Warenkorb
 

In Mexiko

Reise in ein magisches Land

Vom Leben in der Riesenmetropole Mexiko-Stadt geschafft, ziehen der Erzähler und seine mexikanische Frau aufs Land - in ein Dorf zwischen den Vulkanen des mexikanischen Hochlands. Dort tauchen sie in ein unbekanntes und faszinierendes Mexiko ein: Sie begegnen Schamanen, Scharlatanen, Heilern und Wettermachern und bekommen es mit Drogenhändlern, Wahlbetrügern, arroganten Städtern und Großgrundbesitzern zu tun. Die Reise gipfelt in einem wilden Karneval, bei dem Magie und Moderne, Vergangenheit und Gegenwart, Arm und Reich aufeinanderprallen.
Ein literarischer Reisebericht, der in die Tiefe Mexikos entführt, und ein unterhaltsames Porträt des Landes und seiner Menschen.

"Dieses Buch hat mich sehr gefesselt ... Da Jürgen Neubauer Mexiko zwar schon eine Weile kennt, jetzt aber viel Neues erfährt und das sorgsam in sein Bild einfügen muss, und weil er davon so wunderbar erzählen kann, reisen wir mit ihm und seinem Buch in ein phantastisches Land. (Es könnte sein, dass die Sehnsucht, Mexiko zu besuchen, nach der Lektüre stark zunimmt.)"
Maren Gottschalk, Autorin von "Die Farben meiner Seele: Die Lebensgeschichte der Frida Kahlo"

"Jürgen Neubauer beschreibt Land und Leute so lebendig, so plastisch, dass man sich selbst in einem der Gemälde von Frida Kahlo oder Diego Rivera wähnt. Und dies, ohne auf die üblichen Mexiko-Klischees zurückzugreifen, sondern mit einem tiefen Verständnis für die Kultur."
Birgit Böllinger, Sätze und Schätze

"Jürgen Neubauer fängt die Atmosphäre Malinalcos in sinnlichen Beschreibungen, komischen Situationen und starken, poetischen Szenen ein. 'In Mexiko' ist ein wunderbares, oft amüsantes, manchmal nachdenkliches Buch. Da möchte man gleich die Koffer für eine Reise packen!"
Petra Wiemann, Elementares Lesen

"Neubauer ist das, was ich einen vielseitigen Künstler nenne: Bewegungen, Farben, Gerüche, Temperaturen, Geschmäcker und Texturen beschreibt er so einfühlsam, dass ich als Leserin das Gefühl habe, mit dabei zu sein... Ein wahres Schatzkästlein, es unterhält, informiert, bringt zum Nachdenken und lädt zum Träumen ein."
Laura Fierro Evans, International Consultant
Portrait
Jürgen Neubauer war Buchhändler in London, Dozent in Pennsylvania und Sachbuchlektor in Frankfurt, ehe er 2004 nach Mexiko auswanderte. Nach vier Jahren in der Hauptstadt zog er nach Malinalco, wo er dem magischen Mexiko begegnete.
Jürgen Neubauer arbeitet als Übersetzer für deutsche Buchverlage und ist Autor von Mexiko: Ein Länderporträt (Ch. Links) und Máximo Líder (Econ, 2008).
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 05.07.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7407-3522-7
Verlag Twentysix
Maße (L/B/H) 21,5/13,9/2,7 cm
Gewicht 455 g
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 106.437
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

schlaflos
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremerhaven am 20.05.2014
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

hätte nicht erwartet, das dieses buch so gut geschrieben ist, es enthält informationen, die ich so nicht erwartet hätte, ist bei aller info sehr humorvoll geschrieben, und jedem der interesse an mittelamerika oder speziell mexico hat, zu emfehlen , es hält einen doch gefesselt und verhinderte die eine oder... hätte nicht erwartet, das dieses buch so gut geschrieben ist, es enthält informationen, die ich so nicht erwartet hätte, ist bei aller info sehr humorvoll geschrieben, und jedem der interesse an mittelamerika oder speziell mexico hat, zu emfehlen , es hält einen doch gefesselt und verhinderte die eine oder andere stunde schlaf die ich eigentlich gebraucht hätte :)

Tolles Buch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Frankfurt am Main am 03.12.2012
Bewertet: Taschenbuch

Superschönes Buch. Ich lebe und arbeite selbst seit ein paar Jahren in Mexiko-Stadt und bin natürlich auch kreuz und quer durch das Land gereist, aber für Ausländerinnen ist es in Mexiko nicht einfach, hinter die Kulissen zu blicken. Die Mexikaner sind zwar freundlich und scheinbar offen, aber in letzter... Superschönes Buch. Ich lebe und arbeite selbst seit ein paar Jahren in Mexiko-Stadt und bin natürlich auch kreuz und quer durch das Land gereist, aber für Ausländerinnen ist es in Mexiko nicht einfach, hinter die Kulissen zu blicken. Die Mexikaner sind zwar freundlich und scheinbar offen, aber in letzter Konsequenz eben doch sehr verschlossen. Als Ausländerin bekommt man kaum einen Einblick in ihre Welt und kann Jahre hier leben, ohne wirklich mitzubekommen, was eigentlich abgeht. Dieses Buch zeigt Mexiko tatsächlich von innen und hat mir so einige Aha-Erlebnisse beschert. Besonders die Darstellungen des Familienlebens haben mir in vieler Hinsicht die Augen geöffnet. Sehr gelungen und unterhaltsam fand ich die Zwischenkapitel, die typisch mexikanische Phänomene wie die Korruption, die notorische Unpünktlichkeit, den mexikanischen Humor und so weiter zugespitzt und unterhaltsam auf den Punkt bringen. Besonders faszinierend fand ich ein Kapitel über Arm und Reich, in dem der Autor das Leben einer Milliardärsgattin und einer „normal armen“ Frau nebeneinander stellt. Überhaupt kommen angenehm viele Frauen zu Wort. Wer Mexiko von innen kennenlernen will, sei es für eine Reise oder um hier zu arbeiten, dem sei das Buch wärmstens empfohlen. Informativ und trotzdem sehr unterhaltsam und zum Teil sogar zum laut lachen.