AP

Adolph Pochhammer

Wilhelm Richard Wagner wurde 1813 in Leipzig als neuntes Kind des Polizeiaktuarius Carl Friedrich Wagner und der Bäckerstochter Johanna Rosine Wagner geboren und starb 1883 in Venedig, im Palazzo Vendramin-Calergi. Er war war Komponist, Dramatiker, Philosoph, Dichter, Schriftsteller, Theaterregisseur und Dirigent. Mit seinen Musikdramen gilt er als einer der bedeutendsten Erneuerer der europäischen Musik im 19. Jahrhundert. Er veränderte die Ausdrucksfähigkeit romantischer Musik und die theoretischen und praktischen Grundlagen der Oper, indem er dramatische Handlungen als Gesamtkunstwerk gestaltete und dazu Text, Musik und Regieanweisungen schrieb. Als erster Komponist gründete er Festspiele in dem von ihm geplanten Bayreuther Festspielhaus. Seine Neuerungen in der Harmonik beeinflussten die Entwicklung der Musik bis in die Moderne. Mit seiner Schrift "Das Judenthum" in der Musik gehört er geistesgeschichtlich zu den Verfechtern des Antisemitismus.

Einführung in die Musik von Adolph Pochhammer

Zuletzt erschienen

Einführung in die Musik
  • Einführung in die Musik
  • Buch (Taschenbuch)

Adolph Pochhammer bietet mit diesem 1901 veröffentlichten Band einen vertieften Einstieg in die Entwicklung der Musik von der Antike bis zur Symphonik um 1900. Der Schwerpunkt liegt dabei auf auf der klassischen Musik und deren bedeutendste Vertreter.
Der musikhistorische Abriss, dazu die Darstellung der allgemeinen Musik- und Formenlehre, eine Instrumentenkunde sowie ein umfassendes Lexikon der musikalischen Fachbegriffe machen das Werk zu einem unentbehrlichen Handbuch.

Alles von Adolph Pochhammer