Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Infernale - Rhapsodie in Schwarz

Infernale

(15)
Das packende Finale des spannenden Jugendbuch-Zweiteilers! Abermals liefert Firelight-Autorin Sophie Jordan eine fesselnde Geschichte, die sich kritisch mit Moral und Vorurteilen in der heutigen Gesellschaft auseinandersetzt. Natürlich kommen auch Romantik und Action nicht zu kurz – ein außergewöhnliches Lesevergnügen!
Ich hatte geglaubt, Mörderin genannt zu werden und alles zu verlieren – meine Zukunft, meinen Freund, meine Freunde – wäre das Schlimmste, was mir passieren konnte. Aber ich habe mich getäuscht. Herauszufinden, dass sie recht haben? Herauszufinden, dass ich genau das bin?
Das ist noch viel schlimmer.
Seit Davy positiv auf das Mördergen (HTS) getestet wurde, hat sie alles verloren: ihre Familie, ihre Freunde, ihre Zukunft – und was am schlimmsten ist, sich selbst. Denn obwohl sie verzweifelt dagegen angekämpft hat, ist sie doch zu dem geworden, was sie nie sein wollte: eine Mörderin.
Eine Widerstandsgruppe und ihr Anführer Caden geben ihr ein neues Ziel. Und Caden weckt Gefühle in ihr, zu denen sie glaubte, nie mehr fähig zu sein. Aber die Schuldgefühle lassen Davy einfach nicht los ...
Infernale – Rhapsodie in Schwarz ist der zweite und finale Band der Reihe. Der erste Band lautet Infernale.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 13.03.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783732008094
Verlag Loewe
Übersetzer Ulrike Brauns
Verkaufsrang 21.428
eBook
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 46335875
    Witch Hunter - Herz aus Dunkelheit
    von Virginia Boecker
    (23)
    eBook
    14,99
  • 47841190
    Spectrum
    von Ethan Cross
    (71)
    eBook
    8,99
  • 45284591
    Königreich der Schatten: Die wahre Königin
    von Sophie Jordan
    (48)
    eBook
    13,99
  • 63479839
    Die Pan-Trilogie: Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off 1)
    von Sandra Regnier
    (21)
    eBook
    3,99
  • 51953266
    Der Himmel über den Black Mountains
    von Alexandra Zöbeli
    (5)
    eBook
    4,99
  • 42541879
    Firelight - Die komplette Trilogie
    von Sophie Jordan
    eBook
    19,99
  • 40916118
    Die Zeitlos-Trilogie 1: Das Flüstern der Zeit
    von Sandra Regnier
    eBook
    8,99
  • 48779942
    Spur des Feuers
    von Patricia Briggs
    eBook
    8,99
  • 46475303
    The Chemist - Die Spezialistin
    von Stephenie Meyer
    (27)
    eBook
    19,99
  • 35459659
    Firelight 1 - Brennender Kuss
    von Sophie Jordan
    (53)
    eBook
    8,99
  • 45394928
    Das Imperium
    von Ann Leckie
    eBook
    11,99
  • 48778993
    Den Mund voll ungesagter Dinge
    von Anne Freytag
    (61)
    eBook
    11,99
  • 47003879
    Alle Bände in einer E-Box! (Die Phönix-Saga )
    von Julia Zieschang
    (7)
    eBook
    9,99
  • 45167816
    Wenn du mich küsst
    von Juliana Stone
    eBook
    4,99
  • 41198619
    Die Magie der kleinen Dinge
    von Jessie Burton
    eBook
    8,99
  • 43249119
    Verirrt - Seelenmagie 2
    von Alana Falk
    (4)
    eBook
    3,99
  • 30473190
    Blutbraut
    von Lynn Raven
    (52)
    eBook
    8,99
  • 45502155
    Die Geschichten der Jahreszeiten: Alle vier Bände in einer E-Box!
    von Jennifer Wolf
    (18)
    eBook
    12,99
  • 57993809
    Königreich der Schatten - Rückkehr des Lichts
    von Sophie Jordan
    (23)
    eBook
    12,99
  • 48976196
    Dark Noise
    von Margit Ruile
    eBook
    11,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Doch keine Trilogie“

Alexandra Pärschke, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Nach dem wirklich sehr guten ersten Teil der Reihe, hat man beim zweiten Teil leider das Gefühl, dass die Autorin gezwungen wurde das Buch abrupt zu beenden.

Nach der spektakulären Flucht von Davy und ihren Freunden, verstecken sich diese nun am Rande der Grenze, um die Flucht nach Mexiko zu wagen. Dramatischerweise wird Davy bei
Nach dem wirklich sehr guten ersten Teil der Reihe, hat man beim zweiten Teil leider das Gefühl, dass die Autorin gezwungen wurde das Buch abrupt zu beenden.

Nach der spektakulären Flucht von Davy und ihren Freunden, verstecken sich diese nun am Rande der Grenze, um die Flucht nach Mexiko zu wagen. Dramatischerweise wird Davy bei der Flucht angeschossen und findet sich, von ihren Freunden getrennt, in einem Flüchtlingslager wieder, wo sie auf weit mehr Schwierigkeiten stößt, als sie erwartet hatte....

Das Grundkonzept der Story ist wirklich gut. Das beengende des Bunkers, verbunden mit dem das ganze Buch anhaltenden beklemmenden Verfolgungsgefühl und Hilflosigkeit, was man auch schon im ersten Teil hatte, lässt einen gespannt die Story verfolgen und man mag das Buch gar nicht mehr aus der Hand nehmen. Verbunden mit der entstehenden Liebesgeschichte, bleiben auch auf diesem Weg keine Wünsche offen. Der Schreibstil ist flüssig und permanente spannende Wendungen laden zum Weiterlesen ein.
Gegen Ende des Buches lässt die Autorin jedoch plötzlich massiv nach. Man kann manche Handlungen der Protagonistin nicht mehr nachvollziehen, ja teilweise sind sie einfach unlogisch und passen auch nicht zum vorher gezeichneten Charakter.

(ACHTUNG SPOILER).
Auch die zuvor durch den Killer im Bunker und dem Konkurrenzkampf der beiden Leiter des Bunkers erschaffene Atmosphäre, wird mit einem Satz zerrissen. Dabei bleiben zahlreiche unaufgelöste Fragen von Handlungssträngen, die wesentlich mehr Potential versprachen. Wieso wurde Davy angegriffen? Wo ist der eigentliche Leiter des Bunkers? Was macht der Leiter der Organisation nach deren gewaltsamen Auflösung? etc.
Auch das Ende war mehr als enttäuschend. In einem einzigen Cut wird die ganze politische Situation aufgelöst, auf einmal spielt es keine Rolle mehr, wer wieviele Menschen getötet hat und alles kehrt zur Normalität zurück. Keinem erscheint das seltsam und auch die Liebesgeschichte endet platt und Klischeehaft.

(Spoiler ENDE)

Insgesamt unterhält das Buch sehr, lässt im letzten Drittel aber massiv nach. Nach dem sehr guten ersten Teil, hatte man leider mehr erwartet. Aus einem fast schon brutal realistischen Thriller wird eine schlecht durchdachte Story mit hartem Cut am Ende. Schade! Potential hatte die Autorin genug, nur leider bekommt man am Ende das Gefühl, dass aus geplanten 3 Teilen plötzlich 2 gemacht werden mussten.
Trotzdem ein sehr lesenswertes Buch mit aktuellem Thema.

„Ganz anders als der erste Teil...“

Marcelina Merkel, Thalia-Buchhandlung Paderborn

Nachdem der erste Teil von Infernale so gut war, musste auch dieser wieder gelesen werden:

Der Einstieg fiel mir leider nicht so leicht. Ich konnte mich nicht mehr an die ganze Handlung des ersten Teils erinnern und konnte die ganzen Nebencharaktere auch nicht mehr gut in Verbindung bekommen. Da im zweiten Teil nicht mehr auf das eingegangen
Nachdem der erste Teil von Infernale so gut war, musste auch dieser wieder gelesen werden:

Der Einstieg fiel mir leider nicht so leicht. Ich konnte mich nicht mehr an die ganze Handlung des ersten Teils erinnern und konnte die ganzen Nebencharaktere auch nicht mehr gut in Verbindung bekommen. Da im zweiten Teil nicht mehr auf das eingegangen wird, was zuvor passiert ist, konnte ich diese Erinnerungen auch nicht wieder hervorholen. Davon war ich zunächst doch schon sehr enttäuscht, denn man hätte das wieder wie gewohnt in wenigen Nebensätzen erwähnen können.

Nach ein paar Seiten musste ich allerdings feststellen, dass die Handlung hier nicht mehr viel mit der Handlung des ersten Teils gemeinsam hat. Ohne etwas vorwegnehmen zu wollen kann ich auch sagen, dass es irgendwann sehr unwichtig wurde, was vorher passiert ist und welche Rolle die anderen Charaktere haben.

In diesem zweiten Teil taucht man noch einmal in eine völlig neue Geschichte ein, mit anderen Charakteren und einer anderen Liebesgeschichte. Einerseits fand ich das ziemlich gut, denn mir hat diese neue Handlung sehr gefallen und ich fand sie sehr spannend. Andererseits muss ich schon sagen, dass es wie ein großer Sprung zum ersten Teil ist, obwohl dieser nahtlos anknüpft und eigentlich keine Zeit zwischen den beiden Teilen vergangen ist. In dem Moment, in dem ich die Geschichte gelesen habe, hat mich das allerdings nicht gestört. Was mich allerdings irgendwann sehr genervt hat, war die Protagonistin. Ich mochte Davy im ersten band sehr gerne aber jetzt ist sie mir langsam doch sehr auf die Nerven gegangen, da sie sich die ganze Zeit geweigert hat, ihre Gefühle zu akzeptieren und immer davongelaufen ist.

Letztendlich bin ich aber sehr zufrieden mit dem Ende der Reihe. Es war wieder sehr spannend und ließ sich schnell lesen.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 29132162
    Die Rebellion der Maddie Freeman
    von Katie Kacvinsky
    (75)
    eBook
    7,49
  • 35459660
    Die Verratenen
    von Ursula Poznanski
    (45)
    eBook
    9,99
  • 39430154
    Secrets - Ich fühle
    von Heather Anastasiu
    (12)
    eBook
    7,99
  • 41040151
    Die rote Königin (Die Farben des Blutes 1)
    von Victoria Aveyard
    (163)
    eBook
    14,99
  • 42541880
    Die Eleria-Trilogie
    von Ursula Poznanski
    eBook
    24,99
  • 44401311
    Infernale
    von Sophie Jordan
    eBook
    8,99
  • 44420671
    Monday Club. Der zweite Verrat
    von Krystyna Kuhn
    (40)
    eBook
    12,99
  • 46083244
    Rat der Neun - Gezeichnet
    von Veronica Roth
    (78)
    eBook
    15,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
6
2
6
1
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Neunkirchen am 11.10.2017
Bewertet: anderes Format

Davys schlimmster Albtraum ist wahr geworden. Sie wurde zu dem, was ihre DNA über sie aussagt - zu einer Mörderin! Doch lag es wirklich an ihren Genen oder an der Manipulation?

Eine gelungene Fortsetzung
von einer Kundin/einem Kunden am 06.10.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

Klappentext: Ich hatte geglaubt, Mörderin genannt zu werden und alles zu verlieren - meine Zukunft, meinen Freund, meine Freunde - wäre das schlimmste, was mir passieren konnte. Aber ich habe mich getäuscht. Herauszufinden, dass sie recht haben? Herauszufinden, dass ich genau das bin? Das ist noch viel schlimmer. War der Mord an einem Unschuldigen... Klappentext: Ich hatte geglaubt, Mörderin genannt zu werden und alles zu verlieren - meine Zukunft, meinen Freund, meine Freunde - wäre das schlimmste, was mir passieren konnte. Aber ich habe mich getäuscht. Herauszufinden, dass sie recht haben? Herauszufinden, dass ich genau das bin? Das ist noch viel schlimmer. War der Mord an einem Unschuldigen wirklich genetisch vorherbestimmt oder einfach nur Schicksal? Davy kann nicht lange darüber nachdenken, denn sie ist auf der Flucht. Als sie auf die Widerstandsgruppe um Caden trifft, beginnt sie langsam wieder Hoffnung zu schöpfen. Doch kann sie je wieder in ihr altes Leben zurückkehren? Cover: Ich finde das Cover, genau wie das vom ersten Teil einfach toll. Es passt total zum Buch. Meine Meinung: Das Buch war auf jeden Fall anders ganz anders als ich erwartet habe, was mich Anfangs ein bisschen entäuscht hat, weil ich mir halt gewünscht hätte mehr über Sean zu lesen egal ob mit oder ohne Davy. Man hat zwar erfahren warum Sean die Markierung trägt, was mich von Anfang an interessiert hat, aber das wars im groben und ganzen dann auch. Aber als ich dann weiter gelesen habe und eine neue und ganz andere Story erfahren durfte war ich begeistert. Ich konnte die Gefühle, Gedanken und Entscheidungen von Davy immer verstehen und fast immer nachvollziehen und ich fand es schön das man miterleben konnte das sie wenn sie gefallen ist immer wieder aufgestanden ist, wenn sie gebrochen ist sich immer wieder so gut es ging zusammen geflickt hat. Die Handlung von den meisten anderen Charakteren könnte ich auch fast immer verstehen, es gab keine Stelle an der ich nicht wusste warum das jetzt passiert oder warum eine Person jetzt was gesagt hat. Außerdem gab es einige sehr spannende Stelle die ich sehr gut fand. Zum Ende hin wurde die ganze Lage um die Träger herum entspannter und das letzte Kapitel also den Epilog fand ich toll, es war sehr schön wie sich am Ende alles wieder zusammen gefügt hat. Alles in allem hat mich das Buch nach meiner anfänglichen Enttäuschung sehr überrascht und ich bin total zufrieden mit dem Ende der Reihe. Bewertung: 4/5?

Perfekt!
von Mii's Bücherwelt am 03.10.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

Inhalt Ich hatte geglaubt, Mörderin genannt zu werden und alles zu verlieren – meine Zukunft, meinen Freund, meine Freunde – wäre das Schlimmste, was mir passieren konnte. Aber ich habe mich getäuscht. Herauszufinden, dass sie recht haben? Herauszufinden, dass ich genau das bin? Das ist noch viel schlimmer. Seit Davy positiv... Inhalt Ich hatte geglaubt, Mörderin genannt zu werden und alles zu verlieren – meine Zukunft, meinen Freund, meine Freunde – wäre das Schlimmste, was mir passieren konnte. Aber ich habe mich getäuscht. Herauszufinden, dass sie recht haben? Herauszufinden, dass ich genau das bin? Das ist noch viel schlimmer. Seit Davy positiv auf das Mördergen (HTS) getestet wurde, hat sie alles verloren: ihre Familie, ihre Freunde, ihre Zukunft – und was am schlimmsten ist, sich selbst. Denn obwohl sie verzweifelt dagegen angekämpft hat, ist sie doch zu dem geworden, was sie nie sein wollte: eine Mörderin. Eine Widerstandsgruppe und ihr Anführer Caden geben ihr ein neues Ziel. Und Caden weckt Gefühle in ihr, zu denen sie glaubte, nie mehr fähig zu sein. Aber die Schuldgefühle lassen Davy einfach nicht los ... Charaktere Davy ist eine sehr starke und impulsive junge Frau. Sie lässt ihre Taten für sich sprechen und ist sehr instinktiv. Davy ist sehr mutig und ein bisschen naiv. Des Weiteren ist sie sehr stur und hartnäckig. Außerdem geht Davy schnell an die Decke und hasst den Stillstand. Caden ist ein sehr hartnäckiger junger Mann. Er ist sehr stur und mutig. Des Weiteren ist er sehr stark und der geborene Anführer. Außerdem liegt ihm das Wohl seiner Gemeinschaft und auch das von Davy sehr am Herzen. Er ist sehr beschützend und fürsorglich. Des Weiteren ist Caden sehr liebevoll und immer da, wenn man ihn braucht. Aber man muss auch sagen, dass Caden sehr besitzergreifend ist. Meine Meinung Der Schreibstil der Autorin ist sehr locker und flüssig. Ich war sofort in meinem gewohnte Lesefluss drin und konnte mich richtig in das Buch fallen lassen und es einfach genießen. Die Seiten sind nur so geflogen und es war schneller zu Ende, als erwartet. Und durch den Schreibstil hatte ich das starke Gefühl direkt mit dabei zu sein. In meinen Augen hätte die Autorin Band 2 nicht besser machen können. Es ist perfekt genau so, wie es ist und ich liebe alles an dem Buch. Es ist perfekt. Es ist anders. Es ist genial! Zur Autorin Sophie Jordan wuchs auf einer Farm in Texas auf und landete mit ihrer Firelight-Trilogie einen internationalen Bestseller. 2016 legt sie mit „Infernale“ den Auftakt einer packenden Liebesgeschichte vor, die durch geschickt platzierte gesellschaftskritische Anklänge zum Nachdenken anregt. Heute lebt die New York Times-Bestsellerautorin mit ihrer Familie in Houston. Empfehlung Ich kann euch das Buch nur ans Herz legen. Klar, es wird viel darüber diskutiert und ich versteh auch, wieso andere nicht so begeistert sind, aber mich hat das Buch zu 100% überzeugt und geflasht.


Wird oft zusammen gekauft

Infernale - Rhapsodie in Schwarz - Sophie Jordan

Infernale - Rhapsodie in Schwarz

von Sophie Jordan

(15)
eBook
14,99
+
=
Infernale - Sophie Jordan

Infernale

von Sophie Jordan

eBook
8,99
+
=

für

23,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen