Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Die Geschichte der getrennten Wege / Neapolitanische Saga Bd.3

Band 3 der Neapolitanischen Saga, Lesung. MP3 Format. Ungekürzte Ausgabe

Neapolitanische Saga 3

(38)
»Ein großer Wurf.« Die Zeit



Elena und Lila, die Mädchen aus "Meine geniale Freundin" und "Die Geschichte eines neuen Namens", sind inzwischen 22 Jahre. Lila, die schon mit 16 heiratete, verlässt ihren Mann, kämpft mit den Problemen einer alleinerziehenden Mutter und versucht sich als Fabrikarbeiterin über Wasser zu halten. Für Elena, die Neapel verließ, öffnen sich neue Türen zur Welt der Wohlsituierten und Intellektuellen. Wir begleiten die Freundinnen durch die Jahre 1968 bis 1976: RAF und Rote Brigaden verbreiten Terror, Studenten gehen auf die Straße. Und die verkrusteten Rollenklischees zeigen erste Risse ...



Gelesen von Eva Mattes.



(2 mp3-CDs, Laufzeit: 15h 10)




Portrait
Elena Ferrante ist eine äußerst erfolgreiche und zugleich geheimnisvolle Autorin. Von ihren ersten beiden Romanen wurden in Italien jeweils mehr als 100 000 Exemplare verkauft, aber zu Gesicht bekommen hat Elena Ferrante noch niemand. Mal heißt es, sie scheue die Öffentlichkeit und habe sich auf eine griechische Insel zurückgezogen. Mal wird spekuliert, dass der Name ein Pseudonym sei.
Eva Mattes kam 1954 am Tergernsee zur Welt. Schon als Schülerin wandte sie sich der Medienwelt zu, allerdings nicht als Schauspielerin. Sie beschäftigte sich mit Sprech- und Atemtechnik und trat zunächst als Synchronsprecherin für Kinderrollen in Erscheinung. So lieh sie dem "Lassie"-Protagonisten Timy ihre Stimme aber auch "Pippi Langstrumpf" und "David Copperfield". Neben Theatererfahrungen am Schauspielhaus Hamburg arbeitete sie in den 70er Jahren in zahlreichen Filmprojekten mit, u.a. unter der Regie von Rainer Werner Fassbinder, der sie entdeckte. Nach seinem Tod verkörperte sie ihn in dem Film "Ein Mann wie Eva" (1983). Eva Mattes war zudem unter internationalen Größen wie Margarethe von Trotta, Percy Adlon und Werner Herzog im Kino zu sehen und erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter 1978 in Cannes die "Goldene Palme" als beste Nebendarstellerin in dem Film "Woyzeck". Unter Peter Zadek spielte sie in den 80er Jahren erfolgreich Theater. Eva Mattes ist eine der kraftvollsten deutschen Schauspielerinnen auf Leinwand und Bühne mit einer sensiblen und gleichzeitig energischen Präsenz. Als "Starke Stimme" hat sie von Christine Brückner "Jauche und Levkojen" sowie von Terézia Mora "Alle Tage" gelesen."Sams der Film". Für ihre Rolle der Frau Rotkohl dem erfolgreichen Kinderfilm erhält sie 2001 den Deutschen Filmpreis.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3-CD
Sprecher Eva Mattes
Anzahl 2
Erscheinungsdatum 28.08.2017
Serie Neapolitanische Saga 3
Sprache Deutsch
EAN 9783844525427
Genre Belletristik
Verlag DHV Der Hoerverlag
Spieldauer 910 Minuten
Verkaufsrang 93
Hörbuch (MP3-CD)
16,99
bisher 23,99

Sie sparen: 29 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45244825
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    Hörbuch (MP3-CD)
    18,99 bisher 21,99
  • 44717556
    Nachts an der Seine
    von Jojo Moyes
    (29)
    Hörbuch (CD)
    7,99 bisher 9,99
  • 47937781
    Sommer der Wahrheit
    von Nele Löwenberg
    Hörbuch (CD)
    8,99
  • 47773910
    Scheidung nie - nur Mord!
    von Gaby Hauptmann
    Hörbuch (MP3-CD)
    11,99 bisher 13,99
  • 65236954
    Und Marx stand still in Darwins Garten
    von Ilona Jerger
    (65)
    Hörbuch (CD)
    15,99 bisher 17,99
  • 47773929
    Glück ist, was wir daraus machen
    von Lorenzo Marone
    Hörbuch (MP3-CD)
    15,99 bisher 17,99
  • 47376295
    Das Fundament der Ewigkeit / Kingsbridge Bd.3
    von Ken Follett
    Hörbuch (CD)
    23,99 bisher 27,99
  • 45472519
    Minus 18 Grad
    von Stefan Ahnhem
    (131)
    Hörbuch (MP3-CD)
    14,03 bisher 17,99
  • 64190816
    Die gute Tochter
    von Karin Slaughter
    Hörbuch (CD)
    18,99
  • 62388318
    Die Oleanderschwestern
    von Cristina Caboni
    Hörbuch (CD)
    11,99 bisher 13,99
  • 47602390
    Im Grab schaust du nach oben / Kommissar Jennerwein Bd.9
    von Jörg Maurer
    Hörbuch (CD)
    9,99 bisher 15,99
  • 50334091
    Into the Water - Traue keinem. Auch nicht dir selbst.
    von Paula Hawkins
    (48)
    Hörbuch (MP3-CD)
    9,99 bisher 13,99
  • 45244483
    Sieben Minuten nach Mitternacht
    von Siobhan Dowd
    (108)
    Hörbuch (CD)
    9,99
  • 62089573
    Die drei ??? und der Tornadojäger
    Hörbuch (CD)
    9,99
  • 45161189
    Tausend kleine Lügen
    von Liane Moriarty
    (21)
    Hörbuch (MP3-CD)
    7,99 bisher 9,99
  • 47890844
    AchtNacht
    von Sebastian Fitzek
    (157)
    Hörbuch (CD)
    10,13 bisher 12,99
  • 32106925
    Flammenkinder / Joona Linna Bd.3
    von Lars Kepler
    (32)
    Hörbuch (CD)
    4,99
  • 47878403
    Das Mädchen im Strom
    von Sabine Bode
    Hörbuch (CD)
    14,99 bisher 19,99
  • 47938009
    Das Innere Kind - Seelenverträge erkennen und erfüllen
    von Susanne Hühn
    Hörbuch (CD)
    14,99 bisher 16,99
  • 39262622
    Bis die Ärztin kommt
    von Josephine Chaos
    Hörbuch (CD)
    17,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Intensiv und monumental!“

Ina Staude, Thalia-Buchhandlung Nienburg

In diesem großartigen dritten Teil tritt das Wesen der Freundschaft zwischen Lila und Lenu deutlich hervor. Und Lenu, die es endlich zu Wohlstand und Ansehen gebracht hat, muss erkennen, dass sich ihr Erfolg lediglich im "Fahrwasser" der Anderen vollzogen hat und dass sie sich daraus befreien muss, um wirklich frei zu sein.
Dieser Roman
In diesem großartigen dritten Teil tritt das Wesen der Freundschaft zwischen Lila und Lenu deutlich hervor. Und Lenu, die es endlich zu Wohlstand und Ansehen gebracht hat, muss erkennen, dass sich ihr Erfolg lediglich im "Fahrwasser" der Anderen vollzogen hat und dass sie sich daraus befreien muss, um wirklich frei zu sein.
Dieser Roman beeindruckt durch seine erzählerische Kraft, die den Leser in seinen Bann zieht und vermutlich erst ganz am Ende nach und nach wieder freigibt.

„Zeiten des Umbruchs“

Susann Kramny, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Auch im dritten Teil der neapolitanischen Saga schafft es Ferrante den Leser, diesmal in das Italien der siebziger Jahre, zu entführen, indem es eindrucksvoll gelingt, die sozialen Konflikte und die innere Zerrissenheit des Landes in den beiden Hauptcharakteren zu spiegeln. Einfach genial und für mich der bisher beste Teil der Reihe. Auch im dritten Teil der neapolitanischen Saga schafft es Ferrante den Leser, diesmal in das Italien der siebziger Jahre, zu entführen, indem es eindrucksvoll gelingt, die sozialen Konflikte und die innere Zerrissenheit des Landes in den beiden Hauptcharakteren zu spiegeln. Einfach genial und für mich der bisher beste Teil der Reihe.

Friederike Foerster, Thalia-Buchhandlung Bonn

Noch besser als die ersten beiden Bände. Die Verstrickungen in die Auseinandersetzungen der 70ger Jahre macht auch vor Lenu und Elena nicht halt. Umbedingte Leseempfehlung! Noch besser als die ersten beiden Bände. Die Verstrickungen in die Auseinandersetzungen der 70ger Jahre macht auch vor Lenu und Elena nicht halt. Umbedingte Leseempfehlung!

Sina Hufnagel, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Spannende Fortsetzung und wie gewohnt flüssig zu lesen. Ich freue mich unglaublich auf das Finale im 4. Band Spannende Fortsetzung und wie gewohnt flüssig zu lesen. Ich freue mich unglaublich auf das Finale im 4. Band

„Pageturner Nummer 3“

Claudia Tross, Thalia-Buchhandlung Offenbach

Es ist unglaublich, wie es Ferrante auch im dritten Band gelingt, eine großartige Geschichte zu liefern. Nicht einen Moment wird es langweilig mit den beiden Freundinnen, die sich sehr unterschiedlich entwickeln und in grundverschiedenen Verhältnissen leben. Dazu kommt die aufregende politische Situation der 70iger, wo auch Elenas Es ist unglaublich, wie es Ferrante auch im dritten Band gelingt, eine großartige Geschichte zu liefern. Nicht einen Moment wird es langweilig mit den beiden Freundinnen, die sich sehr unterschiedlich entwickeln und in grundverschiedenen Verhältnissen leben. Dazu kommt die aufregende politische Situation der 70iger, wo auch Elenas Freunde zu den revolutionären Studenten gehören.
Elena schreibt sehr offen über die Konkurrenz zu ihrer Freundin Lila, sucht aber immer deren Rat und macht sich Sorgen über die prekären Verhältnisse, in denen Lila mit ihrem Kind lebt.
Wunderbar die Sequenzen, wo Elena bewusst wird, dass sie erstickt zwischen Kindern, Haushalt und Ehemann, nachdem sie doch schon Erfolge als Schriftstellerin hatte.
Tja......und dann taucht Nino wieder auf, Elenas Liebe aus den Kindertagen und die letzte Seite hat einen Cliffhanger wie bei jedem guten "Krimi".......:-)

„Unverhofft kommt oft!“

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Wem die beiden Frauen in den ersten beiden Bänden bereits ans Herz gewachsen sind, der wird hier einen tollen Schmöker finden, der - das muss ich zugeben, obwohl ich den anfänglichen Hype um die Ferrante nicht unbedingt teilen mochte - immer interessanter wird.
Die beiden Frauen haben sich in völlig unterschiedliche und nicht zu erwartende
Wem die beiden Frauen in den ersten beiden Bänden bereits ans Herz gewachsen sind, der wird hier einen tollen Schmöker finden, der - das muss ich zugeben, obwohl ich den anfänglichen Hype um die Ferrante nicht unbedingt teilen mochte - immer interessanter wird.
Die beiden Frauen haben sich in völlig unterschiedliche und nicht zu erwartende Richtungen entwickelt: Lila hat so gar kein Glück mit den Männern. Elena hingegen ist als Schriftstellerin erfolgreich, verlobt sich mit Pietro Airota, dem Sohn eines angesehenen Mailänder Professors. Doch dann wird es spannend, denn Nino, ihre erste große und noch immer andauernde Liebe taucht plötzlich wieder auf. Wenn Sie jetzt denken, der Rest der neapolitanischen Saga sei vorhersehbar, weit gefehlt. Diese Story hält einige Überraschungen und gut ausgefeilten Wendungen bereit.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 42435927
    Träumen
    von Karl Ove Knausgard
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,99
  • 42516315
    Sophia oder Der Anfang aller Geschichten
    von Rafik Schami
    Hörbuch (Set)
    26,99
  • 44253513
    Diese Fremdheit in mir
    von Orhan Pamuk
    Hörbuch (MP3-CD)
    23,99
  • 45244259
    Im ersten Licht des Morgens
    von Virginia Baily
    (7)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 45244825
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    Hörbuch (MP3-CD)
    18,99 bisher 21,99
  • 46299281
    Geschichte eines neuen Namens / Neapolitanische Saga Bd.2
    von Elena Ferrante
    (83)
    Hörbuch (MP3-CD)
    18,71 bisher 21,99
  • 47621331
    Gott, hilf dem Kind
    von Toni Morrison
    Hörbuch (CD)
    15,99 bisher 18,99
  • 47878063
    Die Villa am Meer
    von Micaela Jary
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 61755618
    Blaupause
    von Theresia Enzensberger
    (12)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 63890599
    Was man von hier aus sehen kann
    von Mariana Leky
    (94)
    Hörbuch (CD)
    18,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
38 Bewertungen
Übersicht
22
14
1
0
1

Eine stürmische Zeit
von monerl aus Langen am 06.09.2017

Die Geschichte geht weiter, genau an dem Punkt, an dem sie im Band 2 endet, in der Buchhandlung. Nino ist unverhofft in Elenas Leben hineingeschneit. Ihre schwärmerische Liebe für ihn ist nicht abgeflaut, das muss sie sich eingestehen, auch wenn sie kurz vor der Hochzeit mit Pietro steht. Sie... Die Geschichte geht weiter, genau an dem Punkt, an dem sie im Band 2 endet, in der Buchhandlung. Nino ist unverhofft in Elenas Leben hineingeschneit. Ihre schwärmerische Liebe für ihn ist nicht abgeflaut, das muss sie sich eingestehen, auch wenn sie kurz vor der Hochzeit mit Pietro steht. Sie kann sich Nino nicht aus dem Herzen reißen. Doch Nino geht, wie er kommt, ganz plötzlich und ohne Vorankündigung. Und doch läuft es gut für Elena. Sie heiratet in eine angesehene Intelektuellen-Akademiker-Familie ein, ihr Buch wird ein Erfolg, sie mach Lesereisen... und ... wird schwanger. Nicht einmal, sogar zweimal und tappt damit ungewollt in die Ehefrauen-/Hausfrauen-/Mutterfalle! Damit reißt ihr Ideenfaden ab, sie fühlt sich leer und stumpf und ihre Karriere, für die sie sich so sehr abgerackert hatte, bekommt einen Knick. Gleichermaßen, wie es für Elena schlecht und beruflich abwärts geht, befindet sich Lila in der Aufwärtsbewegung. Nachdem sie sich von ihrem gewalttätigen Ehemann Stefano getrennt und mit Enzo und ihrem Sohn Gennaro eine Art Wohngemeinschaft gegründet hat, fängt sie als Arbeiterin in einer Wurstfabrik ganz unten wieder an. Dabei kämpft sie an vielen verschiedenen Fronten, verausgabt sich, wird krank und schafft es letztendlich zu einer angesehenen Chefin mit außerordentlich großem Gehalt. Doch was ist der Preis dafür? Lila und Elena pflegen eine befremdliche Freundschaft, die geprägt ist durch große gegenseitige Eifersucht, Missgunst, Heimlichkeiten und Lügen. Es gibt keine zärtlichen Gefühle füreinander. Alles, was gesagt werden müsste, findet keinen Weg nach außen. So beplänkeln sie sich gegenseitig, nachdem sie nach einer langen "freundschaftlichen" Pause endlich wieder zueinander in Kontakt treten. Dazwischen gerät innerpolitisch im Land alles aus den Fugen. Demonstrationen, Studentenaufstände, Straßenkämpfe, Kommunisten, Gewerkschaften, Faschisten, Widerstandskämpfe, ein hartes Eingreifen der Polizei sowie das Erstarken der Camorra in Neapel und der Region sind an der Tagesordnung. Lila erlebt vieles durch ihre Rückkehr in den Rione hautnah mit dagegen dringt zu Elena das meiste überwiegend aus den Nachrichten zu ihr. Sie ist passiv, zurückgezogen und unglücklich in ihrer Ehe, versucht sich jedoch einzureden, dass kluge und intelligente Menschen ihre Grenzen akzeptieren, die ihnen auferlegt werden. Lila, die augenscheinlich als die Schwache auftritt, ist jedoch innerlich die Starke. Sie erfindet sich immer wieder neu, auch, indem sie Elenas schwache Persönlichkeit und Selbstzweifel für sich ausnutzt und ihr immer wieder einredet, dass Elena für sie beide ein schönes und besseres Leben führen muss, dass sie klug und intelligent sein muss, da sie, Lila, ihre schulische Ausbildung früh abbrechen musste, und Elena sich deshalb für beide nach oben durchzukämpfen hat. Was ist es nun, dass diese beide Frauen in Freundschaft eint? In meinen Augen nur ihre Herkunft, die keine von beiden abschütteln kann. Je weiter sie sich voneinander entfernen desto stärker wird dieser Knoten geknüpft, der sie ab einem gewissen Punkt wie magisch wieder zueinander zieht. Das Ende ist ein Knall, von Elena ausgelöst. Der Kreis des dritten Bandes schließt sich und lässt mich gespannt und voller Neugierde auf den letzten Teil zurück! Fazit: Ein dritter Teil, der im Vergleich zu den vorherigen beiden leider etwas abfällt. Es schlich sich ein bisschen Langeweile ein, die es im zweiten Drittel zu überwinden galt. Glücklicherweise ist die Autorin in der Lage den Leser bei Stange zu halten und bekommt die Kurve zur Spannungssteigerung doch noch meisterhaft hin. Nun heißt es warten auf den letzten Teil, der hoffentlich das Rätsel lösen kann... Als Hörbuch von Eva Mattes wieder perfekt eingelesen und stimmlich grandios interpretiert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Tiefschürfend
von einer Kundin/einem Kunden aus Sibbesse am 18.09.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

Der dritte Teil der Saga um die Leben von Lila und Elena in Italien behandelt die Erwachsenenjahre der beiden. Lila hat ihren Sohn mitgenommen und muss sich durchschlagen. Elena hat einen recht erfolgreichen Roman geschrieben, arbeitet auch für die Zeitung, lässt sich aber immer mehr in den Haushalt zurück... Der dritte Teil der Saga um die Leben von Lila und Elena in Italien behandelt die Erwachsenenjahre der beiden. Lila hat ihren Sohn mitgenommen und muss sich durchschlagen. Elena hat einen recht erfolgreichen Roman geschrieben, arbeitet auch für die Zeitung, lässt sich aber immer mehr in den Haushalt zurück treiben. Im Mittelpunkt stehen daneben aber auch die gesellschaftlichen, sozialpolitischen Umbrüche der 60er Jahre. Viele Figuren, die den Lesern bereits in den ersten Bänden begegnet sind, tauchen auch jetzt auf, haben sich auf verschiedene Seiten geschlagen. So entsteht ein umfassendes Bild der politischen und sozialen Lage. Das Verhältnis zwischen Lila und Elena ist sehr abgekühlt und es bleibt abzuwarten, ob und wie sich das noch einmal ändern wird. Das Grandiose an diesen Romane ist jedoch, dass es der Autorin gelingt, über ganz private Einzelschicksale den Wandel, die Entwicklung in einer Zeit des Umbruchs auf einer sehr breiten Basis darzustellen. Das Persönliche ist zugleich immer auch politisch und gesellschaftlich relevant. Sehr ansprechend ist auch die Sprache, Elenas Sprache, die aus ihrer Sicht schildert, wie die Dinge laufen, wo etwas falsch läuft und wer wem hinterherläuft. Insgesamt ist es ein großes Vergnügen, den dritten Band zu lesen. Erwartungsvoll sehe ich dem vierten und letzten Teil entgegen, der hoffentlich die in Band ganz zu Anfang aufgeworfene Frage nach dem Verbleib von Lila aufklären wird. Beide sind mir ans Herz gewachsen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Etwas werden
von StefanieFreigericht am 11.09.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

Das Buch beginnt 2010 – Ich-Erzählerin Elena „Lenù“ hat ihre beste Freundin „Lila“ Raffaella zum letzten Mal vor 5 Jahren gesehen. Sie schreibt, sie schreibt ihr Leben auf, Lilas Leben, die ihr einst das Versprechen abgerungen hatte, nie über sie zu schreiben, sonst käme sie. Lenù will Lila holen,... Das Buch beginnt 2010 – Ich-Erzählerin Elena „Lenù“ hat ihre beste Freundin „Lila“ Raffaella zum letzten Mal vor 5 Jahren gesehen. Sie schreibt, sie schreibt ihr Leben auf, Lilas Leben, die ihr einst das Versprechen abgerungen hatte, nie über sie zu schreiben, sonst käme sie. Lenù will Lila holen, sie aus dem Verschwinden holen. Mit ihrer Geschichte wechselt der Leser ins Italien kurz vor 1969 und in die Folgejahre, es ist die Zeit der beiden Frauen als „Twens“ bis in ihre Dreißiger. Lenù wird Pietro heiraten, wir begleiten die jungen Frauen durch Nachwuchs, Partnerschaft, berufliche Entwicklung, signifikante Änderungen, das Aneinander-Reiben. Für sich allein gelesen, hätte ich mit diesem dritten Band der „Ferrante-Saga“ keinerlei Probleme gehabt dazu, ob es denn wirklich vier Bände braucht; ich bin durch die Seiten geflogen, empfand Spannung und Überraschung (ja, deutlich mehr als vorher, gerade Band 1 war mir teils etwas zäh). Besonders die vielen unerwarteten Wendungen veranlassten mich dazu, den Einstiegstext zur Handlung oben so kurz gehalten zu haben, ich möchte das Vergnügen keinem anderen Leser nehmen. Nur so viel: Die Beziehung die Frauen verändert sich, die berühmte Stärke Lilas erfährt ihre Grenzen, Lenù scheint vordergründig für kurze Zeit als die Stärkere, es kommt zu unerwarteten Wendungen, Kompromissen. Die Lektüre gestaltete sich wie ein Puzzlespiel, bei dem einzelne Steinchen ihren Platz fanden: Erkenntnisse zu Alfonso, Geständnisse über Michele Solara, die Relation Lilas zu Enzo, zu Michele, neue (alte) Lieben, Umzüge. Für eine Leserunde fände ich das Buch sehr geeignet, mir springen so viele Gedanken im Kopf herum mit Erkenntnissen, die hier sehr schlecht preiszugeben sind, in dem Kontext aber Freude und Vertiefung bieten würden: Was bedeutet „sie ist tot“, wer griff die Wurstfabrik an, warum hat die Mutter von Lenù anscheinend andere Wertmaßstäbe für deren jüngere Schwester, weshalb erscheint die frühere Gymnasiallehrerin so verändert. Anderes wird vertieft, so die Frage, inwiefern man dem eigenen Milieu durch Bildung wirklich entkommt kann, oder neu in die Runde geworfen, wie diverse Ernüchterungen zu Männern. Bei den Freundinnen hatte ich zum ersten Mal das Gefühl, dem Geheimnis des Aufeinander-Bezogen-Seins näher zu kommen, Lenùs Mutmaßungen weisen den Weg „Ich wollte etwas werden, auch wenn ich nie gewusst hatte, was. Und ich war etwas geworden, so viel stand fest, aber ohne eine konkrete Vorstellung, ohne eine wahre Leidenschaft, ohne einen zielgerichteten Ehrgeiz.“ S. 445 Ich hatte Band 1 als Zeit- und Sittengemälde Neapels der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg bezeichnet, Band 2 bringt viel zur Rolle der Frau und zum Unterschied zwischen den gesellschaftlichen Schichten. Band 3 nun bringt die gesellschaftliche Lage mit ein, die blutigen Kämpfe zwischen Rechten und Linken, während die Rolle der Frau vertieft betrachtet wird (wobei da von einiger Ernüchterung auszugehen sein dürfte). Gespannt bin ich jetzt auf Band 4 und die Themen, die da noch kommen können, gerade weil Band 3 ja wortwörtlich in der Luft endet. Volle 5 Sterne von 5 für Lesevergnügen, Geschichtsstunde, Zeitgeist, Gedankenanregungen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Die Geschichte der getrennten Wege / Neapolitanische Saga Bd.3

Die Geschichte der getrennten Wege / Neapolitanische Saga Bd.3

von Elena Ferrante

(38)
Hörbuch (MP3-CD)
16,99
bisher 23,99
+
=
Geschichte eines neuen Namens / Neapolitanische Saga Bd.2

Geschichte eines neuen Namens / Neapolitanische Saga Bd.2

von Elena Ferrante

(83)
Hörbuch (MP3-CD)
18,71
bisher 21,99
+
=

für

34,63

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Neapolitanische Saga

  • Band 1

    45244825
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    18,99 bisher 21,99
  • Band 2

    46299281
    Geschichte eines neuen Namens / Neapolitanische Saga Bd.2
    von Elena Ferrante
    (83)
    18,71 bisher 21,99
  • Band 3

    47878412
    Die Geschichte der getrennten Wege / Neapolitanische Saga Bd.3
    von Elena Ferrante
    (38)
    16,99 bisher 23,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 4

    45411144
    Die Geschichte des verlorenen Kindes / Neapolitanische Saga Bd.4
    von Elena Ferrante
    25,00