Zombies weinen nicht

Zombies (Papierverzierer) 1

(17)
Durch einen Blitzschlag wird Maddy zum Zombie. Gut, dass auch Zombies lieben können. Weniger gut, dass es auch böse Zombies gibt, gegen die ein Kampf entbrennt …

In der verschlafenen Kleinstadt Barracuda Bay führt Maddy Swift ein ganz normales Teenagerleben - sie mogelt sich zusammen mit ihrer besten Freundin so durch die Highschool und hofft, dass sich ihr neuer Mitschüler, der gut aussehende Stamp, einmal mit ihr verabredet. Als er das dann endlich tut, ändert sich auf einen Schlag ihr ganzes Leben.

Als sich Maddy in einer Regennacht hinausschleicht, um Stamp bei einer Party zu sehen, wird sie von einem Blitz getroffen und fällt in Ohnmacht. Als sie wieder aufwacht, ist sie zunächst glücklich, noch am Leben zu sein. Im Laufe der Zeit dämmert es ihr jedoch, dass sie zu dem geworden ist, was sie am meisten fürchtet: zu einer lebenden Toten, einer Untoten, einem Zombie.

So ganz ohne Herzschlag und Atem muss Maddy mit Hilfe ihrer neuen untoten Freunde Dane und Chloe nun erst lernen, als Zombie zu überleben. Doch dass sie für ihr neues Leben nach dem Leben dringend ein Umstyling benötigt, ist nur der Anfang all ihrer Probleme. Als an der Barracuda Bay High die Entscheidungsschlacht der drei Teenager gegen die Zerkers, die bösen Zombies ausbricht, muss Maddy ihre ganze Kraft zusammennehmen, um das zu schützen, was ihr am wichtigsten ist - als sie erkennt, was genau das überhaupt ist.
Portrait

Rusty Fischer war in seinem früheren Leben als Lehrer an einer Highschool tätig. Inzwischen arbeitet er als Vollzeitautor im Bildungsbereich für die meistverkauften Lehrmagazine The Mailbox, Learning und Bookbag.
Er ist Verfasser der Jugendromane Vamplayers sowie der Trilogie Zombies weinen nicht, Zombies vergeben nicht und Zombies kapitulieren nicht.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 264
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 17.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95962-004-8
Verlag Papierverzierer Verlag
Maße (L/B/H) 20/11,8/2,2 cm
Gewicht 305 g
Originaltitel Zombies Don't Cry
Auflage 1
Übersetzer Stephanie Kempin
Buch (Taschenbuch)
13,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44753000
    Lautlose Stufen
    von Inge Becher
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 3023733
    Als Hitler das rosa Kaninchen stahl
    von Judith Kerr
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
  • 44290783
    These Broken Stars. Lilac und Tarver
    von Amie Kaufman
    (99)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 34047135
    Nerger, J: S7
    von Jan Christoph Nerger
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,90
  • 45243461
    Das Flammende Phantom / Lockwood & Co. Bd.4
    von Jonathan Stroud
    (30)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 36826741
    City of Fallen Angels / Chroniken der Unterwelt Bd.4
    von Cassandra Clare
    (64)
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • 15574848
    Löcher
    von Louis Sachar
    (43)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 33901475
    Falling in love
    von Susane Colasanti
    (1)
    SPECIAL (gebundene Ausgabe)
    4,99 bisher 14,99
  • 15528719
    Der Junge im gestreiften Pyjama
    von John Boyne
    (133)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 88973338
    Conni 15 4: Mein Freund, der Eiffelturm und ich
    von Dagmar Hoßfeld
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 15408036
    Krabat
    von Otfried Preußler
    (90)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 29010272
    Erebos
    von Ursula Poznanski
    (149)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 21264616
    Puerta Oscura - Totenreise
    von David Lozano Garbala
    (19)
    SPECIAL (gebundene Ausgabe)
    4,99 bisher 19,95
  • 76124013
    The School for Good and Evil, Band 4: Ein Königreich auf einen Streich
    von Soman Chainani
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 61755608
    Good Night Stories for Rebel Girls
    von Elena Favilli
    (35)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 32166430
    Jungbluth, R: Remember
    von Roland Jungbluth
    (9)
    SPECIAL (gebundene Ausgabe)
    4,99 bisher 14,99
  • 83727710
    Die Stille meiner Worte
    von Ava Reed
    (43)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,95
  • 47658729
    ConCrafter: Hallo, mein Name ist Luca
    von ConCrafter
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 39188363
    Madison Mayfield - Die Augen des Bösen
    von Rainer M. Schröder
    (5)
    SPECIAL (gebundene Ausgabe)
    5,99 bisher 18,99
  • 62432581
    EXIT: Das Buch - Keller der Geheimnisse
    von Anna Maybach Inka Brand Markus Brand
    (3)
    Buch (Klappenbroschur)
    14,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
12
3
2
0
0

Eine witzige Idee
von Janina Benner am 12.09.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

Zombies und eine Liebesgeschichte was für eine witzige Idee. Es handelt sich hierbei um den ersten Band einer Trilogie. Maddy ist ein liebevoller, aber auch sehr naiver Zombie. Dadurch wird die Geschichte amüsant und lässt sich gut lesen. Auch ist die Idee mit guten Zombies und einer strukturierten Zombiegesellschaft... Zombies und eine Liebesgeschichte was für eine witzige Idee. Es handelt sich hierbei um den ersten Band einer Trilogie. Maddy ist ein liebevoller, aber auch sehr naiver Zombie. Dadurch wird die Geschichte amüsant und lässt sich gut lesen. Auch ist die Idee mit guten Zombies und einer strukturierten Zombiegesellschaft toll. Das Cover ist leider nicht mein Fall, woran das genau liegt kann ich nicht genau sagen, aber ich mag es einfach nicht. Durch den jugendlichen Protagonisten und die witzige Umsetzung ist das Buch auch für Jugendliche geeignet.

Zombies weinen nicht
von Ashelia am 17.07.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

"Zombies weinen nicht" klang von der Beschreibung und dem Cover her nach einer witzigen, etwas anderen Zombie-Geschichte - und damit lagen meine Vermutungen richtig. "Zombies weinen nicht" ist vor allem eine humorvolle Geschichte, sehr sarkastisch mit einer Prise schwarzem Humor und so einigen Zombie-Klischees, die durch den Kakao gezogen... "Zombies weinen nicht" klang von der Beschreibung und dem Cover her nach einer witzigen, etwas anderen Zombie-Geschichte - und damit lagen meine Vermutungen richtig. "Zombies weinen nicht" ist vor allem eine humorvolle Geschichte, sehr sarkastisch mit einer Prise schwarzem Humor und so einigen Zombie-Klischees, die durch den Kakao gezogen werden. Wer also lieber ernste Geschichten mag, ist hier fehl am Platz. Die Handlung beginnt mehr oder weniger als High-School-Story mit den fast typischen Problemen: Jungs, Freundschaft, Außenseiterdasein. Maddy als Protagonistin nimmt dabei ihr Leben als eher unbeliebte Mitschülerin recht locker, steht zu ihrem merkwürdigen Hobby (Grabinschriften abpausen) und ist relativ zufrieden damit, im Schatten ihrer besten Freundin Hazel zu stehen. Bis sie Stamp trifft und die Handlung ihren folgenschweren Lauf nimmt. Getragen wird die Handlung wie gesagt vorrangig durch den Humor, zieht sich aber stellenweise etwas in die Länge und mir fehlte ab und zu etwas der Rote Faden bzw. das Ziel des Ganzen. Auch die Charaktere sind nur oberflächlich ausgearbeitet und konnten mich nicht wirklich mitreißen. Die Zombie-Welt ist hier nicht ganz so typisch, denn es handelt sich nicht um die übliche Massen-Seuche wie man sie bspw. aus "The Walking Dead" oder "The Last of Us" kennt, sondern um einen etwas spezielleren Fall, der mit Elektrizität zusammenhängt. So richtig logisch fand ich das nicht, aber naja, wann sind Zombies schon wirklich logisch? "Zombies weinen nicht" hatte ja auch eindeutig nicht den Anspruch, wissenschaftlich nachvollziehbar zu sein. Hinzu kommt eine "Zombie-Gesellschaftsstruktur", die mich eher an typische Vampir-Storys erinnert hat - mit Ältestenrat, guten und bösen Zombies und gewissen Regeln und Gesetzen. Während die Handlung in den ersten beiden Dritteln von Maddys Weg in die Zombie-Welt handelt, kommt erst im letzten Drittel der wirkliche Konflikt zum Vorschein und es wird recht schnell ein actionreicher Splatter-Spaß, der mir doch etwas zu viel des Guten war (in dem Sinne, dass etwas viele Menschen sehr kurzfristig und sehr sinnlos draufgehen). Insgesamt fand ich "Zombies weinen nicht" unterhaltsam und kurzweilig mit einer etwas anderen Zombie-Welt, die sich Zombie-Fans auf jeden Fall mal ansehen sollten.

Was anderes erwartet
von einer Kundin/einem Kunden aus S am 19.03.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

Dieses Buch konnte mich leider nicht so richtig überzeugen. Ich bin nicht so richtig in dieses Buch rein gekommen. Bzw fand ich die Geschichte auch irgendwie nicht passend. Ich kann leider auch gar nicht genau sagen, warum das so ist. Ich glaube mich stört es einfach, dass einige Zombies... Dieses Buch konnte mich leider nicht so richtig überzeugen. Ich bin nicht so richtig in dieses Buch rein gekommen. Bzw fand ich die Geschichte auch irgendwie nicht passend. Ich kann leider auch gar nicht genau sagen, warum das so ist. Ich glaube mich stört es einfach, dass einige Zombies in diesem Buch viel zu lieb und normal sind und dadurch mein Bild vom Zombie in gewisserweise zerstört wird. Ich denke das war schon ein Problem für mich. Vielleicht habe ich auch einfach mehr erwartet, mehr Spannung, mehr Blut...ich meine das alles bringt der Begriff Zombie schon mit sich in meinen Augen. Klar es ist ein Jugendroman und deswegen vielleicht auch nicht ganz so brutal, wie ich es zunächst erwartet hätte, aber dennoch hätte man auch in einen Jugendroman mehr Spannung erzeugen können. Es ist meiner Meinung nach mehr Liebesgeschichte, als alles andere. Und auch wenn es in diesem Buch einige Stellen gibt, die echt spannend waren - so war für mich einiges leider jedoch voraussehbar. Damit ihr den Schreibstil ein wenig kennenlernt, möchte ich hier gern ein Zitat posten: "Ein paar Minuten später wche ich auf, mit dem Gesicht nacht unten in einer Matschpfütze (ekelhaft), schüttele das matschige Wasser von meinem Kinn und setze mich auf. Der Regen ist jetzt ein kaum noch spürbarer Nebel, Floridas Luft noch immer vollgesogen mit Feuchtigkeit, aber es ist kaum eine Wolke in Sicht." Die Charaktere waren naja, Maddie fand ich stellenweise sehr naiv und irgendwie auch manchmal nervig. Aber durch ihr Verhalten und auch durch die anderen musste ich doch an der ein oder anderen Stelle lächeln/schmunzeln - wenn auch nicht laut los lachen. Ich glaub da hab ich dann doch einen anderen Humor.


Wird oft zusammen gekauft

Zombies weinen nicht - Rusty Fischer

Zombies weinen nicht

von Rusty Fischer

(17)
Buch (Taschenbuch)
13,95
+
=
Misty Falls / Macht der Seelen Bd. 4 - Joss Stirling

Misty Falls / Macht der Seelen Bd. 4

von Joss Stirling

(9)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,95
+
=

für

30,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen