Meine Filiale

Hagebuttenblut

Thriller

Charlie Lager Band 2

Lina Bengtsdotter

(39)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

13,00 €

Accordion öffnen
  • Hagebuttenblut

    Penguin

    Sofort lieferbar

    13,00 €

    Penguin

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Sie ist Stockholms beste Ermittlerin. Doch dieser Fall kann sie alles kosten.

Nie wieder wollte Charlie Lager in ihren Heimatort Gullspång zurückkehren. Doch die brillante Stockholmer Ermittlerin ist gezwungen, diesen Schwur zu brechen, als sie von einem ungelösten Fall Wind bekommt: Vor dreißig Jahren verschwand die sechzehnjährige Francesca aus Gullspång und wurde nie gefunden. Das große verfallene Herrenhaus ihrer Familie steht seitdem leer. Sobald das düstere Gebäude vor Charlie aufragt, spürt sie, dass ihr dieser Fall alles abverlangen wird - denn sie erinnert sich dunkel an diesen Ort. Und Charlie ahnt, dass sie alles zu verlieren hat: Wenn sie die Wahrheit um Francescas Verschwinden ans Licht zerrt, kann sie ihr eigenes Leben für immer zerstören.

Lina Bengtsdotter wuchs in der schwedischen Kleinstadt Gullspång auf, die sie zum Setting ihrer Thriller-Serie um die Ermittlerin Charlie Lager machte. »Löwenzahnkind«, der erste Teil der Reihe, wurde zu einem Sensationserfolg: Es war das bestverkaufte Debüt des Jahres in Schweden und erscheint in 20 Ländern. Lina Bengtsdotter lebt heute in Stockholm.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 512 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.07.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783641235376
Verlag Random House ebook
Originaltitel Francesca (in the Charlie Lager series)
Dateigröße 5023 KB
Übersetzer Sabine Thiele
Verkaufsrang 531

Weitere Bände von Charlie Lager

mehr
  • Band 1

    Löwenzahnkind Löwenzahnkind Lina Bengtsdotter
    • Löwenzahnkind
    • von Lina Bengtsdotter
    • (37)
    • eBook
    • 9,99
  • Band 2

    Hagebuttenblut Hagebuttenblut Lina Bengtsdotter
    • Hagebuttenblut
    • von Lina Bengtsdotter
    • (39)
    • eBook
    • 9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Wo ist Francesca ?

Eva-Maria Gierth, Thalia-Buchhandlung Bautzen

Um diese Frage zu beantworten kehrt Stockholms Ermittlerin Charlie Lager in ihre alte Heimat zurück. Spannend werden viele Fäden gesponnen, die diesen Fall helfen aufzuklären. Aber was hat das alles mit ihrer Vergangenheit zu tun ? Und welche Rolle spielt ihre Mutter dabei ? Eine absolute Leseempfehlung.

Sarah Scheulen, Thalia-Buchhandlung Dorsten

Der zweite Band rund um die schwedische Ermittlerin Charlie Lager ist genauso gelungen, wie der Vorgänger. Charlie ermittelt privat in einem dreißig Jahre alten Fall und kommt dabei wieder Geheimnissen aus ihrer eigenen Vergangenheit auf die Spur. Absolut lesenswert!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
39 Bewertungen
Übersicht
22
14
3
0
0

Spannung pur
von einer Kundin/einem Kunden aus Belgershain am 08.09.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch Hagebuttenblut ist super spannend, in zwei Erzählsträngen gut und fesselnd erzählt. Es ist eine tolle Mischung zwischen Thriller und Familiengeschichte . Ich empfehle es sehr gern.

Erst etwas langatmig und konstruiert, dann aber spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Haselünne am 22.08.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

DEUTSCHE ERSTAUSGABE Aus dem Schwedischen von Sabine Thiele Originaltitel: Francesca (in the Charlie Lager series) Originalverlag: Bokförlaget Forum Paperback , Klappenbroschur, 512 Seiten, 13,5 x 20,6 cm ISBN: 978-3-328-10396-7 Erschienen am 13. Juli 2020 Sie ist Stockholms beste Ermittlerin. Doch dieser Fall kann sie a... DEUTSCHE ERSTAUSGABE Aus dem Schwedischen von Sabine Thiele Originaltitel: Francesca (in the Charlie Lager series) Originalverlag: Bokförlaget Forum Paperback , Klappenbroschur, 512 Seiten, 13,5 x 20,6 cm ISBN: 978-3-328-10396-7 Erschienen am 13. Juli 2020 Sie ist Stockholms beste Ermittlerin. Doch dieser Fall kann sie alles kosten. Nie wieder wollte Charlie Lager in ihren Heimatort Gullspång zurückkehren. Doch die brillante Stockholmer Ermittlerin ist gezwungen, diesen Schwur zu brechen, als sie von einem ungelösten Fall Wind bekommt: Vor dreißig Jahren verschwand die sechzehnjährige Francesca aus Gullspång und wurde nie gefunden. Das große verfallene Herrenhaus ihrer Familie steht seitdem leer. Sobald das düstere Gebäude vor Charlie aufragt, spürt sie, dass ihr dieser Fall alles abverlangen wird – denn sie erinnert sich dunkel an diesen Ort. Und Charlie ahnt, dass sie alles zu verlieren hat: Wenn sie die Wahrheit um Francescas Verschwinden ans Licht zerrt, kann sie ihr eigenes Leben für immer zerstören. Zur Autorin Lina Bengtsdotter wuchs in der schwedischen Kleinstadt Gullspång auf, die sie zum Setting ihrer Thriller-Serie um die Ermittlerin Charlie Lager machte. »Löwenzahnkind«, der erste Teil der Reihe, wurde zu einem Sensationserfolg: Es war das bestverkaufte Debüt des Jahres in Schweden und erscheint in 20 Ländern. Lina Bengtsdotter lebt heute in Stockholm. Meine Videorezension ist zu finden auf meinem Blog lenisveasbücherwelt. Mein Fazit Ich habe ja den 1. Teil schon mit Begeisterung gelesen. Deshalb war ich hier auf einen weiteren Fall sehr gespannt. Ich fand aber den Einstieg ihrer Ermittlungen weit hergeholt und sehr konstruiert. Ab der Hälfte des Buches wurde es aber dann richtig spannend und ich konnte es nicht mehr gut aus der Hand legen. Ich kann hier eine klare Leseempfehlung für alle aussprechen, die gerne skandinavische Thriller lesen. Von mir bekommt Hagebuttenblut 4 Sterne. Cover, Buchdetails und Klappentext: ©Blanvalet Verlag Infos zur Autorin: ©Blanvalet Verlag Rezension/Videorezension: ©lenisveasbücherwelt.de Beitragsbild: ©lenisveasbücherwelt.de

Charlie's Familiengeschichte geht weiter
von Vanessa am 16.08.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Hagebuttenblut hat mir fast besser gefallen als das erste Buch, Löwenzahnkind. Als Leser kenn man Charlie Lager jetzt schon ein wenig und für mich war es dadurch entspannter. Beim ersten Buch habe ich nie das Gefühl gehabt Charlie zu kennen oder auch besonders zu verstehen, aber jetzt hat sie sich wie eine alte Bekannte gelesen ... Hagebuttenblut hat mir fast besser gefallen als das erste Buch, Löwenzahnkind. Als Leser kenn man Charlie Lager jetzt schon ein wenig und für mich war es dadurch entspannter. Beim ersten Buch habe ich nie das Gefühl gehabt Charlie zu kennen oder auch besonders zu verstehen, aber jetzt hat sie sich wie eine alte Bekannte gelesen und ich war neugierig mehr über sie und ihre Mutter zu erfahren. Die Struktur ist dem Vorgängerbuch sehr ähnlich. Die Tat, wieder ein verschwundenes Mädchen, dient auch hier wieder mehr als Katalysator um Charlie's Geschichte zu erzählen. Dadurch ist das Geheimnis um das verschwundene Mädchen nicht die Hauptgeschichte, und dies fand ich in diesem Buch besser gelöst (oder ich habe mich daran gewöhnt). Spannung per se gibt es für mich nur wenig, aber ich wollte trotzdem nach jedem Kapitel wissen wie es weitergeht. Ich finde Hagebuttenblut ist eine gelungene Fortsetzung und kann sie jedem empfehlen, der den ersten Teil gelesen hat. Neueinsteiger werden es etwas schwerer haben mit diesem Teil zu beginnen, da doch sehr viel auf die Geschehnisse von Löwenzahnkind aufgebaut wird.


  • Artikelbild-0