Generation Gleichberechtigung?

Podiumsdiskussion

 

Franziska Giffey und Fränzi Kühne über Chancengerechtigkeit von Frauen und Männern in allen Lebensbereichen

Moderation: Christoph Keese


Wie schaffen wir es, dass Frauen und Männer gleichermaßen gut von ihrem Einkommen leben, sich beruflich entwickeln und gleichberechtigt Erziehungs-, Haushalts- und Pflegearbeit wahrnehmen können? Und wie schaffen wir es, dass Frauen und Männer gleichermaßen an der Gestaltung der Zukunft unseres Landes in Wirtschaft, Politik, Kultur und Wissenschaft beteiligt sind? Wie kann Politik durch richtige Weichenstellung den Weg zu mehr Gleichberechtigung ebnen?


Diese und weitere Fragen werden während einer spannenden Podiumsdiskussion mit Franziska Giffey und Fränzi Kühne geklärt. Moderiert wird die Veranstaltung von Christoph Keese. Die Veranstaltung ist vor Ort und per Livestream kostenlos.


Wann?
07.09.2021 um 19:30h


Wo?
Renaissance-Theater Berlin, Knesebeckstraße 100, 10623 Berlin
oder
Per Youtube-Livestream
Autoren-Portrait

Franziska Giffey ist Spitzenkandidatin der Berliner SPD bei der Abgeordnetenhauswahl 2021. Gemeinsam mit Raed Saleh ist sie zudem seit Ende 2020 Landesvorsitzende der SPD Berlin. Von 2018-2021 war sie Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Zuvor war Franziska Giffey Bezirksbürgermeisterin in Berlin-Neukölln. Sie beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Thema Gleichberechtigung zwischen Männern und Frauen. Als Frauenministerin legte sie 2020 eine umfassende Gleichstellungsstrategie vor, streitet für ein Paritätsgesetz und forderte erfolgreich mehr Frauen in Vorständen und Aufsichtsräten.

Autoren-Portrait

Christoph Keese, Journalist, Wirtschaftswissenschaftler, Verlagsmanager, CEO der Axel Springer hy GmbH und Bestsellerautor, arbeitet seit Anfang der 1990er-Jahre an der Digitalisierung von Geschäftsmodellen. Er gehört zu den Mitgründern der Financial Times Deutschland, leitete als Chefredakteur die WELT am Sonntag und WELT Online und trieb, zuletzt als Executive Vice President, die Digitalisierung bei Axel Springer voran.

Autoren-Portrait

Fränzi Kühne ist Aufsichtsrätin, Mutter, Autorin, geschulte Verhandlungsführerin, Gründerin und langjährige Geschäftsführerin der einst ersten Social Media-Agentur Deutschlands. Sie denkt nicht darüber nach, wie man Arbeit und Familie unter einen Hut bekommt, weil beides Teil ihres Lebens ist. Sie hofft immer noch auf eine Gesellschaft, in der das eher Regel als Ausnahme ist, und wundert sich oft über das mediale Interesse an der erfolgreichen FrauundMutter als solcher. Mit ihrem Interviewbuch „Was Männer nie gefragt werden“ eroberte sie die Spiegel Bestsellerliste.

Was Männer nie gefragt werden von Fränzi Kühne

Was Männer nie gefragt werden

Fränzi Kühne

Aufsichtsrätin und Mutter Fränzi Kühne bietet eine überraschende und unterhaltsame Perspektive auf das, was in Sachen Gleichberechtigung immer noch falsch läuft.

»Herr Maas, Sie tragen meist Anzug und Krawatte - das ist Standard in der Politik, oder?« »Mussten Sie sich zwischen Kindern und Ihrem Start-up entscheiden, Herr Zeiler?« Warum klingen diese Fragen seltsam? Weil sie sonst nur Frauen gestellt werden.
Ich habe das am eigenen Leib erfahren, als ich jüngste Aufsichtsrätin Deutschlands wurde. Aber statt mich zu ärgern, habe ich mir einen Spaß gemacht und den Spieß einfach umgedreht: Jetzt stelle ich Männern all die Fragen, mit denen ich sonst konfrontiert werde. Das Ergebnis hat mich überrascht. Aber lesen Sie selbst...

»Fränzi hat mich eingeschüchtert, verunsichert und beleidigt. Bis ich verstanden habe, dass ihr exakt diese Fragen gestellt wurden. Unfassbar.«
Fynn Kliemann

Fränzi fragt, diese Männer antworten: Jürgen Bornschein, Axel Bosse, Jörg Eigendorf, Rainer Esser, Holger Friedrich, Gregor Gysi, Lars Hellmeyer, Joe Kaeser, Friedrich Kautz, Fynn Kliemann, Frater Rafael Maria Klose, Heiko Maas, Christoph Mönnikes, Julian Otto alias Bausa, Christian Rach, Frank Thelen, Helmut Thoma, Ole von Beust, Jean-Remy von Matt, Frank-Peter Weiß, Peter Wittkamp und Waldemar Zeiler
...weiterlesen

eBook

12,99 €

(17)

Weitere Formate ab 14,00 €

Was Männer nie gefragt werden

Aufsichtsrätin und Mutter Fränzi Kühne bietet eine überraschende und unterhaltsame Perspektive auf das, was in Sachen Gleichberechtigung immer noch falsch läuft.

»Herr Maas, Sie tragen meist Anzug und Krawatte - das ist Standard in der Politik, oder?« »Mussten Sie sich zwischen Kindern und Ihrem Start-up entscheiden, Herr Zeiler?« Warum klingen diese Fragen seltsam? Weil sie sonst nur Frauen gestellt werden.
Ich habe das am eigenen Leib erfahren, als ich jüngste Aufsichtsrätin Deutschlands wurde. Aber statt mich zu ärgern, habe ich mir einen Spaß gemacht und den Spieß einfach umgedreht: Jetzt stelle ich Männern all die Fragen, mit denen ich sonst konfrontiert werde. Das Ergebnis hat mich überrascht. Aber lesen Sie selbst...

»Fränzi hat mich eingeschüchtert, verunsichert und beleidigt. Bis ich verstanden habe, dass ihr exakt diese Fragen gestellt wurden. Unfassbar.«
Fynn Kliemann

Fränzi fragt, diese Männer antworten: Jürgen Bornschein, Axel Bosse, Jörg Eigendorf, Rainer Esser, Holger Friedrich, Gregor Gysi, Lars Hellmeyer, Joe Kaeser, Friedrich Kautz, Fynn Kliemann, Frater Rafael Maria Klose, Heiko Maas, Christoph Mönnikes, Julian Otto alias Bausa, Christian Rach, Frank Thelen, Helmut Thoma, Ole von Beust, Jean-Remy von Matt, Frank-Peter Weiß, Peter Wittkamp und Waldemar Zeiler
Was Männer nie gefragt werden von Fränzi Kühne
  • Was Männer nie gefragt werden
  • Fränzi Kühne
  • ab 12,99 €

Weitere, interessante Inhalte zum Thema Gleichberechtigung:

Podcast

Der Podcast 5050 by OMR

Im Podcast 5050 by OMR sprechen Isa und Kira darüber, wie wir mehr Gender-Gleichgewicht in der Wirtschaft und in Führungspositionen erreichen. Dafür interviewen sie spannende Männer und Frauen zu den unterschiedlichsten Aspekten rund um das Thema 5050. Es geht um einen offenen Austausch, wie wir gemeinsam an dem selbst gesteckten Ziel 50% Frauen und 50% Männer in der Wirtschaft und in Führungspositionen arbeiten können.

Zum Podcast
Digital Unplugged von Philipp Westermeyer

Digital Unplugged

Philipp Westermeyer


»Westermeyer ist, wenn man so will, Trend-Scout, Oberkontakter, vielleicht auch ein bisschen Zirkusdirektor der digitalen Werbeindustrie.«


Sonja Banze, Die Zeit


Mit offenen Augen beobachtet Philipp Westermeyer viele Alltäglichkeiten und Kuriositäten aus der digitalen Welt. Warum gibt es in manchen Vororten nur noch Bäcker und Immobilienmakler? Warum verkauft Walmart keine Waffen mehr? Warum gibt jemand für einen Kapuzenpulli 6.000 Euro aus? Philipp Westermeyer hat mit Gangsta-Rappern, Mediengrößen und Startup-Gründern ebenso wie mit Konzernbossen gesprochen. Die Erkenntnisse seiner Entdeckungstouren bringt er jedes Jahr auf die große Bühne des OMR Festivals mit über 50.000 Besuchern. In diesem Buch erläutert er die gerade neu entstehenden Spielregeln für Unternehmen und Konsumenten, er erklärt worauf wir uns in den kommenden Jahren einstellen müssen und warum Digitalisierung das Leben für uns alle besser machen wird.

 »Ein großartiger Mensch! In meinen Augen hat er eine Marke geschaffen, von der er selbst gar nicht weiß, wie unfassbar riesig sie ist.«

Joko Winterscheidt, Business Punk

...weiterlesen

Buch (gebundene Ausgabe)

24,00 €

(0)

Weitere Formate ab 19,99 €

Digital Unplugged


»Westermeyer ist, wenn man so will, Trend-Scout, Oberkontakter, vielleicht auch ein bisschen Zirkusdirektor der digitalen Werbeindustrie.«


Sonja Banze, Die Zeit


Mit offenen Augen beobachtet Philipp Westermeyer viele Alltäglichkeiten und Kuriositäten aus der digitalen Welt. Warum gibt es in manchen Vororten nur noch Bäcker und Immobilienmakler? Warum verkauft Walmart keine Waffen mehr? Warum gibt jemand für einen Kapuzenpulli 6.000 Euro aus? Philipp Westermeyer hat mit Gangsta-Rappern, Mediengrößen und Startup-Gründern ebenso wie mit Konzernbossen gesprochen. Die Erkenntnisse seiner Entdeckungstouren bringt er jedes Jahr auf die große Bühne des OMR Festivals mit über 50.000 Besuchern. In diesem Buch erläutert er die gerade neu entstehenden Spielregeln für Unternehmen und Konsumenten, er erklärt worauf wir uns in den kommenden Jahren einstellen müssen und warum Digitalisierung das Leben für uns alle besser machen wird.

 »Ein großartiger Mensch! In meinen Augen hat er eine Marke geschaffen, von der er selbst gar nicht weiß, wie unfassbar riesig sie ist.«

Joko Winterscheidt, Business Punk

Digital Unplugged von Philipp Westermeyer

Haben Sie Fragen? Wir sind 24 Stunden für Sie da.

  • Bei Fragen zu eBook und Hörbuch Download:
  • Mo - Fr 9 bis 18 Uhr und Sa 9.30 bis 18 Uhr