Warenkorb
 

Mary Island Band 1

Jugendbuch. Das allererste Abenteuer auf Mary Island!

Mit dem vorliegendem Buch startet der Autor Jonathan Philippi ein siebenbändiges Werk, das die Abenteuer der drei deutschen Geschwister Julia 14, Steffen 13 und Justus 11 auf der fiktiven Insel Mary Island schildert. In Band 1 begleiten wir die Jugendlichen auf dem Weg in die neue Heimat und stolpern unvermittelt in die erste Beinahe-Katastrophe.

Portrait

Jonathan Philippi, Jahrgang 1963, schrieb diese Serie für seine Familie. Mary Island ist der erste Band einer siebteiligen Reihe, die das Leben der Auswandererkinder Steffen, Julia und Justus in den USA ein Jahr lang begleiten wird.
Er lebt mit seinen drei Kindern, seiner Frau, einem Hasen, zwei Meerschweinchen und einem Aquarium voller Fische und Urzeitkrebse im Saarland. Durch seinen Beruf bereist er die ganze Welt, um doch jede Woche nach Hause heimkehren zu dürfen. Die Abenteuer und alltäglichen Umstände in fernen Ländern haben ihn von jeher dazu inspiriert, Geschichten zu erfinden. Was wäre wenn ...?
Nachdem er die Schule des Schreibens absolviert hatte, begann er damit, seine Skizzen und Ideen umzusetzen. Das Resultat ist der vorliegende erste Band der Serie, die in langen Hotelnächten entstanden ist.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 300
Altersempfehlung 10 - 15
Erscheinungsdatum 16.06.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-943596-37-3
Verlag El Gato Verlagshaus
Maße (L/B/H) 19/13,4/2,2 cm
Gewicht 328 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
13,90
13,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Ein gelungener Einstieg in die Welt von Mary Island
von Susi Aly am 10.07.2016
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Mary Island ist eine Reihe die sich für jung und alt gleichermaßen gut eignet. Bereits der Anfang der Geschichte ist sehr emotional und hat mich doch ziemlich getroffen. Das Schicksal der drei Kinder ging mir doch ziemlich an die Nieren und ich war einfach glücklich, was letztendlich mit ihnen geschehen ist. Die Vorgeschichte... Mary Island ist eine Reihe die sich für jung und alt gleichermaßen gut eignet. Bereits der Anfang der Geschichte ist sehr emotional und hat mich doch ziemlich getroffen. Das Schicksal der drei Kinder ging mir doch ziemlich an die Nieren und ich war einfach glücklich, was letztendlich mit ihnen geschehen ist. Die Vorgeschichte ist schon ziemlich harter Tobak, jedoch muss man auch sagen, nicht so selten wie man meint. Aber ich muss auch sagen, es gab noch Stellen, die noch Fragen bei mir hinterlassen haben. Die Insel Mary Island besticht vor allem durch ihre malerischen Beschreibungen, man hat das Gefühl, man befände sich direkt dort. Man kann die Luft förmlich schmecken und es wird von Seite zu Seite immer mehr klar, das da noch einiges auf den Leser wartet. Die Menschen, ihre Art miteinander umzugehen, hat mir oft ein Lächeln entlockt. Die Lebensgewohnheiten, die Geschichte der Insel, alles wird sehr gut dargestellt. Aber natürlich ist nicht alles immer nur schön und toll. Es gibt viele Geheimnisse zu ergründen. Freundschaften schließen sich, Rivalitäten bilden sich und das alles vor einer atemberaubenden Kulisse. Die drei Kinder haben mich mit am meisten ergriffen. Ihr Zusammenhalt, ihre Art alles positiv zu sehen. Alles ein bisschen besser zu machen. Viele Erfahrungen werden gesammelt, Erkundigungen eingeholt und Abenteuer bestanden. Besonders gut hat mir gefallen, wie die Tiere beschrieben wurden, man merkt wieviel Liebe dabei im Detail steckt. Es ist die Liebe zur Natur und allem was dazu gehört. Julia, Steffen und Justus sind drei außergewöhnliche Kinder, die völlig unterschiedlich sind und doch irgendwie gleich. Auf Mary Island nennen sie sich fortan Julie, Steven und Justy. Julie und Steven haben mir dabei am meisten gefallen, vielleicht weil sie einfach mehr Präsenz haben. Sie sind mutig, tough und haben ihr Herz auf dem rechten Fleck. Mir hat der erste Band überaus gut gefallen. Er war spannend, emotional und voller Geheimnisse. Hierbei erfahren wir die Perspektive von der dritten Person, dadurch bekommt man einen breiten Blickwinkel. Man lernt dadurch die Menschen sehr gut kennen. Sie erhalten dabei angemessene Tiefe, wirken authentisch und nehmen völlig für sich ein. Ihre Handlungen sind stets gut nachvollziehbar gestaltet. Der Schreibstil ist angenehm fließend und mitreißend gehalten. Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten. Das Cover und der Titel passen gut zum Buch. Fazit: Ein gelungener Einstieg in die Welt von Mary Island. Ernstere Themen, viel Charme und Humor machen es zu einem Leseerlebnis für jung und alt. Ich vergebe 4 von 5 Punkten.

Tolles Jugendbuch im alten Stil von Enid Blyton – wie Hanni und Nanni oder die Fünf Freunde!
von Gwynnys Lesezauber aus Nüdlingen am 21.06.2016
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Mein Satz zur Rezension Ein neues Leben, der Start in ein grandioses Abenteuer! Wundert Euch nicht, es gibt wieder eine besondere Rezension von mir, denn für Jugendbücher mag ich nicht mit hochgestochenen Wörtern um mich werfen. Nicht nur die Erwachsenen sollen Spaß daran haben hier mitzulesen ;) Also meine Lieben, los geht ... Mein Satz zur Rezension Ein neues Leben, der Start in ein grandioses Abenteuer! Wundert Euch nicht, es gibt wieder eine besondere Rezension von mir, denn für Jugendbücher mag ich nicht mit hochgestochenen Wörtern um mich werfen. Nicht nur die Erwachsenen sollen Spaß daran haben hier mitzulesen ;) Also meine Lieben, los geht es zum Abenteuer auf Mary Island! Was passiert in diesem Buch? Die drei Geschwister Julia(14), Steffen(13) und Justus(11) halten es bei ihrer Mutter in Deutschland nicht mehr aus. Vernachlässigung ist in ihrem Fall fast schon zu milde gesagt. Gemeinsam mit einem Anwalt schaffen sie es, dass ihr Vater Samuel das Sorgerecht für die Kids bekommt. Und so geht es auf in die USA – auf Mary Island. Hier erwarten sie nicht nur Hindernisse wie die Sprache, das andere Schulsystem und Freunde, die erst noch gefunden werden wollen … Nun heißen sie auch anders, denn hier werden ihre Namen nicht wie gewohnt ausgesprochen. Julie, Steven und Justy ;) Zudem scheint auf dieser Insel etwas nicht mit rechten Dingen zuzugehen. Der Pee Dee Indianer John Eagle hat Visionen und berichtet davon, dass Böses auf sie zukommt. Was hat es damit auf sich? Können die Geschwister dieses Geheimnis lüften? Und wie ist das Leben in einem fremden Land überhaupt? Findet es heraus und begleitet die drei auf dem Abenteuer, das diese Insel für sie bereit hält. Wie ist das Buch so geschrieben? Wer Geschichten mag, die aus dem wahren Leben stammen könnten, der ist hier genau richtig. Eben Geschichten wie bei „Hanni und Nanni“, oder „Fünf Freunde“. Sie sind im gleichen Stil geschrieben. Ich weiß noch, wie ich damals diese Bücher geliebt habe! Es gibt hier viel Spannung und Abenteuer, aber auch Alltagsprobleme und es wird gezeigt, wie wichtig es ist, dass Geschwister zusammenhalten! Man kann sich auch gut vorstellen, wie es auf Mary Island aussieht, es ist super beschrieben. Ich hatte schon fast den Duft der Meeresbrise in meiner Nase ;) Aber auch die Geschwister und alle anderen sind toll. Sie haben alle ihre eigenen Macken, man kann gut nachvollziehen was sie tun und denken. Julie mag Pferde, Steven Geologie und der kleine Justy steht voll auf Elvis Presley :) Was halte ich von dem Buch? Ein cooles Buch für Euch Teens, wenn Ihr gern etwas lesen wollt, das nicht in Deutschland spielt. Der Autor Jonathan Philippi muss den Vergleich mit Enid Blyton auf keinen Fall scheuen. Ich liebte ihre Bücher und habe mich sofort an sie erinnert, als ich dieses hier gelesen habe. Und das Tolle ist ja, es ist der erste Band einer Reihe! Es gibt also Nachschub für Euch :) Es ist alles geboten, was so ein Buch haben sollte, für Mädels und Jungs. Liebe Eltern – keine Sorge, ab ca. 10 bis 13 Jahren ist das Buch geeignet. Unblutig und ungefährlich. Allerdings wird sich zu Beginn mit dem Thema Sorgerecht und Kindesmisshandlung auseinander gesetzt, sehr kurz und ebenfalls harmlos. Lest das Buch einfach vorher selbst und entscheidet dann :) Ich jedenfalls kann es guten Gewissens empfehlen ;) Wie viele Zahnrädchen bekommt das Buch? Hier gibt es die vollen 5! ©Teja Ciolczyk, 21.06.2016

Eine Reise die das Leben verändert beginnt!!! :D
von einer Kundin/einem Kunden aus Contwig am 27.07.2014

Beschreibung Die drei Geschwister Julia, Steffen und Justus, wollen vor Gericht durchsetzten das Ihr Vater das Sorgerecht bekommt. Und obwohl Ihr Vater etwas überrascht ist freut er sich über das wiredersehen das lange nicht statt gefunden hat und über die Möglichkeit seine Kinder bei sich zu haben. Denn die Geschwister ha... Beschreibung Die drei Geschwister Julia, Steffen und Justus, wollen vor Gericht durchsetzten das Ihr Vater das Sorgerecht bekommt. Und obwohl Ihr Vater etwas überrascht ist freut er sich über das wiredersehen das lange nicht statt gefunden hat und über die Möglichkeit seine Kinder bei sich zu haben. Denn die Geschwister haben genug von Ihrer Mutter die nie für Sie da war oder noch schlimmmer Sie belogen und betrogen hat und zum schluss sogar den aältesten Sohn misshandelte. Zum Glück für die drei, das Ihr Anwalt der sich um alles gekümmert hat, auch so schnell erwirken konnte das Sie mit Ihrem Vater nach der Gerichtsverhandlung die zum Glück positiv für die drei ausging mitnehmen konnte. Und jetzt erwaret Sie Ihr neues Leben in den USA... Cover Das Cover macht Lust auf mehr und zeichnet sich durch ein frisches Bild aus, das ein Leben voller neuer Möglichkeiten bietet. Passend zu dem Inhalt und gut gewählt. Charaktere Julia ist die älteste der drei Geschwistern mit Ihren 14 Jahren und schon sehr reif für Ihr Alter was das Verantwortungsbewusstsein betrifft. Sie ist aber auch sehr klug und mehr als froh das jetzt ein neuer Anschnitt beginnt. Steffen ist 13 und weiß sich zu wehren auch wenn er dafür einige Verletzungen von seiner Mutter davon tragen musste. Justus ist der jüngste mit seinen 9 Jahren und auch er musste schon früh lernen ohne Erwachsenen auszukommen. Da sich seine Mutter llieber mit Ihren Freunden amüsieren ging. Schreibstil Der Autor Jonathan Philippi hat hier nicht nur eine wunderbare Geschichte geschrieben sondern auch mit den Charakteren die eine Tiefe ausstrahlen begeistert. Der Schreibstil liest sich flüssig und auch spannend und man stelllt sich die Frage wie es denn drei Geschwistern weiter ergehen wird. Und so sollte es sein. :D Meinung Nachdem die Drei Geschwister Julia (14 J.), Steffen (13 J.) und Justus (9 J.) erwirken konnten das eine Gerichtsverhandlung wegen dem Sorgerecht angestrebt wurde, geht es auch gleich zur Sache. Ihre Mutter taucht schon bei Gericht nicht auf und Ihr Vater ist noch völlig überrumpelt nach dem langen Flug aus den USA. Aber dann erfährt man den tragischen Hintergrund hinter dem Antrag der Kinder und es wird einem schnell bewusst, das hier eine Verwahrlosung Jugendlicher statt findet. Denn die Mutter kümmerst sich weder um die Kinder, noch ist sie für Sie da. Und zum krönenden Abschluss misshandelt sie auch noch Steffen. Der Richter handelt im Sinne der Kinder und der Vater der seine Kids lange nicht mehr gesehen, geschweige den gehört hat ist überglücklich und darf mit Ihnen in die USA fliegen. Zum Glück hat der Anwalt schon mal alles sorgfältig vorbereitet und ein Flug in eine neue Zukunft beginnt und zwar nach Mary Island vor der Küste South Carolinas. Aber nicht nur daß erwartet die drei, auch die Umgangsformen und die neuen Mitschüler und die neue umgebung sind für die Drei am Anfang noch gewöhnungsbedüftig. Und als sei das nicht alles aufregend genug verkündet ein Schamane den untergang der Insel... Das da daraufhin die Touristen wegbleiben ist nicht gerade sehr verwunderlich und ein Geheimnis beginnnt das es zu lösen gilt. Fazit Eindeutig ein sehr guter Auftakt mit Charakteren die einen mitfühlen lassen und einem Geheimnis das es in sich hat. Sehr empfehelnswert. Ich freue mich schon auf die nächsten Teile. 5 von 5 Sternen