Warenkorb
 

Jetzt Premium-Mitglied werden & Buch-Geschenk sichern!

Onkel Toms Hütte

Harriet Beecher Stowe (geborene Harriet Elizabeth Beecher; 1811-1896) war eine US-amerikanische Schriftstellerin und erklärte Gegnerin der Sklaverei. Ihr Buch "Onkel Toms Hütte" machte sie weltberühmt.

Die Geschichte beginnt auf der Plantage von Arthur Shelby in Kentucky, der in finanzielle Not gerät und deshalb seinen Sklaven Tom verkauft. Damit beginnt ein schreckliches Leben für Onkel Tom, dessen Glauben ihn in herzzerreißender Weise alle Grausamkeiten aushalten lässt.

Der Roman wurde ein Riesenerfolg und beeinflusste maßgeblich die politische Meinung in den USA zur Sklaverei.

Hinweis: Die vorliegende Ausgabe ist eine vorsichtig an die aktuelle Schreibweise angepasste Version des Originaltextes und nicht für Kinder geeignet.
Portrait
Harriet Beecher-Stowe wurde am 14. Juni 1811 in Litchfield (Connecticut) geboren und starb am 1. Juli 1896 in Hartford (Connecticut). Mit 16 wurde sie Lehrerin in Hartford, 1832 zog die Familie nach Cincinnati, wo Harriet vier Jahre später den Theologieprofessor Calvin Stowe heiratete. 1843 erschien ihr erster Band mit Erzählungen "The Mayflower", 1852 wurde "Uncle Tom's Cabin" in Buchform veröffentlicht. Der überwältigende Erfolg des Romans machte Stowe über Nacht zur Vorkämpferin der Abolitionisten. Auf zahlreichen Reisen, die sie mehrfach auch nach Europa führten, setzte sie sich für die Aufhebung der Sklaverei ein.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 556
Erscheinungsdatum 01.10.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95870-403-9
Verlag Nexx verlag GmbH
Maße (L/B/H) 20/13,1/4 cm
Gewicht 662 g
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
23,90
23,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Mechthild Stephani, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Tolle Jugendausgabe des Klassikers Onkel Toms Hütte. Tolle Jugendausgabe des Klassikers Onkel Toms Hütte.

Ulrike Buehnemann, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Eine spannende und traurige Geschichte über die Ungerechtigkeit und Willkür der Sklaverei. Eine spannende und traurige Geschichte über die Ungerechtigkeit und Willkür der Sklaverei.

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Dieser Klassiker ist wirklich beeindruckend! Diese Geschichte ist berührend geschrieben, sie zeigt, wie die Sklaven in Amerika leiden mussten...sollte jeder gelesen haben! Dieser Klassiker ist wirklich beeindruckend! Diese Geschichte ist berührend geschrieben, sie zeigt, wie die Sklaven in Amerika leiden mussten...sollte jeder gelesen haben!

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Einer der wichtigsten Titel für Freiheit und Unantastbarkeit der Menschenwürde. Sklaven-Drama, das in seiner eindringlichen Nüchternheit wohl niemanden kalt lässt. Einer der wichtigsten Titel für Freiheit und Unantastbarkeit der Menschenwürde. Sklaven-Drama, das in seiner eindringlichen Nüchternheit wohl niemanden kalt lässt.

Sabine Rößler, Thalia-Buchhandlung Wildau

Dieses Buch war in Amerika ein großer Skandal. Des geht um die Unmenschlichkeit der Sklaverei. Ein einziger Aufschrei. Berührend. Dieses Buch war in Amerika ein großer Skandal. Des geht um die Unmenschlichkeit der Sklaverei. Ein einziger Aufschrei. Berührend.

„Onkel Toms Hütte“

K. Jung, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Die spannende und traurige Geschichte über den Sklaven Tom wurde vom Arena-Verlag in eine leichte Lesefassung für Kinder gebracht. Sein Herr muss den religiösen Tom in den Süden verkaufen, dort erlebt er und die andern Sklaven die Bösartigkeit und den extremen Rassismus der weißen Herren. Mit dem hintergründigen Roman von Harriet Beecher-Stone kann man auch als Leser so einiges über die Ungerechtigkeit und Willkür der Sklaverei lernen. Die spannende und traurige Geschichte über den Sklaven Tom wurde vom Arena-Verlag in eine leichte Lesefassung für Kinder gebracht. Sein Herr muss den religiösen Tom in den Süden verkaufen, dort erlebt er und die andern Sklaven die Bösartigkeit und den extremen Rassismus der weißen Herren. Mit dem hintergründigen Roman von Harriet Beecher-Stone kann man auch als Leser so einiges über die Ungerechtigkeit und Willkür der Sklaverei lernen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
9
2
0
0
0

Nicht nur für die Schule
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Füssing am 29.04.2016
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich schwöre, nach spätestens fünf Absätzen setzt die Lesefreude ein. Einverstanden, ist es kein leichtes Thema. Ich muss wirklich sagen, ich liebe Ebooks. Allerdings brauche ich nur noch die Zeit alles zu lesen. Der Leser muss sich in der Tat anstrengen, den Stoff zu verarbeiten. Die ersten Seiten sind... Ich schwöre, nach spätestens fünf Absätzen setzt die Lesefreude ein. Einverstanden, ist es kein leichtes Thema. Ich muss wirklich sagen, ich liebe Ebooks. Allerdings brauche ich nur noch die Zeit alles zu lesen. Der Leser muss sich in der Tat anstrengen, den Stoff zu verarbeiten. Die ersten Seiten sind etwas anstrengend zu genießen, aber das legt sich schnell. Ich bin der Meinung, dieser Evergreen verdient es.

Spannend zu lesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Essen am 14.04.2014
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch beschreibt überzeugend das Leben der Sklaven im Süden der Vereinigten Staaten von Amerika noch vor der Vereinigung mit dem Süden. Besonders geeignet für Ku Klux Klan Fans.

Tolles Buch!
von Steffi Schleicher aus Halle am 26.12.2013
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Onkel Toms Hütte war ein absolutes Wunschbuch von meiner Mutti zu Weihnachten. Sie hat sich sehr gefreut - und ist auch fast fertig mit lesen :) Es ist ganz toll geschrieben, die ersten Kapitel hab ich auch schon mal durchgeschnüffelt.