Meine Filiale

Drachenmond

Dunkle Sehnsucht

Sky Landis

(5)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,00
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Neuerscheinung) Versandkostenfrei
Erscheint demnächst (Neuerscheinung)
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 9,99 €

Accordion öffnen
  • Drachenmond

    Latos Verlag

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Latos Verlag
  • Drachenmond

    Latos Verlag

    Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

    11,00 €

    Latos Verlag

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Kaum jemand ist so mächtig und furchteinflößend wie der Clanführer Darius Darkmoore, doch selbst er ist nicht in der Lage, den Fluch zu brechen, der auf seinem Volk lastet. Seit unzähligen Jahren kämpft er gegen das dunkle Erbe seiner Vorfahren an, das ihn sogar die Liebe seines Lebens gekostet hat: Neela.
Als Darius erfährt, dass es einen Weg gibt, seine totgeglaubte Frau zurückzubekommen, setzt er alles daran, ihn zu finden. Denn Neela ist die Einzige, die ihn davor bewahren kann, so zu werden wie sein Vater. Ein wahnsinniger Tyrann, der die Welt der Drachen in einen Jahrhunderte währenden Krieg gestürzt hat.
Seine Suche endet, als er auf Everly trifft - eine willensstarke, junge Frau, die kein Blatt vor den Mund nimmt. Auch wenn sie vollkommen anders ist, als Darius erwartet hat, und sie seine Geduld immer wieder auf die Probe stellt, ist er fest davon überzeugt, dass Neela in ihr wiedergeboren wurde. Inständig sehnt er ihre erste Verwandlung herbei, um endlich seinen Anspruch auf sie erheben zu können. Aber Everly ist die Tochter seines Feindes, und sich ausgerechnet sie zu holen, kommt einer Kriegserklärung gleich …

Sky Landis, geboren im Januar 1976 und aufgewachsen in Calbe/Saale, ist Mutter zweier Kinder und gelernte Anlagenmechanikerin. Nach ihrem Fachabitur im Bereich Wirtschaft verbrachte sie 16 Monate in den USA. Sky mag es vor allem humorig, gern auch mal schräg und will mit ihren Büchern hauptsächlich eines erreichen: Die Leser sollen sich unterhalten fühlen und Spaß dabei haben. Unter dem Pseudonym Gillian Hunter schreibt sie fesselnde erotische Liebesromane.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 03.05.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-945766-24-8
Verlag Latos Verlag
Maße (L/B) 20,6/13,5 cm
Auflage 1

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Drachenmond - Wenn Träume zur Wirklichkeit werden
von einer Kundin/einem Kunden aus Hannover am 11.06.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Klappentext Nacht für Nacht wird Alessa Martin von viel zu realen Albträumen heimgesucht, in denen sie sich in einen furchteinflößenden Drachen verwandelt. Trotz dieser Träume kann sie nicht an Magie oder die Existenz mystischer Wesen glauben. Und erst recht nicht daran, dass ausgerechnet sie auserwählt ist, einen Jahrhundert... Klappentext Nacht für Nacht wird Alessa Martin von viel zu realen Albträumen heimgesucht, in denen sie sich in einen furchteinflößenden Drachen verwandelt. Trotz dieser Träume kann sie nicht an Magie oder die Existenz mystischer Wesen glauben. Und erst recht nicht daran, dass ausgerechnet sie auserwählt ist, einen Jahrhunderte währenden Krieg zu beenden. Als ihr bester Freund sie verrät, werden Alessas Albträume Wirklichkeit. Es verschlägt sie in eine ihr vollkommen fremde Welt voller Magie. Einzig ihre aufkeimenden Gefühle für den charismatischen Clansherren Cameron Warden machen den Gedanken erträglich, nicht in ihr altes Leben zurückkehren zu können. Ihre Liebe steht jedoch unter einem schlechten Stern. Denn dem Gesetz nach muss Alessa den Clansführer heiraten, der zuerst seinen Anspruch auf sie erhoben hat - Camerons Cousin Darius Darkmoore. Nur wenige Tage bleiben ihnen, ehe Cameron Alessa freigeben muss und sie mit seinem Rivalen vor den Traualtar tritt ... Meine Meinung Ein schönes Buch bei dem mal öfters mal schallend auflachen muss. Die Idee ist sehr schön, die Protagonisten Alessa ist Mitte Zwanzig und wächst relativ normale in der unsrigen Welt auf. Doch dann gerät sie in eine Welt, die sie zunächst nur über ihre Träume betritt und das jede Nacht. Aber auch außerhalb ihrer Träume passieren bei Alessa merkwürdige Dinge, die sie sich nicht erklären kann. Garwin, ein langjähriger Freund, versucht ihr zu helfen und mehr zu erfahren, aber genau das bringt die beiden in Gefahr und Alessa findet sich in ihrer Traumwelt wieder, dass ein aufregendes Abendteuer beginnt für sie. Der Anfang ist noch nicht so ganz meins. Manchmal wird ihr an etwas unpassenden Stellen sehr vulgäre Sprache verwendet. Im späteren Verlauf zwar auch aber da passt sie dann einfach besser. Insgesamt ist es sehr spannend und als leichte Kost geschrieben. Die Charakter sind alle gut durchdacht und haben alle ihre kleinen Macken, die sie liebenswert machen. Neben der Spannung enthält das Buch eine große Portion Humor und etwa genauso viel Gefühl und Emotionen. Fazit Mal ein etwas anderes Buch über die Welt von Hasyra aber schön und fesselnd zu lesen.

Sky Landis – Drachenmond
von Diana E aus Moers am 21.11.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Sky Landis – Drachenmond Alessa lebt in Chicago als sie immer wieder von ihren Träumen heimgesucht wird, indem sie sich in einen rotgoldenen Drachen verwandelt und sie gleich zwei Männer dort kennen lernt. Doch schon bald stellt sich heraus, dass Alessa aus Hasyra kommt, und tatsächlich ein Nachkomme der bereits ausgelöscht... Sky Landis – Drachenmond Alessa lebt in Chicago als sie immer wieder von ihren Träumen heimgesucht wird, indem sie sich in einen rotgoldenen Drachen verwandelt und sie gleich zwei Männer dort kennen lernt. Doch schon bald stellt sich heraus, dass Alessa aus Hasyra kommt, und tatsächlich ein Nachkomme der bereits ausgelöschten Drachengattungen der Imperial und Sway ist, was sie zu dem mächtigsten Drachen und der Königin über Hasyra erhebt. Die barbarischen Gesetze erlauben es den männlichen Drachen einfach Anspruch auf eine Drachin zu erheben, und der Magiae Darius will Alessa´s Macht dazu nutzen, selbst Herrscher über Hasyra zu werden. Mit einer List kann er das Vorrecht der Erstbeanspruchung, die dem Guardian Cameron zugestanden hätte, zu seinem Gunsten nutzen. Auch wenn Alessa nichts von den barbarischen Bräuchen hält, fühlt sie sich immer mehr zu Cameron hingezogen, mit dem Wissen, dass sie eines Tages an Darius übergeben werden muss. Die beiden haben Zeit bis zum nächsten Drachenmond eine Lösung zu finden und ganz nebenbei muss Alessa auch noch die Prophezeiung erfüllen, die ihr Königreich vereint. Der Roman ist durchweg flüssig, locker, humorvoll und spannend geschrieben. Das Tempo ist durchgängig packend, sodass man das Buch nicht aus der Hand legen möchte. Gekonnt sind düstere, humorvolle und spannende Elemente, sowie sinnliche Szenen in die Geschichte integriert, die dieses kleine fantasievolle Meisterwerk zu einem wahren Lesegenuss machen. Das Buch hat mich von Anfang an gefangen genommen. Ich konnte mich gut in die Geschichte einlesen und hatte das Gefühl direkt im Geschehen zu stehen. Der Spannungsbogen wurde im gesamten Buch aufrecht erhalten. Ich konnte mich sehr gut in die Gefühlswelt der Hauptperson Alessa rein versetzen, die mir sofort sympathisch, kampflustig und glaubhaft erschien. Ihre Figur ist sehr gut ausgearbeitet. Sie ist, wie die anderen Charaktere auch, ein Drachengestaltwandler, eine Kreuzung aus Imperial und Sway, beide Gattungen wurden im Verlaufe der Drachenkriege ausgerottet. Sie alleine hat die Macht die Gattungen wieder zu vereinen, als Königin zu herrschen und den Frieden zu bringen. Eine schwerwiegende Aufgabe, denn der böse und machthungrige Darius, der hier den Gegenspieler übernimmt, versucht mit allen Mitteln sie zur Gefährtin zu nehmen. Mit seiner schwarzen Magie gelingt es ihm nicht nur einmal Alessa zu beeinflussen. Der dominante Drache Cameron, das Oberhaupt der Guardian, kämpft verbissen um die Zukunft und Alessa, die er nicht an Darius übergeben will. Die lodernden Flammen der Leidenschaft verzehren ihn. Die weiteren Charaktere, wie zum Beispiel Alessas bester Freund Garwin, Camerons Bruder Caden und seine Gefährtin Ayryn waren mir sympathisch, gut ausgearbeitet und haben die Geschichte gut abgerundet. Die Örtlichkeiten und das Geschehen rundherum sind sehr gut beschrieben, was mich noch besser in die Geschichte hinein finden und nicht mehr los ließ. Dieses Fantasy-Buch hat mich berührt, war mitreißend und bereitete mir Freude beim Lesen. Der Roman ist aus keiner festen Perspektive geschrieben, was den Charakteren mehr Tiefe und Glaubwürdigkeit verleiht. Auch wenn der Roman in sich abgeschlossen ist, wäre eine Fortsetzung für den einen oder anderen Charakter noch möglich, da dort die Handlungsstränge nicht ganz zusammen laufen. Ein Fantasy/Drachen-Roman, der die Langeweile vertreibt und ein paar schöne Lesestunden garantiert. Das Cover ist in dunklen Farben gehalten, mit einem blutroten Drachenmond, detailreich und ein absoluter Blickfang.Das Cover und auch der Titel stehen im Einklang mit dem Buch. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 5 Sterne.

Wenn Dir Träume manches mal Deinen Weg zeigen....
von Solara300/ Blogger v. Bücher aus dem Feenbrunnen aus Contwig am 30.10.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Kurzbeschreibung In Alessa Martin tobt ein innerer Zweikampf, denn im Traum verwandelt sich die junge Frau in einen Drachen, was sich nicht nur erschreckend anhört, sondern auch ganz und gar nicht in Alessas Weltbild passt, dass es so etwas einfach nicht gibt. Aber auch ihr Bruder in spe Garwin, bei dem sie aufgewachsen is... Kurzbeschreibung In Alessa Martin tobt ein innerer Zweikampf, denn im Traum verwandelt sich die junge Frau in einen Drachen, was sich nicht nur erschreckend anhört, sondern auch ganz und gar nicht in Alessas Weltbild passt, dass es so etwas einfach nicht gibt. Aber auch ihr Bruder in spe Garwin, bei dem sie aufgewachsen ist und der immer für sie da war, verhält sich seit einiger Zeit komisch und greift mittlerweile auch in ihr Privatleben ein, was bei einer Erwachsenen Frau so gar nicht geht. Aber noch ehe sie richtig verstehen kann was um sie herum passiert, findet sie sich ziemlich abrupt in einer Welt wieder, in der es Drachen, Mythen und Legenden gibt und Alessa merkt das sie die Augen vor der Wahrheit und vor ihrem Schicksal nicht länger verschließen kann... Cover Das Cover ist einfach toll gemacht mit der jungen Frau vorne drauf, die für mich Alessa sehr gut wiedergibt und auch der kämpferische Aspekt ihrer Natur. Gefällt mir sehr gut inmitten der rauen Landschaft. Ein absoluter Eyecatcher!!! Schreibstil Die Autorin Sky Landis hat nicht nur einen flüssigen und bildhaften Schreibstil, sondern auch noch eine Geschichte parat, die eindeutig nach mehr verlangt! Nicht nur die Charaktere sind Super dargestellt, sondern auch die Innere Zerrissenheit, die Hoffnung, das Unglauben und die Kämpferische Natur, die mich bei Alessa einfach begeistert. Ich finde es Klasse geschrieben, vom Aufbau, wo man erfährt wo die beiden herkommen, von den jüngsten Ereignissen, bis hin zu der Gegenwart und dann mitten in einer spannenden vibrierenden Handlung die die Luft nur so Knistern lässt. Also bitte mehr, denn ich freu mich schon sehr darauf! Meinung Wenn Dir Träume manches mal Deinen Weg zeigen.... Die 24 Jährige Alessa Martin weiß nicht viel von ihrer Vergangenheit außer das sie gemeinsam mit Garwin der wie ein Bruder für sie war im Heim aufgewachsen ist. Sie ist froh ihn zu haben und gemeinsam bewohnen sie ein altes umgebautes Haus mit viel Freiraum für den jeweilig anderen und gleichzeitig haben beide aber immer die Möglichkeit sich zu sehen und zu berichten was bei einem so passiert. In letzter Zeit allerdings ist Garwin sehr eigenbrötlerisch und ihr Verhältnis angespannt. Er tüffelt an irgendwas und Alessa versucht ihr Leben in den Griff zu bekommen, das im Moment von täglichen Träumen heimgesucht wird. In diesen Träumen verwandelt sie sich in einen Drachen und eine Stimme die in ihrem Traum auftaucht sagt ihr, dass sie ihm gehören wird. Diese Träume wirken sich auf sie aus und Alessa weiß nicht ob sie sich diese extreme Realität die sie bei diesen Träumen bemerkt nicht langsam ihren Verstand rauben. Um sich deshalb abzulenken geht sie mit ihrer Freundin Jules Abends weg und lernt Darren kennen und beide wollen mehr voneinander, aber bevor es zu weiterem kommt, als nur zum Küssen taucht Garwin auf und nimmt sie mit. Verletzt, irritiert und Sauer wartet Alessa auf eine Erklärung und was ihr Garwin dann erzählt, hört sich nicht nur unmöglich an, sondern total Irrsinnig und Alessa denkt er müsse in die Irrenanstalt. Denn laut seiner Aussage soll Alessa ein Sway sein und zwar ein Imperial Sway ein rotgoldener Drache. Noch am Verarbeiten öffnet sich ein Tor in eine andere Welt, die beide in sich zieht und Alessa erwacht auf einem Heuhaufen und findet sich mitten in einer Welt wieder die Wirklichkeit ist und in der Sie einfach ein Drache oder in dem Fall zwei Drachen beanspruchen wollen... Einerseits der Clans Herr Cameron Warden, von dem sie auch schon einmal träumte und zwischen ihnen die Funken fliegen und sein Cousin Darius Darkmoore, der vorhat mit Hilfe von Alessa an die Macht zu kommen. Geschockt muss Alessa feststellen das zuerst Darius bei ihr ist, denn er hat mit einem perfiden Plan Cameron weggelockt von Alessa und ist auch leider nach einem Kampf der erste der Anspruch erhebt. Allerdings ohne Regeln einzuhalten, denn Alessa ist auf dem Grund und Boden von Cameron und dieser ist nicht bereit sie seinem Cousin Darius zu überlassen. Man merkt schnell das es zwischen dem Außenseiter Darius und dem Clan Warden knistert und die Dynamik gefällt mir hier sehr gut, denn es kommt noch einiges ans Licht. Aber auch der Clan der Wardens finde ich mit Camerons Familie Klasse besetzt. Man merkt wie es zwischen seinem Bruder und seiner Frau manches Mal nicht nur knistert sondern auch mal die Fetzen fliegen und gleichzeitig das sie sich lieben und füreinander da sind. Alessa fühlt sich sehr wohl bei ihnen auch wenn Cameron der sehr dominant sein kann ihre Gefühle gehörig auf den Kopf stellt, denn Alessa hat einen Sturkopf wie Cameron feststellen muss. Für mich sehr gut gelungen und auch das man mehr von Garwin, der leider in der Gefangenschaft von Darius verweilt erfährt. Fazit Absolut Empfehlenswert und sehr gelungen! 5 von 5 Sternen


  • Artikelbild-0