AR

Astrid Rauner

Astrid Rauner wurde 1991 in der hessischen Wetterau geboren. Seit dem Abschluss des Abiturs 2008 studiert sie Umweltmanagement in Giessen, seit März 2011 in einem Masterstudiengang.
Keltische und germanische Geschichte begleitet sie bereits seit ihrer Kindheit. Archäologische Funde aus Deutschland und Mitteleuropa inspirieren sie zu ihren Werken, in welchen sie zu ergründen versucht, wie die Lücken europäischer Vorgeschichte geschlossen werden können.

Von keltischer Götterdämmerung. Die Kelten-Saga. Band 1-3: Anation - Wodans Lebenshauch / Völva - Wodans Seherinnen / Brictom - Wodans Götterlied. Die von Astrid Rauner

Zuletzt erschienen

Von keltischer Götterdämmerung. Die Kelten-Saga. Band 1-3: Anation - Wodans Lebenshauch / Völva - Wodans Seherinnen / Brictom - Wodans Götterlied. Die
  • Von keltischer Götterdämmerung. Die Kelten-Saga. Band 1-3: Anation - Wodans Lebenshauch / Völva - Wodans Seherinnen / Brictom - Wodans Götterlied. Die
  • Buch (Paperback)

Astrid Rauners Trilogie „Von keltischer Götterdämmerung“ erweckt die Sagengestalten und Götter keltischer Natur vor historischem Hintergrund zum Leben. Nun ist das Abenteuer auch als Bundle erhältlich!

ANATION – WODANS LEBENSHAUCH
VÖLVA – WODANS SEHERINNEN
BRICTOM – WODANS GÖTTERLIED

Geschriebene Worte tragen eine Macht in sich, die über das Schicksal Tausender entscheiden kann.

Im 2. Jahrhundert v. Chr. Beginnt im Land der Kelten eine neue Ära: Der junge Aigonn schlägt seine erste Schlacht, die seinem Stamm fast den Untergang bringt. Als eine junge Frau von den Toten aufersteht, erkennt sie, dass Aigonn ein Seher ist, der die Geister der Toten wahrnehmen kann. Gemeinsam suchen sie nach Antworten: Was hat es mit den rätselhaften Selbstmorden auf sich, die zurzeit passieren? Und welche Rolle spielt der Schamane Rowilan, dem Aigonn die Schuld am Tod seiner Schwester gibt?
Aigonn findet in seiner Heimat keinen Frieden. Er reist zum Moorsänger, einem Geisterseher. Die Sklavin Tiuhild befreit und begleitet Aigonn. Kaum aber, dass ihre Reise begonnen hat, entfesselt Tiuhild sonderbare Fähigkeiten. Auch der Sturmgeist Wode kreuzt ihren Weg. Währenddessen hat in Aigonns Heimat der Machtkampf um die Stammesherrschaft begonnen. Wird es dem Schamanen Rowilan gelingen, seine Leute erneut vor dem drohenden Untergang zu bewahren?
Auf ihrer Flucht aus dem Norden wecken Aigonn und Tiuhild den Zorn des Sturms. Sie ahnen nicht, dass der Sturmgeist Wode immer größeren Einfluss über den Geist Tiuhilds gewinnt. In seiner Heimat droht Fürst Rowilan den Rückhalt seiner letzten Verbündeten zu verlieren. Eine uralte Beschwörung soll die Macht der Götter entfesseln. Aber der Preis dafür ist hoch und Aigonn begreift, dass Geister zu Göttern werden können, Vertraute zu Verrätern und manche Geschichten erst mit dem Tod beginnen …

Alles von Astrid Rauner