AK

Alexander Kühl

Alexander Kühl wurde am 4. Mai 1973 in Berlin geboren. Heute lebt er in Thüringen gemeinsam mit seiner Frau und zwei Kindern. Bereits als kleiner Junge entwickelte er apokalyptische Weltuntergangsgeschichten mit denen er nicht nur seine Eltern schockte. Ein denkwürdiger Strafaufsatz mit dem Titel »Eine Banane ist ein wundervolles Wurfgeschoss« motivierte den damaligen Schüler dazu, weitere Geschichten niederzuschreiben und an seinem Traum festzuhalten, der Schriftstellerei. In der Jugend wurde er von Dystopischen Albträumen heimgesucht, welche er zum Zwecke der Verarbeitung schliesslich niederschrieb. Seinen Debütroman (Runaways Die Gesetzlosen) veröffentlichte er 2017 allerdings im Hardboiled Genre. Dieser brachte ihm nicht nur den Titel des "Quentin Tarantino der Autoren" ein, sondern katapultierte ihn auch auf die Amazon Bestseller Charts bis auf Platz vier. Es folgten Science-Fiction Geschichten und diverse Thriller. Der mittlerweile etablierte Autor ist zudem Gründungsmitglied und Namensgeber des STRANGE TALES CLUBs, einem Autoren-Kollektiv, welches das Miteinander statt gegeneinander exzessiv auslebt. Der Leiter eines Web-Radios für Künstler ist ausserdem bekannt dafür, dass er Projekte auf die Beine stellt, welche die Leser mit einbeziehen. Sein bekanntestes ist hier wohl das "Stone-Projekt" in welchem Fans Charaktere in mehreren Bänden bekommen konnten.

Das Simon-Projekt von Alexander Kühl

Zuletzt erschienen

Das Simon-Projekt
  • Das Simon-Projekt
  • Buch (Taschenbuch)

Als der 13 jährige Simon auf sein bisheriges Leben zurückblickt, kommt es ihm vor, als läge ein Fluch darüber. Seine Mutter starb bei der Geburt, der Vater zerbrach daran und nahm sich wenige Tage danach das Leben. Der Junge wuchs bei seinen Großeltern auf, bis Simon den nächsten Schicksalsschlag hinnehmen musste.
Geprägt wurde er von da an durch seinen Großvater, dem Erfinder Professor Edward Grant, und dessen Assistenten Colja Nowak. Dank ihren Erfindungen auf den Gebieten der Robotik und künstlichen Intelligenz ist es Simon möglich, der Realität zu entfliehen. Während der Junge wohlbehütet aufwächst, forscht sein Großvater an einem Gottesbeweis.
Doch als ein Unfall das Projekt überschattet, muss Simon feststellen, dass sein Fluch ihn längst wieder eingeholt hat...
»Das Simon-Projekt« ist die erste Fortsetzung der »Stone Trilogie« und führt alte Bekannte und neue Legenden sowie deren Organisationen zusammen.

»Päpste rotieren in ihren Gräbern, bis ihre Gebeine zu Staub zerfallen. Im Mittelalter wäre Alexander Kühl als Ketzer auf dem Scheiterhaufen gelandet.« Andreas März

Alles von Alexander Kühl