Lieblinge der Woche

EMPFEHLUNGEN
Lieblinge der Woche
Highlights für kalte Herbsttage

30. Oktober 2016

Herbstsonntage sind gute Sonntage. Wenn draußen ein kühler, fieser Herbstwind bläst und der Himmel sein graues Kleid trägt, ist das Sofa in den heimischen warmen vier Wänden der richtige Rückzugsort. Unter eine Decke gehüllt, greift man zu einem Buch und lässt sich treiben - an andere Orte, in andere Welten. Wie zum Beispiel in die Achtziger, ein Jahrzehnt, das heute noch bei jeder Ü-30-Party durch seine Musik der Neuen Deutschen Welle, von Madonna, Queen oder Prince präsent ist und das damals durch ausladende Frisuren, weite Jeans und Blusen auffiel. Stefan Bonner und Anne Weiss haben sich diesem eigenwilligen und prägenden Jahrzehnt in ihrem Buch „Wir Kassettenkinder. Eine Liebeserklärung an die Achtziger“ gewidmet. Humorvoll, aber auch informativ erzählen sie in Geschichten und Anekdoten, warum sich die Achtziger in unserer Erinnerung so sehr verankert haben. Dagegen nimmt uns Bestsellerautor David Safier mit auf eine irrwitzig verrückte Reise. In seinem neuem Roman „Traumprinz“ begegnen wir der Comiczeichnerin Nellie, die aus lauter Liebeskummer einen Mann, wie sie sich ihn vorstellt, in eine alte Lederkladde zeichnet: männlich, mutig. Und siehe da: Am nächsten Morgen steht dieser Traumprinz vor ihr. Die beiden haben einige gefährliche und vergnügliche Abenteuer in Berlin zu bestehen, die den Leser ganz bestimmt blendend unterhalten werden. Um eine andere Art der Unterhaltung dagegen geht es US-Autor Jarett Kobek, der sich in seinem erstaunlichen Debüt „Ich hasse dieses Internet“ einen höchst anregenden und anspruchsvollen literarischen Wutanfall auf das World Wide Web von der Seele schreibt, der sich gewaschen hat. Dieser originelle und vor kreativen Einfällen strotzende Roman wurde in den USA zum Überraschungserfolg. Nach der Lektüre versteht man sofort warum. Dagegen nimmt es die bekannte französische Autorin Anne Berest in ihrem neuen Roman auf eine sehr intelligente Art und Weise mit klassischen weiblichen Rollenbildern und Erwartungshaltungen an Frauen auf. In „Emilienne oder die Suche nach der perfekten Frau“ erzählt sie die Geschichte der Fotografin Emilienne, die alles andere als perfekt ist und die über die Freundschaft zu ihrer Nachbarin zu einem fotografischen Projekt kommt. Mit diesem will sie scheinbar perfekte Frauen und deren seelische Zerrissenheit darstellen. Eine packende Geschichte, die in ihrer großartigen Auslotung des Menschseins wohl niemanden unberührt lässt.

Wir Kassettenkinder

von Stefan Bonner und Anne Weiss

Buch
16,99  
inkl. gesetzl. MwSt.
Details zum Artikel In den Warenkorb
eBook
14,99  
inkl. gesetzl. MwSt.
Details zum Artikel In den Warenkorb

Das sagt die Literatur-Expertin:

Marion Hirsch

Da ich in den Sechzigern geboren wurde, sind die Achtziger das Jahrzehnt, in dem ich meine Jugend verbracht habe. Neue Deutsche Welle, Breakdance, Ententanz, Madonna, Prince, Queen, Atari und Alf, „Dallas“-Frisuren und „Vanilia“-Hosen - wer erinnert sich nicht an diese etwas seltsame und mitunter skurrile Episode im Westen, wo das damalige scheinbar unbeschwerte Lebensgefühl aber auch immens durch den Kalten Krieg, die Angst vor Atomwaffen und Umweltkatastrophen geprägt wurde? Das Buch „Wir Kassettenkinder“ von Stefan Bonner ist eine Erinnerungs- und Entdeckungsreise in diese Zeit, die sehr informativ ist, aber eben auch sehr unterhaltsam und witzig, da man sich heute manchmal fragt, wie man damals diese Haarsprayfrisuren und weiten Klamotten in grellen Farben allen Ernstes schick finden konnte. Viele Anekdoten, von denen der Autor erzählt, habe ich in der einen oder anderen Form auch erlebt. Ein kurzweiliges Buch, das sich auch gut zum Verschenken eignet.

Traumprinz

von David Safier

Buch
19,95  
inkl. gesetzl. MwSt.
Details zum Artikel In den Warenkorb
eBook
9,99  
inkl. gesetzl. MwSt.
Details zum Artikel In den Warenkorb

Das sagt die Literatur-Expertin:

Nina Mayerhoff

Bekanntlich polarisieren die Bücher von Autor David Safier: Entweder man mag diese Art des abgedrehten, manchmal unter die Gürtellinie rutschenden Humors - oder man lehnt sie ab. Ich kann Safiers Geschichten etwas abgewinnen, denn ich mag es, dass sie viele Dinge und Stereotype unseres Lebens aufgreifen und diese überspitzt und satirisch widerspiegeln. Safiers mittlerweile achtes Buch „Traumprinz“ ist meiner Meinung wieder besser gelungen als der Vorgänger. Es erzählt eine sehr originelle und lustige Geschichte von der Comiczeichnerin Nellie, die Liebeskummer hat. In eine alte Lederkladde, dir ihr zufällig in die Hände fällt, zeichnet sie aus lauter Verzweiflung einen Traummann, wie sie sich ihn vorstellt: als starken, mutigen Ritter. Und dieser erwacht über Nacht tatsächlich zum Leben. Dann beginnt eine verrückte Odyssee durch Berlin, bei der es die beiden mit einigen Bösewichten aufnehmen müssen. Eine Geschichte, die mir als Leser aufgrund ihrer Leichtfüßigkeit und pfiffigen Ideen viel Spaß bereitet hat.

Ich hasse dieses Internet. Ein nützlicher Roman

von Jarett Kobek

Buch
20,00  
inkl. gesetzl. MwSt.
Details zum Artikel In den Warenkorb
eBook
16,99  
inkl. gesetzl. MwSt.
Details zum Artikel In den Warenkorb

Das sagt der Literatur-Experte:

Kai Lohnert

Am Ende dieses Romans, der sich in den USA bei Kritikern und Lesern zu einem Überraschungserfolg entwickelte, hat einer der Protagonisten einen absurd-teuflischen Plan. Er will eine App kreieren, die ihnen in der Dauerschleife aus den Büchern von David Foster Wallace vorliest und sie so in den Selbstmord treibt. Der US-Autor hat sich bekanntlich auch das Leben genommen. Aber die Boshaftigkeit dieser Idee zielt auf etwas anderes ab: Wallace hielt das Internet für einen Raum der großen Unterhaltung. Im Gegensatz zum Autor des Romans „Ich hasse dieses Internet“. Jarett Kobek, der bis dato völlig unbekannt war, hat einen regelrechten Wutanfall in Romanform gepackt, in dem er das Internet und die Unternehmen, die es diktieren und davon profitieren, scharf, böse, ironisch und äußerst komisch attackiert. Dieser Roman, dessen Lektüre nicht ganz leicht ist, sprudelt über vor aberwitzigen und hintergründigen Ideen, die mir gezeigt haben, was es wirklich bedeutet zu lesen.

Emilienne oder die Suche nach der perfekten Frau

von Anne Berest

Buch
19,99  
inkl. gesetzl. MwSt.
Details zum Artikel In den Warenkorb
eBook
15,99  
inkl. gesetzl. MwSt.
Details zum Artikel In den Warenkorb

Das sagt die Literatur-Expertin:

Anja Menne

Der Titel dieses Romans der französischen Bestsellerautorin Anne Berest hat mich etwas abgeschreckt, da er zu sehr nach „Frauen-Unterhaltungsroman“ klingt. Aber weit gefehlt! Heldin der Geschichte ist die Fotografin Emilienne. Sie kocht nicht gern und sie übernimmt nicht gern Verantwortung. Dennoch ist sie fasziniert von Frauen, die scheinbar diesem Ideal entsprechen, und so freundet sie sich schnell mit ihrer neuen Nachbarin Julie an, die eben eine erfolgreiche, schöne Frau und Mutter ist. Die aber bricht plötzlich zusammen und bei Emilienne entsteht eine Idee: Sie will Frauen fotografieren, die perfekt zu sein scheinen - und sie will deren seelische Zerrissenheit und ihre Narben darstellen. Mir hat diese ehrliche und nachdenkliche Auseinandersetzung mit der Frage, welche Ansprüche Frauen an sich selbst haben und welche die Öffentlichkeit an sie stellen, sehr gut gefallen, da hier ein sehr aktuelles Thema intelligent und sehr kritisch behandelt wird.

weitere Bücher:

  • 45306125
    45306125
    Der große Glander
    von Stevan Paul
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 45331992
    45331992
    Nüchtern am Weltnichtrauchertag
    von Benjamin von Stuckrad-Barre
    Buch (gebundene Ausgabe)
    8,00
  • 45165713
    45165713
    Die trinkende Frau
    von Elisabeth Raether
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,00
  • 44865192
    44865192
    Royal Forever / Die Royals Saga Bd.6
    von Geneva Lee
    (10)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 45165468
    45165468
    Letzte Freunde / Old Filth Trilogie Bd. 3
    von Jane Gardam
    (14)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 45165429
    45165429
    Etwas bleibt immer
    von Edgar Rai
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 44806760
    44806760
    Auf der Suche nach Morgen / Ostwind Bd.4
    von Lea Schmidbauer
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • 45255189
    45255189
    Gegen den Hass
    von Carolin Emcke
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 45243992
    45243992
    Asphaltseele
    von Gregor Weber
    (6)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 45344450
    45344450
    Oh Schimmi
    von Teresa Präauer
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • 41770147
    41770147
    Verlangen
    von Kris van Steenberge
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,95
  • 44993749
    44993749
    Begin Again
    von Mona Kasten
    (136)
    Buch (Paperback)
    12,00

weitere eBooks:

  • 45704397
    45704397
    Der große Glander
    von Stevan Paul
    eBook
    9,99
  • 45377317
    45377317
    Nüchtern am Weltnichtrauchertag
    von Benjamin von Stuckrad-Barre
    eBook
    7,99
  • 45328093
    45328093
    Die trinkende Frau
    von Elisabeth Raether
    eBook
    12,99
  • 44883973
    44883973
    Royal Forever / Die Royals Saga Bd.6
    von Geneva Lee
    (10)
    eBook
    9,99
  • 45575927
    45575927
    Letzte Freunde
    von Jane Gardam
    eBook
    16,99
  • 45346341
    45346341
    Etwas bleibt immer
    von Edgar Rai
    eBook
    15,99
  • 45620667
    45620667
    Auf der Suche nach Morgen / Ostwind Bd.4
    von Lea Schmidbauer
    (8)
    eBook
    11,99
  • 45254849
    45254849
    Gegen den Hass
    von Carolin Emcke
    eBook
    19,99
  • 45394951
    45394951
    Asphaltseele
    von Gregor Weber
    eBook
    11,99
  • 45281302
    45281302
    Verlangen
    von Kris van Steenberge
    (8)
    eBook
    19,99
  • 45245094
    45245094
    Begin Again
    von Mona Kasten
    (136)
    eBook
    9,99