Warenkorb
 

NEU: Lesen Sie Ihre eBooks auf einem der neuen tolino eReader. Jetzt entdecken.

Das Brombeerzimmer

Ullstein eBooks

Nora liebt das Zubereiten von Marmelade - am liebsten für ihren Ehemann Julian. Die beiden sind frisch verheiratet und noch so verliebt wie am ersten Tag. Doch dann erleidet Julian einen Herzinfarkt und stirbt. Noras Welt zerbricht. Eines Tages findet sie einen Brief: Er ist von Julians Großtante Klara. Kurz vor seinem Tod hatte Julian Kontakt zu ihr aufgenommen, um sie nach einem alten Familienrezept für Brombeerkonfitüre zu fragen. Er wollte seine Frau damit überraschen. Nora macht sich auf die Suche nach der Dame, die zurückgezogen in der Vorpommerschen Boddenlandschaft lebt. Sie findet einen verborgenen Marmeladenkeller voller Geheimnisse aus der Kriegszeit, und sie erfährt, wer Klara wirklich ist ...

Portrait
Anne Töpfer ist das Pseudonym der Autorin Andrea Russo. Sie hat vor einigen Jahren ihren Beruf als Lehrerin aufgegeben, um sich ganz auf ihre Bücher konzentrieren zu können. Wenn Andrea Russo mal nicht schreibt, findet man sie in der Küche, wo sie gerne nach traditionellen Rezepten kocht.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.03.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783843714204
Verlag Ullstein Verlag
Dateigröße 1398 KB
Verkaufsrang 1322
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Wundervoller Roman über die Liebe und ein Familiengeheimnis

Rebecca Bäumer, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Nora liebt es Marmelade zu kochen. Jeden Sonntag kocht sie 7 kleine Gläschen mit köstlichen Sorten. Vor einem Jahr kurz vor ihrem zweiten Hochzeitstag starb ihr Mann Julian überraschend an einem Herzinfarkt. Das Marmeladen Ritual hat sie trotzdem weiter geführt und alle Gläschen in das Arbeitszimmer von Julian, auf den Schreibtisch gestellt. Als sie diese nun herunter räumt fällt ihr ein Kästchen mit Marmeladengläsern in die Hände die nicht von ihr sind und dazu findet sie einen Brief. Julian hatte wohl, als Überraschung für Nora, seiner Großtante geschrieben und um ein Marmeladenrezept gebeten das er Nora schenken wollte. Nora möchte sich gerne bedanken und macht sich auf den Weg nach Mecklenburg Vorpommern wo Klara, ganz zurück gezogen, in einem kleinen Dorf lebt. Zuvor hatte sie mit Julians Mutter gesprochen um mehr über die Großtante zu erfahren, aber diese wußte selber nichts über sie, da Julians Opa seine Schwester wohl sein ganzes Leben todgeschwiegen hatte. Doch was ist genau vorgefallen? Nora kommt einem streng gehüteten Familiengeheimnis auf die Spur. Ein wundervoller spannender Roman über ein gehütetes Familiengeheimnis, Freundschaft und das die Zeit doch Wunden heilen kann. Besonders gefallen hat mir das Noras Rezepte in dem Buch abgedruckt sind. So kann man ihre wundervolle Marmelade direkt nachkochen.

Alexandra Krüger, Thalia-Buchhandlung Bremen

Wundervolle Geschichte mit leckeren Rezepten. Lädt zum Träumen und Urlaub machen ein. Am Anfang traurige Familiengeschichte, die einen mit jeder Seite mehr zum Schmunzeln bringt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
109 Bewertungen
Übersicht
60
42
6
1
0

Lesenswert 👍👍
von einer Kundin/einem Kunden aus Laboe am 05.01.2019

Ein schöner Roman, sehr kurzweilig und unterhaltsam geschrieben! Ich war begeistert und konnte ihn kaum aus der Hand legen!! Für mich ein rund rum gelungenes Buch!

Anne Töpfer - Das Brombeerzimmer
von Christina Wagener aus Bad Wildungen am 17.10.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Nora kocht liebend gerne Marmelade für ihren Mann Julian. Als dieser dann aber an einem Herzinfarkt stirbt bricht für sie eine Welt zusammen. Bis sie eines Tages einen Brief von Julians Großmutter erhält. Kurz vor seinem Tod hatte Julian Kontakt zu ihr aufgenommen, um sie nach einem alten Familienrezept für Brombeerkonfitüre zu ... Nora kocht liebend gerne Marmelade für ihren Mann Julian. Als dieser dann aber an einem Herzinfarkt stirbt bricht für sie eine Welt zusammen. Bis sie eines Tages einen Brief von Julians Großmutter erhält. Kurz vor seinem Tod hatte Julian Kontakt zu ihr aufgenommen, um sie nach einem alten Familienrezept für Brombeerkonfitüre zu fragen. Dies sollte eine Überraschung für Nora sein. Nora macht sich auf die Suche nach der Dame, die zurückgezogen in der Vorpommerschen Boddenlandschaft lebt. Sie findet einen verborgenen Marmeladenkeller voller Geheimnisse aus der Kriegszeit, und sie erfährt, wer Klara wirklich ist … Ein super Roman, der uns nach ca. jedem zweiten Kapitel ein leckeres Rezept dalässt.

Sommerliche Lektüre mit leckeren Rezepten
von vielleser18 aus Hessen am 27.09.2017
Bewertet: Medium: H?rbuch-Download

Nora ist seit einem Jahr verwitwet - noch immer nicht ist sie über den Verlust von Julian hinweg. Durch Zufall entdeckt sie in seinem Arbeitszimmer ein kleines Päckchen mit einem Glas Marmelade und einem Brief und einem Rezept für Brombeerkonfitüre mit Lavendel. Absender ist eine Klara Kummerow aus Kinnbackenhagen. Wer ist diese... Nora ist seit einem Jahr verwitwet - noch immer nicht ist sie über den Verlust von Julian hinweg. Durch Zufall entdeckt sie in seinem Arbeitszimmer ein kleines Päckchen mit einem Glas Marmelade und einem Brief und einem Rezept für Brombeerkonfitüre mit Lavendel. Absender ist eine Klara Kummerow aus Kinnbackenhagen. Wer ist diese Frau ? Erst die Nachforschungen bei ihrer Schwiegermutter bringen sie auf die Spur von Klara. Sie ist die Schwester von Julians Großvater. Kinnbackenhagen ist ein kleiner Weiler in der vorpommerschen Boddenlandschaft. Nora macht sich auf den Weg um Klara kennen zu lernen und nachzuforschen, warum die Familie seit Jahrzehnten kein Kontakt mehr mit ihr hatte. "Das Brombeerzimmer" von Anne Töpfer (Pseudonym von Andrea Russo) besticht durch seinen lebendigen, unterhaltsamen Erzählstil. Viele gut beschriebenen Dialoge, viele Szenen, die lebensnah und so erzählt wurden, dass man sie bildlich vor Augen hat. Es ist ein Roman für zwischendurch, der fesselt und den man schnell lesen kann. Allerdings ist der Spannungsfaktor nicht so besonders hoch. Dafür sind die Protagonisten lebendig und symphatisch. Punkten kann der Roman vor allem mit den leckeren Rezepten, die nicht nur einfach im Buch abgedruckt sind, sondern einen Bezug auch in der Geschichte haben . Am Ende des Buches gibt es sogar extra noch einmal ein Register mit den Seitenangaben, damit man die Rezepte auch alle wieder findet. Am Ende gab es für mich zwar leider ein paar offene Fragen, nicht alles wurde m.E. rund aufgelöst, daher nur 4 Sterne. Dennoch kann ich den Roman gerne weiterempfehlen, denn der lockere, fesselnde Erzählstil und die leckeren Rezepte machen den Roman zu einer schönen Sommerlektüre.