Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Gerwod I: Das Artefakt

Gerwod 1

(4)
Tauchen Sie ein in das neue und abenteuerliche Fantasyepos Gerwod!
Die Geschichte spielt in einer phantastischen und mittelalterlichen Welt voller Magie und neuartiger Geschöpfe. Es ist eine Welt, die zwar von den Menschen beherrscht, jedoch auch von vielen der sogenannten Alten Völker bewohnt wird. Die friedlichen Waldkehre, die magiebegabten Zähhäuter und die hünenhaften Nachtalpe gehören zu den Alten Völkern.
Dieses Buch ist der Auftakt der mehrteiligen Saga um Gerwod.
Ein unscheinbarer Waldkehr ist es, der durch den mysteriösen Fund eines alten Artefaktes den ewigen Kampf zwischen Gut und Böse neu entfacht. Er lockt böse Mächte hervor, die von da an die Welt mit Krieg und Chaos überschütten wollen. Dazu mischen sich geheimnisvolle Ordensritter und Magier in den Konflikt ein.
So beginnt ein Wettkampf um das Artefakt, bei dem auch der Waldkehr mit einigen seiner Bekannten, einem Nachtalp und einem Zähhäuter, in eine abenteuerliche Geschichte verwickelt wird. Auf ihrem Weg begegnen der Waldkehr Gerold und seine Gefährten anderen ungewöhnlichen Kreaturen wie den Sandläufern, den Nachtgreifen, Schwarzfaltern, Lupinern, Gelblingen, Eislern und Luftdingern.
Auch wenn die Geschichte märchenhaft beginnt, so entwickelt sie sich rasant zu einem spannenden und gruseligen Fantasyabenteuer.
Die Gerwod-Serie richtet sich an alle Fantasyfans, die sich mit auf die lange Reise durch eine vollkommen neu erdachte phantastische Welt begeben möchten.
Portrait
Salvatore Treccarichi ist der Sohn sizilianischer Einwanderer. Er wurde in Deutschland geboren und ist in Mönchengladbach am Niederrhein groß geworden, bevor er sein Studium in Aachen absolvierte. Seit einigen Jahren ist er in Bochum wohnhaft. Dort hat er geheiratet und ist Vater einer Tochter.
Das Schreiben war für ihn seit seiner Kindheit ein Zeitvertreib. In seinen Geschichten erfindet er komplexe Welten, die über eigene Völker, Religionen und Sprachen verfügen.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 500 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 16
Erscheinungsdatum 11.08.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783739393421
Verlag Via tolino media
Dateigröße 1987 KB
Verkaufsrang 12.538
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Gerwod

  • Band 1

    73799337
    Gerwod I: Das Artefakt
    von Salvatore Treccarichi
    (4)
    eBook
    3,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    75020148
    Gerwod III: Der Magier
    von Salvatore Treccarichi
    (5)
    eBook
    3,99
  • Band 4

    81615225
    Gerwod IV
    von Salvatore Treccarichi
    eBook
    3,99
  • Band 5

    100669869
    Gerwod V: Die Bergfestung
    von Salvatore Treccarichi
    eBook
    3,99
  • Band 6

    100669868
    Gerwod VI: Der Feldzug
    von Salvatore Treccarichi
    eBook
    3,99
  • Band 7

    139580677
    Gerwod VII - Der Adler
    von Salvatore Treccarichi
    eBook
    3,99
  • Band 8

    140943995
    Gerwod VIII: Hanols Söhne
    von Salvatore Treccarichi
    eBook
    3,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

Von Waldkehren und Zähhäutern und Armeen voller Untoter
von Karin Wenz-Langhans aus Limbach am 30.11.2018

Der Waldkehr Gerold findet bei seiner Suche nach Schätzen im Alten Wald, in dem vor 321 Jahren eine gewaltige Schlacht getobt hat, eine Kiste, die bei ihm ein unerklärliches Wohlgefühl auslöst. Kaum zurück in Waldbrück bleibt sein Geheimnis jedoch nicht lange gewahrt: vier Zähhäuter, magisch bewanderte Wesen, erkennen den... Der Waldkehr Gerold findet bei seiner Suche nach Schätzen im Alten Wald, in dem vor 321 Jahren eine gewaltige Schlacht getobt hat, eine Kiste, die bei ihm ein unerklärliches Wohlgefühl auslöst. Kaum zurück in Waldbrück bleibt sein Geheimnis jedoch nicht lange gewahrt: vier Zähhäuter, magisch bewanderte Wesen, erkennen den magischen Wert der Kiste und überzeugen Gerold, sie ihm gegen Bezahlung zu überlassen. Um an das magische Artefakt im Inneren der Kiste zu kommen, lassen sie sie aufbrechen ? mit fatalen Folgen: eine unbekannte und uralte Kraft entweicht der Kiste und kehrt zu den Gefallenen des großen Krieges im Wald zurück. Die Welt von Salvatore Treccharichi ist neben den Menschen von einer Vielzahl Geschöpfe aus alten Zeiten bevölkert, wie den Waldkehren oder den Zähhäutern. Passenderweise tragen diese Wesen Bezeichnungen, die in Verbindung mit bestimmten charakteristischen Merkmalen stehen und somit leicht zu merken sind. ?Das Artefakt? bildet den Auftakt der Gerwod-Serie, die insgesamt zehn Bände umfassen wird und den Leser in eine spannende Welt entführt. Obwohl sehr viele Figuren eingeführt werden, habe ich dennoch leicht den Überblick behalten können. Zusätzlich bietet das Buch aber auch ein Glossar und Karten, die für die örtliche Orientierung dienlich sind. Die Beschreibungen der Charaktere sowie der Örtlichkeiten sind sehr ausführlich und obwohl sie sich immer mal wiederholen, hat es mich nicht in meinem Lesefluss gestört. Zusammen mit den Karten zeigt es die Liebe zum Detail und der Welt, die der Autor hier geschaffen hat. Was mir sehr gut gefallen hat, dass das Buch nicht eindeutig zwischen Gut und Böse unterscheidet, sondern aufzeigt, dass es Grauschattierungen gibt und alles seine zwei Seiten hat. Der Schreibstil ist zwar eher einfach, was aber kein Nachteil ist, denn ich hatte immer das Gefühl, ich würde einem Märchenerzähler lauschen. Und Salvatore Treccharicchi hat eine spannende und unterhaltsame Geschichte zu erzählen mit einigen Überraschungen und unvorhergesehenen Wendungen. Vor allem die Beschreibungen der schaurigen und gruseligen Elemente sind dem Autor sehr gut gelungen und er schaffte es immer wieder durch seine Detailliebe, dass ich das Gefühl hatte, mittendrin in der Geschichte zu sein. Der erste Band war trotz seiner gut 600 Seiten schnell durchgelesen und ich bin jetzt gespannt auf den zweiten Band. Ich freue mich darauf, alte und lieb gewonnene Figuren auf ihrer Reise zu begleiten und neue Charaktere und Wesen kennenzulernen. Die Aufgabe und Herausforderung, vor der die Helden des Buches stehen, ist riesig. Und Helden sind nicht immer nur die Starken, auch verzagtere Charaktere können plötzlich entdecken, was in ihnen steckt.

Fantasiereihe um ein magisches Artefakt
von Rita am 28.11.2018

"Gerwod 1: Das Artefakt" ist der Beginn einer Fantasiereihe, die einmal nicht von den allseits bekannten Orks und Zwergen handelt sondern von bisher noch nicht beschriebenen Wesen und Menschen. Es handelt von einer Welt, die der Magie abgeschworen hat, aber in der sich unterschiedliche Gestalten aus Pflichtbewusstsein doch wieder... "Gerwod 1: Das Artefakt" ist der Beginn einer Fantasiereihe, die einmal nicht von den allseits bekannten Orks und Zwergen handelt sondern von bisher noch nicht beschriebenen Wesen und Menschen. Es handelt von einer Welt, die der Magie abgeschworen hat, aber in der sich unterschiedliche Gestalten aus Pflichtbewusstsein doch wieder mit ihr auseinander setzen müssen. Der Redefluss ist flüssig, die Spannung wird durch die kurzen Kapitel und die kleinen Cliffhanger am Ende jedes Kapitels von Seite zu Seite immer mehr aufgebaut. Dazu tragen auch die kleinen Puzzleteile bei, die erst am Ende des Buches zusammengesetzt werden. Die einzelnen Charaktere werden sehr bildlich beschrieben, man fast sie sofort ins Herz. Dabei werden immer wieder Beschreibungen der Personen, Orte und Handlungen kurz wiederholt, sodass man sich in der Geschichte sehr gut zurechtfindet. Das Artefakt lässt die Komplexität der kompletten Reihe erahnen, in der sich eine Gruppe der unterschiedlichsten Wesen zusammen schließt um das Böse in ihrer Welt zu bekämpfen. Jeder Tolkien-Fan wird hieran seine Freude haben. Gerwod 1: Das Artefakt bekommt von mir 5 von 5 Sternen.

Endlich etwas Neues....
von einer Kundin/einem Kunden aus Probsteierhagen am 28.11.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich habe mich spontan für dieses Buch entschieden, ohne groß zu wissen was mich erwartet und wurde rein inhaltlich nicht enttäuscht. Der Autor verspricht eine Welt mit zahlreichen neuen Bewohnern. Das war der Punkt, der mich am meisten reizte und ich stellte erfreut fest, dass der Autor nicht zu viel... Ich habe mich spontan für dieses Buch entschieden, ohne groß zu wissen was mich erwartet und wurde rein inhaltlich nicht enttäuscht. Der Autor verspricht eine Welt mit zahlreichen neuen Bewohnern. Das war der Punkt, der mich am meisten reizte und ich stellte erfreut fest, dass der Autor nicht zu viel versprochen hatte. Alleine im 1. Teil tummeln sich Waldkehre, Zähhäuter und einige andere mehr, über die ich mich total freute, weil es einfach mal Zeit für etwas Neues wurde. Sie werden dem Leser ausführlich beschrieben, so dass man sofort ein Bild im Kopf hat und weiß, womit man es zu tun hat. Hier gefällt mir die Ausführlichkeit des Autors sehr gut. Allerdings zieht sie sich durch die ganze Geschichte und mit der Zeit waren es für mich einfach zu viele Informationen, die ich nicht gebraucht hätte und die es für mich kompliziert gemacht haben. Ich bin dadurch irgendwann durcheinander geraten? Gerade bei den Kampfszenen hat mich die Detailgenauigkeit besonders gestört, hier wäre mir kurz und knackig lieber gewesen. Aber das ist natürlich Geschmackssache. Was für mich neu war, zumindest in Romanen, sind die Fußnoten, die der Autor verwendet. Bin ich jetzt kein sehr großer Freund von, aber im Nachhinein denke ich, dass sie hier hilfreicher waren, als eine Auflistung der Punkte am Ende der Lektüre. So wurde der Lesefluss nur minimal unterbrochen, da das lästige hin und herblättern wegfiel. Außerdem gibt es ein Personenregister und eine Karte, bzw. mehrere Karten, die sehr hilfreich sind. Auf der informativen Website des Autors kann man sich die Landkarte im Ganzen ansehen, wenn man möchte. Es hilft einen Eindruck zu bekommen, wie groß die Welt von Salvatore Treccarichi eigentlich ist.