Warenkorb
 

Reptiloide

Die Zefirayn

(1)

In Träumen befindet sich Sofie Frieser immer wieder auf einer Raumstation, die weit in ihrer Zukunft liegt. Langsam verliert sie den Boden unter ihren Füßen und flieht schließlich von der Erde. Für Sofie beginnt eine spannende Ausbildungs-Zeit bei den Menschen der hochmodernen Raumstation. Für die Bewohner dieser Station kommt die Erde nur noch in alten Geschichtsbüchern vor, die berichten, dass eine Invasion der damaligen humanoiden Reptiloiden den Lebensraum vernichtete. Sofie sieht sich mit der Tatsache konfrontiert, dass sie einer Pia Stern zum Verwechseln ähnlich sieht, diese jedoch vermisst wird. Als der Krieg mit einer völlig unbekannten Spezies beginnt, gerät Sofie in die Intrigen der Stationsleitung.
Pia Stern beendet ihre Ausbildung zur Pilotin eines Boosters auf der Raumstation. Kurz nach der Abschlussfeier wird ihr Flugkamerad durch eine völlig unbekannte Spezies abgeschossen. Pia knallt volle Breitseite in Rowens Raumgleiter. Rowen ist ein Mischling, halb Mensch, halb Reptiloid. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Um sie zu retten, übergibt er sie in die Hände der Königin der Zefirayn-Reptiloide, die Pia ihre Lebensenergie schenkt. Dann beginnt die Verwandlung. Und Pia lernt, was Wahrheit ist. Werden Pia und die Zefirayn die Raumstation und die Menschen retten können?

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 171
Erscheinungsdatum 07.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96050-011-7
Verlag Franzius Verlag
Maße (L/B/H) 20,5/14,4/1,2 cm
Gewicht 188 g
Buch (Taschenbuch)
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Science Fiction zum Nachdenken
von einer Kundin/einem Kunden aus Wertheim am 19.03.2016

In dem Buch Reptiloide von Marie L. Vitágua geht es um Sofie, die sich in ihren Träumen immer wieder auf einer Raumstation in der Zukunft befindet. Sie flieht schließlich von der Erde und es beginnt eine hochspannende Zeit. Dort kennt man die Erde nur aus Geschichtsbüchern. Immer wieder wird... In dem Buch Reptiloide von Marie L. Vitágua geht es um Sofie, die sich in ihren Träumen immer wieder auf einer Raumstation in der Zukunft befindet. Sie flieht schließlich von der Erde und es beginnt eine hochspannende Zeit. Dort kennt man die Erde nur aus Geschichtsbüchern. Immer wieder wird sie mit Pia verwechselt, die jedoch vermisst wird. Es beginnt ein Krieg mit einer völlig unbekannten Spezies und Sofie gerät in die Intrigen der Stationsleitung. Pia hat erfolgreich die Ausbildung zur Pilotin auf der Raumstation absolviert. Ihr Flugkamerad wird nach der Abschlussfeier abgeschossen. Pia knallt in Rowens Raumgleiter. Rowen ist halb Mensch, halb Reptiloid. Die beiden verlieben sich ineinander. Er übergibt sie in die Hände der Königin der Zefirayn-Reptiloide, die ihr Lebensenergie schenkt und damit das Leben rettet. Wird Pia die Raumstation und die Menschen retten können? Mit dem Titel konnte ich erstmal nicht viel anfangen. Die Farbkombi des Covers gefällt mir sehr gut. In den Schreibstil findet man gut hinein. Es geht um Träume und um die Liebe. Die Geschichte spielt in verschiedenen Welten und in verschiedenen Zeiten. Es wird eine Zukunft beschrieben, aus der ich gerne einige Dinge übernehmen würde. Könnte die wirklich so sein? Die Macht der Gedanken spielt eine große Rolle. Insgesamt regt das Buch zum Nachdenken an, obwohl es eigentlich ein Roman ist. Nachdenken über sich, die Liebe, unsere Erde, unsere Zukunft. Teilweise ist es etwas philosophisch, aber nicht zu sehr. Nicht einfach nur eine Geschichte, sondern eine zum Nachdenken.