Meine Filiale

Dunkel

Thriller

Die HULDA Trilogie Band 1

Ragnar Jónasson

(163)
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Paperback

15,00 €

Accordion öffnen
  • Dunkel

    btb

    Sofort lieferbar

    15,00 €

    btb

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

10,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung



Eine junge Frau suchte Sicherheit, doch was sie fand, war der Tod… Ausgezeichnet als einer der 100 besten Krimis und Thriller seit 1945 (The Times)


Hulda Hermannsdóttir, Kommissarin bei der Polizei Reykjavík, soll frühzeitig in Ruhestand gehen, um Platz für einen jüngeren Kollegen zu machen. Sie darf sich einen letzten Fall, einen cold case, aussuchen – und sie weiß sofort, für welchen sie sich entscheidet. Der Tod einer jungen Frau wirft während der Ermittlungen düstere Rätsel auf, und die Zeit, um endlich die Wahrheit ans Licht zu bringen, rennt. Eine Wahrheit, für die Hulda ihr eigenes Leben riskiert …

Vom Ende zum Anfang: Band 1 der außergewöhnlich erzählten Thriller-Trilogie um die originelle und vielschichtige Protagonistin Hulda.

Ragnar Jónasson, 1976 in Reykjavík geboren, ist Mitglied der britischen Crime Writers‘ Association und Mitbegründer des »Iceland Noir«, dem Reykjavík International Crime Writing Festival.Seine Bücher werden in 21 Sprachen in über 30 Ländern veröffentlicht und von Zeitungen wie der New York Times und Washington Post gefeiert.Ragnar Jónasson lebt und arbeitet als Schriftsteller und Investmentbanker in der isländischen Hauptstadt. An der Universität Reykjavík lehrt er außerdem Rechtswissenschaften. Die preisgekrönte Hulda-Trilogie erscheint bei btb erstmals auf Deutsch.

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 25.05.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-75860-9
Verlag btb
Maße (L/B/H) 20,5/13,7/4 cm
Gewicht 505 g
Originaltitel DIMMA
Abbildungen schwarzweisse Abbildungen
Übersetzer Kristian Lutze
Verkaufsrang 113

Weitere Bände von Die HULDA Trilogie

mehr
  • Band 1

    Dunkel Dunkel Ragnar Jónasson
    • Dunkel
    • von Ragnar Jónasson
    • (163)
    • Buch
    • 15,00
  • Band 2

    INSEL INSEL Ragnar Jónasson
    • INSEL
    • von Ragnar Jónasson
    • Buch
    • 15,00
  • Band 3

    NEBEL NEBEL Ragnar Jónasson
    • NEBEL
    • von Ragnar Jónasson
    • Buch
    • 15,00

Buchhändler-Empfehlungen

Sabine Daub, Thalia-Buchhandlung Hildesheim

Auf diesen Krimi haben mich meine Kunden gebracht: immer wieder wurde ich nach dem 2. Teil "Insel" gefragt, der im Juli 2020 erscheint! Eine eigenwillige Ermittlerin sowie die Erzählweise, die in Zeitsprüngen in die Vergangenheit führt, machen die Trilogie zu etwas Besonderem.

Thomas Canje, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Ebenso spannender wie düsterer Krimi aus Island. Auftakt zu einer etwas anderen Trilogie. In der Chronologie rückwärts erzählt beinhaltet der erste Band den letzten Fall von Hulda Hermannsdottir. Packend bist zum leicht verstörenden Finale. Großartige Spannungslektüre.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
163 Bewertungen
Übersicht
83
55
16
9
0

Einstieg in die Serie
von Karlheinz aus Frankfurt am 12.07.2020

Klappentext: Hulda Hermannsdóttir, Kommissarin bei der Polizei Reykjavík, soll frühzeitig in Ruhestand gehen, um Platz für einen jüngeren Kollegen zu machen. Sie darf sich einen letzten Fall, einen cold case, aussuchen – und sie weiß sofort, für welchen sie sich entscheidet. Der Tod einer jungen Frau wirft während der Ermittlun... Klappentext: Hulda Hermannsdóttir, Kommissarin bei der Polizei Reykjavík, soll frühzeitig in Ruhestand gehen, um Platz für einen jüngeren Kollegen zu machen. Sie darf sich einen letzten Fall, einen cold case, aussuchen – und sie weiß sofort, für welchen sie sich entscheidet. Der Tod einer jungen Frau wirft während der Ermittlungen düstere Rätsel auf, und die Zeit, um endlich die Wahrheit ans Licht zu bringen, rennt. Eine Wahrheit, für die Hulda ihr eigenes Leben riskiert… Der Autor: Ragnar Jónasson, 1976 in Reykjavík geboren, ist Mitglied der britischen Crime Writers‘ Association und Mitbegründer des »Iceland Noir«, dem Reykjavík International Crime Writing Festival. Ragnar Jónasson lebt und arbeitet als Schriftsteller und Investmentbanker in der isländischen Hauptstadt. An der Universität Reykjavík lehrt er außerdem Rechtswissenschaften Buchcover: Das Cover passt zum Buch. Es wirkt düster und geheimnisvoll ohne direkt zu werden, sondern einfach passend zum Titel "Dunkel". Handlung: Die Handlung ist auf die Protagonistin zugeschnitten und vermittelt aus ihrer Perspektive alles Wissenswerte in kleinen Happen. Nach und nach wird die Handlung entwickelt und führt den Leser durch den Roman. Schreibstil: Der Schreibstil ist ansprechend, hat mich direkt in den Bann gezogen und bis zum Ende nicht mehr losgelassen und das trotz der sich recht langsam entwickelnden Handlung. Protagonisten: Die Protagonistin ist anschaulich und ebenso authentisch. Von Anfang an habe ich mit ihr mitgefühlt und mit gezittert. Passend hierzu der Schreibstil und die Handlung, was ein rundes Bild ergibt. Fazit: Ein Thriller der erst einmal langsam Fahrt aufnimmt, mich jedoch von Anfang an in den Bann gezogen hat und es ist mir schwer gefallen das Buch aus der Hand zu legen, deswegen fünf Sterne.

Langatmig und ohne Spannung
von einer Kundin/einem Kunden aus Norden am 11.07.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Die Kommissarin Hulda Hermannsdóttir soll früher, als geplant, in Pension gehen um einem jungen Kollegen Platz zu machen. Ihr Vorgesetzter erlaubt ihr, sich einen ungelösten Fall auszusuchen und Hulda entscheidet sich für einen cold case, wo der Tod einer jungen Frau Rätsel aufwirft und sie versucht die Wahrheit ans Licht zu bri... Die Kommissarin Hulda Hermannsdóttir soll früher, als geplant, in Pension gehen um einem jungen Kollegen Platz zu machen. Ihr Vorgesetzter erlaubt ihr, sich einen ungelösten Fall auszusuchen und Hulda entscheidet sich für einen cold case, wo der Tod einer jungen Frau Rätsel aufwirft und sie versucht die Wahrheit ans Licht zu bringen. Die Geschichte wird auf drei Zeitebenen erzählt, wobei die die Nebenstränge mir relativ sinnlos und als Lückenfüller vorkamen. Der Spannungsaufbau fehlte komplett. Die Protagonisten sind farblos, inhaltslos und langweilig dargestellt. Dazu passen die einfallslosen Dialoge. Hulda ist eine eher ungewöhnliche Protagonistin, eine Einzelgängerin die mir zu Beginn sympathisch war, im Laufe der Geschichte aber immer unsympathischer wurde. Der Schreibstil ist sehr langatmig und vermittelt eine düstere Atmosphäre. Die Trilogie ist so aufgebaut, dass sie mit dem Schluss beginnt und für mich dies eigentlich der letzte Band sein sollte. Ich sehe in dieser Reihenfolge keinen Sinn und das Ende des Buches sagte mir gar nicht zu. Die Tatsache, dass dies einer der 100 besten Krimis und Thriller seit 1948 laut The Times sein soll, kann ich überhaupt nicht nachvollziehen.

Interessant Ja, aber gepackt hat es mich nicht.
von einer Kundin/einem Kunden aus Uelzen am 08.07.2020

Es handelt sich um den ersten Band und damit den Auftakt zu einer Thriller-Trilogie, von dem ich mir aufgrund der Belobigungen und Rezensionen einiges versprochen habe. aber ich habe ja aufgrund der guten Rezensionen von anderen und der Pressestimmen viel erwartet ,bin aber enttäuscht ,die Story geht ja noch aber das der 1 Teil... Es handelt sich um den ersten Band und damit den Auftakt zu einer Thriller-Trilogie, von dem ich mir aufgrund der Belobigungen und Rezensionen einiges versprochen habe. aber ich habe ja aufgrund der guten Rezensionen von anderen und der Pressestimmen viel erwartet ,bin aber enttäuscht ,die Story geht ja noch aber das der 1 Teil ja eigentlich der letzte ist und man in diesem schon das meiste über die Jahre davor erfährt macht das Interesse an den anderen beiden Bänden der Trilogie eigentlich schon hinfällig zumal es hier vorwiegend um Hulda geht eine Kommissarin die von den Kollegen links liegen gelassen wird. Ja schlecht ist die Geschichte nicht...Unterschwellig spannend und sehr flüssig geschrieben, es ist ein Buch, das man einfach verschlingen kann. Nur Begeisterung kommt nicht auf. Große Zeilenabstände viele Leerseiten. Das Einzige was ziemlich unerwartet kommt ist das Ende, besonders da dieses Buch ein Anfang einer Trilogie ist. Vielleicht ist das eben das Besondere an der Geschichte, dass sie vom Ende zum Anfang erzählt wird ? Für mich wird es bei diesen 1 Teil der Trilogie bleiben.


  • Artikelbild-0