BA

Brian Azzarello

Mit seinem Crime-Epos 100 Bullets katapultierte sich Brian Azzarello in die Riege der angesagtesten Comic-Autoren der Gegenwart. Für seine Fabel über Schuld und Sühne, eine ominöse Waffe und eine klandestine Verbrecherorganisation wurden Azzarello und Zeichner Eduardo Risso mit dem Eisner Award für die „Beste Reihe“ ausgezeichnet. Risso und Azzarello hatten bereits vor 100 Bullets zusammengearbeitet und bei Vertigo die rotzige Noir-Miniserie Jonny Double herausgebracht. Azzarello schrieb ausserdem Geschichten für Hellblazer, Batman und Superman. Seit 2005 erscheint bei Vertigo sein düster morbider Neo-Western Loveless. Für den übernatürlichen Gangster-Thriller MOONSHINE hat er sich erneut mit Eduardo Risso zusammengetan..
Dem Argentinier Eduardo Risso (Jahrgang 1959) gelang 1989 ein erster Erfolg mit der Saga FULÙ (Autor Carlos Trillo). Gemeinsam mit Trillo schuf er noch weitere Serien wie SIMON, UNE AVENTURE AMÉRICANE, J.C. BEDEDICT, CHICANOS und JE SUIS UN VAMPIRE (dt. VAMPIRE BOY, Cross Cult). 1997 begann er für den US-Verlag Dark Horse zu arbeiten: Er gestaltete die Comic-Adaption des Films ALIEN: DIE WIEDERGEBURT und den Alien-One-Shot WRATH. Später zeichnete er BORDERLINE (wieder mit Autor Trillo), VIDEO NOIRE und JONNY DOUBLE (mit Brian Azzarello). Schliesslich gelang ihm zusammen mit Star-Autor Azzarello ein mehrfach ausgezeichneter Superhit: 100 BULLETS, eine der bekanntesten und erfolgreichsten Serien des DC Comics Labels Vertigo. Nebenbei zeichnet er auch weiterhin eifrig für DC und Vertigo an Titeln wie FLINCH, WEIRD WESTERN TALES, BATMAN: WESTERN TALES, TRANSMETROPOLITAN uvm.
Moonshine 5 von Brian Azzarello

Jetzt vorbestellen

Moonshine 5

Moonshine 5

Buch (Gebundene Ausgabe)

ab 9,99€

Das furiose Finale des übersinnlichen Horror-Thrillers

Lou Pirlo, unser werwölfischer Gangster, hat es endlich zurück nach New York City geschafft. Und er hätte sich wohl kaum einen übleren Zeitpunkt aussuchen können. Die Prohibition hat ihre besten Tage hinter sich, und mit der Fehde zwischen Joe dem Boss und den Holts aus den hintersten Appalachen erklingt bald ein letzter bleigeladener Abgesang auf die glorreichen Zeiten für Schwarzbrenner und Schnapsschmuggler. Neben dem vertrauten Geruch von Blut steigt Lou ein anderer verlockender Duft in die Nase, als eine alte Flamme wieder in seinem Leben erscheint. Welchen Preis wird er zahlen müssen, um seine Missetaten wiedergutzumachen? Wird die Quelle seines Durstes je versiegen? Blut oder Fusel – welchem Höllenbrand wird er schlussendlich erliegen?

Autor Brian Azzarello und Zeichner Eduardo Risso – das mit dem Eisner-Award ausgezeichnete Künstler-Duo hinter 100 Bullets – präsentieren mit „Die Quelle” den brutalen und ernüchternden Abschluss von MOONSHINE.

Bestseller

Ähnliche Autor*innen

Alles von Brian Azzarello

mehr