Warenkorb

Jetzt Thalia Classic-Mitglied werden und das Lesen fördern

The World's Best Boyfriend 01

Yusa steht auf arrogante Jungs wie Nishizaki aus ihrer Schule. Doch wie der Zufall es will, hat sich auch ihre beste Freundin Nanami in ihn verknallt. Um Nanami nicht im Weg zu stehen, unterstützt Yusa ihre Liebe und behauptet, sie hätte sowieso schon einen Freund. Dabei nennt sie ausgerechnet den Namen des gutmütigen Kaede, der alles mitgehört hat und prompt ihren Boyfriend spielt …
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 192
Altersempfehlung 13 - 16
Erscheinungsdatum 18.07.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8420-5428-8
Verlag Tokyopop GmbH
Maße (L/B/H) 18,8/12,6/2 cm
Gewicht 174 g
Verkaufsrang 9406
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
6,99
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Sara Pflanz, Thalia-Buchhandlung Berlin

Sich in jemanden zu verlieben ist einfach, aber alles was danach kommt bereitet, Hürden und Angst. Ein wirklich süßer Manga mit einer tollen Geschichte und einem schönen, ruhigen Zeichenstil. Ein Muss für alle Shojo-Lovers.

Yentl Heinrich, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Ein fluffig, süßer Shojo, bei dem man sich schnell in einer verträumt-romantischen Geschichte wiederfindet. Für Fans von "Lovely Notes".

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Süßer und unterhaltsamer Manga
von Buchstabenverliebt am 15.08.2019

Ich finde den Zeichenstil von Umi Ayase sehr schön und toll ausgearbeitet. Ebenfalls fand ich die Thematik überraschend gut. Natürlich wurde auch hier das Rad nicht neu erfunden, aber der Manga ist wirklich unterhaltsam und ich hab ihn begeistert gelesen. Die Protagonistin Yusa fand ich herzallerliebst. Sie hat eine Vorliebe fü... Ich finde den Zeichenstil von Umi Ayase sehr schön und toll ausgearbeitet. Ebenfalls fand ich die Thematik überraschend gut. Natürlich wurde auch hier das Rad nicht neu erfunden, aber der Manga ist wirklich unterhaltsam und ich hab ihn begeistert gelesen. Die Protagonistin Yusa fand ich herzallerliebst. Sie hat eine Vorliebe für „Bad Boys“ besonders in Mangas und sie verliebt sich immer relativ schnell. Als ihre beste Freundin plötzlich eine Beziehung mit Yusas jetzigem Schwarm anfängt, behauptet sie, ebenfalls in einer Beziehung zu sein. Ausgerechnet der in sich gekehrte Kaede, welcher aufmerksam, liebevoll und hilfsbereit ist, eilt ihr zur Hilfe. Eigentlich entspricht Kaede gar nicht Yusas Vorstellungen von einem Bad Boy, doch schauspielert er so überzeugend den bösen Jungen, dass jeder ihnen die Scheinbeziehung abnimmt. Die Mischung der beiden war herrlich und oftmals auch sehr komisch! Kaede ist ein interessanter Charakter und es macht Spaß, ihn immer näher kennen zu lernen. Yusa ist trotz ihrer leichten Naivität sehr liebenswert und ich hab so mit ihr gefiebert, ob und wie sie die Fakebeziehung aufrecht halten können. Yusa selber ist so beeindruckt von Kaedes schauspielerischen Künsten, dass er es schafft, ihr Herz für sich zu gewinnen – ohne dass er das überhaupt merkt. Gefühle sind vorprogrammiert, doch hat Kaede keinerlei Ahnung von der Liebe oder von Beziehungen, daher beobachtet er Yusa gerne, um von ihr zu lernen. Es bleibt spannend bei der Kombination von Protagonisten. In der 1. Auflage lag eine Shoco Karte dem Manga bei.