Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Zeilengötter

Bis dass der Tod uns scheidet

(41)
Dieser Thriller beruht auf einer wahren Begebenheit.
*****"Selten hat mich ein Thriller so gefesselt und zum Nachdenken angeregt wie „Zeilengötter“." Livres
*****"Grandios, temporeich, nervenzerfetzend spannend und psychologisch raffiniert."Melanie
*****"Das neue Buch Zeilengötter von Astrid Korten konnte mich durch seine spannungsgeladene Handlung und das mehr als überraschende Ende faszinieren und in seinen Bann ziehen. Eine absolute Leseempfehlung! (Brixia)
*****"Ein psychologisches Meisterwerk" (Manfred Bülow)
Der Thriller wird demächst als Kinofilm verfilmt.

Sie sind Poeten.
Sie lieben das Böse zwischen den Zeilen.

Malin Remy ist eine gefeierte Autorin. Neun Jahre nach der Trennung von ihrem Ex-Mann, dem Schriftsteller Adrian Bartósz und auf dem Gipfel ihres Erfolgs, kommt für Malin der Tag der Abrechnung. Getrieben von dem Wunsch, die Schatten der Vergangenheit abzuwerfen, liest Malin in Paris aus ihrem soeben erschienenen autobiografischen Roman „Ehe“.
Adrian, der schon immer mit Neid und Missgunst auf das literarische Können seiner Frau reagiert hat, ist unter den Zuhörern.
Die Lesung hat verheerende Folgen …
Ein atemberaubender Psychothriller, über Gewalt in der Ehe, die Poesie des Bösen, den Wahn und verborgene Leidenschaften, der auf einer wahren Begebenheit beruht.
Erste Pressestimmen:
Korten beherrscht den heimtückischen Mord und das perfide Rachespiel.
Westdeutsche Allgemeine 2016
Portrait
Das Spezialgebiet der Autorin sind Suspence-Thriller, Psychothriller und Romane. Sie schreibt außerdem Drehbücher und Kurzgeschichten.
Ihre Thriller erreichten alle die Top-Ten Bestsellerlisten diverser EBook-Plattformen.
Die Autorin ist Mitglied im Syndikat und Mitglied der Mörderischen Schwestern e.V.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 328 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 12
Erscheinungsdatum 01.12.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783739371092
Verlag Via tolino media
Dateigröße 829 KB
Verkaufsrang 995
eBook
3,99
bisher 8,99 * Befristete Preissenkung des Verlages

Sie sparen: 55 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Tage mit dir
    von Kate Dakota
    (20)
    eBook
    3,99
  • Scherbenbrut
    von Daniela Arnold
    eBook
    3,99
  • Der Blaue Stern. Ostfrieslandkrimi
    von Ulrike Busch
    (11)
    eBook
    3,99
  • Das Labyrinth
    von Sigge Eklund
    (17)
    eBook
    8,99
  • Hiobs Brüder
    von Rebecca Gablé
    (71)
    eBook
    8,99
  • Malou. Diebin von Geschichten
    von Lisa Rosenbecker
    (18)
    eBook
    3,99
  • Todesmärchen / Maarten S. Sneijder Bd.3
    von Andreas Gruber
    (84)
    eBook
    8,99
  • Lilith
    von Astrid Korten
    (37)
    eBook
    3,99
  • Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (238)
    eBook
    9,99
  • Ich bin der Schmerz
    von Ethan Cross
    (25)
    eBook
    8,99
  • Die Gerechte
    von Peter Swanson
    eBook
    9,99
  • Die Angst ist dein Feind
    von Ana Dee
    (3)
    eBook
    4,49
  • Das Amulett der Fuggerin
    von Peter Dempf
    (2)
    eBook
    6,99
  • Eine Leiche wirbelt Staub auf / Flavia de Luce Bd.7
    von Alan Bradley
    (11)
    eBook
    9,99
  • Friesenkunst
    von Stefan Wollschläger
    (6)
    eBook
    2,99
  • Wintermorde
    von Astrid Korten
    (19)
    eBook
    3,99
  • Inseldüfte
    von Jana Fried
    (5)
    eBook
    2,99
  • Daughter of Smoke and Bone
    von Laini Taylor
    (32)
    eBook
    9,99
  • Vielleicht mag ich dich morgen
    von Mhairi McFarlane
    (154)
    eBook
    9,99
  • Kalle und Kasimir - Flitterwochen im Pfötchenhotel
    von Mirjam Müntefering
    (8)
    eBook
    4,99

Wird oft zusammen gekauft

Zeilengötter

Zeilengötter

von Astrid Korten
(41)
eBook
3,99
bisher 8,99
+
=
Wo ist Jay?

Wo ist Jay?

von Astrid Korten
(47)
eBook
3,99
+
=

für

7,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
41 Bewertungen
Übersicht
37
4
0
0
0

Ein erschreckender Psychothriller, der einen so schnell nicht los lässt
von schafswolke aus Kiel am 15.04.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Adrian ist sich sicher, Malin ist DIE Frau für ihn und so setzt er alles daran, sie zu heiraten. Doch als Malin das Schreiben für sich entdeckt, kann Adrian damit nicht umgehen, denn immerhin ist er schon längst ein erfolgreicher Schriftsteller. Neid, Missgunst und Eifersucht fressen ihn regelrecht auf. Als... Adrian ist sich sicher, Malin ist DIE Frau für ihn und so setzt er alles daran, sie zu heiraten. Doch als Malin das Schreiben für sich entdeckt, kann Adrian damit nicht umgehen, denn immerhin ist er schon längst ein erfolgreicher Schriftsteller. Neid, Missgunst und Eifersucht fressen ihn regelrecht auf. Als Malin ihre Ehe in ihrem Buch verarbeitet, kochen alte Gefühle wieder hoch und für Adrian und Malin ist ihr gemeinsamer Weg noch nicht zu Ende... Die Geschichte von Malin ist spannend, erschütternd und gleichzeitig abartig faszinierend. Es geht um Neid, Rache, Liebe und Gewalt in der Ehe. Leider ist dieses Thema ja immer aktuell und wird es wohl auch immer bleiben. Manchmal hätte ich Malin wirklich schütteln wollen, denn ich bin ein ganz anderer Typ und könnte mir so eine Situation für mich schwer vorstellen. Astrid Korten hat hier die Geschichte einer Frau beschrieben, die wirklich viel erleiden muss. Besonders erschreckend ist, dass das Buch "Zeilengötter" auf einer wahren Begebenheit beruht. Mich macht so was immer ein wenig fassungslos, denn zum Glück bin ich persönlich noch nie mit diesem Thema in Berührung gekommen. Das Thema wurde spannend umgesetzt und die Kapitel sind kurz gehalten. Dadurch konnte ich das Buch nur schwer weglegen, denn ich musste immer noch ein paar Seiten weiterlesen, um zu wissen, wie es mit Malin und Adrian weitergeht. Ich vergebe 4 Sterne für diese fesselnde und fassungslos machende Geschichte.

"Nach einer wahren Begebenheit!"
von MeinLesezauber am 29.03.2017
Bewertet: Taschenbuch

Cover: Zwei Raben. Unglücksboten. Zwei Raben bedeuten nichts Gutes. Sie sitzen auf einem Ast. Der eine schaut seitlich der Andere einem direkt in die Seele. Im Hintergrund ist eine Landschaft ersichtlich, der Himmel wolkenverhangen. Oben links ist eine leicht rosé farbene Rose abgebildet. Sie verliert ihre Blätter. Ein gelungenes Cover, welches auf den Inhalt... Cover: Zwei Raben. Unglücksboten. Zwei Raben bedeuten nichts Gutes. Sie sitzen auf einem Ast. Der eine schaut seitlich der Andere einem direkt in die Seele. Im Hintergrund ist eine Landschaft ersichtlich, der Himmel wolkenverhangen. Oben links ist eine leicht rosé farbene Rose abgebildet. Sie verliert ihre Blätter. Ein gelungenes Cover, welches auf den Inhalt des Romans abgestimmt ist. Inhalt: Malin Remy wurde in Tschetschenien geboren. Ihr Vater arbeitete in einem Bergwerk. Dort ist er noch heute begraben. Ihr Schulfreund Mirko erzählte ihr einst von den schönen Städten dieser Welt. "In München, ja in München gäbe es sogar eine Universität. Dort könnte sie Literatur studieren und ihrem Hobby dem Lesen und Schreiben nachgehen". Malin liebt die Literatur, die Sprache und deren Macht. Später da war sie sich sicher, würde sie Schriftstellerin werden. Adam, der Onkel von Mirko, war bereits ein berühmter Schriftsteller und könnte ihr alles beibringen. Nach dem Tod ihres Mannes ging Remis Mutter mit ihrer Tochter nach Deutschland. Remy wuchs zu einer wunderschönen Frau heran. Blonde lange Haare, ein ebenmäßiges Gesicht, eine vielleicht zu dünne Figur, jedoch eine ansehnliche und vor allem intelligente Frau. Ihr Traum der Schriftstellerin soll keiner bleiben, deshalb geht sie an die Universität in München und studiert Literatur. Als dann der berühmte, angesehene und reiche Schriftsteller Adrian Bartósz an ihr, Malin Remy! Interesse zeigte, war es um sie geschehen. Ehe sie sich versah, war sie mit diesem Mann verheiratet. Was als Wunschbild nach einer harmonischen, zärtlichen und erfüllten Beziehung begann, wurde zu einem Alptraum. Zunächst durfte sie sich nicht mehr schminken, keine hohen Schuhe mehr tragen. Adrian hat sie ständig kontrolliert. Letztlich auch geschlagen, übel zugerichtet. Nach zwei Jahren hält sie es nicht länger aus. Sie will sich aus seinen Fängen berfreien. Letzlich sind 9 Jahre seit der Trennung vergangen. Nunmehr ist SIE die gefeierte Autorin, verheiratet und Mutter zweier Kinder. Doch das Eheleben erfüllt sie nicht vollumfänglich. Sie hat Affären ... Als sie auf einer Lesung aus ihrem neuen Buch "Ehe", ein autobiografischer Roman, lesen soll, sieht sie ihren Ex-Mann in der zweiten Reihe. Warum tritt er jetzt wieder in ihr Leben? Will er sich jetzt an ihr rächen, da sie doch so viel erfolgreicher ist als er? Die Vergangenheit holt Malin wieder ein ... Fazit: Noch immer bin ich sprachlos, fassungslos. Spannend bis zur letzten Seite. Es ist unvorstellbar, dass diese Geschichte auf einer wahren Begebenheit beruht und noch nicht abgeschlossen ist. Die Autorin hat wieder einmal bewiesen, dass sie zu den besten der Besten gehört. Sie versteht es, Poesie mit dem Bösen zu verbinden. Spannung solide aufzubauen. Überraschungseffekte bis zum bitteren Ende. Das Buch hat alles! Liebe, ein wenig Erotik, Spannung, Psychothriller. Wie sie das Thema der häuslichen Gewalt geschildert hat, gewiss nicht einfach. Dennoch hervorragend geschildert. Ein absolutes Lesemuss! Ich vergebe 5 Sterne.

Ein Psychothriller, der es in sich hat
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Düben am 31.01.2017

Wozu ist ein Mensch aus "vermeintlicher" Liebe fähig? In Zeilengötter entführt Astrid Korten ihre Leser in die erschreckenden Abgründe der menschlichen Psyche. Sie lässt uns durch die immer wieder wechselnden Perspektiven von Adrian und Malin, Gier, Zorn,Hass und Wahn aber auch Angst und Ohnmacht hautnah miterleben. Dieses Werk bietet ein absolutes... Wozu ist ein Mensch aus "vermeintlicher" Liebe fähig? In Zeilengötter entführt Astrid Korten ihre Leser in die erschreckenden Abgründe der menschlichen Psyche. Sie lässt uns durch die immer wieder wechselnden Perspektiven von Adrian und Malin, Gier, Zorn,Hass und Wahn aber auch Angst und Ohnmacht hautnah miterleben. Dieses Werk bietet ein absolutes Gänsehauterlebnis mit einem für die Autorin typisch, überraschenden Ausgang. Ein Thriller, der nicht nur fesselt, sondern auch, gerade weil er auf einer wahren Begebenheit beruht, sehr zum Nachdenken anregt und nachwirkt.