
 

Söhne der Sünde

Nach fast dreitausend Jahren unerwartet aus der Verbannung befreit, bleibt Dämon Ornias keine Zeit, seine wiedergewonnene Freiheit zu genießen, denn die Sache hat einen kleinen Haken: Ohne die Jungfräulichkeit seines unfreiwilligen Beschwörers erlangt er seine volle Stärke nicht zurück. Und als wäre das nicht schon schwierig genug, muss er sich kurz darauf auch noch mit dem Sohn eines Höllenfürsten herumschlagen, dessen Schicksal mehr mit seinem verflochten ist, als Ornias lieb ist…
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 324
Erscheinungsdatum 12.03.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95823-011-8
Verlag Cursed Verlag
Maße (L/B/H) 18,5/13,5/2,1 cm
Gewicht 338 g
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,95
10,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Der Sünde Sold“

Philipp Röstel, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Dieses Buch kann man gut in zwei Hälften teilen. Zuerst steht der 17-jährige Julius im Vordergrund, dessen Entwicklung hervorragend dargestellt wird, dann verschiebt sich der Schwerpunkt zusehends zur Handlung der beiden Dämonen. Ein subtiler Humor zieht sich durch das gesamte Buch, zudem enthält die Geschichte ein wenig (schwule) Erotik ohne dabei kitschig zu werden oder von der Hauptstory abzulenken. Einziger Kritikpunkt: Zwischenzeitlich werden sehr viele Nebencharaktere gleichzeitig eingeführt, was vorrübergehend verwirrend sein kann.

Fazit: Ein etwas anderer Fantasyroman, durchaus empfehlenswert.
Dieses Buch kann man gut in zwei Hälften teilen. Zuerst steht der 17-jährige Julius im Vordergrund, dessen Entwicklung hervorragend dargestellt wird, dann verschiebt sich der Schwerpunkt zusehends zur Handlung der beiden Dämonen. Ein subtiler Humor zieht sich durch das gesamte Buch, zudem enthält die Geschichte ein wenig (schwule) Erotik ohne dabei kitschig zu werden oder von der Hauptstory abzulenken. Einziger Kritikpunkt: Zwischenzeitlich werden sehr viele Nebencharaktere gleichzeitig eingeführt, was vorrübergehend verwirrend sein kann.

Fazit: Ein etwas anderer Fantasyroman, durchaus empfehlenswert.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0