Ein deutsches Mädchen

Mein Leben in einer Neonazi-Familie

(18)
Wer so tief im braunen Sumpf steckt, schafft es nicht über Nacht hinaus.
Heidi wächst in der alles umfassenden Ideologie einer Nazi-Familie heran, in militanten Jugendgruppen und Kameradschaften. Mit Drill, Schlägen und Belohnung wird sie auf ein Leben im rechten Hass-Milieu vorbereitet. Mit zwanzig findet sie den Mut auszusteigen. Hier blickt sie noch einmal in die Abgründe dieser Parallelwelt.

Deutschland, Ende der 1990er, ein idyllisches Dorf bei München. In Heidis Familie ist die Zeit stehen geblieben. Als kleines Mädchen wird sie in konspirative Ferienlager der »Heimattreuen Deutschen Jugend« geschickt, wo schon für die Kleinen paramilitärischer Drill auf dem Programm steht. Dort lernt sie auch, das Deutsche Reich in den Grenzen von 1937 in Holz zu sägen. Mit fünfzehn nimmt Heidi an rechten Aufmärschen teil, hetzt gegen Ausländer und prügelt auf einen Fotografen der »Lügenpresse« ein. Heidis Welt bekommt erste Risse, als sie Flex kennenlernt, einen nicht mehr restlos überzeugten Liedermacher aus der rechten Szene. Mit zwanzig vollzieht sie die komplette Kehrtwende, bricht den Kontakt zu ihrer Familie ab, taucht unter, lässt die Welt der alles umfassenden Nazi-Ideologie hinter sich und durchläuft ein Aussteiger-Programm. Dies ist die Geschichte ihrer zwei Leben.
Portrait
Heidi Benneckenstein, geborene Redeker, wurde in der Nähe von München geboren. Sie stammt aus einer Familie von überzeugten Nazis und wurde, wie Tausende anderer Kinder aus dem militanten rechten Milieu, völkisch erzogen. Ihre früheren Kameradinnen und Kameraden zündeln heute bei NPD, Pegida oder im Verborgenen. Heidi ist den mutigen Weg des Ausstiegs gegangen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 252
Erscheinungsdatum 04.03.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-608-50375-3
Verlag Tropen
Maße (L/B/H) 20,5/12,3/2,5 cm
Gewicht 319 g
Abbildungen farbige Abbildungen
Auflage 5. Druckaufl.
Verkaufsrang 34.796
Buch (Paperback)
16,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Ein deutsches Mädchen

Ein deutsches Mädchen

von Heidi Benneckenstein
(18)
Buch (Paperback)
16,95
+
=
Das geheime Netzwerk der Natur

Das geheime Netzwerk der Natur

von Peter Wohlleben
(7)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
+
=

für

36,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Mia Bachmayer, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Ein erschreckender Bericht einer jungen Frau, die sich gerade noch rechtzeitig aus den Fängen Rechtsradikaler befreien konnte. Ein erschreckender Bericht einer jungen Frau, die sich gerade noch rechtzeitig aus den Fängen Rechtsradikaler befreien konnte.

N. Canje-Erfurt, Thalia-Buchhandlung Dessau-Roßlau

Ein Buch in dem man sehr gut erklärt bekommt, wie man als Nazi geboren werden kann und trotzdem den Weg hinaus findet. Ein Buch in dem man sehr gut erklärt bekommt, wie man als Nazi geboren werden kann und trotzdem den Weg hinaus findet.

„Die Geschichte einer allmählichen Befreiung aus einem indoktrinierten Leben“

M. Dupré, Thalia-Buchhandlung Limburg

Heidi Beneckenstein wird in eine Neonazi-Familie hineingeboren, in der vor allem der Vater die Kinder zu faschistischem und völkischen Gedankengut erzieht, Sommerferienlager mit Stählung des deutschen Volkskörpers inklusive. Wie sie sich später als Teenager in einen rechten Liedermacher verliebt und beiden allmählich Zweifel an der eigenen Gesinnung kommen, davon erzählt diese hochinteressante Biografie. Das richtige Buch zur richtigen Zeit, sehr zugänglich geschrieben, inhaltlich relevant und gesellschaftlich nötig. Heidi Beneckenstein wird in eine Neonazi-Familie hineingeboren, in der vor allem der Vater die Kinder zu faschistischem und völkischen Gedankengut erzieht, Sommerferienlager mit Stählung des deutschen Volkskörpers inklusive. Wie sie sich später als Teenager in einen rechten Liedermacher verliebt und beiden allmählich Zweifel an der eigenen Gesinnung kommen, davon erzählt diese hochinteressante Biografie. Das richtige Buch zur richtigen Zeit, sehr zugänglich geschrieben, inhaltlich relevant und gesellschaftlich nötig.

Larissa Stoff, Thalia-Buchhandlung Düren

Heidi Benneckenstein erzählt die erschreckende Geschichte ihrer Kindheit und das Aufwachsen in einer Nazi Familie. Ein authentischer, mutiger und schockierender Bericht! Heidi Benneckenstein erzählt die erschreckende Geschichte ihrer Kindheit und das Aufwachsen in einer Nazi Familie. Ein authentischer, mutiger und schockierender Bericht!

Stephan Kliem, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Wie schnell man doch in die rechte Szene driften kann...und wie "normal" viele dieser Leute scheinen. Spannende Einblicke von einer Frau die den Absprung geschafft hat. Lesen! Wie schnell man doch in die rechte Szene driften kann...und wie "normal" viele dieser Leute scheinen. Spannende Einblicke von einer Frau die den Absprung geschafft hat. Lesen!

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Der Stil ist recht schlicht, dafür der Inhalt ungleich wichtiger. Mich hat es beeindruckt, wie schonungslos sie von ihrem alten Leben berichtet und den Ausgang daraus gefunden hat. Der Stil ist recht schlicht, dafür der Inhalt ungleich wichtiger. Mich hat es beeindruckt, wie schonungslos sie von ihrem alten Leben berichtet und den Ausgang daraus gefunden hat.

Dorothea Weiss, Thalia-Buchhandlung Jena

Ein schonungsloser und aufrüttelnder Blick in eine nationalsozialistische Parallelgesellschaft! Bitte lesen und dann handeln! Ein schonungsloser und aufrüttelnder Blick in eine nationalsozialistische Parallelgesellschaft! Bitte lesen und dann handeln!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler

Ein interessanter Einblick in die Neonazi-Szene. Für jeden, der sich für das Thema interessiert, absolut empfehlenswert ! Ein interessanter Einblick in die Neonazi-Szene. Für jeden, der sich für das Thema interessiert, absolut empfehlenswert !

Dermot Willis, Thalia-Buchhandlung Kassel

Verstörend und erschütternd. Dieses Buch ist sehr wichtig, besonders mit dem aktuellen Zustand in Europa und der Welt. Ein Buch, was gleichermaßen bewegt und berührt. Verstörend und erschütternd. Dieses Buch ist sehr wichtig, besonders mit dem aktuellen Zustand in Europa und der Welt. Ein Buch, was gleichermaßen bewegt und berührt.

„Ein erschreckendes und wichtiges Buch!“

Julia Joachimmeyer, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Eine ebenso erschütternde wie aufrüttelnde Geschichte, die deutlich macht, dass rechtes Gedankengut und braune Gewalt nicht zwingend vom Rande der Gesellschaft ausgehen. Verstörend!
Im Hinblick auf die aktuellen Entwicklungen in Deutschland und Europa ein absolut wichtiges Buch, das man lesen sollte.
Eine ebenso erschütternde wie aufrüttelnde Geschichte, die deutlich macht, dass rechtes Gedankengut und braune Gewalt nicht zwingend vom Rande der Gesellschaft ausgehen. Verstörend!
Im Hinblick auf die aktuellen Entwicklungen in Deutschland und Europa ein absolut wichtiges Buch, das man lesen sollte.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
7
11
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Nürnberg am 14.02.2018
Bewertet: anderes Format

Erschreckend, authentisch und immer noch brandaktuell. Eines der Bücher, die man wirklich gelesen haben sollte.

von einer Kundin/einem Kunden aus Neunkirchen am 20.01.2018
Bewertet: anderes Format

Komplett ehrlich und 100% natürlich erzählt diese sympathische junge Frau von den Schrecken ihrer Kindheit in einer sehr dunklen Ecke unserer Gesellschaft.

Einfach großartig
von Faltine am 19.11.2017

Da ich den Inhalt nicht anders oder besser wiedergeben kann, kommt heute nur meine Meinung dazu :) Meine Meinung: Das Cover finde ich gut. Es ist schlicht und zeigt nur Heidi Benneckenstein – etwas anderes (Blumen o.ä.) hätte auch nicht gepasst. Meine Mutter hat mich auf das Buch aufmerksam gemacht, sonst... Da ich den Inhalt nicht anders oder besser wiedergeben kann, kommt heute nur meine Meinung dazu :) Meine Meinung: Das Cover finde ich gut. Es ist schlicht und zeigt nur Heidi Benneckenstein – etwas anderes (Blumen o.ä.) hätte auch nicht gepasst. Meine Mutter hat mich auf das Buch aufmerksam gemacht, sonst wäre auch dieser Schatz an mir vorbeigerauscht. Ich sollte schauen, ob es was für sie ist: gesagt, getan ;) Die ''Story'' ist hier keine. Es geht um ein echtes Leben und das ist teilweise so schockierend, dass mir echt die Spucke weggeblieben ist. Ich kann gar nicht oft genug sagen, wie froh ich darüber bin, in einer tollen Familie aufgewachsen zu sein ? Heidi Benneckenstein ist nur ein paar Jährchen älter als ich, weshalb sie auch genauso schreibt, dass es mich anspricht. Ihr Schreibstil ist lebendig und sehr anschaulich. Ich habe mich keine Sekunde gelangweilt, auch wenn es ein Genre ist, dem ich normalerweise aus dem Weg gehe, wegen seiner trockenen Erzähl Art. Ich kenne sie nicht persönlich, aber nach dem Buch hatte ich das Gefühl, als hätte sie neben mir gesessen, als sie mir ihre Geschichte erzählt hat. Ich bewundere ihren Mut und ihre Courage, dass sie gerade in der heutigen Zeit, ein solch wichtiges Buch veröffentlicht. Leider wird das Thema Rassismus immer aktueller und schlimmer und die Art wie die Menschen wieder miteinander umgehen ist einfach nur noch traurig. Fr. Benneckenstein zeigt hier ganz deutlich, dass man immer eine Wahl treffen kann und sie hat die Richtige getroffen. Ein Buch, dass jeder gelesen haben sollte und das man jedem Neo-Nazi und Trump/Erdogan und was weiß ich für Vollidioten Anhänger um die Ohren schlagen sollte.