Warenkorb
 

Sichern Sie sich 18% Rabatt** | Ihr Gutschein-Code: URLAUBSFREUDE18

Durch einen Spiegel, in einem dunklen Wort

(gekürzte Lesung)

Weitere Formate

Es ist Weihnachten und die todkranke Cecilie liegt erschöpft im Bett. Zwischen Wachen und Träumen sieht sie ein seltsames Wesen bei sich sitzen: den Engel Ariel. Mit ihm kann sie über alles reden, was ihr so durch den Sinn geht. Wer bin ich? Was ist die Seele? Gibt es Gott?

Das Hörspiel setzt die poetische Bildsprache Gaarders meisterhaft um. Man könnte Jens Wawrszeck (Ariel) und Keren Kashi (Cecilie) stundenlang bei ihren Gesprächen zuhören.

(Laufzeit: 55 min)
Portrait
Jostein Gaarder, geboren 1952, studierte Philosophie, Theologie und Literaturwissenschaft in Oslo und lehrte Philosophie an den Universitäten Oslo und Bergen. Seit 1991 ist er als freier Autor tätig und lebt mit seiner Frau und seinen zwei Söhnen in Oslo. Mit "Sofies Welt" wurde Jostein Gaarder international bekannt. 2008 erhielt er den "Sonderpreis für Deutsche Jugendliteratur".
… weiterlesen
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Gerd Wameling, Krista Posch, Jens Wawrczeck
Altersempfehlung ab 10
Erscheinungsdatum 19.09.2005
Sprache Deutsch
EAN 9783844505368
Verlag Der Hörverlag
Spieldauer 58 Minuten
Format & Qualität MP3, 58 Minuten
Übersetzer Gabriele Haefs
Verkaufsrang 4604
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
30 Tage kostenlos testen. Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
6,95
6,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar,  i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

Berührung zwischen zwei Welten
von michael_1988 am 08.06.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Eine wunderbare Begegnung zwischen einem krebskranken Mädchen und einem Engel. - Am Weihnachtstag erscheint dem Mädchen Cecilie, das unheilbar an Krebs erkrankt ist, ein sympathischer Engel namens Ariel. Die beiden vereinbaren einen Deal: Ariel will sie über die "himmlischen Geheimnisse" aufklären. Im Gegenzug soll Cecilie ihm ... Eine wunderbare Begegnung zwischen einem krebskranken Mädchen und einem Engel. - Am Weihnachtstag erscheint dem Mädchen Cecilie, das unheilbar an Krebs erkrankt ist, ein sympathischer Engel namens Ariel. Die beiden vereinbaren einen Deal: Ariel will sie über die "himmlischen Geheimnisse" aufklären. Im Gegenzug soll Cecilie ihm erklären, wie es ist, als Mensch zu leben und Gefühle zu empfinden, da er als Engel dies nicht nachempfinden könne. Im Rahmen von vier Besuchen des Engels versuchen Ariel und Cecilie, sich gegenseitig besser zu verstehen. Dabei erfährt Cecilie auch immer mehr über die Vergänglichkeit ihres eigenen Lebens... Ein sehr berührendes Buch, das ich bereits mehrmals gelesen habe. Wie bei Jostein Gaarder üblich, werden hier tiefgreifende lebensphilosophische Themen in einem wunderbar geschriebenen, leicht zu lesenden Roman aufs Tapet gebracht. Eine traurige Geschichte, die aber auch eine tröstliche Vision bietet und in mir noch sehr lange nachgewirkt hat.

unglaublich schön
von einer Kundin/einem Kunden am 26.07.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein Roman, der dazu anregt über die Schönheit vom Leben und dessen Vergänglichkeit aus den Augen eines Kindes nachzudenken. Jostein Gaarders Ausbildung - auch in der Theologie - ist durchwegs spürbar, sein Gespür für das Schöne bereitet grosses Lesevergnügen. Wer sich selbst gerne mit philosophischen und glaubensbezogenen Fra... Ein Roman, der dazu anregt über die Schönheit vom Leben und dessen Vergänglichkeit aus den Augen eines Kindes nachzudenken. Jostein Gaarders Ausbildung - auch in der Theologie - ist durchwegs spürbar, sein Gespür für das Schöne bereitet grosses Lesevergnügen. Wer sich selbst gerne mit philosophischen und glaubensbezogenen Fragen befasst, hat hier eine schöne Lektüre vor sich.

Ein Buch das zum Nachdenken anregt
von Kaulquappe aus Darmstadt am 21.10.2012
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Ich finde das Buch sehr gut geschrieben, philosophisch und auch traurig. Auf jeden Fall regt es zu Nachdenken an. Ich finde, dass das Buch auch für jüngere Leser verständlich ist, ich bin dreizehn Jahre alt und konnte es sehr gut verstehen.