Bestellen Sie bis zum 21. Dezember 14:00 Uhr sofort lieferbare Produkte und Sie erhalten Ihr Paket pünktlich bis Heiligabend

Ein deutsches Mädchen

Mein Leben in einer Neonazi-Familie

(8)
Wer so tief im braunen Sumpf steckt, schafft es nicht über Nacht hinaus.
Heidi wächst in der alles umfassenden Ideologie einer Nazi-Familie heran, in militanten Jugendgruppen und Kameradschaften. Mit Drill, Schlägen und Belohnung wird sie auf ein Leben im rechten Hass-Milieu vorbereitet. Mit zwanzig findet sie den Mut auszusteigen. Hier blickt sie noch einmal in die Abgründe dieser Parallelwelt.
Deutschland, Ende der 1990er, ein idyllisches Dorf bei München. In Heidis Familie ist die Zeit stehen geblieben. Als kleines Mädchen wird sie in konspirative Ferienlager der »Heimattreuen Deutschen Jugend« geschickt, wo schon für die Kleinen paramilitärischer Drill auf dem Programm steht. Dort lernt sie auch, das Deutsche Reich in den Grenzen von 1937 in Holz zu sägen. Mit fünfzehn nimmt Heidi an rechten Aufmärschen teil, hetzt gegen Ausländer und prügelt auf einen Fotografen der »Lügenpresse« ein. Heidis Welt bekommt erste Risse, als sie Flex kennenlernt, einen nicht mehr restlos überzeugten Liedermacher aus der rechten Szene. Mit zwanzig vollzieht sie die komplette Kehrtwende, bricht den Kontakt zu ihrer Familie ab, taucht unter, lässt die Welt der alles umfassenden Nazi-Ideologie hinter sich und durchläuft ein Aussteiger-Programm. Dies ist die Geschichte ihrer zwei Leben.
Rezension
""Ein deutsches Mädchen" ist ein Buch mit tiefen und erschreckenden Einblicken in eine, noch nicht ausgestorbene Ideologie, die manchmal sogar vor unserer Haustür stattfindet, ohne dass wir es merken. Eine erschreckend spannende Aussteigergeschichte."
Fritz Radio, 01.11.2017
"Heidi Benneckenstein[s] [...] Biografie ist in der derzeit aufgewühlten Debatte um das Erstarken der Rechten ein wichtiger Beitrag. Denn ohne Selbstmitleid, mit nüchternem und klarem Blick bietet die Autorin seltene Einblicke in eine erschreckende Parallelwelt."
Sybille Peine, Freie Presse, 14.11.2017
"Benneckensteins Buch ist das Porträt einer Aussteigerin. Es zeigt, wie autoritäre Erziehung und Rassenideologie ein junges Mädchen zu einer überzeugten Nationalsozialistin machten."
Xaver von Cranach, Der Spiegel, 07.10.2017
Portrait
Heidi Benneckenstein, geborene Redeker, wurde in der Nähe von München geboren. Sie stammt aus einer Familie von überzeugten Nazis und wurde, wie Tausende anderer Kinder aus dem militanten rechten Milieu, völkisch erzogen. Ihre früheren Kameradinnen und Kameraden zündeln heute bei NPD, Pegida oder im Verborgenen. Heidi ist den mutigen Weg des Ausstiegs gegangen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 252
Erscheinungsdatum 14.10.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-608-50375-3
Verlag Tropen
Maße (L/B/H) 205/123/25 mm
Gewicht 320
Abbildungen farbige Abbildungen
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 1.607
Buch (Paperback)
16,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45119073
    Die Tänzerin von Auschwitz
    von Paul Glaser
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 43315723
    Habe ich denn allein gejubelt?
    von Eva Sternheim-Peters
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,99
  • 48065977
    Berlin mit Risiken und Nebenwirkungen
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 63877489
    Ein Leben ist zu wenig
    von Gregor Gysi
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 64483688
    Meine falschen Brüder
    von Oliver N.
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 62038501
    Harte Tage, gute Jahre
    von Christiane Tramitz
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 62295286
    Wir können nicht allen helfen
    von Boris Palmer
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 45217324
    Der Klang der Maschine
    von Karl Bartos
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,00
  • 81502611
    Der Fall Gurlitt
    von Maurice Philip Remy
    Buch (gebundene Ausgabe)
    35,00
  • 60626505
    Steine im Bauch
    von Robin Rehmann
    (1)
    Buch (Paperback)
    18,99
  • 39213987
    Euer Traum war meine Hölle
    von Natacha Tormey
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 64190014
    Zum Aufgeben ist es zu spät!
    von Timo Ameruoso
    (1)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 62089984
    Verarsch mich nicht
    von Gabriel Palacios
    Buch (Taschenbuch)
    19,30
  • 32546886
    In Deutschland angekommen
    von Charlotte Knobloch
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 65273923
    Fussgang
    von Markus Maeder
    Buch (Kunststoff-Einband)
    44,00
  • 45388748
    Ich war mein größter Feind
    von Adele Neuhauser
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    21,90
  • 62295033
    Nachtlichter
    von Amy Liptrot
    (35)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 48778704
    9 Tage wach
    von Eric Stehfest
    (36)
    Buch (Paperback)
    17,95
  • 63890768
    Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl
    von Lauren Graham
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 14371522
    Fünf Jahre meines Lebens
    von Murat Kurnaz
    (2)
    Buch (Paperback)
    16,95

Buchhändler-Empfehlungen

Dermot Willis, Thalia-Buchhandlung Kassel

Verstörend und erschütternd. Dieses Buch ist sehr wichtig, besonders mit dem aktuellen Zustand in Europa und der Welt. Ein Buch, was gleichermaßen bewegt und berührt. Verstörend und erschütternd. Dieses Buch ist sehr wichtig, besonders mit dem aktuellen Zustand in Europa und der Welt. Ein Buch, was gleichermaßen bewegt und berührt.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler

Ein interessanter Einblick in die Neonazi-Szene. Für jeden, der sich für das Thema interessiert, absolut empfehlenswert ! Ein interessanter Einblick in die Neonazi-Szene. Für jeden, der sich für das Thema interessiert, absolut empfehlenswert !

„Ein erschreckendes und wichtiges Buch!“

Julia Joachimmeyer, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Eine ebenso erschütternde wie aufrüttelnde Geschichte, die deutlich macht, dass rechtes Gedankengut und braune Gewalt nicht zwingend vom Rande der Gesellschaft ausgehen. Verstörend!
Im Hinblick auf die aktuellen Entwicklungen in Deutschland und Europa ein absolut wichtiges Buch, das man lesen sollte.
Eine ebenso erschütternde wie aufrüttelnde Geschichte, die deutlich macht, dass rechtes Gedankengut und braune Gewalt nicht zwingend vom Rande der Gesellschaft ausgehen. Verstörend!
Im Hinblick auf die aktuellen Entwicklungen in Deutschland und Europa ein absolut wichtiges Buch, das man lesen sollte.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
3
5
0
0
0

Einfach großartig
von Faltine am 19.11.2017

Da ich den Inhalt nicht anders oder besser wiedergeben kann, kommt heute nur meine Meinung dazu :) Meine Meinung: Das Cover finde ich gut. Es ist schlicht und zeigt nur Heidi Benneckenstein – etwas anderes (Blumen o.ä.) hätte auch nicht gepasst. Meine Mutter hat mich auf das Buch aufmerksam gemacht, sonst... Da ich den Inhalt nicht anders oder besser wiedergeben kann, kommt heute nur meine Meinung dazu :) Meine Meinung: Das Cover finde ich gut. Es ist schlicht und zeigt nur Heidi Benneckenstein – etwas anderes (Blumen o.ä.) hätte auch nicht gepasst. Meine Mutter hat mich auf das Buch aufmerksam gemacht, sonst wäre auch dieser Schatz an mir vorbeigerauscht. Ich sollte schauen, ob es was für sie ist: gesagt, getan ;) Die ''Story'' ist hier keine. Es geht um ein echtes Leben und das ist teilweise so schockierend, dass mir echt die Spucke weggeblieben ist. Ich kann gar nicht oft genug sagen, wie froh ich darüber bin, in einer tollen Familie aufgewachsen zu sein ? Heidi Benneckenstein ist nur ein paar Jährchen älter als ich, weshalb sie auch genauso schreibt, dass es mich anspricht. Ihr Schreibstil ist lebendig und sehr anschaulich. Ich habe mich keine Sekunde gelangweilt, auch wenn es ein Genre ist, dem ich normalerweise aus dem Weg gehe, wegen seiner trockenen Erzähl Art. Ich kenne sie nicht persönlich, aber nach dem Buch hatte ich das Gefühl, als hätte sie neben mir gesessen, als sie mir ihre Geschichte erzählt hat. Ich bewundere ihren Mut und ihre Courage, dass sie gerade in der heutigen Zeit, ein solch wichtiges Buch veröffentlicht. Leider wird das Thema Rassismus immer aktueller und schlimmer und die Art wie die Menschen wieder miteinander umgehen ist einfach nur noch traurig. Fr. Benneckenstein zeigt hier ganz deutlich, dass man immer eine Wahl treffen kann und sie hat die Richtige getroffen. Ein Buch, dass jeder gelesen haben sollte und das man jedem Neo-Nazi und Trump/Erdogan und was weiß ich für Vollidioten Anhänger um die Ohren schlagen sollte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Wie kann so etwas noch heute geschehen
von einer Kundin/einem Kunden am 30.10.2017

" Ein deutsches Mädchen" von Heidi Benneckenstein ist eine autobiographische Geschichte wie das Leben der Autorin in einer Neonazi-Familie abgelaufen ist. Ein Dorf in der Nähe von München, dort lebt Heidi und Ende der 1990er scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Denn hier wird noch nach der Ideologie... " Ein deutsches Mädchen" von Heidi Benneckenstein ist eine autobiographische Geschichte wie das Leben der Autorin in einer Neonazi-Familie abgelaufen ist. Ein Dorf in der Nähe von München, dort lebt Heidi und Ende der 1990er scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Denn hier wird noch nach der Ideologie von vor fünfzig Jahren, zur Zeit des Nationalsozialismus, gelebt. In solch einer Familie wächst Heidi auf und wird dementsprechend erzogen. Sie muss schon vom Kleinstkindalter an, mit ihren Geschwistern in Ferienlager der " Heimattreuen Deutschen Jugend" . Dort herrscht ein paramilitärischer Drill den man sich zur heutigen Zeit kaum vorstellen kann. Mit Zuckerbrot und Peitsche, was nichts anderes heißt als mit Schläge und Belohnung, werden sie auf ein Leben im rechten Hass- Milieu vorbereitet. Aber auch in der Familie lernt Heidi nichts anderes kennen, denn ihr Vater ist ein treuer Nazi und bringt, egal auf welchem Weise, den Töchtern seine Ideologie bei. So kam es, das sie an all das geglaubt hat, was ihr vorgelebt und eingetrichtert wurde. Unter anderem auch die Verleumdung des Holocaust, den es der Meinung nach von rechten Neonazis, nie gegeben hat. Die Schule ist für sie ein großes Gräuel, denn niemand geht auf sie ein, keine Lehrkraft versucht zu ergründen was mit ihr los ist , geschweige denn das jemand ein nettes Wort für sie findet. So entwickelt sie sich mit den Jahren immer mehr zu einer trotzigen, aufsässigen Schülerin. Zitat: " Ich sehe dumpfe Gestalten und böse Gesichter, sehe Uniformen, Fackeln und Hakenkreuze, sehe ein zierliches Mädchen, das mal unsicher, mal wütend, dann wieder ganz still ist. EIGENTLICH WAR ICH ALLES, NUR NICHT GLÜCKLICH." Besser kann Heidi Benneckenstein ihr jahrelanges Erlebte nicht in einem Satz ausdrücken. Meine Meinung: Dies ist mein erstes Buch in dem die rechte Szene beschrieben wird, somit hatte ich noch keine Erfahrung damit. Dementsprechend bin ich geschockt und entsetzt gewesen, als ich gelesen habe, dass dies hier in Deutschland praktiziert und gelebt wird. Sicher sieht und liest man Nachrichten und kann einiges in den Medien verfolgen, aber das schon kleine Kinder gedrillt werden um ihnen eine Ideologie zu vermitteln, die so viel Not, Krieg und Leid verursacht hat, ist mir so nicht bekannt gewesen. Der Schreibstil ist klar und deutlich, aber ich hätte mir gewünscht das der zeitliche Ablauf besser strukturiert gewesen wäre. So fiehl es mir oft schwer einzuschätzen wie alt sie gerade in den entsprechenden Zeiten gewesen ist. Auf alle Fälle ist es interessant und lesenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Du bist nichts, Dein Volk ist alles.
von einer Kundin/einem Kunden am 25.10.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

Das Cover wirkt ansprechend. Obwohl ich normalerweise keine 'echten' Menschen auf Büchern mag passt es hier sehr gut - und bei Biografien ist es in meinen Augen ja (fast) unumgänglich! Die Biografie ist in achtzehn Kapitel mit jeweils einem Titel und einem Untertitel aufgeteilt. Das gefällt mir da bereits beim... Das Cover wirkt ansprechend. Obwohl ich normalerweise keine 'echten' Menschen auf Büchern mag passt es hier sehr gut - und bei Biografien ist es in meinen Augen ja (fast) unumgänglich! Die Biografie ist in achtzehn Kapitel mit jeweils einem Titel und einem Untertitel aufgeteilt. Das gefällt mir da bereits beim Lesen des jeweiligen Titels mein Kopfkino beginnt sich vorzustellen was in jedem Kapitel passieren könnte! Die Autorin erzählt hier über ihre Vergangenheit, sie ist von Kindheit an mit der rechten Szene in Kontakt und wurde entsprechend erzogen. Es ist beunruhigend über ihre Kindheit zu lesen aber gleichzeitig ist es spannend ihre Jungend und die in dieser Zeit entstehenden Zweifel und ihre Veränderung zu verfolgen. Teilweise waren mir die Zeitsprünge zu verwirrend, Großteils erfolgt die Erzählung zwar chronologisch aber am Anfang waren mir der Wechsel zwischen Kindheit/Jugend zu sprunghaft und haben mich etwas verwirrt. Das hat später zwar nachgelassen, aber dennoch muss ich dafür einen Stern abziehen denn auch im späteren Verlauf des Buches wurde manchmal ein paar Jahre vor und dann wieder zurückgedreht. Abgesehen von diesem kleinen Kritikpunkt ist es aber eine interessante und vor allem gelungene und mitreisende Biografie. Fazit: Packend, faszinierend, spannend und teilweise schockierend! Begeben sie sich auf die Reise und erleben sie die Verwandlung einer jungen Frau von Heidrun zu Heidi.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Ein deutsches Mädchen - Heidi Benneckenstein

Ein deutsches Mädchen

von Heidi Benneckenstein

(8)
Buch (Paperback)
16,95
+
=
Das geheime Netzwerk der Natur - Peter Wohlleben

Das geheime Netzwerk der Natur

von Peter Wohlleben

(5)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
+
=

für

36,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen