AT

Alexander Thomas

Dr. phil. Alexander Thomas ist Professor für Sozialpsychologie und Organisationspsychologie an der Universität Regensburg. Er ist Mitglied mehrerer internationaler Fachgesellschaften, die sich mit interkulturellen Fragestellungen beschäftigen.
Die Geschichte der 167. Volksgrenadierdivision während der Ardennenoffensive von Alexander Thomas

Zuletzt erschienen

Die Geschichte der 167. Volksgrenadierdivision während der Ardennenoffensive

Die Geschichte der 167. Volksgrenadierdivision während der Ardennenoffensive

Buch (Taschenbuch)

ab 5,99€

Ardennen 1944. Nach dem Entsatz von Bastogne durch die 4th Armored Division, sollte der Einschliessungsring durch die deutschen Truppen wieder geschlossen werden. Dazu wurde auch die im Oktober 1944 aufgestellte 167. Volksgrenadierdivision in den Einsatzraum verlegt. Am 30.12.1944 begann der Einsatz, der am 20.01.1945, nach schweren Verlusten, mit einem Rückzug aus dem Einsatzgebiet endete. Dieses Buch erzählt die Geschichte der 167. Voksgrenadierdivision, während der letzten großen deutschen Offensive im Westen.

Die Division kämpfte dabei, vor allem im ersten Teil ihres Einsatzes, oft im Verband mit der 1. SS-Panzer-Division und der schweren Tigerabteilung 506. Nach einem Gegenangriff der 6th Armored Division und tagelangen Anfgriffen auf Front und Flanke, der zum Frontbogen geschrumpften Stellung, musste sich die 167. Volksgrenadierdivision immer weiter zurückziehen und versuchte, mit Teilen der 5. Fallschirmjägerdivision und diversen Kampfgruppen der 1. SS-Panzer-Division, das Vorrücken der amerikanischen Truppen der 90th Infantry Division zu verzögern.
Neben zahlreichen G-2 Reports (Ergebnisse der Befragungen von deutschen Kriegsgefangenen) beinhaltet das Buch auch zahlreiche Quellen aus deutscher Sicht. Zu den KTB's des OB West, LIII. und LVIII: Armeekorps, konnte u.a. auch das Tagebuch des Kdr. des Grenadier-Regiments 331 sowie der vorhandene Nachlass des Kdr. des II. Bataillon/ GR 331 ausgewertet werden.
All diese Quellen ergeben nicht nur ein vollständiges Bild der eingesetzten deutschen Einheiten, sondern auch der gegenüberliegenden amerikanischen Einheiten. Gerade zu Beginn des Einsatzes können die Ereignisse meistens auf Kompanieebene nachvollzogen werden.

Zusätzlich zu der Beschreibung des Einsatzes sind in dem Buch, neben 24 Bildern auch 55 (größtenteils selbsterstellte) Karten vorhanden. Anhand dieser kann das Geschehen auch räumlich nachvollzogen werden. Stellvertretend für viele Divisionen, die in der Ardennenoffensive eingesetzt wurden, zeigt das Buch vor allem den aussichtslosen Kampf der deutschen Soldaten gegen die materiell und personell überlegenen amerikanischen Truppen.

Alles von Alexander Thomas

mehr