Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Mirror, Mirror

Wen siehst du?

(29)

Der erste Roman von Supermodel, Schauspielerin und Social-Media-Star Cara Delevingne – eine Coming-of-Age-Story über Freundschaft und Identität, in der nichts so ist, wie es scheint.

FREUND. LOVER. OPFER. VERRÄTER.
WEN SIEHST DU, WENN DU IN DEN SPIEGEL SCHAUST?

Red, Leo, Rose und Naomi sind Außenseiter an ihrer Londoner Schule - die einen sicheren Hafen in ihrer Band gefunden haben. Ihr Leben ist alles andere als perfekt, aber ihre Musik verbindet sie, und sie sind gespannt, was die Zukunft für die Band Mirror, Mirror bereit hält.
Doch dann verschwindet Naomi und wird später bewusstlos aus der Themse gezogen. Ihre Freunde sind erschüttert und verwirrt. War es ein Unfall – oder ein missglückter Selbstmordversuch, wie die Polizei glaubt? Wenn sie Probleme hatte, warum hat sie ihnen nichts davon gesagt? Wie gut kennen sie ihre Bassistin eigentlich – und einander?
Um zu verstehen, was mit Naomi passiert ist, müssen Red, Leo und Rose sich schließlich ihren eigenen dunklen Geheimnisse stellen und das, was sie fühlen, mit dem, was sie der Außenwelt zeigen, in Einklang bringen.

Rezension
Cara Delevingne [teilt] in ›Mirror, Mirror‹ ihre Lebenserfahrung der jüngeren und länger zurückliegenden Vergangenheit mit Teenagern wie eine coole ältere Freundin.
Portrait

Cara Delevingne ist eine der einflussreichsten Frauen ihrer Generation. Sie wurde in London geboren und 2009 weltweit berühmt. Bei den British Fashion Awards erhielt sie 2012 und 2014 die Auszeichnung als Model des Jahres. Ihre Schauspielkarriere begann 2012 mit einer Neuverfilmung von Anna Karenina. Seitdem spielte sie in großen Produktionen wie der Verfilmung des John-Green-Romans Margos Spuren, Suicide Squad, Valerian – Die Stadt der tausend Planeten und dem kommenden Film Life in a Year (2018).

Mirror, Mirror ist ihr erster Roman.

Instagram/Twitter:@caradelevingne
Facebook: @CaraDelevingneOfficialPage

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 368 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.10.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783104906447
Verlag Fischer E-Books
Dateigröße 2507 KB
Übersetzer Anita Nirschl
Verkaufsrang 23.228
eBook
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Sophie Krüger, Thalia-Buchhandlung Berlin

Absolut überraschende Wendungen, einige ‚WTF‘-Momente und spezielle Charaktere, in denen man sich an der ein oder anderen Stelle wiedererkennt. Absolut überraschende Wendungen, einige ‚WTF‘-Momente und spezielle Charaktere, in denen man sich an der ein oder anderen Stelle wiedererkennt.

Josephine Alder, Thalia-Buchhandlung Dresden

Ein spannender,brutal realistischer Roman ab 16, rund ums Erwachsenwerden, Freundschaften und Selbstfindung, in dem Teenager herausfinden wollen, was ihrer Freundin zugestoßen ist. Ein spannender,brutal realistischer Roman ab 16, rund ums Erwachsenwerden, Freundschaften und Selbstfindung, in dem Teenager herausfinden wollen, was ihrer Freundin zugestoßen ist.

„Ein extrem spannendes Debüt“

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Als das Buch von Cara Delevingne bei uns im Laden ankam, habe ich ehrlicherweise gedacht: Muss das denn nun auch noch sein? Da ist sie als Topmodel mit den markanten Augenbrauen ausgesprochen erfolgreich, hat sich außerdem als Schauspielerin bewährt. Und nun muss sie noch einen Roman schreiben? Danach habe ich das Buch erst einmal ignoriert. Anders meine Frau. Die war neugierig und hat das Buch gelesen. Und als sie mir total begeistert von diesem Buch erzählt hat und meinte, dass es eines der besten Bücher sei, die sie gelesen habe, hat mich doch die Neugier gepackt. Und ja – es ist ein richtig tolles Buch!

Cara Delevingne erzählt die Geschichte von vier jungen Menschen aus London, die von ihrem Lehrer in eine Band zusammen gesteckt werden. Alle vier sind am Anfang sehr skeptisch und vorsichtig. Aber als sie ihr erstes Lied zusammen spielen, springt der Funke über. Und so werden aus der Sängerin Rose, einem bildschönen Mädchen, dem Gitarristen Leo, ein Frauenschwarm, der Bassistin Naomi, einer jungen Frau, die sich hinter ihren Verkleidungen versteckt und Red am Schlagzeug erst eine Band namens „Mirror, Mirror“ und dann beste Freunde. Alle vier sind an ihrer Schule Außenseiter. Aber zusammen finden sie plötzlich Halt aneinander. Und so peu á peu erfahren sie, was hinter den Fassaden der anderen steckt. Doch diese Freundschaft wird auf eine harte Probe gestellt, als plötzlich völlig unerwartet Naomi verschwindet. Sie wird erst nach 8 Woche bewusstlos in der Themse gefunden, kommt ins Krankenhaus und wird in ein künstliches Koma versetzt. Was ist passiert? War es ein Unfall? War es ein versuchter Selbstmord? Oder steckt etwas ganz anderes dahinter? Plötzlich ist alles anders. Die drei restlichen Bandmitglieder versuchen für ihre Freundin da zu sein. Und sie versuchen herauszufinden, was wirklich passiert ist. Doch diese Situation stellt auch die Freundschaft plötzlich auf die Probe. Es scheint zu bröckeln.

Zu den drei Bandmitgliedern gesellt sich noch Naomis ältere Schwester Ash, die ein absolutes Computergenie ist. Ash ist für mich der heimliche Star dieses Buches. Was dieses Mädchen, was mit Menschen ganz große Probleme hat, alles herausfindet, ist schon der Wahnsinn. Aber es ist auch ausgesprochen erschreckend, wie einfach sie an die Daten fremder Menschen herankommt. Denn wer mit Computern richtig umgehen kann, der kann alles über uns herausfinden, was wir so gerne über die sozialen Medien vermeintlich nur mit Freunden teilen.

Die Geschichte wird aus der Perspektive von Red erzählt. Lange wissen wir als Leser nicht, wer sich hinter diesem Namen verbirgt. Die Geschichte springt teilweise ein wenig in der Zeit hin und her. Aber darauf weisen immer auch die Überschriften hin. So lernen wir diese fünf jungen Menschen und ihre tragischen Geschichten nach und nach kennen. Das Buch entwickelt einen unwahrscheinlichen Sog. Und obwohl es um sehr junge Menschen geht und auch die Sprache entsprechend ist, hat mich dieses Buch absolut fasziniert. Ich konnte überhaupt nicht mehr aufhören, es zu lesen. Ich wollte unbedingt wissen, was nun passiert ist. Das Ende ist sehr erschreckend und brutal. Aber es ist stimmig. Und es öffnet die Augen, was in unserer Welt möglich ist.

Ich kann dieses Buch nur wirklich sehr empfehlen. Ich konnte die Gefühle und Ängste der Protagonisten gut nachempfinden. Ich habe mich teilweise darin wiedergefunden. Und auch meiner Frau ging es ähnlich. Die Altersempfehlung von 12 – 16 Jahren vom Verlag finde ich etwas schwierig. Ich bin nicht sicher, ob .es Jugendliche in dem Alter schon wirklich verarbeiten können. Aber ab 16 Jahren aufwärts sehe ich darin kein Problem mehr. Und auch Erwachsene werden mit dieser Geschichte eine wirklich spannende Zeit erleben.

Ein ganz großartiges Debüt!

Als das Buch von Cara Delevingne bei uns im Laden ankam, habe ich ehrlicherweise gedacht: Muss das denn nun auch noch sein? Da ist sie als Topmodel mit den markanten Augenbrauen ausgesprochen erfolgreich, hat sich außerdem als Schauspielerin bewährt. Und nun muss sie noch einen Roman schreiben? Danach habe ich das Buch erst einmal ignoriert. Anders meine Frau. Die war neugierig und hat das Buch gelesen. Und als sie mir total begeistert von diesem Buch erzählt hat und meinte, dass es eines der besten Bücher sei, die sie gelesen habe, hat mich doch die Neugier gepackt. Und ja – es ist ein richtig tolles Buch!

Cara Delevingne erzählt die Geschichte von vier jungen Menschen aus London, die von ihrem Lehrer in eine Band zusammen gesteckt werden. Alle vier sind am Anfang sehr skeptisch und vorsichtig. Aber als sie ihr erstes Lied zusammen spielen, springt der Funke über. Und so werden aus der Sängerin Rose, einem bildschönen Mädchen, dem Gitarristen Leo, ein Frauenschwarm, der Bassistin Naomi, einer jungen Frau, die sich hinter ihren Verkleidungen versteckt und Red am Schlagzeug erst eine Band namens „Mirror, Mirror“ und dann beste Freunde. Alle vier sind an ihrer Schule Außenseiter. Aber zusammen finden sie plötzlich Halt aneinander. Und so peu á peu erfahren sie, was hinter den Fassaden der anderen steckt. Doch diese Freundschaft wird auf eine harte Probe gestellt, als plötzlich völlig unerwartet Naomi verschwindet. Sie wird erst nach 8 Woche bewusstlos in der Themse gefunden, kommt ins Krankenhaus und wird in ein künstliches Koma versetzt. Was ist passiert? War es ein Unfall? War es ein versuchter Selbstmord? Oder steckt etwas ganz anderes dahinter? Plötzlich ist alles anders. Die drei restlichen Bandmitglieder versuchen für ihre Freundin da zu sein. Und sie versuchen herauszufinden, was wirklich passiert ist. Doch diese Situation stellt auch die Freundschaft plötzlich auf die Probe. Es scheint zu bröckeln.

Zu den drei Bandmitgliedern gesellt sich noch Naomis ältere Schwester Ash, die ein absolutes Computergenie ist. Ash ist für mich der heimliche Star dieses Buches. Was dieses Mädchen, was mit Menschen ganz große Probleme hat, alles herausfindet, ist schon der Wahnsinn. Aber es ist auch ausgesprochen erschreckend, wie einfach sie an die Daten fremder Menschen herankommt. Denn wer mit Computern richtig umgehen kann, der kann alles über uns herausfinden, was wir so gerne über die sozialen Medien vermeintlich nur mit Freunden teilen.

Die Geschichte wird aus der Perspektive von Red erzählt. Lange wissen wir als Leser nicht, wer sich hinter diesem Namen verbirgt. Die Geschichte springt teilweise ein wenig in der Zeit hin und her. Aber darauf weisen immer auch die Überschriften hin. So lernen wir diese fünf jungen Menschen und ihre tragischen Geschichten nach und nach kennen. Das Buch entwickelt einen unwahrscheinlichen Sog. Und obwohl es um sehr junge Menschen geht und auch die Sprache entsprechend ist, hat mich dieses Buch absolut fasziniert. Ich konnte überhaupt nicht mehr aufhören, es zu lesen. Ich wollte unbedingt wissen, was nun passiert ist. Das Ende ist sehr erschreckend und brutal. Aber es ist stimmig. Und es öffnet die Augen, was in unserer Welt möglich ist.

Ich kann dieses Buch nur wirklich sehr empfehlen. Ich konnte die Gefühle und Ängste der Protagonisten gut nachempfinden. Ich habe mich teilweise darin wiedergefunden. Und auch meiner Frau ging es ähnlich. Die Altersempfehlung von 12 – 16 Jahren vom Verlag finde ich etwas schwierig. Ich bin nicht sicher, ob .es Jugendliche in dem Alter schon wirklich verarbeiten können. Aber ab 16 Jahren aufwärts sehe ich darin kein Problem mehr. Und auch Erwachsene werden mit dieser Geschichte eine wirklich spannende Zeit erleben.

Ein ganz großartiges Debüt!

Saskia Hoppe, Thalia-Buchhandlung Emden

Eine interessante und außergewöhnliche Geschichte, die zum Nachdenken anregt, aber auch kleine Schwächen hat. Eine interessante und außergewöhnliche Geschichte, die zum Nachdenken anregt, aber auch kleine Schwächen hat.

„Mirror Mirror“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Gera

Das erste Buch von Cara Delevingne hat mich wirklich positiv überrascht. Die Story über Freundschaft, Liebe und Musik bekommt durch einige Plot Twists eine viel größere Bedeutung als man anfangs vermutet.
Auch in die Charaktere verliebt man sich schnell und fiebert mit ihnen, ob sie es rechtzeitig schaffen herauszufinden was mit ihrer Freundin Naomi passiert ist. Jeder der Protagonisten hat allerdings auch noch eigene Probleme und das die Figuren alle nicht perfekt sind, macht sie umso sympathischer.
Durch die Krimiaspekte bleibt die Geschichte bis zuletzt spannend und besonders gefallen hat mir, dass dieser Roman, der vorallem an Jugendliche gerichtet ist, diese darin bestärkt sie selbst zu sein.
Eine absolute Empfehlung für alle die sich nicht sicher sind, wen sie sehen wenn sie in den Spiegel schauen.
Das erste Buch von Cara Delevingne hat mich wirklich positiv überrascht. Die Story über Freundschaft, Liebe und Musik bekommt durch einige Plot Twists eine viel größere Bedeutung als man anfangs vermutet.
Auch in die Charaktere verliebt man sich schnell und fiebert mit ihnen, ob sie es rechtzeitig schaffen herauszufinden was mit ihrer Freundin Naomi passiert ist. Jeder der Protagonisten hat allerdings auch noch eigene Probleme und das die Figuren alle nicht perfekt sind, macht sie umso sympathischer.
Durch die Krimiaspekte bleibt die Geschichte bis zuletzt spannend und besonders gefallen hat mir, dass dieser Roman, der vorallem an Jugendliche gerichtet ist, diese darin bestärkt sie selbst zu sein.
Eine absolute Empfehlung für alle die sich nicht sicher sind, wen sie sehen wenn sie in den Spiegel schauen.

„Krasser Coming of Age Roman“

Natascha Radtke, Thalia-Buchhandlung Langenfeld

Was anfänglich wie eine Teenie Geschichte angefangen hat, ist zum Ende doch noch ziemlich heftig geworden.
Ich musste mich am Anfang so ein wenig in den Schreibstil reindenken, ist aber alles im weiteren Buchverlauf besser geworden.
Für ein Erstlingswerk, ist es gar nicht mal so schlecht! Viele Plottwists und viele starke Charaktere haben mir echt viel Spaß bereitet.
Eine super Story rund ums älter werden, Thema Selbstfindung und Freundschaft. Neben den klassischen "Teenie-Problemen", sind die Jugendlichen in diesem Roman auch noch einem Verbrechen auf der Spur, das wie ein dunkler Schatten über ihnen lauert. Die Zeit wird knapp, während die Teens versuchen herauszufinden was mit ihrer Freundin passiert ist. Echt lesenswert!
Was anfänglich wie eine Teenie Geschichte angefangen hat, ist zum Ende doch noch ziemlich heftig geworden.
Ich musste mich am Anfang so ein wenig in den Schreibstil reindenken, ist aber alles im weiteren Buchverlauf besser geworden.
Für ein Erstlingswerk, ist es gar nicht mal so schlecht! Viele Plottwists und viele starke Charaktere haben mir echt viel Spaß bereitet.
Eine super Story rund ums älter werden, Thema Selbstfindung und Freundschaft. Neben den klassischen "Teenie-Problemen", sind die Jugendlichen in diesem Roman auch noch einem Verbrechen auf der Spur, das wie ein dunkler Schatten über ihnen lauert. Die Zeit wird knapp, während die Teens versuchen herauszufinden was mit ihrer Freundin passiert ist. Echt lesenswert!

Verena Schneider, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Buch über Freundschaft und die gegenseitige Unterstützung von vier Außenseitern, die es in ihrem Leben bisher nicht leicht gehabt haben. Für alle Fans von Tote Mädchen lügen nicht. Buch über Freundschaft und die gegenseitige Unterstützung von vier Außenseitern, die es in ihrem Leben bisher nicht leicht gehabt haben. Für alle Fans von Tote Mädchen lügen nicht.

„die schmerzhafte Suche nach der wahren Identität unabhängig vom Mainstream und familiären Zwängen“

Inga Roos, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ich gebe zu ich habe das Buch gelesen, weil ich Cara Delevingne in Valerian als starke coole Darstellerin ziemlich gut fand. Dieser Roman, den sie zusammen mit Rowan Coleman geschrieben hat, hat mich wirklich mitgerissen. Ich ordne das das Alter der Zielgruppe für diesen Roman eher unter 20 Jahren (aber auf jeden Fall über 15) ein.

Der Roman handelt sich um eine erfolgreiche Schulband, "Mirror Mirror", die aus vier Mitgliedern besteht: Red, Leo, Naomi und Rose. Vor einigen Monaten ist Naomi spurlos verschwunden und wurde dann fast ertrunken und übersät mit blauen Flecken gefunden und ins künstlichen Koma gesetzt. Red, der Drummer der Band, ein Außenseiter, der in der Band zum ersten Mal Freunde gefunden hat, versucht herauszufinden, was passiert ist. Er findet ein merkwürdiges Tattoo auf ihrem Handgelenk.

Red, der Hauptprotagonist, ist heimlich verliebt in Rose und leidet unter seiner ständig betrunken Mutter. Aber auch Rose und Leo sind in problematischen Situationen. Die Band droht auseinanderzubrechen, dabei wollen sie zum Geburtstag von Naomi einen Auftritt vorbereiten, um auf ihr Schicksal Aufmerksam zu machen.

Manchmal überlagern sich die Schicksale der vier Bandmitgliedern, so dass der Handlungsstrang ab und an ein wenig stockt. Geschulte Leser*innen werden schnell herausfinden, wer für Naomis Schicksal verantwortlich ist. Punktabzug gibt es für die Sprache: Leider ist das F*-Wort viel viel zu oft genutzt worden.

Insgesamt ist der Roman äußerst spannend geschrieben und die Wendungen, die ich hier natürlich nicht verrate, sind zum Teil gar nicht vorhersehbar und das finde ich wunderbar.
Ich gebe zu ich habe das Buch gelesen, weil ich Cara Delevingne in Valerian als starke coole Darstellerin ziemlich gut fand. Dieser Roman, den sie zusammen mit Rowan Coleman geschrieben hat, hat mich wirklich mitgerissen. Ich ordne das das Alter der Zielgruppe für diesen Roman eher unter 20 Jahren (aber auf jeden Fall über 15) ein.

Der Roman handelt sich um eine erfolgreiche Schulband, "Mirror Mirror", die aus vier Mitgliedern besteht: Red, Leo, Naomi und Rose. Vor einigen Monaten ist Naomi spurlos verschwunden und wurde dann fast ertrunken und übersät mit blauen Flecken gefunden und ins künstlichen Koma gesetzt. Red, der Drummer der Band, ein Außenseiter, der in der Band zum ersten Mal Freunde gefunden hat, versucht herauszufinden, was passiert ist. Er findet ein merkwürdiges Tattoo auf ihrem Handgelenk.

Red, der Hauptprotagonist, ist heimlich verliebt in Rose und leidet unter seiner ständig betrunken Mutter. Aber auch Rose und Leo sind in problematischen Situationen. Die Band droht auseinanderzubrechen, dabei wollen sie zum Geburtstag von Naomi einen Auftritt vorbereiten, um auf ihr Schicksal Aufmerksam zu machen.

Manchmal überlagern sich die Schicksale der vier Bandmitgliedern, so dass der Handlungsstrang ab und an ein wenig stockt. Geschulte Leser*innen werden schnell herausfinden, wer für Naomis Schicksal verantwortlich ist. Punktabzug gibt es für die Sprache: Leider ist das F*-Wort viel viel zu oft genutzt worden.

Insgesamt ist der Roman äußerst spannend geschrieben und die Wendungen, die ich hier natürlich nicht verrate, sind zum Teil gar nicht vorhersehbar und das finde ich wunderbar.

L. Rothenstein, Thalia-Buchhandlung Ibbenbüren

Ein tolles Buch über das Erwachsenwerden! Die Geschichte ist spannend erzählt, hat glaubwürdige Charaktere und bringt einige Wendungen mit sich. Wirklich gelungen! Ein tolles Buch über das Erwachsenwerden! Die Geschichte ist spannend erzählt, hat glaubwürdige Charaktere und bringt einige Wendungen mit sich. Wirklich gelungen!

Lisa Bertram, Thalia-Buchhandlung Bremen

Dieses Buch ist unglaublich! Jeder sollte es lesen. Jeder sollte sich damit befassen mit was Jugendliche sich heutzutage auseinandersetzten müssen. In Spannung kaum zu übertreffen. Dieses Buch ist unglaublich! Jeder sollte es lesen. Jeder sollte sich damit befassen mit was Jugendliche sich heutzutage auseinandersetzten müssen. In Spannung kaum zu übertreffen.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Zur Beginn ist die Wortwahl sehr gewöhnungsbedürftig, wenn man jedoch über diese hinwegsieht, hat man eine erstklassige Kriminalgeschichte mit überraschenden Wendungen und Dramatik Zur Beginn ist die Wortwahl sehr gewöhnungsbedürftig, wenn man jedoch über diese hinwegsieht, hat man eine erstklassige Kriminalgeschichte mit überraschenden Wendungen und Dramatik

Elisabeth Laptev, Thalia-Buchhandlung Neu-Ulm

Empfehlenswert! Die Geschichte hat meine Erwartungen mehr als übertroffen. Ich konnte das Buch nicht aus den Händen legen, da ich unbedingt wissen wollte wie die Geschichte endet.
Empfehlenswert! Die Geschichte hat meine Erwartungen mehr als übertroffen. Ich konnte das Buch nicht aus den Händen legen, da ich unbedingt wissen wollte wie die Geschichte endet.

Alex Crespo, Thalia-Buchhandlung Neu-Ulm

Wenn mich ein Buch dieses Jahr überrascht hat, dann das von Cara Delevingne und Rowan Coleman. Sehr starke glaubwürdige Charaktere und eine Story, nervenzerreißend vor Spannung! Wenn mich ein Buch dieses Jahr überrascht hat, dann das von Cara Delevingne und Rowan Coleman. Sehr starke glaubwürdige Charaktere und eine Story, nervenzerreißend vor Spannung!

Alina Hopf, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Ein wichtiger All-Age-Roman mit vielen Facetten. Das Buch ist fesselnd geschrieben und hält einige Überraschungen für den Leser parat. Delevingnes Leben steckt zwischen den Zeilen! Ein wichtiger All-Age-Roman mit vielen Facetten. Das Buch ist fesselnd geschrieben und hält einige Überraschungen für den Leser parat. Delevingnes Leben steckt zwischen den Zeilen!

„Wenn du wirklich glücklich bist, ist alles gut“

Michelle Kasel, Thalia-Buchhandlung Kaiserslautern

Cara Delevingne hat mich, mit ihrem Roman, von der ersten bis zur letzten Seite begeistert.
Ein Buch über das Erwachsenwerden, mit all seinen Höhen und Tiefen und ohne Verschönerung.
Es war so elektrisierend, spannend wie ein Krimi und zugleich sehr aufwühlend.
Zitat: "Wen siehst du, wenn du in den Spiegel schaust?"
Cara Delevingne hat mich, mit ihrem Roman, von der ersten bis zur letzten Seite begeistert.
Ein Buch über das Erwachsenwerden, mit all seinen Höhen und Tiefen und ohne Verschönerung.
Es war so elektrisierend, spannend wie ein Krimi und zugleich sehr aufwühlend.
Zitat: "Wen siehst du, wenn du in den Spiegel schaust?"

Tina Lehmann-Klein, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Ein Mädchen verschwindet, was ist passiert? Toller Coming-of-Age Roman, eher für Jugendliche als für Erwachsene geeignet. Ein Mädchen verschwindet, was ist passiert? Toller Coming-of-Age Roman, eher für Jugendliche als für Erwachsene geeignet.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
29 Bewertungen
Übersicht
14
14
1
0
0

Mirror, Mirror
von einer Kundin/einem Kunden am 19.10.2018
Bewertet: Paperback

Cara Delevignes erster Roman hat mich wirklich positiv überrascht. Das Buch ist ein gut gelungener Coming-of-Age-Roman mit vielen Thriller Elementen und einigen überraschenden Wendungen. Mein einziger Kritikpunkt wäre, das zu viele Charaktere eine sehr ausführliche Backstory haben, aber das ist ein Manko, über das man leicht hinweg sehen kann.... Cara Delevignes erster Roman hat mich wirklich positiv überrascht. Das Buch ist ein gut gelungener Coming-of-Age-Roman mit vielen Thriller Elementen und einigen überraschenden Wendungen. Mein einziger Kritikpunkt wäre, das zu viele Charaktere eine sehr ausführliche Backstory haben, aber das ist ein Manko, über das man leicht hinweg sehen kann. Empfohlen ab 14 Jahren

Mirror, Mirror
von Karin Hammer am 28.09.2018

Naomi, Red, Rose und Leo. Vier Freunde. Eines Tages verschwindet einer und taucht einige Zeit später wieder auf. Halb tot. Was war passiert? Diese Frage versuchen die anderen zu klären. Und was sie herausfinden, erschüttert ihr Leben! Alles in allem ein gelungener Debütroman von Cara Delevingne. Sehr spannend geschrieben, absolut nicht... Naomi, Red, Rose und Leo. Vier Freunde. Eines Tages verschwindet einer und taucht einige Zeit später wieder auf. Halb tot. Was war passiert? Diese Frage versuchen die anderen zu klären. Und was sie herausfinden, erschüttert ihr Leben! Alles in allem ein gelungener Debütroman von Cara Delevingne. Sehr spannend geschrieben, absolut nicht vorhersehbar und einigen "Was zum Kuckuck?"-Momenten. Ich lese ihn bereits zum zweiten Mal!

Hinter verschlossenen Türen
von einer Kundin/einem Kunden am 19.06.2018

Supermodel, Schauspielerin und jetzt auch noch Autorin - Cara Delevigne ist ein richtiges Multitalent und ihr erster Roman wirklich lesenswert. Bis vor einem Jahr kannten sich Red, Naomi, Rose und Leo kaum, doch die gemeinsame Band "Mirror Mirror" hat sie innerhalb kürzester Zeit unzertrennlich werden lassen. Als Naomi vermisst und... Supermodel, Schauspielerin und jetzt auch noch Autorin - Cara Delevigne ist ein richtiges Multitalent und ihr erster Roman wirklich lesenswert. Bis vor einem Jahr kannten sich Red, Naomi, Rose und Leo kaum, doch die gemeinsame Band "Mirror Mirror" hat sie innerhalb kürzester Zeit unzertrennlich werden lassen. Als Naomi vermisst und schließlich schwer verletzt aus der Themse gezogen wird, verstehen die anderen die Welt nicht mehr. War es ein Unfall, ein Selbstmordversuch oder steckt mehr dahinter? Die folgenden Wochen stellen die Freundschaft der vier auf eine harte Probe... Der Klappentext verrät nicht viel über "Mirror Mirror" und ausnahmsweise war ich froh darüber, ohne Erwartungen in einer Geschichte versinken und mich vollkomme überraschen lassen zu können. Cara Delevigne hat tolle Charaktere mit interessanten, wenngleich komplizierten, Familiengeschichten erschaffen. Die Story selbst ist spannend und überrascht laufend mit Wendungen und Entwicklungen, die für mich - bis auf eine einzige Ausnahme - absolut nicht vorhersehbar waren. "Mirror Mirror" ist eine Freundschaftsgeschichte, Mystery und Thriller in einem und wird Jugendlichen ab 14 Jahren bestimmt gefallen.