Warenkorb
 

Ostseeangst

Pia Korittkis vierzehnter Fall. , Lesung. CD Standard Audio Format. Gekürzte Ausgabe

Während einer Kajaktour finden Jugendliche in der Asche eines Lagerfeuers eine menschliche Hand. Die Lübecker Mordkommission ermittelt. In der folgenden Nacht verschwindet die Gruppenleiterin aus der Jugendherberge spurlos. Bei der Suche wird in einem nahe gelegenen Stall ein abgetrennter Unterarm gefunden, doch er gehört nicht zu der verbrannten Hand. Zur gleichen Zeit gerät Kommissarin Pia Korittkis Leben nach dem Tod ihres Freundes immer mehr aus den Fugen. Als ein Konflikt mit Kollegen eskaliert, rät Pias Vorgesetzter ihr zu einer Auszeit. Aber dann bergen Taucher in einem See weitere Leichenteile, und die ganze Tragweite des Verbrechens wird sichtbar ...

Portrait

Eva Almstädt absolvierte eine Ausbildung in den Fernsehproduktionsanstalten der STUDIO HAMBURG GmbH und studierte Innenarchitektur in Hannover. Ihr erster Roman KALTER GRUND wurde zum Auftakt der erfolgreichen Serie um die Lübecker Kommissarin Pia Korittki. Die Autorin lebt mit Mann und zwei Kindern in Schleswig-Holstein.



»Anne Moll spricht variabel und temposicher. Ihre Pia Korritki schwankt zwischen fahriger Privatperson und energischer Ermittlerin. Dem leichten Brummen von Molls sonorer Stimme zuzuhören ist ein bisschen, wie im Winter genüsslich mit einem Tee vor dem Kamin zu sitzen.«

BÜCHER Magazin über Ostseejagd

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium CD
Sprecher Anne Moll
Anzahl 4
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 29.03.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783785759295
Genre Abenteuerroman, vor 1945, Klassiker
Verlag HarperCollins
Originaltitel Pia Korittki Roman 14
Auflage 2. Auflage 2019
Spieldauer 272 Minuten
Verkaufsrang 16
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
8,19
bisher 9,99
Sie sparen : 18  %
8,19
bisher 9,99

Sie sparen : 18 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Spannender Küsten-Krimi

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Ich freue mich immer auf einen neuen Krimi von Eva Almstädt. Sie ist Garant für psychologisch dichte und absolut fesselnde Krimis. In ihrem 14. Fall „Ostseeangst“ stellt sie ihr Können erneut unter Beweis. Dieser Fall ist raffiniert – komplex – verzwickt – spannend. Der ‚Ostsee-Ripper‘ erschüttert die Menschen in der Lübecker Bucht, insbesondere rund um den Hemmelsdorfer-See. Pia Korittki verstößt mal wieder gegen alle Vorschriften, um einen Verbrecher zur Strecke zu bringen, der keineswegs zimperlich vorging. Sie gewährt tiefe Einblicke in die düstere menschliche Seele. Die überraschende Aufklärung des Falls ist absolut plausibel und eben diese Tatsache gefällt mir besonders gut. Nicht nur Ostsee-Liebhabern zu empfehlen.

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Endlich ein neuer Fall für Pia Korittkis. Ein solide konstruierter, spannender und zum Miträtseln anregender Regionalkrimi.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
23 Bewertungen
Übersicht
11
9
2
0
1

In jeder Hinsicht enttäuschend
von A Saul aus Bonn am 12.08.2019

Bin über die 1. CD nicht hinausgekommen. Wollte ja leichte ‚Kost‘, aber das ist nun doch zu trivial. Aber am schlimmsten ist, wie fürchterlich es gelesen/gesprochen wird. Die Intonation ist total übertrieben. Der Versuch, die verschiedenen Figuren stimmlich abzubilden, geht gründlich daneben.

von einer Kundin/einem Kunden am 01.07.2019
Bewertet: anderes Format

Die Kommissarin Pia Korritki hat einen neuen Fall. Wieder spannend. Mit einer guten Mischung aus Fall und persönlicher Geschichte der Kommissarin. Mit überraschendem Ende.

Ostseeangst
von einer Kundin/einem Kunden aus Kirchzarten am 22.06.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Eine gut aufgebaute,spannende Geschichte,die unbedingt zum weiterlesen animiert. Störend sind manchmal die privaten Angelegenheiten, die sind zu episch. Unbedingt empfelendswert.