Housesitter

(6)
Er will dein Haus. Er will deine Frau. Er will dein Leben. Er ist der Housesitter.
Stell dir vor, du kommst mit deiner Freundin aus dem Urlaub in dein Haus zurück. Du merkst sofort, dass irgendetwas anders ist: Die Möbel sind verrückt. In der Küche stehen benutzte Töpfe. Die Handtücher riechen fremd.
Dann spürst du einen jähen Schmerz – und es wird Nacht um dich.
Stell dir vor, du wachst erst nach Tagen im Krankenhaus auf.
Deine Freundin ist verschwunden – entführt.
Denn da draußen ist jemand, der sich nach einem warmen Heim sehnt. Nach einer liebenden Frau. Nach deinem Leben. Und er ist zu allem entschlossen ...
Rezension
Andreas Winkelmann treibt die Handlung mit einer Konsequenz voran, die man sonst nur von angelsächsischen Thrillern gewohnt ist.
Portrait
Andreas Winkelmann, geboren 1968 in Niedersachsen, ist verheiratet und hat eine Tochter. Er lebt mit seiner Familie in einem einsamen Haus am Waldrand nahe Bremen. Wenn er nicht gerade in menschliche Abgründe abtaucht, überquert er zu Fuß die Alpen, steigt dort auf die höchsten Berge oder fischt und jagt mit Pfeil und Bogen in der Wildnis Kanadas.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 496, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.08.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783644222915
Verlag Rowohlt E-Book
Verkaufsrang 384
eBook
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 48779940
    Er wird töten
    von Eva Maria Fredensborg
    eBook
    8,99
  • 47058771
    Der Schlot
    von Andreas Winkelmann
    (2)
    eBook
    6,99
  • 36822759
    Der Gesang des Blutes
    von Andreas Winkelmann
    (5)
    eBook
    9,99
  • 48779901
    Abigale Hall
    von Lauren A. Forry
    eBook
    8,99
  • 47872148
    Nummer 25
    von Frank Kodiak
    (13)
    eBook
    9,99
  • 48778921
    Die Tränen der Engel
    von Sabine Klewe
    eBook
    8,99
  • 62292386
    Die Kinder
    von Wulf Dorn
    eBook
    13,99
  • 73028607
    Wintermorde
    von Astrid Korten
    (15)
    eBook
    3,99
  • 70728425
    Der Gott der kleinen Dinge
    von Arundhati Roy
    (6)
    eBook
    9,99
  • 72658880
    Flaschenpost vom Mörder
    von Ulrike Busch
    (5)
    eBook
    3,99
  • 62292474
    Verfolgung
    von David Lagercrantz
    eBook
    18,99
  • 47929445
    Death Call - Er bringt den Tod
    von Chris Carter
    (34)
    eBook
    9,99
  • 62294879
    Tödlich
    von Thomas Enger
    eBook
    11,99
  • 47872107
    Kalter Schnitt / Julia Durant Bd.17
    von Andreas Franz
    eBook
    9,99
  • 62294843
    Die 13. Schuld
    von Maxine Paetro
    (6)
    eBook
    11,99
  • 47872193
    Tränenbringer
    von Veit Etzold
    eBook
    9,99
  • 46326334
    Als der Teufel erwachte
    von Jennifer B. Wind
    (11)
    eBook
    9,49
  • 40942561
    Die Zucht
    von Andreas Winkelmann
    (17)
    eBook
    9,99
  • 44344065
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (196)
    eBook
    14,99
  • 71244915
    Deichblut. Ostfrieslandkrimi
    von Sina Jorritsma
    (6)
    eBook
    3,99

Buchhändler-Empfehlungen

Andrea Falk, Thalia-Buchhandlung Kleve

Andreas Winkelmann baut grandios eine Stimmung auf, das es einem kalt den Rücken runter läuft. Der Housesitter nistet sich in Wohnungen und Häuser ein und schlägt zu. Spannung pur! Andreas Winkelmann baut grandios eine Stimmung auf, das es einem kalt den Rücken runter läuft. Der Housesitter nistet sich in Wohnungen und Häuser ein und schlägt zu. Spannung pur!

Laura van Endern, Thalia-Buchhandlung Kleve

Andreas Winkelmann lässt einem beim Lesen mehr als einmal einen kalten Schauer über den Rücken laufen.
Spannung bis zur letzten Seite garantiert.
Andreas Winkelmann lässt einem beim Lesen mehr als einmal einen kalten Schauer über den Rücken laufen.
Spannung bis zur letzten Seite garantiert.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 19684392
    Trigger
    von Wulf Dorn
    (46)
    eBook
    8,99
  • 20423219
    Die Therapie
    von Sebastian Fitzek
    (177)
    eBook
    9,99
  • 22223174
    Der Augensammler
    von Sebastian Fitzek
    (112)
    eBook
    9,99
  • 29839103
    Dunkler Wahn
    von Wulf Dorn
    (8)
    eBook
    7,99
  • 29956476
    Isenhart
    von Holger Karsten Schmidt
    (35)
    eBook
    9,99
  • 30079252
    Der Augenjäger
    von Sebastian Fitzek
    (76)
    eBook
    9,99
  • 33799282
    Todesschiff
    von Yrsa Sigurdardóttir
    (18)
    eBook
    9,99
  • 36508408
    Seelen im Eis
    von Yrsa Sigurdardóttir
    (57)
    eBook
    9,99
  • 39364721
    Die Drei
    von Sarah Lotz
    eBook
    11,99
  • 40002430
    Passagier 23
    von Sebastian Fitzek
    (236)
    eBook
    9,99
  • 42746139
    Die Nacht gehört den Wölfen
    von Wulf Dorn
    eBook
    11,99
  • 44108857
    Dark Wood
    von Thomas Finn
    (12)
    eBook
    9,99
  • 44199730
    Killgame
    von Andreas Winkelmann
    eBook
    9,99
  • 45069772
    Stiefkind
    von S. K. Tremayne
    (130)
    eBook
    12,99
  • 45069812
    Dark Web
    von Veit Etzold
    (18)
    eBook
    9,99
  • 45254835
    Im Kopf des Mörders - Tiefe Narbe
    von Arno Strobel
    (20)
    eBook
    9,99
  • 45303567
    Anonym
    von Arno Strobel
    (33)
    eBook
    16,99
  • 45394988
    DNA
    von Yrsa Sigurdardóttir
    (129)
    eBook
    8,99
  • 47872148
    Nummer 25
    von Frank Kodiak
    (13)
    eBook
    9,99
  • 62292386
    Die Kinder
    von Wulf Dorn
    eBook
    13,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
2
4
0
0
0

Guter, solider Thriller
von World of books and dreams am 06.09.2017

Als der junge Unternehmer Thomas Bennett mit seiner Lebensgefährtin Saskia von einem zwei wöchigen Urlaub heimkehrt, ist er mehr als perplex, als er bemerkt, dass in seiner Wohnung Dinge anders stehen als sonst und in seinem Regal findet er eine geöffnete Konservendose. Er betritt seine Küche und wacht... Als der junge Unternehmer Thomas Bennett mit seiner Lebensgefährtin Saskia von einem zwei wöchigen Urlaub heimkehrt, ist er mehr als perplex, als er bemerkt, dass in seiner Wohnung Dinge anders stehen als sonst und in seinem Regal findet er eine geöffnete Konservendose. Er betritt seine Küche und wacht erst Wochen später in einem Krankenhaus auf. Von seiner Freundin fehlt jede Spur und er kann von Glück reden, dass er überlebt hat. Die Ermittler des Falls tappen immer noch im Dunklen und haben keine heiße Spur. Als Thomas dann entlassen wird, beginnt er selber nachzuforschen, was mit Saskia passiert ist. Meine Meinung: Schon seit einigen Jahren sind die Bücher von Andreas Winkelmann für mich ein Garant für spannende Lesestunden und auch sein neuestes Buch, Housesitter, ließ sich wirklich gut und spannend lesen. Bereits der Einstieg in den Thriller gelang durch die düstere und beängstigende Atmosphäre, die Winkelmann schafft, indem er den Täter das Paar beobachten lässt. Gerade dieses Szenario gehört zu denen, die mich am meisten ängstigen, nach Hause zu kommen und vom Mann in der dunklen Ecke überrascht werden. Nicht unbedingt neu, aber mit dem Hintergrund, dass dieser Mann zuvor sogar zwei Wochen in der Wohnung lebte, absolut erschreckend. Der Schreibstil lässt hier nichts zu wünschen übrig, gleich fesselnd, flüssig und schnörkellos, mit genug Raum dem Leser seine Fantasie zu lassen. Die Spannung war hier permanent hoch gehalten, konnte sich dann auch immer wieder steigern und langweilig war es zu keiner Zeit. Dabei ist es im Prinzip so, dass es nicht allzu viele Überraschungen gibt und doch liest es sich schnell und in einem Rutsch, da man einfach wissen möchte, wie man den Täter letzten Endes stellt. An manch einem Kapitelende befindet sich ein Cliffhanger, der es unmöglich macht, das Buch zur Seite zu legen. Hier und da gibt es Wendungen, doch im Großen und Ganzen bleibt er hier auf einer sehr geraden Linie. Als Erzähler gibt es hier den personellen Erzähler, allerdings mit auktorialer Funktion. Durch die wechselnden Perspektiven zwischen den Ermittlern, dem Opfer Bennett und auch dem Täter erfährt man hier so einiges. Gerade die Sicht des Täters finde ich immer wieder spannend und bin da grundsätzlich neugierig, welche Abgründe in diesen Menschen zu finden sind. Das hat Winkelmann hier auch perfekt aufgezeigt und der Leser erhält einen sehr guten Einblick in die Psyche des Täters. Der Autor lässt diesen immer wieder in Erinnerungen abdriften und so erhält der Leser einen guten Eindruck von der Vergangenheit. Somit ist man auch immer ganz dicht am Geschehen dran und kann mit manch einem mitfiebern und hoffen. Wie schon in seinen Büchern zuvor, erschafft Winkelmann wirklich interessante Charaktere, die in ihrem Handeln authentisch und glaubwürdig wirken. Scheurich, der Ermittler, ist ein sehr unsympathisch wirkender Mensch, der gerade mit manch einer Aussage die er trifft, keine Freunde macht. Dafür gibt es aber mit Priska Wagner eine sehr spannende Ermittlerin, die nicht nur durch ihre Optik und ihrer Eingebung auffällt, sondern auch sonst den Leser schnell für sich einnimmt. Aber auch seinen Antagonisten lässt er hier, vor allem durch die Rückblenden, sehr glaubhaft agieren und zeigt dabei sehr gut, welchen Einfluss Vergangenes nehmen kann. Daneben agieren dann noch einige Nebencharaktere, die geschickt auf das Geschehen einwirken. Mein Fazit: Wer einen soliden und einfach gut geschriebenen Thriller sucht, macht mit Housesitter auf jeden Fall alles richtig. Das Buch bietet spannende Lesestunden und lässt sich leicht und flüssig lesen. Dabei kommt es sehr geradlinig daher und punktet mit einer teilweise sehr beängstigenden Atmosphäre. Gerade dass der Autor seinen Täter hier in die tiefsten Privatsphären der Opfer eindringen lässt, indem er ihn einfach eine Zeit lang in dessen Häuser wohnen lässt, macht das ganze beklemmend. Ein Gedanken, der mich nicht nur abschreckt, sondern durchaus beängstigen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Ein packender Thriller
von Silke Schröder aus Hannover am 19.09.2017
Bewertet: Paperback

Mit „Housesitter“ legt Andreas Winkelmann einen weiteren spannenden Thriller vor. Immer wieder switcht er zwischen den Perspektiven seiner verschiedenen Figuren hin und her, beschreibt die Sicht der engagierten Harburger Polizistin und des verzweifelten Thomas, der mit einer groß angelegten Aktion nach seiner Freundin sucht, ebenso wie die des Mörders,... Mit „Housesitter“ legt Andreas Winkelmann einen weiteren spannenden Thriller vor. Immer wieder switcht er zwischen den Perspektiven seiner verschiedenen Figuren hin und her, beschreibt die Sicht der engagierten Harburger Polizistin und des verzweifelten Thomas, der mit einer groß angelegten Aktion nach seiner Freundin sucht, ebenso wie die des Mörders, über dessen Vorgeschichte wir Einiges erfahren. So entwickelt sich ein spannender Plot, der in einem unerwarteten Finale endet. Der Autor zeigt dabei ein gutes Gespür dafür, seinen Figuren ein authentisches Gesicht zu geben. So ist „Housesitter“ ein packender Thriller mit interessanten und nicht immer vorhersehbaren Entwicklungen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
von einer Kundin/einem Kunden am 14.09.2017
Bewertet: anderes Format

Wie immer schafft es der Autor eine Gänsehaut-Stimmung zu bieten, die echt heftig ist. Sehr spannender Thriller! Beim Lesen läuft es einem ein paar mal kalt den Rücken runter.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Housesitter

Housesitter

von Andreas Winkelmann

(6)
eBook
12,99
+
=
Todesreigen / Maarten S. Sneijder Bd.4

Todesreigen / Maarten S. Sneijder Bd.4

von Andreas Gruber

(35)
eBook
8,99
+
=

für

21,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen