Warenkorb
 

Cells at Work! 1

Erythrozyten, Leukozyten, T-Helferzellen! Der menschliche Körper besteht im Schnitt aus 100 Billionen Zellen – und jede einzelne von ihnen arbeitet hart, um den Körper am Leben zu halten! Und bei Husten, Schnupfen und Pollenallergien gibt es wirklich viel zu tun!

Das rote Blutkörperchen AE3803 ist ein kleiner Tollpatsch … und stolpert ständig mitten in all die Gefahren hinein, die es im menschlichen Körper so gibt. Als sie von einem bösartigen Bakterium bedroht wird, kommt ihr das weiße Blutkörperchen U-1146 zur Hilfe. Und damit hat das Abenteuer dieser beiden Zellen gerade erst begonnen …
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 10.04.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96433-128-1
Verlag Cross Cult
Maße (L/B/H) 21,1/14,1/1,5 cm
Gewicht 216 g
Auflage 1
Verkaufsrang 10060
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Unterhaltsam und lehrreich!

Francisca Tabea Doller, Thalia-Buchhandlung Heidelberg

Wer sagt das Biologie langweilig ist? In "Cells at Work" begleiten wir das tollpatschige rote Blutkörperchen AE3803 auf seiner Arbeit im menschlichen Körper. Nicht selten kommt ihr da das weiße Blutkörperchen U-1146 zur Hilfe. Ob Schnupfen, Viren, Krebszellen oder ganz einfach die Sommerhitze, die Zellen bekämpfen alle Probleme, die ein Mensch haben kann. All das wird episodisch im Manga aufgegriffen. Obwohl der Manga sich um so ein wissenschaftliches Thema dreht, und man auch hier die ein oder andere erklärende Sprechblase findet, ist der Manga so gar nicht trocken und langweilig. Man muss teilweise echt lachen, wie die Zellen arbeiten oder auch wenn sich unser rotes Blutkörperchen dann doch mal wieder verläuft. Wer also einen amüsanten Manga haben will, bei dem man definitiv auch was lernen kann, scheut euch nicht euch "Cells at Work" zu holen! Vielleicht macht dann auch Biologie Spaß!

Ein Shonen Blick unter unsere Haut

Jefferson Davis Richter, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Weiße Blutkörperchen sind durchgedrehte Superpolizisten mit Lizenz zum Töten, ihre roten Kollegen immer fleißige DHL Paketträger und Blutplättchen arbeiten schon im Kindergartenalter im Baugewerbe - Denn gebaut und repariert wird viel in unserem Körper, schließlich ist dieser dauerhaft im Kriegszustand mit Bakterien und Mikroben der Außenwelt. Cells at Work ist voll von genialem Humor, besonders die schon oben genannten "Stereotypen" für die einzelnen Körperzellen machen viel Spaß, dazu kommt noch einfallsreiche Action wann immer Eindringlinge unser Inneres unsicher machen. Das Ganze ist so unterhaltsam, dass man bis zum Ende des Bandes gar nicht mitbekommt, wie diese hinterhältige Serie uns auch noch still und heimlich Biologie beizubringen versucht! Denn weder der heroische Kampf unserer Zellen, noch die Superschurken-artigen Fähigkeiten der Bazillen sind ausgedacht sondern basieren vollkommen auf den tatsächlichen Vorgängen in uns, was die Reihe noch viel großartiger macht, als sie ohnehin schon ist.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Einfach so gut!!!
von einer Kundin/einem Kunden am 19.04.2019

Ich kann nicht beschreiben wie toll ich den Manga finde. Ich meine, es ist “Es war einmal das Leben“ nur detaillierter und lustiger und einfach schöner gezeichnet (zumindest meiner Meinung nach). Angefangen vom völlig verpeilten roten Blutkörperchen, hin zu den überdrehten T-Zellen und die Krankheiten, nicht zu vergessen sind... Ich kann nicht beschreiben wie toll ich den Manga finde. Ich meine, es ist “Es war einmal das Leben“ nur detaillierter und lustiger und einfach schöner gezeichnet (zumindest meiner Meinung nach). Angefangen vom völlig verpeilten roten Blutkörperchen, hin zu den überdrehten T-Zellen und die Krankheiten, nicht zu vergessen sind die Krankheiten! Ich weiß nicht wer besser ist: Die Streptokokken oder der Influenza-Virus! Einfach genial!