AS

Alfons Schweiggert

Alfons Schweiggert veröffentlichte viel beachtete
Bücher über Karl Valentin. 2007 gründete er die Valentin- Karlstadt-Gesellschaft, der zahlreiche Künstler angehören. 2008 erfand er den Großen Karl Valentin Preis, der aus »NICHTS« besteht und u. a. an Gerhard Polt, die Biermösl Blosn, Fredl Fesl und Helge Schneider verliehen wurde. Als »Großer Valentin Karlstadtpreis« wird er ab 2022 durch eine Jury, der Schweiggert angehört, von der Landeshauptstadt München vergeben. Von 2000 bis 2017 war Schweiggert Co-Präsident der der Münchner Schriftstellervereinigung Turmschreiber.
Karl Valentins fesche Mizzi von Alfons Schweiggert

Zuletzt erschienen

Karl Valentins fesche Mizzi

Karl Valentins fesche Mizzi

Buch (Taschenbuch)

ab 20,00€

Wem ist Liesl Karlstadt nicht ein Begriff? Sie war die Frau an Karl Valentins Seite, auf der Bühne und im Leben. Ein legendäres Paar. Der Name Anne-Marie Fischer hingegen ist in der Öffentlichkeit in Vergessenheit geraten. Wer war die junge und blendend aussehende Schauspielerin, die den großen Komiker rückhaltlos bewunderte und der er 1939 für nur neun Monate eine Theaterrolle an seiner Seite gab?
Anne-Marie Fischers Schwester Erika hat dem Autor Alfons Schweiggert ihre Erinnerungen zur Lebensgeschichte der Familie und zur Beziehung ihrer Schwester zu Karl Valentin übergeben. Alfons Schweiggert kommt dem Wunsch nach, das Leben der »feschen Mizzi« aus ihrem Schattendasein zu befreien. Illustriert mit zahlreichen, bislang unveröffentlichten Fotografien aus dem Familienarchiv Fischer gibt er Einblicke in ihre Herkunft, die Bühnenkarriere vor der Partnerschaft mit Karl Valentin, beleuchtet das Kennenlernen der beiden, das Dreiecksverhältnis Liesl - Valentin - Anne-Marie, Konflikte in der Partnerschaft sowie ihre Aktivitäten nach der Zeit mit Karl Valentin und ihren Tod.
Mit dieser Biografie gelingt der Blick auf eine ungewöhnliche Frau und auf einen weiteren Aspekt im Leben des großen Münchner Künstlers.

Alles von Alfons Schweiggert

mehr