BS

Barbara Saladin

Barbara Saladin, geb. an einem Freitag, den 13. im Jahr 1976 in der Schweiz. Heute lebt sie auf dem Land im Oberbaselbiet und arbeitet als Journalistin, Redakteurin und als Autorin. Sie veröffentlichte mehrere Kriminalromane, ein Sachbuch sowie zahlreiche Kurzkrimis und Kurzgeschichten, schrieb ein Drehbuch und leitete ein Schweizer Kinofilmprojekt. 2008, während des Stipendiums 'Tatort Töwerland' auf Juist, lernte sie die Ostfriesischen Inseln kennen. Seither liebt sie sowohl Wellen, Watt und Weite der Nordseeküste als auch die Wälder und Weiden der Schweizer Jurahügel und ist literarisch gesehen an beiden Orten zuhause.
Die Nacht, in der die Kuh verschwand von Barbara Saladin

Zuletzt erschienen

Die Nacht, in der die Kuh verschwand

Die Nacht, in der die Kuh verschwand

Buch (Taschenbuch)

ab 14,80€

Die zehnjährige Lena verbringt die Sommerferien bei ihren Grosseltern in Pratteln und lässt sich in den Bann der Sage um den Madlenjäger ziehen. Treibt er nachts noch immer sein Unwesen im Dorf? Hat er vielleicht etwas mit dem Verschwinden einer Kuh namens Pauline Wayne II vom Gelände des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfests zu tun? Gemeinsam mit ihren neuen Freundinnen und Freunden aus dem Dorf macht sich Lena auf eine abenteuerliche Suche – und die selbst ernannten Detektivinnen und Detektive erleben dabei viel Aufregendes und Unerwartetes. Ein packend erzähltes und lebendig illustriertes Buch für junge und jung gebliebene Menschen.

Alles von Barbara Saladin

mehr