Bestellen Sie bis Donnerstag, den 21. Dezember 14:00 Uhr sofort lieferbare Produkte und Sie erhalten Ihr Paket pünktlich bis Heiligabend

David Gross / Brandstifter

(13)
Sie haben deinen Ehemann brutal ermordet - jetzt bedrohen sie deine Kinder!
Wie weit wird die junge Witwe Valentina gehen, um ihre Familie zu beschützen?
Problemlöser David Gross soll den Feuertod einer jungen Frau aufklären und gerät dabei selbst in lebensgefährliche Ermittlungen. Doch die Sorge um seine eigene Familie lenkt ihn bald mehr ab, als ihm lieb ist ..
Portrait
Martin Krist, geboren 1971, lebt als Schriftsteller in Berlin. Er arbeitete viele Jahre als leitender Redakteur bei verschiedenen Zeitschriften. Seit 1997 ist er als Schriftsteller tätig. Nach mehr als 30 Sachbüchern, darunter die Biografie über die Hamburger Kiez-Ikone Tattoo-Theo, die Punk-Diva Nina Hagen, den Rap-Rüpel Sido und die Grunge-Ikone Kurt Cobain schreibt er seit 2005 Krimis und Thriller.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 424
Erscheinungsdatum 31.07.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7450-0762-6
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 188/125/28 mm
Gewicht 493
Auflage 4
Verkaufsrang 34.236
Buch (Taschenbuch)
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 63890472
    Zorn 7 - Lodernder Hass
    von Stephan Ludwig
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47661682
    AchtNacht
    von Sebastian Fitzek
    (174)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 47878407
    Todesreigen / Maarten S. Sneijder Bd.4
    von Andreas Gruber
    (53)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 43693620
    Der Tod steckt im Detail / Paul Kalkbrenner Bd. 5
    von Martin Krist
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 71301763
    Der stille Feind
    von Saskia Calden
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    11,90
  • 39254302
    Engelsgleich / Paul Kalkbrenner Bd. 4
    von Martin Krist
    (41)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 64483528
    Heimatherz
    von Nicola Förg
    Buch (Taschenbuch)
    12,95
  • 47661701
    AMNESIA - Ich muss mich erinnern
    von Jutta Maria Herrmann
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47878010
    Gedenke der Toten
    von James Oswald
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 62294923
    Angstmörder
    von Lorenz Stassen
    (22)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 64483471
    Volker Kutscher: Moabit
    von Volker Kutscher
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 64514736
    Das Vermächtnis der Spione
    von John Le Carré
    (40)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 43998881
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 62292511
    Der Todesmeister
    von Thomas Elbel
    (8)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 44232089
    Märzgefallene
    von Volker Kutscher
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 84077853
    Lunapark
    von Volker Kutscher
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 47016121
    Der Anruf kam nach Mitternacht
    von Tess Gerritsen
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 45331936
    Lunapark / Kommissar Gereon Rath Bd.6
    von Volker Kutscher
    (16)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 47878396
    Das Porzellanmädchen
    von Max Bentow
    (42)
    Buch (Paperback)
    15,00
  • 32017442
    Der Federmann / Nils Trojan Bd.1
    von Max Bentow
    (78)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
8
3
2
0
0

Lässt mich zwiegespalten zurück
von Nessis Bücherregal aus Wölfersheim am 09.09.2017

Eins vorweg: Dieses Buch lässt mich absolut zwiegespalten zurück, weil ich auch nach dem Ende nicht sagen kann, ob ich es wirklich packend fand. Mehr dazu im Detail. Wir bekommen diesen Thriller aus Sicht eines allwissenden Erzählers nähergebracht, was an sich bei einem Krimi/Thriller schon mal gut ist, weil man... Eins vorweg: Dieses Buch lässt mich absolut zwiegespalten zurück, weil ich auch nach dem Ende nicht sagen kann, ob ich es wirklich packend fand. Mehr dazu im Detail. Wir bekommen diesen Thriller aus Sicht eines allwissenden Erzählers nähergebracht, was an sich bei einem Krimi/Thriller schon mal gut ist, weil man so an jedem Ort zu jeder Zeit sein kann. Allerdings finden die Sprünge zwischen den Charakteren und Orten so schnell statt (jedes Kapitel hat nur wenige Seiten), dass man gerade am Anfang Probleme hat, der Geschichte an sich zu folgen. Es gibt mehrere Handlungsstränge, einer liegt davon sogar in der Vergangenheit, die sich immer wieder abwechseln. Ich hatte bis zur Hälfte wirklich Schwierigkeiten damit, denn jedes Mal wenn ich mich auf eine Person und deren Befindlichkeiten eingelassen hatte, wurde ich auch schon wieder rausgerissen. Der Schreibstil an sich hat mir sehr gut gefallen, weil er direkt und erzähltechnisch rasant gehalten ist. David – der Problemlöser – Gross hat mir als Protagonist wirklich gut gefallen, weil er unkonventionell ist und den typischen Antihelden darstellt. Mal ein Ermittler, der keine astreine Weste hat und sich immer an das Gesetz hält. Das hat mir zugesprochen. Allerdings wurde ich mit Valentina weniger warm, die den zweiten großen Handlungsstrang dominiert. Ihr wird so übel mitgespielt, dass sie sich teilweise total unlogisch verhält, was mir irgendwann wirklich auf die Nerven ging. Die Nebencharaktere waren sauber gezeichnet und boten eine Palette an Individuen. Leider gilt auch hier: Alle wurden auf den ersten paar Seiten eingeführt und ich hatte Probleme, jeden Namen wieder zuzuordnen, wenn er dann erneut auftauchte. Vielleicht hätte man das durch eine längere Einführung mit einem Erzählstrang lösen können. Noch dazu kommt, dass viele Namen fallen, die im weiteren Verlauf der Geschichte keine Rolle mehr spielen. Bei der Spannung liegt mein größter Zwiespalt. Durch die schnellen Wechsel entsteht natürlich eine enorme Dynamik und Langeweile kommt bei dieser Story garantiert nicht auf. Viele Wendungen und auch Überraschungen hält der Autor für seine Leser bereit, was ich sehr positiv hervorheben möchte. Zu meinem Bedauern wird diese Dynamik aber in der ersten Hälfte durch das schwierige Verfolgen der Geschichte an sich größtenteils gekillt. Von daher kann ich mich nicht wirklich für eine geradlinige Meinung entscheiden. Wir haben es hier mit einem relativ unblutigen Thriller zu tun, der in Berlin spielt. Realtiv meint, dass es keine ekligen patologischen Detailszenen gibt, sondern eben lediglich bei Leichen eventuell mal das Wort Blut verwendet wird. Das Setting war sehr schon und genau beschrieben. Für Berliner ist das sicher ein Pluspunkt, weil man mit vielen Lokalitäten etwas anfangen kann. Für alle anderen: Man kann die Stadt durchs Lesen kennenlernen und ich habe sogar den einen oder anderen Ort im Internet gesucht. Ein Thriller, den man gut lesen kann und der durch einen grandiosen Ermittler besticht. Leider lassen mich die schnellen Wechsel der Szenen und auch die anderen Charaktere teilweise etwas unentschlossen zurück.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Temporeich und spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Borken am 20.05.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Valentina Starke führt ein glückliches Familienleben mit ihrem Mann und den zwei Kindern. Eines Morgens wird sie brutal aus dieser Idylle gerissen, sie findet ihren Mann grausam ermordet im Arbeitszimmer auf. Die Polizei tappt zunächst völlig im Dunklen, da Georg Starke ein beliebter und erfolgreicher Mensch war. Bei den... Valentina Starke führt ein glückliches Familienleben mit ihrem Mann und den zwei Kindern. Eines Morgens wird sie brutal aus dieser Idylle gerissen, sie findet ihren Mann grausam ermordet im Arbeitszimmer auf. Die Polizei tappt zunächst völlig im Dunklen, da Georg Starke ein beliebter und erfolgreicher Mensch war. Bei den Recherchen stoßen die Ermittler aber Ungereimtheiten in der Firma von Georg Starke und verdächtigen nun sogar Valentin Starke involviert Zusein. Da sie Angst um ihre beiden Kinder versucht sie nun völlig überzeugt von der Unschuld ihres Mannes, die Hintergründe der Tat auf eigen Faust aufzudecken. Ein äußerst spannender Thriller nimmt seinen Lauf... "Brandstifter" ist nach "Märchenwald" das zweite Buch, welches ich nun von Martin Krist gelesen habe und der Autor konnte mich ein weiteres mal voll und ganz überzeugen. Er erzählt die Geschichte in seinem äußerst temporeichen und packenden Schreibstil, welcher durch kurze Kapitel und häufige Perspektivwechsel gekennzeichnet ist. Zusätzlich springt der Autor in den Kapiteln zwischen den Zeiten, was mich anfangs ein wenig verwirrte, später dann aber faszinierte. Er baut einen großen Spannungsbogen auf und kann diesen  mit immer wieder neuen Geschehnissen und plötzlichen Wendungen  auf dem hohen Niveau halten, um dann in einem aus meiner Sicht völlig überraschenden und fulminanten Finale zu enden. Die Story hat mich gepackt, und es fiel mir äußerst schwer das Buch zur Seite zu legen. Auch das nicht ganz typische Ende konnte mich begeistern und ich musste es noch ein wenig nachwirken lassen. Ein toll geschriebener Thriller, der dem Leser viel Spannung bietet. Ich empfehle "Brandstifter" daher sehr gerne weiter und bewerte das Buch mit fünf von fünf Sternen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Das Feuer der Schuld – Rasant, hoch spannend und komplex verschachtelt
von Nisnis aus Dortmund am 09.05.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Privatermittler David Gross, gezeichnet von der unermüdlichen Suche nach seiner vermissten Ehefrau und in großer Sorge um seinen auf den Rollstuhl angewiesenen Sohn, soll den Feuertod einer jungen Frau aufklären. Er dringt tief ein in ein Meer krimineller Verstrickungen, bis er bei seinen Recherchen selbst in den Fokus eines... Privatermittler David Gross, gezeichnet von der unermüdlichen Suche nach seiner vermissten Ehefrau und in großer Sorge um seinen auf den Rollstuhl angewiesenen Sohn, soll den Feuertod einer jungen Frau aufklären. Er dringt tief ein in ein Meer krimineller Verstrickungen, bis er bei seinen Recherchen selbst in den Fokus eines Täters gerät, der nicht nur sein Leben bedroht. Der Autor: Martin Krist ist das Pseudonym des Autors Marcel Feige. Geboren 1971, arbeitete er als leitender Redakteur bei verschiedenen Zeitschriften und lebt seit 1998 als Schriftsteller in Berlin. Eine ausführliche und lesenswerte Vita befindet sich auf Martin Krists Homepage. Reflektionen: Fulminant, ist eine zarte Umschreibung dieses komplexen und anspruchsvollen Thrillers, denn es gelingt kaum ausreichend Atem zu holen, um für die mehr als vierhundert Seiten Spannung ausgeglichen gewappnet zu sein. Martin Krist ist es gelungen mich mit explosionsartig aufflammenden, immer neuen Inhalten zu fesseln und er überzeugt mit seinem schriftstellerischen Talent, indem er einen derart verschachtelten Plot darbietet, den nur wenige Autoren intelligent beherrschen. Der Brandstifter ist nichts für Zwischendurch, denn er fordert Konzentration, um in einen wirklichen Lesegenuss abzutauchen, aber wer es gern komplex mag, fühlt sich mit diesem Thrill bestens und hoch spannend unterhalten. Martin Krists Sprache und Stil ist klar, schnörkellos und auf den Punkt. Er setzt den Fokus auf Inhalte und nicht auf eine hochtrabende Sprache, die Literatur Liebhaber immer wieder einfordern. Das Besondere sind die einzelnen Geschichten und Lebensereignisse der Protagonisten, die geschickt ineinander verschachtelt oder auch losgelöst voneinander eine sehr dichte Handlung sicherstellen, die mich zum Ende hin jedoch auch schon mal nervte, da die Grenze von einem too much fast überschritten war. Ein Weniger wäre hierbei für mich persönlich ein deutliches Mehr gewesen. Erst nach und nach wird deutlich, dass einzelne Erzählstränge ineinander verflochten sind und nicht sofort erkennt man, dass die Perspektiven auf unterschiedlichen Zeitebenen spielen. So vielseitig die Handlung durch die zahlreichen Figuren ist, so oft wechseln auch die Perspektiven und Zeitsprünge, die Martin Krist ein ums andere Mal mit unfassbar geschickten Cliffhangern anreichert, die den Leser schier in den Wahnsinn treiben. Ein populärer deutscher Autor ist Spezialist für Cliffhanger, aber Martin Krist macht es noch deutlich besser, während er zudem mit einer harmonisch und dicht gezeichneten Handlung aufwartet, die in den Straßen von Berlin spielt. Er benennt nicht nur Schauplätze, Cafés und Straßenzüge, sondern er spielt auch mit dem pulsierenden Flair der Großstadt. Entsprechend der wechselnden und verschachtelten Perspektiven produziert die Story Neugierde beim Leser und eine nicht abreißende Spannung, die immer mal wieder mit Spannungshöhepunkten angereichert, ein enormes Lesetempo einfordert. Längen sind diesem Thriller absolut fremd. Die Figuren sind sehr detailliert ausgearbeitet und auf Grund der Länge, der niemals vorhersehbaren Story, steht ausreichend Zeit zur Verfügung, diese agierend zu erleben und wirken zu lassen. Privatermittler David Gross ist die Hauptfigur im Brandstifter Thriller. Voll beladen mit persönlichen Sorgen, um seine vermisste Frau und seinen an den Rollstuhl gefesselten Sohn ist er nicht unabdingbar ein Sympathieträger, aber er ist authentisch, wortkarg und äußerst durchsetzungsstark. Trotz seiner persönlichen Probleme empfindet man diese Figur nicht für klischeehaft, da Martin Krist seinen Problemlöser maßvoll und tiefgründig ausgestattet hat. Das Ende ließ mich nicht ganz zufrieden das Buch zuklappen, aber insgesamt war ich so spannend unterhalten, wie lange nicht mehr. Fazit und Bewertung: Wer mag es komplex, intelligent verschachtelt und hoch spannend? Und wer akzeptiert zudem, dass es atemlos und rasant durch die Seiten geht? Ihr? Dann habe ich eine absolute Leseempfehlung für euch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

David Gross / Brandstifter - Martin Krist

David Gross / Brandstifter

von Martin Krist

(13)
Buch (Taschenbuch)
11,99
+
=
In ewiger Schuld - Harlan Coben

In ewiger Schuld

von Harlan Coben

(27)
Buch (Paperback)
14,99
+
=

für

26,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen