Das Porzellanmädchen

Psychothriller, Lesung. MP3 Format. Ungekürzte Ausgabe

(52)
Der neue Thriller von Max Bentow, gelesen von Axel MilbergLuna Moor ist eine gefeierte junge Autorin auf dem Gipfel ihres Erfolgs. Keine schreibt so packend und mitreißend wie sie über die Abgründe der menschlichen Seele. Niemand ahnt, dass Luna selbst als junges Mädchen in die Hände eines Wahnsinnigen fiel und ihm nur knapp entkam. Seither quält sie die Erinnerung an den Täter, der nie gestellt wurde. Eines Tages fasst sie den kühnen Entschluss, an den Ort ihres Martyriums zurückzukehren. Sehr schnell muss sie jedoch erkennen, dass sie in einen Albtraum geraten ist, aus dem es kein Erwachen zu geben scheint. Aber ist Luna wirklich das unschuldige Opfer, das sie vorgibt zu sein?Gelesen von Axel Milberg. (1 mp3-CD, Laufzeit: 9h 32)
Portrait
Axel Milberg war bis 1997 Mitglied des Ensembles der Münchner Kammerspiele und arbeitete mit Regisseuren wie Dieter Dorn, Thomas Langhoff oder Peter Zadek. Mitte der 90er-Jahre wandte sich der wandelbare Schauspieler verstärkt Film und Fernsehen zu. Seither war er in zahlreichen erfolgreichen Produktionen zu sehen, z. B. in "Jahrestage" (2000), "The International" (2009), "Ludwig II." (2012), "Hannah Arendt" (2012) oder "Feuchtgebiete" (2013). Seit 2003 ist Axel Milberg außerdem in seiner Heimatstadt Kiel als "Tatort"-Kommissar Klaus Borowski auf Verbrecherjagd.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3-CD
Sprecher Axel Milberg
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 21.07.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783844527094
Genre Krimi/Thriller
Verlag DHV Der Hoerverlag
Spieldauer 572 Minuten
Verkaufsrang 3.538
Hörbuch (MP3-CD)
9,99
bisher 13,99

Sie sparen: 28 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Das Porzellanmädchen

Das Porzellanmädchen

von Max Bentow
(52)
Hörbuch (MP3-CD)
9,99
bisher 13,99
+
=
Solange du atmest

Solange du atmest

von Joy Fielding
Hörbuch (MP3-CD)
16,99
bisher 18,99
+
=

für

26,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Katalin Kocsis, Thalia-Buchhandlung Neubrandenburg

Ein Psychothriller mit purem Nervenkitzel. Ein Schreibstil mit kurzen prägnanten Sätzen, so das die Spannung immer weiter aufgebaut wird. Absolut nichts für schwache Nerven. Top !! Ein Psychothriller mit purem Nervenkitzel. Ein Schreibstil mit kurzen prägnanten Sätzen, so das die Spannung immer weiter aufgebaut wird. Absolut nichts für schwache Nerven. Top !!

„Absoluter Puppenhorror “

Eva-Maria Gierth, Thalia-Buchhandlung Bautzen

Luna Moor als Kind entführt, schreibt an ihrem neuen Buch über ihre eigene Geschichte und versucht den Fall von früher damit aufklären zu können. Ein Zufall führt sie zu dem Ort, wo sie als Kind festgehalten wurde. Was ist echt und was wahn und welche Rolle spielt die Puppe?
Sehr spannender und dynamischer Thriller, nur leider am Ende etwas zu konstruiert.
Luna Moor als Kind entführt, schreibt an ihrem neuen Buch über ihre eigene Geschichte und versucht den Fall von früher damit aufklären zu können. Ein Zufall führt sie zu dem Ort, wo sie als Kind festgehalten wurde. Was ist echt und was wahn und welche Rolle spielt die Puppe?
Sehr spannender und dynamischer Thriller, nur leider am Ende etwas zu konstruiert.

Alina Tiedemann, Thalia-Buchhandlung Wolfsburg

Spannender Psychothriller, der mit der Zeit immer mehr an Fahrt aufnimmt. Eine junge Autorin kehrt an den Ort ihrer Alpträume zurück und muss schon bald an ihrem Verstand zweifeln. Spannender Psychothriller, der mit der Zeit immer mehr an Fahrt aufnimmt. Eine junge Autorin kehrt an den Ort ihrer Alpträume zurück und muss schon bald an ihrem Verstand zweifeln.

Ein Thriller muss sehr gut sein, wenn man über sich selbst schreibt, oder? Doch was, wenn man nicht mehr weiß was Fiktion ist und was Wirklichkeit? Fesselnder Horror-Thriller! Ein Thriller muss sehr gut sein, wenn man über sich selbst schreibt, oder? Doch was, wenn man nicht mehr weiß was Fiktion ist und was Wirklichkeit? Fesselnder Horror-Thriller!

Melanie Tappehorn, Thalia-Buchhandlung Vechta

Spannung mit einer ordentlichen Portion Horror! Bis zum Schluss weiß man nicht, wer nun Täter und wer Opfer ist. Konnte es kaum aus der Hand legen! Spannung mit einer ordentlichen Portion Horror! Bis zum Schluss weiß man nicht, wer nun Täter und wer Opfer ist. Konnte es kaum aus der Hand legen!

„Unheimliche Begebenheiten nahe Berlin“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Jena

Der erste Krimi des Autors, in dem nicht Nils Trojan ermittelt. Aber auch ohne den bekannten Ermittler entwickelt Max Bentow eine spannende und unheimliche Geschichte, die alles andere als enttäuscht. Die Handlung ist wieder im Berliner Umland angesiedelt und fesselte mich sofort. Ein abgelegener See, ein einsames Haus, eine mysteriöse junge Frau, eine sprechende Puppe ... Max Bentow kann´s einfach. Mehr davon! Der erste Krimi des Autors, in dem nicht Nils Trojan ermittelt. Aber auch ohne den bekannten Ermittler entwickelt Max Bentow eine spannende und unheimliche Geschichte, die alles andere als enttäuscht. Die Handlung ist wieder im Berliner Umland angesiedelt und fesselte mich sofort. Ein abgelegener See, ein einsames Haus, eine mysteriöse junge Frau, eine sprechende Puppe ... Max Bentow kann´s einfach. Mehr davon!

Laura Potratzki M.A., Thalia-Buchhandlung Weimar

Das Lesefieber beginnt ab Seite 1! Ein ausgezeichneter Thriller für alle, die es lieben, wenn es schnell zur Sache geht, und die ohne viel Drumherum den puren Nervenkitzel suchen! Das Lesefieber beginnt ab Seite 1! Ein ausgezeichneter Thriller für alle, die es lieben, wenn es schnell zur Sache geht, und die ohne viel Drumherum den puren Nervenkitzel suchen!

Sabine Hasler, Thalia-Buchhandlung Korbach

Der spannendste Bentow, den ich bisher gelesen habe! Raffiniert und schonungslos beginnt die Geschichte, ein Eigenleben zu entwickeln und sorgt für schlaflose Nächte. Der spannendste Bentow, den ich bisher gelesen habe! Raffiniert und schonungslos beginnt die Geschichte, ein Eigenleben zu entwickeln und sorgt für schlaflose Nächte.

Melanie Wolf, Thalia-Buchhandlung Frankenthal

Ein beklemmender Mix aus Spannung und Horror. Nichts für schwache Nerven!!! Ein beklemmender Mix aus Spannung und Horror. Nichts für schwache Nerven!!!

„Wer ist gut und wer ist böse? “

Anika Meinhardt, Thalia-Buchhandlung Einbeck

Dieser Thriller wird Sie so schnell nicht mehr loslassen!... Denn nicht alle Figuren sind das, was sie zunächst zu sein scheinen. Max Bentow weiß genau, wie man den Leser hinters Licht führen kann. Sehr sehr lesenswert! Dieser Thriller wird Sie so schnell nicht mehr loslassen!... Denn nicht alle Figuren sind das, was sie zunächst zu sein scheinen. Max Bentow weiß genau, wie man den Leser hinters Licht führen kann. Sehr sehr lesenswert!

Alexandra Sand, Thalia-Buchhandlung Landau

Spannender Psychothriller mit einem Hauch von Horror. Albträume nicht ausgeschlossen. Spannender Psychothriller mit einem Hauch von Horror. Albträume nicht ausgeschlossen.

Alex Crespo, Thalia-Buchhandlung Neu-Ulm

Eine Geschichte zweier Ebenen, so spannend und verstrickt dass man ab und an vergisst was Realität ist und was nicht! Das Porzellanmädchen hat mich nicht nur vom Cover begeistert! Eine Geschichte zweier Ebenen, so spannend und verstrickt dass man ab und an vergisst was Realität ist und was nicht! Das Porzellanmädchen hat mich nicht nur vom Cover begeistert!

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Luna schreibt spannende Psychothriller, sie scheint den Psychopathen direkt in die Seele zu schauen. Niemant ahnt von ihrer Vergangenheit...
Extremste Form der Selbst-Therapie!
Luna schreibt spannende Psychothriller, sie scheint den Psychopathen direkt in die Seele zu schauen. Niemant ahnt von ihrer Vergangenheit...
Extremste Form der Selbst-Therapie!

Stefanie Kellmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Röhrsdorf

Ein fesselnder, beklemmender Thriller, in dem uns Max Bentow bis zum Ende nicht wissen lässt, wer Täter und wer Opfer ist. Ein Balanceakt zwischen Wahnsinn und Vernunft. Ein fesselnder, beklemmender Thriller, in dem uns Max Bentow bis zum Ende nicht wissen lässt, wer Täter und wer Opfer ist. Ein Balanceakt zwischen Wahnsinn und Vernunft.

Psycho-Fans kommen mal wieder auf ihre Kosten! Bentow, wie wir ihn kennen und lieben! Psycho-Fans kommen mal wieder auf ihre Kosten! Bentow, wie wir ihn kennen und lieben!

Die Story ist toll, treibt den Leser voran und man will- nein, MUSS wissen, wie es ausgeht. Die Charaktere hingegen wirken etwas hölzern und unrund. Alles in allem durchaus gut. Die Story ist toll, treibt den Leser voran und man will- nein, MUSS wissen, wie es ausgeht. Die Charaktere hingegen wirken etwas hölzern und unrund. Alles in allem durchaus gut.

Vanessa Pludra, Thalia-Buchhandlung Berlin

Max Bentow zeigt wieder, dass er einer der Besten ist. Ein guter Mix aus Spannung, Angst und Horror macht dieses Buch zu einem echten Highlight. Versprochenes Gänsehaut-Feeling! Max Bentow zeigt wieder, dass er einer der Besten ist. Ein guter Mix aus Spannung, Angst und Horror macht dieses Buch zu einem echten Highlight. Versprochenes Gänsehaut-Feeling!

K. Meyer, Thalia-Buchhandlung Halle

Das Buch im Buch. Spannend, fesselnd und düster von Anfang bis Ende. Nichts für schwache Nerven! UNHEIMLICH Das Buch im Buch. Spannend, fesselnd und düster von Anfang bis Ende. Nichts für schwache Nerven! UNHEIMLICH

Linda Schmidt, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Bis jetzt für mich der beste Psychothriller des Jahres. Allerdings nichts für schwache Nerven Bis jetzt für mich der beste Psychothriller des Jahres. Allerdings nichts für schwache Nerven

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Stendal

Das erste Buch von Max Bentow, was ich gelesen habe und ich bin total begeistert.
Fesselnd, düster und grausam gut!
Echt Hammer!!!!
Das erste Buch von Max Bentow, was ich gelesen habe und ich bin total begeistert.
Fesselnd, düster und grausam gut!
Echt Hammer!!!!

Angelie Zamzow, Thalia-Buchhandlung Essen

Ein mieses, perfides Kammerspiel, bei dem Realität und Fiktion verschwimmen. Dazu noch eine kleine Portion Grusel und fertig ist mein Lieblingsthriller in diesem Sommer. Großartig! Ein mieses, perfides Kammerspiel, bei dem Realität und Fiktion verschwimmen. Dazu noch eine kleine Portion Grusel und fertig ist mein Lieblingsthriller in diesem Sommer. Großartig!

Ingeborg Hense, Thalia-Buchhandlung Soest

Die Autorin Luna Moor verarbeitet ein Trauma aus ihrer Jugend in Thrillern. Aber ist sie wirklich so unschuldig wie es scheint? Beklemmende Atmosphäre zwischen Fiktion u. Realität. Die Autorin Luna Moor verarbeitet ein Trauma aus ihrer Jugend in Thrillern. Aber ist sie wirklich so unschuldig wie es scheint? Beklemmende Atmosphäre zwischen Fiktion u. Realität.

„Ohne Nils Trojan, aber nicht ohne Gänsehaut!“

Marcel Armlich, Thalia-Buchhandlung Düren

Als Kind entführt kehrt die gefeierte junge Autorin Luna Moor mit dem Sohn einer Freundin ins Haus der Schrecken zurück, um einen Thriller zu schreiben und das Martyrium ihrer Vergangenheit zu erkennen, doch der Albtraum ist noch nicht vorbei.

Was für ein packender Thriller mit einer großartigen Protagonistin. Ist alles wirklich so wie es scheint? Mehr und mehr hat mich Max Bentow in die Geschichte gezogen und nicht mehr raus gelassen. Bis zum überraschenden und düsteren Ende will man das Buch nicht aus der Hand legen.

Auch ohne seinen Serien-Ermittler vermag Max Bentow den Leser zu packen, fesseln und auch zu gruseln!
Als Kind entführt kehrt die gefeierte junge Autorin Luna Moor mit dem Sohn einer Freundin ins Haus der Schrecken zurück, um einen Thriller zu schreiben und das Martyrium ihrer Vergangenheit zu erkennen, doch der Albtraum ist noch nicht vorbei.

Was für ein packender Thriller mit einer großartigen Protagonistin. Ist alles wirklich so wie es scheint? Mehr und mehr hat mich Max Bentow in die Geschichte gezogen und nicht mehr raus gelassen. Bis zum überraschenden und düsteren Ende will man das Buch nicht aus der Hand legen.

Auch ohne seinen Serien-Ermittler vermag Max Bentow den Leser zu packen, fesseln und auch zu gruseln!

„Die Horrorpuppe“

Dorothea Weiss, Thalia-Buchhandlung Jena

"Thrillerprinzessin" Luna Moor schreibt an ihrem neuesten Bestseller. Dieses Buch - das weiß sie sicher! - wird sie entweder umbringen, oder retten. Denn sie schreibt über ihre eigene Geschichte, über das Grauen, das ihr ein Mann den sie "das Insekt" nennt, einst antat. Doch während sie in ihre schmerzvolle Vergangenheit eintaucht, kommen alte Dämonen ans Licht und bald verschwimmen die Grenzen zwischen Fiktion und Realität... Diese Geschichte geht unter die Haut! Spannend bis zur letzten Seite! "Thrillerprinzessin" Luna Moor schreibt an ihrem neuesten Bestseller. Dieses Buch - das weiß sie sicher! - wird sie entweder umbringen, oder retten. Denn sie schreibt über ihre eigene Geschichte, über das Grauen, das ihr ein Mann den sie "das Insekt" nennt, einst antat. Doch während sie in ihre schmerzvolle Vergangenheit eintaucht, kommen alte Dämonen ans Licht und bald verschwimmen die Grenzen zwischen Fiktion und Realität... Diese Geschichte geht unter die Haut! Spannend bis zur letzten Seite!

M. Döll, Thalia-Buchhandlung Wetzlar

Eine junge Autorin versucht, sich ihre quälenden Erlebnisse von der Seele zu schreiben...Extrem spannender Psychothriller bei dem Realität und Fiktion ineinander fließen. Eine junge Autorin versucht, sich ihre quälenden Erlebnisse von der Seele zu schreiben...Extrem spannender Psychothriller bei dem Realität und Fiktion ineinander fließen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
52 Bewertungen
Übersicht
35
13
2
2
0

Sonja Krzok aus wuppertal
von einer Kundin/einem Kunden aus Wuppertal am 19.05.2018
Bewertet: Paperback

Spannung pur von Anfang bis Ende ich bin ein neuer Fan von Max Bentow geworden. Ich habe wie man sagt "Blut geleckt" das Buch ist zu empfehlen. Freue mich jetzt schon auf alle seine Bücher.

Dämliche Protagonisten treffen auf Horrorpuppe
von FrauSchafski am 10.03.2018
Bewertet: Paperback

Es gibt Bücher, über die ich mich beim Lesen aufrege. Das kann an der an den Haaren herbeigezogenen Handlung liegen oder an den unsinnig handelnden Protagonisten, manchmal ist es aber auch die absolut vorhersehbare Story. Beim Porzellanmädchen war es gleich alles zusammen. Dieses Buch ist mal wieder auf meinem... Es gibt Bücher, über die ich mich beim Lesen aufrege. Das kann an der an den Haaren herbeigezogenen Handlung liegen oder an den unsinnig handelnden Protagonisten, manchmal ist es aber auch die absolut vorhersehbare Story. Beim Porzellanmädchen war es gleich alles zusammen. Dieses Buch ist mal wieder auf meinem SuB gelandet, weil die Rezensionen und Besprechungen allesamt übermäßig positiv waren, hinzu kam das wirklich gut gemachte Cover. Doch einmal mehr muss ich feststellen, dass das, was der breiten Masse gefällig ist, noch lange nicht meinem Geschmack entspricht. Die beiden Hauptfiguren, Luna und der minderjährige (!) Leon, gingen mir schon sehr früh auf die Nerven. Luna, traumatisiert durch eine sexuell motivierte Entführung in ihrer Jugend, steht völlig neben sich und jammert die meiste Zeit rum. Dennoch ist sie zu DER BESTEN Thriller-Autorin aller Zeiten geworden. Stille Wasser sind eben gruselig. Und dann ist da noch Leon, der Sohn von Lunas Freundin, der, wie es der Zufall will, für zwei Wochen bei Luna in einem fern abgelegenen Horror-Hof leben wird. Das ist genau der richtige Ort für einen mutigen jungen Mann, denn immerhin wurde dort ein Mord verübt, das kann man schließlich immernoch live erleben, denn das „Mordzimmer“ ist seitdem schön blutverspritzt. Davon abgesehen ist Luna ja sooo eine schöne Frau, die in dem fünfzehnjährigen Leon Gefühle weckt, die ungehörig sind. Aber aus diesem Grund ist Leon immerhin bereit, sein Leben für Luna zu geben, sonst würde das alles ja nicht funktionieren. Was danach kommt, hat seinen Ursprung in den Teenie-Tash-Horrorfilmen Ende der 90er. Szenen ganz nach dem Motto: „Oh nein, ich glaube, auf dem Dachboden ist ein Mörder mit einer Axt. Lass uns schnell gucken gehen.“, reihen sich endlos aneinander. Es wird hier geflohen, um dann dort wieder nach dem Mörder gucken zu gehen. Die Dialoge sind so ziemlich das einzig haarsträubende an diesem Thriller. Davon abgesehen wusste ich sehr früh, wer der Böse ist und wie das ganze wohl ausgehen mag. Vorhersehbar und öde. Fazit: Hype ist nicht gleich Qualität. Die breite Masse mag es eben doch lieber seicht. Das ist auch okay, Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Ich lasse dem Buch immerhin zwei Sterne, weil ich einzig den Erzählungsaufbau mit der Geschichte in der Geschichte interessant finde. Daraus hätte man wirklich was machen können. Aber so wird es wohl mein einziges Buch von Herrn Bentow gewesen sein.

Zwischen Wahn und Wirklichkeit
von einer Kundin/einem Kunden aus Leverkusen am 08.03.2018
Bewertet: Paperback

Psychothriller Das Porzellanmädchen von Max Bentow erschienen am 17.07.2017 im Goldmann Verlag, geb. Ausgabe 382 Seiten Luna Moor ist eine gefeierte Autorin und verarbeitet mit ihrem neuen Roman das von ihr als junges Mädchen erlebte Martyrium. Um besser schreiben zu können, kehrt sie zusammen mit Leon, dem Sohn ihrer... Psychothriller Das Porzellanmädchen von Max Bentow erschienen am 17.07.2017 im Goldmann Verlag, geb. Ausgabe 382 Seiten Luna Moor ist eine gefeierte Autorin und verarbeitet mit ihrem neuen Roman das von ihr als junges Mädchen erlebte Martyrium. Um besser schreiben zu können, kehrt sie zusammen mit Leon, dem Sohn ihrer besten Freundin, an den Schauplatz des Verbrechens zurück. Das Buch ist in vier Teile unterteilt. Der erste Teil handelt davon wie Luna als junges Mädchen ihrem Peiniger in die Arme fiel und ihm nur knapp entkam. Teil zwei bis vier agieren in der Gegenwart. Der gesamte Plot wird in der dritten Person erzählt, was der Spannung jedoch nicht schadet. Im Gegenteil: Max Bentow schafft es, eine gespenstische Atmosphäre zu schaffen. Eine Porzellanpuppe spielt in der gesamten Geschichte eine große Rolle. Die mit ihr beschriebenen gruseligen Szenen erinnern an Stephen King Romane. Ebenso wenn Leon in dem Manuskript von Luna liest und der Leser rätselt, ob die dort beschriebenen Szenarien wirklich nur reine Fikition sind oder sie sich tatsächlich so abgespielt haben. Fazit: Ein wirklich unheimlicher und teils grausamer Psychothriller, den Leser mit schwachen Nerven vielleicht nicht vor dem Schlafen gehen lesen sollten. Gänsehautfaktor ist garantiert. Dies war mein erster Psychothriller von Max Bentow und ich werde ihn mit in die Liste meiner Lieblingsautoren aufnehmen. Eine absolute Leseempfehlung für Fans von Psychothrillern mit dem gewissen Etwas.