Warenkorb
 

Hörbücher jetzt ganz einfach mit der tolino app hören!

Wir zwei ein Leben lang (Gekürzt)

(gekürzte Lesung)

Bei Erin und Dominic ist es Liebe auf den ersten Blick - intensiv und mitten ins Herz. Doch sich zu verlieben ist einfach, aber die Liebe zu leben ist schwer. Erin und Dominic wagen es, sie heiraten, allen Zweiflern zum Trotz. Ein besonderes Geschenk begleitet sie auf ihrem gemeinsamen Weg: ein Notizbuch, in dem sie ihre Gefühle festhalten - und jeder Eintrag endet mit "Ich liebe dich, weil ...". Bis Dominic Erin etwas beichtet, das ihr den Glauben an eine gemeinsame Zukunft nimmt. Ist das starke Band zwischen ihnen zerrissen? Oder ist ihre Liebe doch diese eine, die ein Leben lang andauert?
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Wir zwei ein Leben lang (Gekürzt)

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Wir zwei ein Leben lang (Gekürzt)
    1. Wir zwei ein Leben lang (Gekürzt)
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Medium MP3
Sprecher Hannah Schepmann, Julian Horeyseck
Erscheinungsdatum 01.03.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783961090778
Verlag HarperCollins bei Lübbe Audio
Spieldauer 411 Minuten
Format & Qualität MP3, 410 Minuten, 295.49 MB
Verkaufsrang 6906
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
30 Tage kostenlos testen. Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
11,99
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar,  i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Eine authentische Geschichte über das Leben und die Liebe, die nie kitschig wird. Glaubhafte Protagonisten und damit eine klare Leseempfehlung.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
10
7
1
0
0

Taschentücher bereithalten für das Buch der Liebe
von booklover2011 am 24.05.2019
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Inhalt (dem Klappentext entnommen): Bei Erin und Dominic ist es Liebe auf den ersten Blick - intensiv und mitten ins Herz. Doch sich zu verlieben ist einfach, aber die Liebe zu leben ist schwer. Erin und Dominic wagen es und heiraten. Allen Zweiflern zum Trotz. Ein besonderes Geschenk begleitet sie auf ihrem gemeinsamen Weg: ei... Inhalt (dem Klappentext entnommen): Bei Erin und Dominic ist es Liebe auf den ersten Blick - intensiv und mitten ins Herz. Doch sich zu verlieben ist einfach, aber die Liebe zu leben ist schwer. Erin und Dominic wagen es und heiraten. Allen Zweiflern zum Trotz. Ein besonderes Geschenk begleitet sie auf ihrem gemeinsamen Weg: ein in Leder gebundenes Notizbuch, in dem sie ihre Gefühle festhalten sollen. All das, worüber sie mit dem anderen nicht sprechen können - und jeder Eintrag endet mit »Ich liebe dich, weil …«. Bis der Tag kommt, an dem Dominic etwas beichtet, das es Erin unmöglich macht, an eine gemeinsame Zukunft zu glauben. Ist das starke Band zwischen Dominic und Erin zerrissen? Oder ist ihre Liebe doch diese eine, die ein Leben lang andauert? Meinung: Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Perspektive von Erin und Dom (in der Vergangenheit in der dritten Erzähl-Perspektive, in der Gegenwart in der Ich-Perspektive) geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Toll fand ich auch die verschiedenen „Handschriften“ von Erin und Dom, mit denen sie Einträge in ihr Buch der Liebe (das im Klappentext genannte Notizbuch) schreiben. Ein schönes, liebevolles Detail. Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem Doms Familie und Erins Dad. Ich möchte nicht zu viel schreiben um nichts vorwegzunehmen oder zu verraten, nur so viel sei gesagt: Durch die wechselnden Zeitebenen und einige offene Fragen und Andeutungen ist man förmlich dazu gezwungen weiterzulesen um zu erfahren was passiert ist und rätselt fleißig mit, was passiert sein könnte. Man erhält Einblick in die Ehe und den Alltag von Erin und Dom sowie ihre Probleme, Höhen und Tiefen. Sie erziehen ihre Kinder, sie lachen, sie weinen, sie streiten und wir begleiten sie auf ihrem Weg über einen Zeitraum von 20 Jahren. Zusammenfassend kann ich nur sagen, dass Buch hat mich berührt und bewegt, ich habe Erin und Dom und ihre Familie in mein Herz geschlossen, auch und eben weil sie Fehler machen, sie sind nicht perfekt, sie sind Menschen. Das Buch hat mich lachen und weinen lassen, es hat mich überrascht und miträtseln lassen. Ganz klar 5 von 5 Sterne und eine Leseempfehlung für alle die berührende Bücher lieben und ich freue mich auf weitere Bücher von der Autorin, auch wenn ich vorher einen Taschentuchvorrat anlegen muss. Fazit: Eine sehr berührende Geschichte über die Höhen und Tiefen einer Ehe, Taschentücher sollten unbedingt bereitliegen!

Geschenkidee zur Hochzeit
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 23.05.2019
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Das Buch hat mich überrascht! Hatte ich eine Standard-Liebesgeschichte erwartet, mit einem kleinen Büchlein als Add-On, so bekam ich die Geschichte einer Ehe mit all ihren Höhen & Tiefen, mit Glück, Problemen, Babies, Erschöpfung, Tragik, Verlust, Trauer, Wut, Vergebung, Überaschungen und immer wieder ganz viel Liebe. Die sich E... Das Buch hat mich überrascht! Hatte ich eine Standard-Liebesgeschichte erwartet, mit einem kleinen Büchlein als Add-On, so bekam ich die Geschichte einer Ehe mit all ihren Höhen & Tiefen, mit Glück, Problemen, Babies, Erschöpfung, Tragik, Verlust, Trauer, Wut, Vergebung, Überaschungen und immer wieder ganz viel Liebe. Die sich Erin und Dom immer wieder in ihrem kleinen Büchlein gestehen bzw. sich derer vergewissern. "Ohnegleichen" liebt Dom seine Erin, und ich frage mich welches Wort da wohl im Original stand. Obwohl beide ja bei der Hochzeit glauben, sie würden sich immer alles direkt ins Gesicht sagen können, beginnen sie doch relativ bald, das Buch zu nutzen. Papier ist geduldig, Papier lässt einen ausreden, Papier diskutiert nicht zurück, und so fällt es manchmal vielleicht leichter etwas aufzuschreiben anstatt es auszusprechen. Ich finde die Idee eines solchen "Buch der Liebe" Klasse, vielleicht verschenke ich das auch mal zur Hochzeit... Die Geschichte von Erin und Dom bekommen wir häppchenweise, abwechselnd und in Rückblenden erzählt. Obwohl mir dieser Erzählstil nicht fremd ist, fand ich es in diesem Buch manchmal schwer, mich zu orientieren, wo genau wie jetzt gerade stehen (inhaltlich, nicht zeitlich, denn das Datum wurde zu Beginn jedes Kapitels angegeben). Was war noch mal im vorvorletzten Kapitel passiert, woran knüpfen wir hier an? Aber im Großen & Ganzen ging es eigentlich und ich konnte die Geschichte dennoch genießen. Bemerkenswert für mich fand ich, dass ich in Streitfällen mich gar nicht recht auf eine der beiden Seiten schlagen konnte. Ich empfand Verständnis für beide, sicherlich auch etwas Mitleid, und wollte unbedingt, dass alles wieder ins Lot kommt.

Würdest du ihm verzeihen?
von einer Kundin/einem Kunden aus Bernburg am 13.04.2019
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Dieser einbändige Roman beleuchtet nicht nur einen Moment in der Beziehung zweier Menschen, er beschreibt die Höhen und Tiefen in einer Ehe, die Bedeutung von Vertrauen und Vergebung, aber auch die Hilflosigkeit des Einzelnen im Rad des Schicksals... Erin und Dom lernen sich kennen, heiraten und haben schon bald Kinder, die ... Dieser einbändige Roman beleuchtet nicht nur einen Moment in der Beziehung zweier Menschen, er beschreibt die Höhen und Tiefen in einer Ehe, die Bedeutung von Vertrauen und Vergebung, aber auch die Hilflosigkeit des Einzelnen im Rad des Schicksals... Erin und Dom lernen sich kennen, heiraten und haben schon bald Kinder, die sie über alles lieben. Doch hält die anfängliche Verliebtheit wirklich ewig? Kann Liebe alles überstehen? Ohne zu zögern hätte Dom mit "Ja" geantwortet, bis zu dem einen Tag, der alles veränderte... Während des gesamten Buches wechselt die Perspektive nicht nur zwischen den Protagonisten Dom und Erin, sondern auch zwischen Gegenwart und Vergangenheit. Dadurch ist es der Autorin möglich eine gewisse Spannung aufzubauen, da der Leser natürlich erfahren möchte, wie es zu alledem gekommen ist. Des Weiteren ist es so möglich eine lange vergangene Zeitspanne durch einzele Ausschnitte darzustellen. Es werden vor allem relevante Momente zu Beginn prägnant umrissen, während es zum Ende hin immer ausführlicher wird. Der Schreibstil insgesamt ist von einer sehr emotionalen Wortwahl gekennzeichnet, die manchmal einen starken Gegensatz zu den dunklen Momenten darstellt. Vor allem "Das Buch der Liebe", welches Erin und Dom zur Kommunikation nutzen, ist von solcher Sprache gekennzeichnet. Dieses Buch ist meiner Ansicht nach auch das Außergewöhnliche an dieser Geschichte. Wir wissen alle, wie schwer es sein kann, jemandem die Wahrheit ins Gesicht zu sagen, weswegen ein solches Buch für beide ein Ort der Ehrlichkeit, der Befreiung von Ängsten und Sorgen ist. Vielleicht hilft es nicht in jedem Fall, in jeder Beziehung; doch egal wie kitschig es klingen mag, während des Lesens der Geschichte lernt man die Vorteile einer solchen schonungslosen Ehrlichkeit zu schätzen. Dennoch bewerte ich dieses Buch nur mit 4 von 5 Sternen, da vor allem das Ende mich nicht fesseln konnte. Auch wirkten die negativen Aspekte oft bedeutender als alle positiven Erlebnisse. Letztendlich raubte meiner Meinung nach das surreale Ende der Geschichte einen Teil seiner Authentizität.