A

Adonis

Esber Adonis, geboren 1930 als Ali Ahmad Said Esber im syrischen Alawitengebirge, studierte in Damaskus Philosophie und veröffentlichte in dieser Zeit erste Gedichte. Wegen politischer Aktivitäten verbrachte er elf Monate im Gefängnis. 1956 ging er in den Libanon nach Beirut, wo er zu einer der wichtigsten Stimmen für die Neubegründung der arabischen Lyrik wurde. 1980 emigrierte er nach Paris. Für seine Lyrik wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Goethe-Preis der Stadt Frankfurt 2011, 2013 mit dem Petrarca-Preis. 2015 erhielt er den Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis der Stadt Osnabrück. Esber Adonis lebt heute in Paris.
Der Baum des Orients von Adonis

Zuletzt erschienen

Der Baum des Orients

Der Baum des Orients

Buch (Gebundene Ausgabe)

ab 18,90€

Der Band enthält 57 Gedichte von Adonis, 7 davon auch in schöner arabischer Kalligraphie. Mit diesem Gedichtband stellt sich dieser berühmteste aller lebenden arabischen Dichter erstmals dem deutschen Publikum vor.

Alles von Adonis

mehr