AL

Auguste Lechner

Auguste Lechner (1905–2000) entstammt der österreichischen Beamtenfamilie Neuner von Breitenegg. Nach der Reifeprüfung studierte sie an der Universität Innsbruck Sprachen und schrieb später eine Reihe von Volkserzählungen. Nach dem Zweiten Weltkrieg wandte sie sich dem Jugendbuch zu, indem sie Sagen und Mythen der Antike und des Mittelalters für ein junges Publikum zugänglich machte, und war schon nach wenigen Jahren eine der in Österreich meistgelesenen Autorinnen. Für ihren Parzival-Roman „Das Licht auf Monsalvat“ (1956) wurde sie mit dem Österreichischen Staatspreis für Kinder- und Jugendliteratur ausgezeichnet, andere Werke wurden in verschiedene Ehrenlisten aufgenommen. Ihr Gesamtwerk wurde mit dem „Europäischen Jugendbuchpreis“ ausgezeichnet.Auguste Lechner verstarb am 25. Februar 2000 in Innsbruck.

Zuletzt erschienen

Die großen Sagen

Die großen Sagen

Ein Kampf mit dem Drachen, ein verhängnisvolles Lindenblatt, die Tarnkappe des Zwergenkönigs und ein unermesslicher Schatz sind nur einige der Motive des großen Sagenzyklus' »Die Nibelungen«. Auch die Geschichten rund um Odysseus, Parzival und König Artus faszinieren Jung und Alt bis heute.

Die Box enthält vier berühmte, von Auguste Lechner übertragene Sagenstoffe - ungekürzt gelesen von David Nathan:

Die Nibelungen – Glanzzeit und Untergang eines mächtigen Volkes
Die Abenteuer des Odysseus
Parzival – Auf der Suche nach der Gralsburg
König Artus – Die Geschichte von Artus, seinem geheimnisvollen Ratgeber Merlin und den Rittern der Tafelrunde
Mehr erfahren

Hörbuch-Download (MP3)

49,95 €

Bestseller

Alles von Auguste Lechner

Filtern und Sortieren

Sortierung
Kategorie
Sprachen (1)
Preis
Altersempfehlung
Reihen
Veröffentlichungsdatum
Lieferbarkeit