H

Andreas Hoffmann

Andreas Hoffmann geboren 1958 in Rudolstadt/Thüringen erlernte, nach Abschluss der Schulzeit, den Beruf des Schriftsetzers. Später entschied er sich für die Arbeit mit behinderten Menschen.
Das Schreiben kam dabei nie zu kurz. Jedes Jahr entstand ein Theaterstück, welches mit behinderten Darstellern aufgeführt wurde.
2015 veröffentlichte er seinen ersten Roman „Böhmische Elegie“.
Andreas Hoffmann lebt heute mit seiner Frau in Rudolstadt.

Geschichten aus dem Tintenfass von Andreas Hoffmann

Zuletzt erschienen

Geschichten aus dem Tintenfass
  • Geschichten aus dem Tintenfass
  • Buch (Taschenbuch)

Plötzlich stand es vor mir auf dem Schreibtisch, das alte fleckige Tintenfass. Es verlangte, nicht mehr vergessen zu sein, schaute mich stolz an und verhandelte:
"Werfe mich nicht weg, du wirst es nicht bereuen." Ich erfüllte seinen Wunsch, schaffte mir die passende Schreibfeder an und ließ meinen Gedanken freien Lauf.
Aus der Feder flossen Geschichten, Alte, Neue, Traurige, Fröhliche, inspiriert durch meine Heimatstadt Rudolstadt. Es mischten sich Erinnerungen in die Tinte, an Orte der Vorfahren in Böhmen und dem Rest der Welt. Manchmal benötigte ich eine Pause zum Nachdenken. Dann redeten wir miteinander: "Gedulde dich, das
Schreiben geht bald weiter."
Ja, das Tintenfass hörte auf mich.

Alles von Andreas Hoffmann