Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Märchenwald / Paul Kalkbrenner Bd. 6

Thriller

Paul Kalkbrenner

(19)
Mitten in der Nacht werden Max und Ellie von ihrer Mutter geweckt. »Geht zu Opa …«, hören die Kinder sie noch flüstern, als sie sie in den Wandschrank sperrt, dann fliegt krachend die Haustür auf. Ihre Mutter schreit. Um Ellie zu beruhigen, erzählt Max ihr die Geschichte vom Märchenwald.
Während die beiden auf dem Weg zu ihrem Großvater sind, erwacht auf dem Alexanderplatz eine junge Frau blutüberströmt und ohne Gedächtnis. Im Wedding stehen die Mordermittler Paul Kalkbrenner und Sera Muth vor dem rätselhaftesten Fall ihrer Karriere. Und der Märchenwald birgt nichts Gutes.
»Düster und intelligent, mit einer Sog- wirkung, der man sich nicht entziehen kann. Für mich ein Thriller-Highlight.«
Arno Strobel
Portrait

Martin Krist ist das Pseudonym des erfolgreichen Autors Marcel Feige. Geboren 1971, arbeitete er als leitender Redakteur bei verschiedenen Zeitschriften und lebt seit 1998 als Schriftsteller in Berlin.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 12.08.2016
Serie Paul Kalkbrenner 6
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-28764-5
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 188/121/30 mm
Gewicht 293
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39254302
    Engelsgleich / Paul Kalkbrenner Bd. 4
    von Martin Krist
    (40)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44153457
    Wenn ihr schlaft / Sean Corrigan Bd.3
    von Luke Delaney
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44253402
    Wer nicht das Dunkel kennt / Louis & Salomon Bd.3
    von Sabine Klewe
    (1)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 45165358
    Schlaf, Engelchen, schlaf / Kripochef Alexander Gerlach Bd.13
    von Wolfgang Burger
    (1)
    Buch (Paperback)
    15,00
  • 45165506
    Einen Tod musst du sterben / Kommissar Völxen Bd.5
    von Susanne Mischke
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 46475302
    The Chemist – Die Spezialistin
    von Stephenie Meyer
    (21)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 44253060
    Opfer / Spiel-Trilogie Bd.1
    von Jeff Menapace
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44192008
    Farben der Schuld / Kommissarin Judith Krieger Bd.4
    von Gisa Klönne
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44200169
    Die Nacht der schwarzen Falter / Vera Stanhope Bd.6
    von Ann Cleeves
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44127622
    Der Fänger / Julia Durant Bd.16
    von Daniel Holbe
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 33790377
    Das Dornröschen-Projekt
    von Christian v. Ditfurth
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45244812
    Der Traummacher / Nils Trojan Bd.6
    von Max Bentow
    (15)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 44191819
    Die letzte Ölung / Franziska Hausmann Bd.2
    von Katharina Gerwens
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44290559
    Todschreiber
    von Maren Graf
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    11,99
  • 44253146
    Weißer Schlaf
    von Emelie Schepp
    (2)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 45526293
    Schneefall & Ein ganz normaler Tag
    von Simon Beckett
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    8,00
  • 44337101
    Pretty Baby - Das unbekannte Mädchen
    von Mary Kubica
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    16,99
  • 45230344
    Lügennest / Trilogie der Lügen Bd.1
    von Linwood Barclay
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 35290947
    Drecksspiel
    von Martin Krist
    (22)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 43693620
    Der Tod steckt im Detail / Paul Kalkbrenner Bd. 5
    von Martin Krist
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Carolin Bühler, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Sehr spannender 6. Fall
drei (auf den ersten Blick zusammenhangslose) Erzählstränge die langsam ein großes Ganzes ergeben.
Sehr spannender 6. Fall
drei (auf den ersten Blick zusammenhangslose) Erzählstränge die langsam ein großes Ganzes ergeben.

Katrin Grünwald, Thalia-Buchhandlung Neunkirchen

Richtig guter deutscher Thriller. Die Story ist spannend und klug konzipiert und lässt einen das Buch nicht einfach wieder weglegen. Für alle, die gern gute spannende Storys mögen. Richtig guter deutscher Thriller. Die Story ist spannend und klug konzipiert und lässt einen das Buch nicht einfach wieder weglegen. Für alle, die gern gute spannende Storys mögen.

Juliana Grassel, Thalia-Buchhandlung Heidelberg

Vorsichtige Andeutungen? Gibt es hier nicht. Wer mit knallharten, schonungslosen Beschreibungen umgehen kann, ist bei Krist an der richtigen Adresse. Vorsichtige Andeutungen? Gibt es hier nicht. Wer mit knallharten, schonungslosen Beschreibungen umgehen kann, ist bei Krist an der richtigen Adresse.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 44093585
    Todesmärchen / Maarten S. Sneijder Bd.3
    von Andreas Gruber
    (68)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 39254302
    Engelsgleich / Paul Kalkbrenner Bd. 4
    von Martin Krist
    (40)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 32017442
    Der Federmann / Nils Trojan Bd.1
    von Max Bentow
    (75)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 39214067
    Noah
    von Sebastian Fitzek
    (125)
    Buch (Taschenbuch)
    10,90
  • 20940865
    Blinder Instinkt
    von Andreas Winkelmann
    (31)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 45134643
    Killgame
    von Andreas Winkelmann
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
9
7
3
0
0

Ein Thriller, wie ihn nur Martin Krist zu Papier bringen kann
von Susi Aly (Magische Momente-Alys Bücherblog) am 30.11.2016

Bereits die ersten Seiten des neuen Thrillers um Paul Kalkbrenner ließen mich durch die Seiten fliegen. Die Spannung baute sich sofort auf extremste auf. Schon zu Beginn lagen meine Nerven blank. Denn das was uns hier erwartet, ist an Grausamkeit und Perfidität nicht mehr zu überbieten und doch machte... Bereits die ersten Seiten des neuen Thrillers um Paul Kalkbrenner ließen mich durch die Seiten fliegen. Die Spannung baute sich sofort auf extremste auf. Schon zu Beginn lagen meine Nerven blank. Denn das was uns hier erwartet, ist an Grausamkeit und Perfidität nicht mehr zu überbieten und doch machte sich auch ein Gefühl von Wärme in mir breit. Was den beiden Kindern Max und Ellie zu verdanken ist. Vor allem Max ist eine so tolle Persönlichkeit. Die Unschuld eines reinen und unerschütterlichen kleinen Kindes steckt in ihm. Plötzlich muss er soviel Verantwortung tragen, was auf seine kleinen Schultern lastet, hat mir förmlich das Herz zerrissen und doch, er gibt nicht auf. Er stellt sich sener Aufgabe und wächst immer mehr daran. Er erlebt Dinge,, die er nicht erleben sollte. Es gab Szenen, die sind so alltäglich und doch, schnürt es einem immer wieder das Herz zu. man möchte so gern helfen und hat doch nicht die Macht einzugreifen. Das sind nur eine der Momente in diesem Buch, die mich wirklich sehr ergriffen und berührt haben. Wie man es von Martin Krist gewöhnt ist, baut er eine sehr komplexe Story auf, in der erstmal alles ziemlich wirr erscheint. Man bekommt es hier mit drei Handlungssträngen zutun, die zunächst erstmal nichts miteinander zutun zu haben scheinen. Eine Frau, die ihr Gedächtnis verloren hat und voller Verzweiflung und Qual auf der Flucht vor ihren Verfolgern ist. Wer ist sie und was hat sie erdulden und mitmachen müssen, das es soweit gekommen ist? Wer sind ihre Verfolger und was wollen sie? All der Schmerz, die Verzweiflung und der Wille mehr zu erfahren und einfach zu überleben, haben sie über ihre Grenzen hinauswachsen lassen. Sie ist am Boden und steht immer wieder auf und doch, die Verzweiflung treibt sie immer wieder vorwärts. Wird sie es tatsächlich schaffen oder ist alles umsonst? Im zweiten Handlungsstrang sind die zwei Kinder auf der Reise und im dritten ermittelt Paul Kalkbrenner in einem sehr interessanten und dellikaten Fall, der es wirklich in sich hat. Denn nichts ist wie es scheint und die Wendungen, die hier eingewoben sind überschlagen sich förmlich. Ein Grauen jagt das nächste und mein Adrenalienspiegel schellte immer wieder in die Höhe. Ich war fassungslos und entsetzt und doch, ich konnte nicht glauben, welche Richtung alles einschlug. Es hat an meinen Nerven gezerrt, mich wirklich berührt und mir gleichzeitig vor Augen geführt, in welcher Welt man sich bewegt. Es geht dabei um Macht, Kontrolle und Dinge, die man kaum benennen möchte und kann. Besonders die Ermittlungsmethoden haben mir wieder sehr gut gefallen. Ich konnte gut miträtseln und auch wenn es ansatzweise etwas vorhersehbar war, so konnte man doch nie richtig klar sehen. Dabei erfährt man auch wieder einiges über Kalbrenners Privatleben. Was mir sehr gut gefallen hat, denn es bringt ihn als Menschen noch näher und zeigt einfach auch, wie schwierig es gerade für ihn ist, Privat- und Berufsleben in Einklang zu bringen. Dabei hat er immernoch sein eigenes Päckchgen zu tragen. Es ist nicht leicht, man fühlt mit, man betet man hofft. Die Spannung ist die ganze Zeit auf hohem Level. dadurch das es wirklich sehr actionreich zugeht, bin ich förmlich durch die Seiten geflogen und konnte es einfach nicht zur Seite legen. Ich musste einfach wissen, was es mit dem ganzen auf sich hat. Dabei bringt er einem die Charaktere so nah, das man sie komplett ins Herz schließt. Man bekommt es hier mit Wahrheiten zutun, de alles bisher dagewesene in den Schatten stellen. Vertrauen, Liebe - Fehlanzeige. Es gilt zu prüfen, wem man überhaupt vertrauen kann. Ein Thriller, der vor allem durch sein Facettenreichtum zu beeindrucken versteht und emotional berührt. Einige Charaktere wirkten für mich zwar mitunter etwas blass, das hat jedoch bei dem Gesamtpaket nichts ausgemacht. Man fiebert und zittert so unglaublich mit,das es der Wahnsinn ist und gleichzeitig spürt man all die Qual , die Verzweiflung und die Zerrisssenheit. es macht fertig und lässt uns an das Gute im Menschen zweifeln. Besonders das Ende hatte es nochmal in sich. Gewaltig, explosiv und absolut nervenzerrend. Für mich ein mehr als gelungener Band der Kalkbrenner Reihe. Ein Thriller, wie ihn nur Martin Krist zu Papier bringen kann. Hierbei erfahren wir die Perspektiven von Paul Kalkbrenner, der jungen Frau und Max, was ihnen mehr Raum und Tiefe schenkt. Die Charaktere sind ausdrucksstark, lebendig, facettenreich und authentisch. Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet. Die einzelnen Kapitel sind kurz bis normal gehalten. Der Schreibstil ist fließend und stark einnehmend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten. Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches. Fazit: Im Märchenwald wird alles immer wieder gut... oder doch nicht? Der 5.Band um Paul Kalkbrenner ist an Perfidität und Grauen nicht mehr zu überbieten. Eine gewaltige und komplexe Story die ziemlich unter die Haut geht, an den Nerven zerrt und mit Charakteren und Themen aufwartet, die einfach vollkommen mitreißen und in den Bann ziehen. Ein Thriller, wie ihn nur Martin Krist zu Papier bringen kann. Ich bin auf ganzer Ebene begeistert und liebe einfach seine Art zu schreiben. Eine Thriller-Reihe die ich euch wärmstens ans Herz legen möchte. Eine klare Leseempfehlung, mein persönliches Highlight.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend und gut durchdacht
von Yvonne Hantschel am 03.10.2016

Wer schon mal ein Buch von Martin Krist gelesen hat, dem dürfte klar sein, dass er anspruchsvolle Lektüre erwarten kann. So war es dann auch hier der Fall beim neuen Thriller „Märchenwald“. Schon der Titel lässt den Leser, geht man mal vom Genre Thriller aus, hier weniger an... Wer schon mal ein Buch von Martin Krist gelesen hat, dem dürfte klar sein, dass er anspruchsvolle Lektüre erwarten kann. So war es dann auch hier der Fall beim neuen Thriller „Märchenwald“. Schon der Titel lässt den Leser, geht man mal vom Genre Thriller aus, hier weniger an ein romantisches Märchen mit Happy End denken. Gut gewählt ist der Titel jedenfalls und der Leser bekommt auch im Laufe der Handlung den Bezug dazu, was diesen betrifft. Ebenso schafft es Martin Krist wieder, ein brisantes aktuelles Thema in einen sehr guten Plot einzubauen. Es gibt wie auch in den anderen Büchern des Autors, die ich schon lesen durfte, wieder mehrere Handlungsstränge, die auf dem ersten Blick nicht wirklich etwas gemeinsam haben und den Leser ein wenig ratlos und mit Fragezeichen im Kopf Seite für Seite umschlagen lassen. Da wären die kleinen Kinder Max und Elli, die sich auf die Suche nach dem Opa begeben, weil ihre Mutter verschwunden ist. Ein Abenteuer, welches beide bestimmt nicht so schnell vergessen werden. Der nächste Handlungsstrang handelt von einer jungen Frau, die anscheinend ihr Gedächtnis verloren hat und nun auf der Suche nach sich selbst ist. Nur leider sind auch andere Personen hinter der Frau her und die wollen sie am liebsten tot sehen. Der dritte Handlungsstrang handelt von einem älteren Herrn, der tot in seiner Küche gefunden wurde. Nur blöd, wenn man außer ihm noch andere Dinge in dessen Wohnung findet, die ein grausames Geheimnis ans Licht bringen. Ja und dann ist da noch Kommissar Paul Kalkbrenner, der zusammen mit seiner Kollegin Sera Muth, in Berlin im Morddezernat arbeitet. Er hat gerade privat so seine Probleme mit Ex-Frau, Mutter und der schwangeren Tochter. Diese vielen Handlungsstränge haben mich zu Beginn ein wenig irritiert, weil ich die verschiedenen Protagonisten und Handlungssorte einfach nicht sofort zuordnen konnte. Im Laufe des Buches bekam ich aber auch hier mehr und mehr Aufklärung. Kapitelweise wechseln die Handlungsstränge, was zur Folge hat, dass man stets einen Cliffhanger vorgesetzt bekommt am Kapitelende. Das ist natürlich äußerst vorteilhaft für einen stetig wachsenden Spannungsbogen. Die Kapitel sind zum Glück relativ kurz gehalten, man muss also auf die Fortsetzung der einzelnen Handlungsstränge nicht allzu lange warten. Zumal Martin Krist diese dann wirklich zusammenlaufen lässt und man als Leser ein rundes Bild vor sich hat. Ein paar Fragen lässt Martin Krist leider offen, hier hoffe ich ja auf eine Fortsetzung der Bände um Paul Kalkbrenner. Es handelt sich bei „Märchenwald“ übrigens um den 5. Band des Ermittlers. Man kann die Bände unabhängig voneinander lesen, bekommt dann aber die Privatgeschichten um Kalkbrenner nicht chronologisch mit. Also wäre das Einhalten der Reihenfolge durchaus angebracht. Die Charaktere der Protagonisten sind unterschiedlich dargestellt wie ich finde. Mit manchen bin ich gar nicht warm geworden, sie waren mir einfach zu blass. Andere wiederum, wie Kalkbrenner selbst und auch die Kinder Elli und Max fand ich sehr gelungen beschrieben. Das Buch endet in einem gekonnt inszenierten Showdown, der mir persönlich jedoch zu schnell von statten ging. Hier hätten es ruhig noch ein paar Seiten mehr sein dürfen. Insgesamt fesselt das Buch den Leser sehr und man kann sich auf einen rasanten Thriller freuen, in dem man manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht. Ich vergebe daher 5 Sterne für diesen Thriller.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nicht alles wird gut im Märchenwald...
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 23.09.2016

Max, 9 Jahre und Ellie, 4 Jahre, werden von ihrer Mutter geweckt und in den Wandschrank gesteckt. „Geht zu Opa“, hört Max, und dann ist nur noch Krach und Schreien, und danach ist sie weg. Max bricht mit Ellie zur Reise durch Berlin auf, und weil Ellie Angst hat,... Max, 9 Jahre und Ellie, 4 Jahre, werden von ihrer Mutter geweckt und in den Wandschrank gesteckt. „Geht zu Opa“, hört Max, und dann ist nur noch Krach und Schreien, und danach ist sie weg. Max bricht mit Ellie zur Reise durch Berlin auf, und weil Ellie Angst hat, gestaltet er sie wie eine Wanderung durch den Märchenwald. Währenddessen stirbt ein junger Mann bei einem Einbruch. Eine junge Frau erwacht blutüberströmt und ohne Erinnerungen auf dem Alexanderplatz und wird danach von einem anderen jungen Mann verfolgt. Kommissar Kalkbrenner wird zu einem Toten gerufen, der an einem Herzinfarkt gestorben ist – doch seine letzte Mahlzeit bestand aus Menschenfleisch, seine Tiefkühltruhe ist voll von Leichenteilen, säuberlich verpackt in kleinen Portionen. Kanibalismus steht plötzlich im Fokus der Ermittlungen, und der Fall scheint immer neue Ausmaße zu bekommen und größere Wellen zu schlagen. Unterschiedliche Handlungsstränge, die man beim besten Willen nicht zusammenzukriegt, lässt der Autor in kurzen Kapiteln in einem bunten Reigen aufeinanderfolgen. Man ahnt manches im Verlauf der Lektüre, und doch gelingt es Martin Krist, sich manche Überraschung bis zum Schluss aufzubewahren. Und tatsächlich werden letztendlich alle Handlungsstränge zusammengeführt und aufgelöst, auch wenn leider einige kleine Fragen noch offen bleiben. „Märchenwald“ ist der bisher fünfte Fall für Paul Kalkbrenner und seine Kollegin Sera Muth, doch das Buch ist auch gut zu lesen, ohne die Vorgänger zu kennen. Allerdings hat mich diese Lektüre neugierig gemacht auf die weiteren Bände um diese beiden Ermittler, denn „Märchenwald“ hat mich von der ersten Seite an gefesselt, so dass ich das Buch schier nicht aus der Hand legen konnte. Deshalb trotz kleiner Mängel eine absolute Leseempfehlung von mir!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Märchenwald / Paul Kalkbrenner Bd. 6

Märchenwald / Paul Kalkbrenner Bd. 6

von Martin Krist

(19)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Todesmärchen / Maarten S. Sneijder Bd.3

Todesmärchen / Maarten S. Sneijder Bd.3

von Andreas Gruber

(68)
Buch (Klappenbroschur)
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Paul Kalkbrenner

  • Band 4

    39254302
    Engelsgleich / Paul Kalkbrenner Bd. 4
    von Martin Krist
    (40)
    9,99
  • Band 4

    39308757
    Engelsgleich
    von Martin Krist
    8,99
  • Band 5

    43693620
    Der Tod steckt im Detail / Paul Kalkbrenner Bd. 5
    von Martin Krist
    (4)
    9,99
  • Band 5

    44247871
    Märchenwald
    von Martin Krist
    8,99
  • Band 6

    44243189
    Märchenwald / Paul Kalkbrenner Bd. 6
    von Martin Krist
    (19)
    9,99
    Sie befinden sich hier