Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

So blau wie das funkelnde Meer

Roman

(5)

Sie haben die Liebe ihres Lebens gefunden - doch das Schicksal hatte andere Pläne.
Vor einem Jahr traf ich die Liebe meines Lebens. Für zwei Menschen, die nicht an die Liebe auf den ersten Blick glauben, kamen wir dem Ganzen doch sehr nah. Lilah McDonald, umwerfend schön, eigensinnig, stur und in vielen Dingen einfach so wundervoll, dass es Worte nicht beschreiben können. Sie half mir, ins Leben zurückzufinden. Meine Lilah, die mir so viel gab und doch ein Geheimnis vor mir hatte, denn sie wusste, dass mir die Wahrheit das Herz brechen würde. Mein Name ist Callum Roberts, und das ist unsere Geschichte.

Rezension
»Kelly Rimmer konzentriert sich in 'So blau wie das funkelnde Meer' auf die schönsten Seiten des Verliebtseins.« BUNTE
Portrait
Kelly Rimmer fand Fiktion schon immer besser als die Realität – und wurde deshalb Romanautorin. Sie lebt mit ihrem Mann Daniel und zwei kleinen Kindern im ländlichen Australien, und wenn sie nicht gerade liest, schreibt oder vom Lesen und Schreiben träumt, arbeitet sie in der IT-Branche. So blau wie das funkelnde Meer ist ihr erster Roman im Blanvalet Verlag.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 13.06.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7645-0569-1
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 216/134/38 mm
Gewicht 500
Originaltitel Me without You
Verkaufsrang 47.475
Buch (Paperback)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 47093089
    Die Bucht, die im Mondlicht versank
    von Lucy Clarke
    (19)
    Buch (Paperback)
    15,00
  • 47953653
    Als wir unbesiegbar waren
    von Alice Adams
    (54)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 47877985
    Und in dem Moment holt meine Liebe zum Gegenschlag aus
    von Doris Anselm
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 47092969
    Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (41)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 65236946
    Ein kenianischer Sommer
    von Blanca Imboden
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • 47878359
    Die Schwester der Braut
    von Melissa Pimentel
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47827128
    Suleika öffnet die Augen
    von Gusel Jachina
    (13)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,95
  • 47092718
    Mein Herz ist eine Insel
    von Anne Sanders
    (19)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 63890590
    Als die Träume in den Himmel stiegen
    von Laura McVeigh
    (35)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 47878197
    Landliebe
    von Jana Lukas
    (35)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 47749801
    Weil du mein Leben bist
    von Julie Lawson Timmer
    (2)
    Buch (Paperback)
    15,00
  • 47016195
    Love & Gelato
    von Jenna Evans Welch
    (14)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,00
  • 44253161
    Die Honigtöchter
    von Cristina Caboni
    (7)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 64788232
    Liebe findet uns
    von J. P. Monninger
    (109)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 47366125
    Wir Sind Die Guten / Karl Sönnigsen Bd.2
    von Dora Heldt
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    15,90
  • 47877837
    Piniensommer
    von Stefanie Gerstenberger
    (12)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 47092517
    Das Licht zwischen den Wolken
    von Amy Hatvany
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 68899945
    Im Namen der Salomé
    von Julia Alvarez
    Buch (Taschenbuch)
    19,00
  • 47877793
    Frühling in Paris
    von Fiona Blum
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    15,00
  • 47366558
    Das Glück sieht immer anders aus
    von Milena Moser
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    10,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
1
4
0
0
0

Traurig-schöner Roman über eine Liebe, bei der man bis zum Schluss auf ein Wunder hofft
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 03.07.2017

Als Callum und Lilah sich auf der Fähre im Stadtteil Manly von Sydney begegnen, ist es - zumindest für Callum - Liebe auf den ersten Blick. Er ist fasziniert von der kleinen, selbstbewussten Frau, die ihn direkt angesprochen hat, als er irritiert ihre nackten Füße anstarrte. Sie verbringen sodann... Als Callum und Lilah sich auf der Fähre im Stadtteil Manly von Sydney begegnen, ist es - zumindest für Callum - Liebe auf den ersten Blick. Er ist fasziniert von der kleinen, selbstbewussten Frau, die ihn direkt angesprochen hat, als er irritiert ihre nackten Füße anstarrte. Sie verbringen sodann den Abend und die Nacht miteinander, doch am nächsten Morgen ist Lilah einfach verschwunden, ohne auch nur eine Handynummer hinterlassen zu haben. Callum ist enttäuscht, dass es für Lilah nur ein One-Night-Stand gewesen sein soll und findet bei einer Recherche nach ihr nur heraus, dass er nicht einmal ihren richtigen Namen kennt. Zufällig begegnen sie sich in Callums Mittagspause wieder, so dass er auf ein weiteres gemeinsames Abendessen drängen kann. Nur zögerlich stimmt Lilah zu und auch aus diesem Abend wird nicht nur eine gemeinsame Nacht, sondern ein ganzes Wochenende, während dem sie sich näher kennenlernen. Lilah ist Rechtsanwältin, die sich für den Umweltschutz stark macht und annähernd 16 Stunden am Tag arbeitet. Die überzeugte Veganerin lebt für ihren Beruf und ihr Engagement und ist ein völlig rast- und ruheloser Mensch. Sie gönnt sich keine Pause, statt auszuschlafen, geht sie morgens lieber joggen. Callum ist erstaunt über ihr Arbeitspensum und ihre lückenlose Freizeitgestaltung, macht bei ihren spontanen Ausflügen aber mit, um Zeit mit ihr zu verbringen, da sie ihn emotional auf Distanz hält. Lilah betont, dass sie nicht für eine Beziehung geeignet ist und sich auch nicht an Callum binden werde. Callum nimmt ihre abweisende Art hin, ist überzeugt, dass er Lilah noch um stimmen werden kann und genießt solange die gemeinsame Zeit und seine Verliebtheit. Was er nicht ahnt ist, dass Lilah sich nicht auf eine Liebe einlassen möchte, da sie weiß, dass ihnen mehr viel gemeinsame Zeit vergönnt sein wird. "So blau wie das funkelnde Meer" - so beschreibt Callum Lilas Augen bei ihrer ersten Begegnung und genauso bildhaft und emotional setzt sich der Schreibstil der Autorin fort. Der Roman ist aus Sicht von Callum geschrieben und wird abwechselnd durch Tagebucheinträge von Lilah ergänzt. Der Klappentext verrät es bereits, dass Lilah ein Geheimnis in sich trägt, dass nicht für ein Happy End dieser Liebesgeschichte spricht. Als Leser weiß man durch die Tagebucheinträge, dass Lilah Callum aus einem bestimmten Grund auf Distanz hält und nicht möchte, dass er sich zu sehr an sie bindet, auch wenn der Grund lange nicht konkret benannt wird. Dennoch erahnt man die Tragödie, zu der es kommen wird und das Lilah Callum unweigerlich das Herz brechen wird, da sie nicht konsequent genug ist, sich von ihm fernzuhalten und sie selbst die Nähe zu ihm und die Liebesbeziehung genießt, die sie sich eigentlich verboten hat. "So blau wie das funkelnde Meer" ist ein unbeschreiblich tragischer Roman, der zu Tränen rührt. Auch wenn sich die Geschichte nur auf zwei Protagonisten und den Zeitraum von wenigen Monaten beschränkt, wird der Roman zu keiner Zeit eintönig. Man spürt diese intensive Lebe, die so schnell wie ein Blitz zwischen den beiden eingeschlagen ist, bangt mit ihrem Schicksal mit und hat von Anfang an das ungute Gefühl, dass es zu keinem glücklichen Ende kommen wird. Spannend bleibt zu erfahren, was Lilah verschweigt und ob sie so viel Vertrauen zu Callum gewinnen kann, dass sie sich ihm öffnet. Als Leser gibt man die Hoffnung nicht auf, dass sich trotz aller Vorzeichen noch ein Wunder ergibt und das unterschiedliche Paar die Chance auf eine gemeinsame Zukunft haben wird. Das Debüt von Kelly Rimmer ist ein sehr gefühlvoller, trauriger Roman, der bewegt und den ich nicht weglegen konnte. Ich hoffe, dass wir von der Autorin bald mehr lesen können.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Wunderschöne Liebesgeschichte (4,5 Sterne)
von World of books and dreams am 05.08.2017

Callum Roberts ist auf dem Weg von der Arbeit nach Hause, als ihm die junge Frau, die barfuss ist, auf der Fähre auffällt. Eigentlich ist er nicht so der Typ, der Frauen gleich anspricht, doch Lilah, so heißt sie, beeindruckt ihn irgendwie. Sie kommen ins Gespräch, gehen spontan essen... Callum Roberts ist auf dem Weg von der Arbeit nach Hause, als ihm die junge Frau, die barfuss ist, auf der Fähre auffällt. Eigentlich ist er nicht so der Typ, der Frauen gleich anspricht, doch Lilah, so heißt sie, beeindruckt ihn irgendwie. Sie kommen ins Gespräch, gehen spontan essen und verbringen eine Nacht miteinander, doch am nächsten Morgen ist Lilah verschwunden. Soll Callum sie suchen? Er weiß nicht allzu viel von ihr, doch er spürt, dass zwischen ihnen etwas besonderes und auch Lilah aussergewöhnlich ist. Meine Meinung: Dieses Cover... Ich finde es einfach nur wunderschön und es sieht im ersten Moment nach einer leichten und sommerlichen Lektüre aus, doch schon der Klappentext verrät, dass es hier nicht immer ganz leicht zu werden scheint. Der Einstieg in das Buch fiel mir leicht, gerade durch den sehr lockeren und doch irgendwie auch berührenden und packenden Schreibstil zieht Kelly Rimmer den Leser sehr schnell in den Bann ihrer Charaktere und deren Geschichte. Viele der Ereignisse werden durch die bildliche Sprache lebendig und auch sonst könnte ich hier eine Zeile nach der anderen zitieren, denn es gibt hier wirklich viel wundervolle Aussagen. Die Geschichte ist eher ruhig gehalten, Action und Wendungen gibt es nicht oder nur wenig und die größte Wendung verrät hier auch schon der Klappentext und so hatte ich auch ständig beim Lesen das Gefühl, schon zu wissen, worauf es hinausläuft. Doch zuerst begleiten wir Callum und Lilah bei ihrem Kennenlernen und spürt, wie sehr die Beiden zueinander passen. Zugegeben, hier und da fand ich es ein wenig zäh und doch fand ich immer wieder schnell zurück zu den Personen und ab ca. der Mitte der Geschichte konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen. Die Liebesgeschichte der beiden Protagonisten mag im ersten Moment kitschig klingen, doch das ist sie so ganz und gar nicht. Ja, es ist sehr gefühlvoll und als Leser durchlebt man hier durchaus auch ganz viele Emotionen, aber es ist weder ultra kitschig noch peinlich, sondern einfach nur schön. Durch Callum erleben wir die Geschichte und diese wird auch in der Ich-Form erzählt. Allerdings gibt es hin und wieder kurze Einblicke in Lilahs Tagebuch, die mir diese als Persönlichkeit deutlich näher bringen konnten. Tatsächlich geht es hier auch so gut wie nur um diese beiden Personen und neben ihnen lernen wir nur eine kleine Auswahl weiterer Charaktere kennen, oftmals sogar nur durch das Erzählen Lilahs und Callums. Lebendig ist die Geschichte durch viele Dialoge, mal spritzig, mal humorvoll, mal gereizt, aber immer natürlich. Kelly Rimmer hat es irgendwie geschafft, diese Beiden lebendig werden zu lassen und ich sah sie direkt vor mir. Callum ist ein kleiner, hm wie soll ich sagen, Workoholic mit Stil? Ja, so in etwa und doch schafft gerade Lilah es, den wahren Callum hervorzuzaubern. Mir hat gefallen, wie sie ihn immer wieder dazu bringt, innezuhalten und Dinge zu tun, die eigentlich gar nicht seins sind. Lilah kommt zu Beginn ein wenig schwierig herüber, da ich aber weiß, dass sie ein Geheimnis mit sich herumträgt, hatte ich hier doch auch irgendwo Verstädnis für sie. Mit Fortschreiten der Geschichte wird sie mir immer sympathischer und ich mag sie genau so, wie sie hier beschrieben wird. Ganz besonders gefallen mir ihre Gedanken zu Callum und ein kleines Zitat, dass ich einfach toll fand, möchte ich hier noch bringen: "Dann betritt Callum den Raum , und ich bin einfach nur hier, es ist einfach nur jetzt, und das reicht mir vollkommen." (Zitat, So blau wie das funkelnde Meer, Seite 167). Genau so sollte eine Liebe sein, oder? Mein Fazit: Eine sehr schöne Liebesgeschichte, mit viel Gefühl für das Besondere und wunderbar erzählt. Hier und da gab es ein paar kleinere Längen, aber ab einem bestimmten Punkt konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen. Sehr authentisch Charaktere, teils tiefsinnige, teils spritzige Dialoge bringen hier Abwechslung und machen die Geschichte zu etwas besonderem. Das Buch bekommt eine Leseempfehlung für alle, die gefühlvolle Liebesromane ohne Kitsch mögen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Eine Geschichte mit Höhen und Tiefen, im wahrsten Sinne des Wortes
von einer Kundin/einem Kunden aus Delmenhorst am 28.07.2017

Sie fanden die Liebe, doch das Schicksal hatte andere Pläne… …so steht es hinten auf dem Buch von Kelly Rimmers „So blau wie das funkelnde Meer“ Auf den ersten Eindruck wirken Cover und Titel nach einem leichten Sommerroman, doch wenn man das Buch umdreht und den Klappentext liest, wird einem schnell... Sie fanden die Liebe, doch das Schicksal hatte andere Pläne… …so steht es hinten auf dem Buch von Kelly Rimmers „So blau wie das funkelnde Meer“ Auf den ersten Eindruck wirken Cover und Titel nach einem leichten Sommerroman, doch wenn man das Buch umdreht und den Klappentext liest, wird einem schnell klar, diese Geschichte könnte sehr traurig werden. Das hier ist die Geschichte von Callum Roberts... ...ein Workaholic, keine Freunde und ein Leben, dass ihm sowieso egal ist, bis zu dem Tag, als er auf Lilah trifft. Ihre spontane, eigenwillige, fordernde und kluge Art gefiel ihm von Anfang an. Noch nie hatte er so eine Frau getroffen. Obwohl sie sich schnell einig waren, dass beide keine Beziehung wollten, sehnte er sich plötzlich doch danach. Lilah hingegen wollte keine Beziehung, aber auch sie musste sich eingestehen, dass die Gefühle von Tag zu Tag mehr wurden. Aber darf sie es zulassen, in ihrer Situation? Zu Anfang der Geschichte lernen wir die Beiden kennen und witzige Sprüche begleiteten einen durch die Kapitel. Ich merkte schnell, Lilah hat die Hosen an und sagt auch ganz klar, wie alles laufen soll, was ich ein wenig anstrengend fand. So kam es, dass ich Callum wesentlich sympathischer fand. Trotzdem hat die Autorin es geschafft, dass ich sehr schnell spürte, was die zwei verbindet und ich merkte auch, trotz Versprechen, dass keine Beziehung daraus entstehen soll, dass da etwas Größeres ist. Die Kapitel waren aufgeteilt in Callum & Lilah. Wobei Callums Part immer längere Kapitel waren, die die Dinge aus seiner Sicht erzählten und Lilahs Kapitel hingegen, waren kurze Tagebucheinträge. Durch diese Tagebucheinträge erahnt der Leser schnell, Lilah hat ein Geheimnis, was die Liebe zu Callum auf eine harte Probe stellen könnte. Bis das Ganze aber einen Namen hatte, waren bereits über die Hälfte gelesen, was ich ein bisschen Schade fand, da es bei mir nicht die gewünschte Spannung aufgebaut hat, sondern eher ein bisschen langweilig wirkte. Hinzu kam, dass ich Lilah, als Charakter, mit ihrer Art, immer anstrengender  fand. Zu Anfang dachte ich noch, ach, ist sie süß, so eine Kämpferin, a la Erin Brockovich. Da hatte mich die Autorin erst gepackt und dann leider, durch die Längen, auch wieder verloren. Ab ca. 60%  kann ich aber  im Nachhinein sagen, es hat sich gelohnt dran zu bleiben. Nach und nach bekam ich wieder einen Bezug zu den Protagonisten, vor allem auch wieder zu Lilah (ich hatte ihr Unrecht getan) und am Ende habe ich dann meinen Gefühlen freien Lauf lassen können und viel geweint. Also unbedingt dran bleiben, an dieser Geschichte.   Fazit: Eine Geschichte, mit Höhen und Tiefen, im wahrsten Sinne des Wortes!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

So blau wie das funkelnde Meer

So blau wie das funkelnde Meer

von Kelly Rimmer

(5)
Buch (Paperback)
14,99
+
=
The One

The One

von Maria Realf

(34)
Buch (Broschur)
9,99
+
=

für

24,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen