AA

Anne-Kathrin Auer

Dr. Anne-Kathrin Auer hat in der Psychologie promoviert und in Göttingen studiert. Sie hat sich für dieses Thema entschieden, weil die Personalauswahl in Gruppen ihr ihrem täglichen Berufsalltag als Personalleiterin täglich Präsenz hat.

Personalauswahl - wie Heuristiken die Entscheidungen von Gruppen beeinflussen von Anne-Kathrin Auer

Zuletzt erschienen

Personalauswahl - wie Heuristiken die Entscheidungen von Gruppen beeinflussen
  • Personalauswahl - wie Heuristiken die Entscheidungen von Gruppen beeinflussen
  • Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch handelt von Entscheidungen in Gruppen. Es ist für Personen, die wissen möchten, wie Entscheidungen zustande kommen und was hinter den Kulissen passiert. Es ist für Personalexperten, interessierte Bewerber o-der Mitarbeiter, die ihr Entscheidungsverhalten reflektieren wollen.
Entscheidungen, die von Menschen über Menschen getroffen werden, sind selten korrekt und noch weniger rational. Dies ist der Grundgedanke des vor-liegenden Buches.
Trotzdem können diese Entscheidungen gut und richtig sein. Woran das liegt, hängt vor allem mit der menschlichen Fähigkeit zusammen, das, was wichtig ist, aus einem Strauß an Informationen zu filtern. Dieses Phänomen bezeichnet die Wissenschaft als Heuristiken. Sie stellen eine Entscheidungshilfe dar, umgangssprachlich wird sie auch als Bauchgefühl bezeichnet.
Auch Gruppen treffen heuristische Entscheidungen. Sie wählen in ihrer Ent-scheidungsfindung auch einfache, aber effiziente (fast and frugal) Lösungswege, um zu einer gemeinsamen, angemessenen Entscheidung zu gelangen.
Die Personalentscheidung ist eine besondere Form der Entscheidungsfindung, weil sie häufig von Mehreren getroffen wird, und oft gar/löschen nicht gesagt werden kann, wonach sie getroffen wurden, also welche Entscheidungskriterien maßgeblich waren.
Wie kann die Entscheidung für oder gegen eine/n Bewerber/in bewertet werden und welche Fallstricke gibt es?
Hierzu werden die heuristischen Entscheidungstheorien, die auf den Konzepten Gigerenzers und der ABC-Gruppe (Adaptive Behavior and Cognition) (1999) sowie Tverskys und Kahnemans (1974) basieren, auf die Personalauswahl angelegt werden. Informationsverarbeitung, Hidden Profile Phänomene und Cognitive Mapping von Gruppen werden als entscheidende Faktoren in das heuristische Entscheiden von Gruppen untersucht.
Am Ende des Buches werden praktische Ableitungen eine Antwort geben, um das Entscheidungsverhalten beim Vorstellungsgespräch, im Accessment Center etc. zu reflektieren.

Alles von Anne-Kathrin Auer