AB

Andreas Butz

Andreas Butz, Jahrgang 1965, ist Familienvater und selbstständiger Unternehmer, unter anderem Mitinhaber der Laufakademie Laufcampus. Seit 1993 läuft er regelmäßig und legte dabei jährlich zwischen 1500 und 3300 Kilometer zurück. Zu den besonderen Erlebnissen des leidenschaftlichen Hobbyläufers zählen die Teilnahmen am "Ironman" und einem guten Dutzend Marathonläufe.
Bir Salem, Nazareth und Chemet Allah von Andreas Butz

Jetzt vorbestellen

Bir Salem, Nazareth und Chemet Allah

Bir Salem, Nazareth und Chemet Allah

Buch (Gebundene Ausgabe)

ab 68,00€

Das Syrische Waisenhaus in Jerusalem, das 1861 von dem Württemberger Johann Ludwig Schneller begründet worden war, entwickelte sich zu einer der bedeutendsten Bildungseinrichtungen im Orient. Schneller beschränkte sich nicht nur auf die Arbeit dieser Einrichtung, sondern suchte auch nach Perspektiven für die Schüler in der Landwirtschaft, um somit auch die Kultivierung Palästinas zu fördern, dem als „Heiligen Land“ eine herausgehobene Bedeutung zukam. Diesem Motiv lag die Gründung der Zweigstelle Bir Salem im Jahr 1889 zugrunde. Geplant war der Aufbau einer arabisch-protestantischen bäuerlichen Ansiedlung. Es kam jedoch anders. Es folgten noch die Zweigstellen Nazareth (1908) und Chemet Allah (1934).
Andreas Butz geht den Entwicklungen dieser Projekte, die mit dem Beginn des Zweiten Weltkrieges ein Ende fanden, anhand zahlreicher Quellen nach. Briefe der meistens württembergischen Mitarbeiter geben Einblicke in ihre Anschauungen, Erfahrungen, Bewertungen. Palästina erlebte in dieser Zeit, nachdem es jahrhundertelang eine osmanische Provinz gewesen war, eine dynamische Phase seiner Geschichte, in welcher die Lebensweisen, Vorstellungen und Techniken von ansässigen und zuwandernden Gruppen aufeinandertrafen.

Alles von Andreas Butz

mehr