BX

Benedikt XVI.

Joseph Ratzinger wurde 1927 in Marktl am Inn geboren. Er war Professor für Dogmatik und Fundamentaltheologie in Freising, Bonn, Münster, Tübingen und Regensburg und nahm als theologischer Berater am Zweiten Vatikanischen Konzil teil. Im Jahr 1977 wurde er zum Erzbischof von München und Freising ernannt. Papst Johannes Paul II. berief ihn 1981 zum Präfekten der Kongregation für die Glaubenslehre. Am 19. April 2005 wählten die Kardinäle ihn zum Kirchenoberhaupt. Zum 28.2.13 erklärte er seinen Rücktritt.

Das Fest des Glaubens von Benedikt XVI.

Zuletzt erschienen

Das Fest des Glaubens
  • Das Fest des Glaubens
  • Buch (Taschenbuch)

In diesem Buch wird die Welt der Liturgie von einzelnen Wesenspunkten her entfaltet: nach einer kraftvollen theologischen Grundlegung, die nicht ohne scharfe Abgrenzungen geschehen konnte, werden Sinn und Gestalt der eucharistischen Feier dargelegt. Nach den Grundfragen ein Fächer praktischer Anwendungen, die in der Themenauswahl immer zentral die Fragen und Nöte der den Gottesdienst mitfeiernden Gläubigen treffen. Theologie und pastorale Praxis zeigen sich in schönster Einheit. Auch bei scheinbar äußerlichen Problemen (wie denen der Zelebrationsrichtung oder der Kirchenmusik) wird stets in die theologische Tiefe zurückverwiesen. Diese vorgelebte lebendige Einheit von Beten, Durchdenken und Bezeugen tut der Kirche am meisten not.

Alles von Benedikt XVI.