BS

Bruno Schulz

Bruno Schulz wurde 1892 als Sohn eines jüdischen Textilhändlers in Drohobycz/Galizien geboren. Nach dem Abitur wollte er Maler werden, doch die finanziellen Verhältnisse machten ein Architekturstudium ratsam. Krankheiten, der Tod des Vaters und die wirtschaftliche Situation zwangen ihn, sich als Zeichenlehrer zu verdingen. Daneben arbeitete er als Maler und Graphiker und begann zu schreiben. 1936 wurde er mit dem "Goldenen Lorbeer" der Polnischen Akademie für Literatur ausgezeichnet. 1942 kam er ins Ghetto; wenig später wurde er von der Gestapo auf offener Straße erschossen.
Das Grabmal des Theoderich zu Ravenna und seine Stellung in der Architekturgeschichte von Bruno Schulz

Zuletzt erschienen

Das Grabmal des Theoderich zu Ravenna und seine Stellung in der Architekturgeschichte

Das Grabmal des Theoderich zu Ravenna und seine Stellung in der Architekturgeschichte

Buch (Taschenbuch)

19,99€

Das Grabmal des Theoderich zu Ravenna und seine Stellung in der Architekturgeschichte, wurde während der gesamten Menschheitsgeschichte als bedeutendes Werk angesehen, und um sicherzustellen, dass dieses Werk niemals verloren geht, haben wir Schritte unternommen, um seine Erhaltung zu gewährleisten, indem wir dieses Buch in einem zeitgemäßen Format für aktuelle und zukünftige Generationen neu herausgeben. Dieses gesamte Buch wurde neu abgetippt, neu gestaltet und neu formatiert. Da diese Bücher nicht aus gescannten Kopien bestehen, ist der Text lesbar und klar.

Alles von Bruno Schulz

mehr