Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Karpatensaga

In der Ferne

(3)
Baro, ein Mann des Zorns, und sein feinsinniger Bruder Kalo verlassen ihr ärmliches Romadorf am Rande der Karpaten. Ihre Reise führt sie durch wilde Berglandschaften zu geheimnisvollen Dörfern und Klöstern. Auf ihren Wegen begegnen sie blutrünstigen Wiedergängern, rätselhaften Mythengestalten und handfesten Gegnern. Sie stellen sich der Angst, dem Tod - und ihren eigenen Dämonen. Werden sie als gefestigte Männer zurückkehren oder an ihren Prüfungen zerbrechen? Ein mystischer Roman über Ohnmacht und Macht, Angst und Vertrauen, Gewalt und Tod, die Kraft der Liebe - und ein geheimnisvolles Volk.
Portrait
Hans-Dieter Kreuzhof, Jahrgang 1950, ist Reisender, Unternehmer, Geschichtenerzähler und Autor. Seine Lebensstationen waren Deutschland, Spanien, Frankreich, Österreich, Polen und Südosteuropa, wo er immer noch im Bereich der erneuerbaren Energien tätig ist. Neben seiner Arbeit faszinierten ihn von jeher fremde Kulturen und Glaubenswelten. Er studierte die Bücher des Judentums, traf religiöse Mystiker und lernte bei seinen herzlichen Begegnungen mit Sinti und Roma, sich auch der Wahrnehmung des Übersinnlichen zu öffnen. Kreuzhof bezeichnet sich selbst als Pendler zwischen den Welten und Brückenbauer zwischen Kulturen. Seine Romane und Erzählungen sind dem Magischen Realismus zuzuordnen, einer Literaturform, in der das Alltägliche und Mythen als Spiegel des Unsichtbaren so mitei-nander verwoben sind, dass für den Leser eine neue Realität entsteht.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 376 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.09.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783732362196
Verlag Tredition
Illustrator Wangen, CH Sabina Acker
eBook
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Ein modernes Märchen, dass der Seele gut tut.
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 23.11.2015
Bewertet: Taschenbuch

Einen mystischen Roman über die Sagenwelt der Roma fand ich an sich schon sehr faszinierend. Auch das wundervolle Cover und die insgesamt sehr gute Verarbeitung des Buches hat mich angesprochen. Erzählt wird der Weg der beiden Brüder Baro und Kalo, die sich aufmachen, um in der Ferne ihr Glück zu... Einen mystischen Roman über die Sagenwelt der Roma fand ich an sich schon sehr faszinierend. Auch das wundervolle Cover und die insgesamt sehr gute Verarbeitung des Buches hat mich angesprochen. Erzählt wird der Weg der beiden Brüder Baro und Kalo, die sich aufmachen, um in der Ferne ihr Glück zu suchen. Ihr Weg führt sie durch die wilde Berglandschaft der Karpaten, hin zu fernen Klöstern oder den Ebenen der Bukowina. Dabei lernen sie Wesen wie die vampirartigen ?ohane, Totengeister und den schlauen Gnom Cosmin kennen. Geschrieben ist das Buch im Stile eines schönen, langen und ausführlichen Märchens. Man hat Zeit, die liebenswerte Familie der Brüder kennenzulernen und wird, ohne das auf die Tränendrüse gedrückt wird ,mit den Problemen der Roma im Umgang mit ihrer Umgebung vertraut gemacht. Im Kopf entstehen wundervolle Bilder. Da wird dann schon einmal einem allzu vorlauten Hahn der Hals umgedreht, auf dass er als "schweigender Hahn" und schmackhaftes Abendbrot ende, oder das alte, knochige Pferd des Korbhändlers wird liebevoll als "fröhlicher Vierbeiner" bezeichnet. Den Phuvusch (Gnom) Cosmin habe ich für immer ins Herz geschlossen und werde Ausschau halten, ob sich nicht auch so ein Wesen in meiner Umgebung findet. Das sehr gute Wissen des Autors über das Volk der Roma zahlt sich aus. Man erfährt viel über Mythen, Sitten und Gebräuche. Und so war ich fast schon traurig als ich am Schluss anlangte, dass diese wunderbare Geschichte nicht noch weiter erzählt wird. Das Buch ist ein Leckerbissen für jeden, der sich noch etwas von seiner kindlichen Neugierde bewahrt hat, um sich auf die Welt des Unsichtbaren einzulassen. Für lange Winterabende bei Schneefall und Kerzenlicht ist es haargenau das richtige.

Lesegenuss für Fantasyfans
von einer Kundin/einem Kunden aus schneckengruen am 22.11.2015
Bewertet: Taschenbuch

Ein Leseerlebniss für alle Fantasyfans Erst mal vielen lieben Dank an den Autor Hans Dieter Kreuzhof, dass ich dieses wunderbare Buch habe lesen dürfen. Lest es unbedingt! Es ist unglaublich gut geschrieben und auch das mystische Cover einfach nur Wow ! Die Art wie es geschrieben wurde, ist absolut flüssig... Ein Leseerlebniss für alle Fantasyfans Erst mal vielen lieben Dank an den Autor Hans Dieter Kreuzhof, dass ich dieses wunderbare Buch habe lesen dürfen. Lest es unbedingt! Es ist unglaublich gut geschrieben und auch das mystische Cover einfach nur Wow ! Die Art wie es geschrieben wurde, ist absolut flüssig und so unglaublich, dass ich einfach berauschend mitgerissen worden bin. Man taucht sofort in die Handlung ein, direkt an die Seiten der handelten Personen. Auf der einen Seite der Geschichte steht das mystische, sagenumwobene, teilweise abergläubisches und uraltes Wissen der Roma. Das ganze Gegenteil davon ist, dass die Handlung im hier und jetzt spielt, mit den Vorurteilen und dem Verhalten anderer Bevölkerungsschichten gegenüber der Sinti- und Roma-Gemeinschaft. Reale Ortschaften, welche man auf der Landkarte finden kann, vollenden das Ganze. Macht Euch mal das Vergnügen und verfolgt die Wanderungen der Brüder auf einer Karte. Ich habe es mit viel Vergnügen getan und richtig viel Spaß dabei gehabt. Zur Handlung: Ein ärmliches Roma-Dorf am Rande der Karpaten. Die mit ihrem bisherigen Leben unzufriedenen Brüder Baro, welcher zwar stark, allerdings vor lauter Zorn in seinem Inneren, leicht reizbar ist und im Gegensatz dazu sein recht cleverer scharfsinniger Bruder Kalo ziehen in die Ferne um ihr persönliches Glück zu finden. Allerdings auf getrennten Wegen, da ihre Ziele in unterschiedlichen Himmelsrichtungen liegen. In der sagenumwobenen rumänischen Bergwelt lauern die verschiedensten Gefahren auf Sie. Kämpfe mit Vampiren werden gefochten, Totengeister in die Flucht geschlagen und auch liebeshungrige Frauen werden Ihnen begegnen. Genauso werden neue Freundschaften entstehen und die wahre Liebe wird dabei gefunden. Erreichen die Brüder ihre Ziele, werden ihre Sehnsüchte in der Ferne wahr, oder ist solch eine ereignisreiche Reise genau das richtige um mit sich und seinen Gefühlen ins Reine zu kommen. Meine Bewertung: Gerade in der jetzigen Zeit, wo so viel über Zuwanderer welche ihr Glück in der Ferne suchen, fremde Kulturen, über andere Glaubensrichtungen etc. in den Medien berichtet wird , trifft gerade eine Fantasy-Geschichte genau diesen Punkt, welcher einer zum Nachdenken kommen lässt. Auch das ist ein Grund weshalb das Buch von mir volle Punktzahl bekommen wird, was hier 5 Sternen entspricht. Hoffentlich spornt es den Autor an noch mehr an Fantasy-Romanen zu schreiben. Vielleicht auch eine Fortsetzung der Karpatensaga , wo ich sofort wieder mit von der Partie wäre.

Ein tolles Buch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Hannover am 06.10.2015
Bewertet: Taschenbuch

Ich habe den Roman verschlungen. Eine spannende Abenteuerreise durch die Welt der Karpaten mit echt gruseligen Begegnungen und viel Gänsehaut. Dazu stellenweise berstender Humor, der mir einige Lacher entlockte :-) Insgesamt sehr unterhaltend  und empfehlenswert. Ein Feuerwerk aus Gänsehaut, Weisheit, Erotik und Humor.