No Problem, Sir!

Indische Momente

(3)
Indien. – Zu viel Verkehr, zu laut, zu eng, zu bunt, zu viele Menschen, zu viel Chaos. Zu wenig Ordnung? Oder ist sie für uns Europäer nur im prallen Leben versteckt? Wie kommt es denn, dass dieses »No Problem, Sir!« immer wieder lachend ausgesprochen wird? Es ist der Markensatz indischer Lebensart. Vielleicht eine Notwendigkeit. Sven j. Olssen hat Beispiele
gesammelt und mit formatfüllenden Bildern in Szene gesetzt. Zum Staunen – und Lernen.
Portrait
Sven j. Olsson ist in Hamburg geboren und aufgewachsen. Nach einer Buchhändlerlehre besuchte er die Hochschule für Wirtschaft und Politik und schloss als diplomierter Sozialwirt ab. Dann folgte er seinem Wunsch, Filme zu machen, besuchte eine Schauspielschule und tauchte in die Theaterwelt ein, um dort alles zu machen, was möglich war. Schließlich gründete er das »Theater des Goldenen Westens« und tourte mit Gedichten und Chansons von Walter Mehring durch Deutschland.
Seit einigen Jahren widmet sich Sven j. Olsson überwiegend dem Schreiben. Bevorzugt sind Theaterstücke, zum Teil satirisch schwarz, jedoch auch für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Seine Liebe zu Indien brachte das Bollywood-Musical »Die mutige Kanhar De« hervor. Seine Verehrung vor Walter Mehring führte zur Dramatisierung des Romans »Müller. Chronik einer deutschen Sippe«.
2009 war Sven j. Olsson mit »Die Mythenjäger« Gewinner des ThOP-Nachwuchsdramatiker-Wettbewerbs. 2012 war er mit »Die Richtigen« Finalist beim »Stücke schießen 2012«.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 160
Erscheinungsdatum 01.06.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-944459-44-8
Verlag Kadera-Verlag
Maße (L/B/H) 21,7/21,6/1,8 cm
Gewicht 630 g
Abbildungen Farbfotos im vollen Seitenformat
Buch (gebundene Ausgabe)
22,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Indras Irrtum
    von Horst-Dieter Radke
    Buch (Taschenbuch)
    13,20
  • Weites Land – raues Volk
    von Walther Rohdich
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,95
  • Goethes Briefwechsel mit Marianne von Willemer (Classic Reprint)
    von Johann Wolfgang Goethe
    Buch (Taschenbuch)
    29,99
  • Kalumina
    von Kadidja Wedekind
    Buch (Taschenbuch)
    19,90
  • Die Schattenschwester
    von Lucinda Riley
    (69)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,99
  • Die Mondschwester
    von Lucinda Riley
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • Zeiten des Aufbruchs
    von Carmen Korn
    (26)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,99
  • Das Feld
    von Robert Seethaler
    (76)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • Die kleine Sommerküche am Meer
    von Jenny Colgan
    (25)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • Es ist nur eine Phase, Hase
    von Maxim Leo, Jochen Gutsch
    (19)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,00
  • Der zauberhafte Trödelladen
    von Manuela Inusa
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Bis ans Ende der Geschichte
    von Jodi Picoult
    (28)
    SPECIAL (gebundene Ausgabe)
    6,99
    bisher 19,99
  • Die Zeit der Kraniche
    von Ulrike Renk
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • Zwischen dir und mir das Meer
    von Katharina Herzog
    (37)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • Die dunklen Lichter von Paris
    von Cara Black
    (3)
    SPECIAL (gebundene Ausgabe)
    4,99
    bisher 18,00
  • Wie heiß ist das denn?
    von Ellen Berg
    (22)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • Die sieben Schwestern Bd.1
    von Lucinda Riley
    (118)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • Alle, außer mir
    von Francesca Melandri
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,00
  • Töchter einer neuen Zeit
    von Carmen Korn
    (42)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,99
  • Das Atelier in Paris
    von Guillaume Musso
    (21)
    Buch (Paperback)
    16,99

Wird oft zusammen gekauft

No Problem, Sir!

No Problem, Sir!

von Sven j. Olsson
(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,00
+
=
Das Café am Rande der Welt

Das Café am Rande der Welt

von John Strelecky
(50)
Buch (Taschenbuch)
8,95
+
=

für

30,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

ein besonderer Reiseführer
von einer Kundin/einem Kunden aus Kierling am 11.01.2018

Ein wunderbares Indienbuch! Es vermittelt originelle Eindrücke, Momente des indischen Lebens. Über die Vielfalt der Menschen, ihrer Lebenssituationen im Alltag, ihrer Traditionen kann man lesen und kurze Momentaufnahmen in bunten, originellen Bildern betrachten. Dies ist kein Reiseführer über die architektonischen Highlights Indiens, sondern ein Staunen über das funktionierende Leben in... Ein wunderbares Indienbuch! Es vermittelt originelle Eindrücke, Momente des indischen Lebens. Über die Vielfalt der Menschen, ihrer Lebenssituationen im Alltag, ihrer Traditionen kann man lesen und kurze Momentaufnahmen in bunten, originellen Bildern betrachten. Dies ist kein Reiseführer über die architektonischen Highlights Indiens, sondern ein Staunen über das funktionierende Leben in diesem pulsierenden Land - Szenen beim Kartenkaufen in einem Kino, Leben auf den Straßen, das Suchen einer Haltestelle, im Zug, das Ausfüllen der Formulare, das Improvisieren, die Feste, z B. Holi - das Fest der Farben, das Verhalten der Besucher in Tierparks... Aber auch Probleme der Frauen, der Müllhaufen...werden beleuchtet, aber nicht bewertet, sodass man eine authentische Schilderung des indischen Lebens bekommt. Immer wieder kann man einzelne Seiten, Kapitel lesen, in denen staunden die Leichtigkeit des indischen Lebens erzählt wird. No problem sir! Ein Leitspruch, den wir Österreicher auch übernehmen könnten.

Momentaufnahmen aus Indien
von einer Kundin/einem Kunden aus Kissing am 17.12.2017

Was ist "No Problem, Sir!"? Ein wundervolles, informatives und zugleich amüsantes Buch über Indien. Der Autor skizziert in höchst unterschiedlichen kurzen, fast miniaturhaften Texten persönliche Erlebnisse aus mehreren langfristigen Aufenthalten. Zusammen mit den großformatigen Fotos erschließt sich dem Leser ein buntes Panorama Indiens - nicht immer schön, aber durchweg... Was ist "No Problem, Sir!"? Ein wundervolles, informatives und zugleich amüsantes Buch über Indien. Der Autor skizziert in höchst unterschiedlichen kurzen, fast miniaturhaften Texten persönliche Erlebnisse aus mehreren langfristigen Aufenthalten. Zusammen mit den großformatigen Fotos erschließt sich dem Leser ein buntes Panorama Indiens - nicht immer schön, aber durchweg faszinierend. Die - vergebliche - Suche nach Toilettenpapier, der aberwitzige Bürokratismus beim Mieten einer Wohnung oder der kollektive Farbrausch beim Holifest sind nur einige Beispiele für die Bandbreite an Erlebnissen, die der Autor, stets mit einem Augenzwinkern, schildert. Was ist "No Problem, Sir!" nicht? Ein klassischer Indienreiseführer. Tipps zu Anreise, Übernachtung, Gastronomie etc. sucht man hier vergeblich. Dennoch ist die Lektüre für alle, die das Land schon vor ihrer Reise etwas kennen lernen möchten, sehr zu empfehlen. Für wen ist "No Problem, Sir!"? Für Individualtouristen, für alle, die einen längeren Indienaufenthalt planen, für alle, die einen indischen Arbeitskollegen oder Nachbarn besser verstehen wollen. Mein Fazit: Sehr zu empfehlen, lediglich die schlechte Bildqualität gibt einen Punkt Abzug.

Unverschönte realistische Geschichten aus dem Leben in Indien
von einer Kundin/einem Kunden aus Hilter am 17.12.2017

Sven j, Olsson schreibt in seinem Buch "No Problem, Sir!" seine Sicht, Eindrücke und Erfahrungen aus Indien. Diese sind teils lustig und skurril oder interessant und spannend. In kleinen Anekdoten erzählt er über das Leben, den Müll, die Arbeitsweise und die Festlichkeiten der Inder. Jede Geschichte ist sehr anschaulich beschrieben und... Sven j, Olsson schreibt in seinem Buch "No Problem, Sir!" seine Sicht, Eindrücke und Erfahrungen aus Indien. Diese sind teils lustig und skurril oder interessant und spannend. In kleinen Anekdoten erzählt er über das Leben, den Müll, die Arbeitsweise und die Festlichkeiten der Inder. Jede Geschichte ist sehr anschaulich beschrieben und die Fotos verstärken die Eindrücke, die Sven j. Olsson rüberbringen möchte. Durch diese unverfälschte Sicht auf Indien, nicht wie in den tollen Reiseprospekten, wirkt alles echt und spannend. Auch die Farbenpracht, die man in den gerade benannten Prospekten auch immer wieder findet, kommt hier, bei den Geschichten, viel besser rüber und wirkt intensiever und lebendiger. Das Leben wirkt lebendig und anschaulich. Man sieht Indien von einer Seite, aus der man es sonst nicht kennt. Nicht nur das postive wird gelobt, sondern das negative angebracht und es wird teilweise sogar klar, warum vieles einfach so ist, wie es dort so ist. Genau dieses pure Leben, welches Sven j Olsson rüberbringt, weckt die Lust, die Taschen zu packen und sich auf den Weg nach Indien zu machen. Er zeigt die Vielseitigkeit, Schönheit aber auch das Leid. Unverschönte realistische Geschichten aus dem Leben in Indien. Für jeden Indienliebhaber und jeder der gerne unterwegs ist und neue Kulturen entdecken möchte, ein sehr schöner Leseschmaus!